Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 01.01.2005, 14:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Ein Hallo an Alle

ein gutes, erfolgreiches, vor allem aber sehr gesundes neues Jahr wünscht Euch

Sybille

Habe 2 Urteile gefunden, die vielleicht mal relevant werden können.

Nicht zugelassene Arznei von Kasse?

Ein Patient, der an einer schweren Krankheit leidet (z. B. Krebs), hat Anspruch auf die Bezahlung noch nicht zugelassener Arzneimittel durch die Krankenkasse. Es müssen aber Forschungsergebnisse vorliegen, die eine Zulassung des Medikaments in Aussicht stellen.
Bundessozialgericht, Az.: B 1 KR 37/00

50 % behindert: Ausweis befristet

Das Versorgungsamt kann einen Behindertenausweis mit einem Grad von 50 Prozent befristet für zwei Jahre ausstellen und danach neu entscheiden.
Landessozialgericht NRW, Az.: L 7 SB 70/02
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 14.01.2005, 13:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo, ich hatte in 2001 ein NHL. Wurde operiert und habe dann Bestrahlungen bekommen. Unter den Auswirkungen leide ich bis heute. Das Versorgungsamt will mir nun die Schwerbehinderung von 70 % auf 40 % kürzen. Ich habe noch zusätzlich einen Lupus Erythematodes und einen Morbus Scheuermann. Bin für jeden Tip dankbar.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 15.01.2005, 12:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Hallo Beate,

für Non-Hodgkin-Lymphome haben wir hier wahrscheinlich keine Experten. Ich kann dir aber Folgendes zum Thema Kürzen der Prozente erzählen:

Die Mitteilungen des Versorgungsamtes hören sich ja immer so an, als wenn der Fall kurz vor Ablauf der Heilungsbewährung nochmal geprüft würde. Dies ist aber nur eine "Scheinprüfung", d. h. der Arzt des Versorgungsamtes schaut sich die ALTEN Akten noch mal an und legt dann einen niedrigeren Prozentsatz fest. Die behandelnden Ärzte werden NICHT nochmal befragt.

Deswegen muss man vor Ablauf der Heilungsbewährung unbedingt einen Änderungsantrag stellen. Das ist dasselbe Formular wie der Erstantrag. Dort kann man dann insbesondere neu aufgetretene Krankheiten und die behandelnden Ärzte angeben. Sie werden dann auf alle Fälle neu befragt.

Ansonsten kann man sich die Tabelle, die ich weiter oben (02.09.2004) genannt habe, runterladen und sich dort auf die Suche nach seinen Krankheiten machen. Leider werden die Prozente nicht addiert, also: 2 Krankheiten mit 40% geben nicht zusammen 80%. Der Versorgungsarzt legt einen Gesamtprozentsatz fest.

Unser Schwerbehinderten-Beauftragte hat bisher die Erfahrung gemacht, dass man als Krebskranker nach Ablauf der Heilungsbewährung meist auf 30-40% heruntergesetzt wird. Man ist dann also nicht mehr SCHWERbehindert, also kein Kündigungsschutz und kein Sonderurlaub mehr!

Viele Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 21.03.2005, 19:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schwerbehindert?

Seit 12/2003 hatte ich einen GdB von 80 % wegen Melanom mit Lymphknotenmetastasen.
Da man jede Veränderung des Gesundheitszustandes melden muß, tat ich es 12/2004 wegen des erneuten Melanoms CL 3 / 0,6 mm im Sept. 2004.
Heute kam der Bescheid:
Metastasierendes Melanom,dysplastisches Nävuszellnävussyndrom, Zustand nach Entfernung von 3 Melanomen eines mit Metastasen am Fuß rechts/2003 mit Entwicklung eines Lymphödems,Dauerinterferontherapie) 100 % GdB

Nun habe ich zusätzliche steuerliche Vorteile,
bitte meldet alle Veränderung sofort.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 25.10.2005, 11:07
Benutzerbild von Christian
Christian Christian ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.04.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 453
Lächeln AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo an alle,

ich habe heute mal beim Versorgungsamt angerufen, da mein Behindertenausweis
mit GdB 80 im Januar 2006 abläuft.
Er wird mindestens um 6 Monate vielleicht sogar unbefristet verlängert.
Ich bräuchte nur vorbeikommen und könnte ihn dann gleich wieder mitnehmen.
Scheint bei einer Verlängerung kein großer Akt zu sein. Bin sehr überrascht darüber!

Viele Grüße an alle,
Christian
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 26.10.2005, 10:52
birgit1 birgit1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 119
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo Christian,
die Regel war bisher, daß man kurz vor Ablauf des GdBs neue Bescheinigungen über den derzeitigen Gesundheitszustand erbringen muß. Weil die dafür angeschriebenen Ärtze oft sehr lange für die Bescheinigungen brauchen, wird der Ausweis erstmal für 6 Monate pro forma verlängert, damit dem Betroffenen aufgrund dieser Wartezeit keine Nachteile entstehen. Sollten die Ärzte keine wesentliche Besserung des Gesundheitszustandes bescheinigen, wird (wohl unbefristet, weil ungünstige Prognose) verlängert, kann Besserung/Stabilität des Gesundheitszustandes seit längerer Zeit bescheinigt werden, dann wird u.U. sogar von 80% direkt auf 0% runtergestuft (so ist es mir vor Jahren dank meiner guten gesundheitlichen Stabilisierung geschehen).
Ich bin sehr am Fortgang Deiner Neubewertung interessiert und bitte Dich, uns hier mitzuteilen, wenn und wie Du die neue Einstufung erhalten hast.
Gruß von birgit
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.10.2005, 11:04
Benutzerbild von Christian
Christian Christian ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.04.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 453
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo Birgit,

von Bescheinigungen hat er mir nix erzählt.
Lag wahrscheinlich daran, daß ich nur mit dem Amt telefoniert habe. So wie er mir sagte, ginge das schnell. Mein Gesundheitszustand hat sich nicht gebessert.
Da ich jedes Jahr wieder Metastasen hatte. Somit also kein Stillstand.
Werde Euch weiter darüber informieren. Wollte heut Nachmittag noch hin zum Versorgungsamt.

