Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 03.05.2013, 23:52
Benutzerbild von Hope2013
Hope2013 Hope2013 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 139
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Liebe Andrea,

was ist eigentlich bei der Besprechung mit deiner Ärztin herausgekommen? Und - sorry, nach wie vor medizinischer Laie - was ist pnp?

Grüße Hope
  #47  
Alt 05.05.2013, 21:18
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

PNP sind Polyneuropathien; das sind die Störungen in den Nervenenden von Händen und Füßen, die durch die Chemotherapie ausgelöst werden können.
  #48  
Alt 12.05.2013, 12:35
Benutzerbild von Hope2013
Hope2013 Hope2013 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 139
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Liebe Witch,

danke für's Erklären.

Liebe Andrea, ich hoffe das Gespräch mit der Ärztin war positiv.

Liebe Grüße, Hope.
  #49  
Alt 15.05.2013, 16:37
Anderl Anderl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.09.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 737
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Hallo Ihr Lieben, hallo Hope und Witch,

entschuldigt, dass ich so lange nichts geschrieben habe. Aber mich hat das mit mouse so mitgenommen, dass ich hier nicht mehr reinschauen wollte.

Aber jetzt bin ich wieder da.
Tja meine pnp ist leider überhaupt noch nicht besser geworden, d. h. ich habe nach wie vor sehr starke Missempfindungen in den Händen und in den Füßen. Füße sind aber schlimmer. Manchmal hab ich das Gefühl ich hätte Luftballons an den Füßen, dabei sind die Füße nicht geschwollen, es ist nur das Gefühl. Bei den Fingern ist es vor allem unangenehm, wenn man Geld aus der Börse nehmen möchte, das klappt manchmal gar nicht. Und Knöpfe zu- oder aufmachen geht ganz schwer. Ich bin jetzt seit 3 Wochen im Fitness-Studio angemeldet und trainiere drei mal die Woche. Aber bei den Füßen merk ich nichts.

Aber es wurde mir ja gesagt, dass es lange dauern kann oder auch vielleicht für immer bleibt. Prost Mahlzeit

Ansonsten gehts mir ganz ordentlich, wenn man davon absieht, dass man eigentlich nur noch 1/4 von dem kann, was man "vorher" konnte.

Liebe Grüße
Andrea
  #50  
Alt 16.05.2013, 23:30
Benutzerbild von Hope2013
Hope2013 Hope2013 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 139
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Liebe Andrea,

schön, dass es dir soweit einigermaßen gutgeht. Ich habe dir eine Nachricht geschrieben zur PNP. Hab da zuletzt mal eine Sendung gesehen. Bin mir nur unsicher, ob man so was und die Ärzte hier öffentlich erwähnen darf, weil ich da so gut wie nie was in der Richtung lese.
Machst du auch so Sachen wie Erbsen, Watte, verschiedene Stoffe anfassen (drüber laufen), etc. oder hältst du da nichts davon?
Und wie war das bei dir? Meiner Ma haben sie z.B. in der Klinik schon empfohlen, bei einer der Chemos Hände und Beine