Kann es sein, daß auch Ländersache ist oder ist es Bundeseinheitlich?

Liebe Grüße,
Christian
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.10.2005, 11:34
asterix asterix ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2005
Ort: Mannheim
Beiträge: 297
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hi, ich kann nur antworten wie es bei uns ist, also BW, MM Stadium 4, Gdb 100%, ohne Befristung, gab auch nicht das geringste Problem seitens des Versorgungsamtes......war nicht sehr motivierend....hätten lieber um jedes % gefeilscht. Ihr wisst wie ichs meine? Als Tip, verschiedene Versorgungsämter haben die Bemessungsgrundlage für den Grad der Behinderung als Pdf Datei zum Download, weiss allerdings nicht obs 1) in Deutschland unterschiede gibt, und 2) wie es bei euch geregelt ist, einfach mal googeln....
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 26.10.2005, 12:24
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.860
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo an Alle@,

wir haben noch einen anderen Thread, wegen Schwerbehinderung:
http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...2&page=1&pp=20

Die Einstufungen sind in ganz Deutschland und auch Österreich gleich.

Melanom CL 2 - CL 5 ohne Metastasen 50 %

Melanom mit Metastasen 80 % bis zu 100 %.

LG
babs_Tirol
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 09.11.2005, 11:28
Benutzerbild von Christian
Christian Christian ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.04.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 453
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo Birgit,

Heut komme ich grad dazu Dir zu antworten. Wir waren bis 6.11. in Urlaub.
danke erst mal!

Mein Ausweis wurde auf 2 Jahre verlängert, ohne Herabstufung. Danach, kann es sein, daß ich angeschrieben werde.

Liebe Grüße,
Christian
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 09.11.2005, 22:28
Benutzerbild von gabi lehmann
gabi lehmann gabi lehmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 2.129
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo an alle,
kann mir jemand sagen ob es sinnvoller ist den Antrag selbst auszufüllen oder lieber von der Sozialststion vom Krankenhaus ?????
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 09.11.2005, 22:49
Bigfather Bigfather ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.10.2005
Ort: Apen,Niedersachsen
Beiträge: 50
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo Christian,
erst einmal Danke für den Tip mit der "Astronautenkost"!Habe sie verschrieben bekommen,und bin froh nachdem ich mittlerweile 7kg abgenommen habe,zumindestens meine notwendigen Vitamine,Proteine etc.zu bekommen!Hoffe Ihr habt einen schönen Urlaub gehabt!Zum Ausweis kann ich nur sagen,dass ich auf anraten von Freunden dem VDK beigetreten bin,da ich so mit dem Ausweis nicht zufrieden war.Da ausser der GDB von 80% kein Merkzeichen eingetragen war,(Ich hatte mein Melanom unterm Fuß,und bin dadurch natürlich auch eingeschränkt)habe ich Widerspruch einlegen lassen! Dadurch hätte ich nämlich wesentlich mehr Vergünstigungen,und verschenkt wird nichts!Ich bezahle dafür im Jahr 60 Euro Mitgliedsbeitrag, und die erledigen alles für einen,wenn man Probleme mit dem VA oder anderen Behörden hat!Ich kann es nur jedem als Tip geben,da man sich selbst dadurch viel Ärger und Lauferei sparen kann!
Im übrigen habe ich jetzt gestern meinen REHA-Antrag eingereicht und hoffe ,dass ich nach einer REHA so langsam wieder in mein Berufsleben einsteigen kann!

Schöne Grüße
Didi
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 09.11.2005, 22:55
Bigfather Bigfather ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.10.2005
Ort: Apen,Niedersachsen
Beiträge: 50
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo Gabi,

ich habe meinen Antrag damals selbst ausgefüllt,aber ich glaube dein Doc wird Dir sicherlich dabei behilflich sein!Ich persönlich,werde wie gesagt meine Angelegenheiten jetzt überm VDK regeln lassen!Aber frag mal deinen Doc!

Gruß
Didi
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 09.11.2005, 23:11
Benutzerbild von gabi lehmann
gabi lehmann gabi lehmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 2.129
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo Didi,
Vielen Dank für die schnelle Antwort.Ich bin nur etwas unsicher geworden weil ein Patient im Krankenhaus gesagt hat man soll so etwas besser über das Krankenhaus laufen lassen.Ich denke aber auch das der Grad oder die Prozente gleich bleiben ,egal wer das Formular ausfüllt.
gabi
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 09.11.2005, 23:20
Bigfather Bigfather ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.10.2005
Ort: Apen,Niedersachsen
Beiträge: 50
Standard AW: Behindertenausweis - Einstufung

Hallo Gabi,

das VA richtet sich nur nach den Befunden,die sich vom Arzt kommen lassen,deswegen macht es keinen Unterschied ob Du oder der Arzt den Antrag ausfüllst!Viel Glück!

Gruß
Didi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Behindertenausweis ohne Merkmale Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.) 52 28.12.2006 12:41
Einstufung im Behindertenpass Bettina Wendel Brustkrebs 30 26.12.2006 22:12
Behindertenausweis Leukämie 3 11.07.2004 09:58
Behindertenausweis bei Schilddrüsenkrebs Schilddrüsenkrebs 2 24.11.2003 21:05
Behindertenausweis bei SD Krebs Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.) 0 23.11.2003 12:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD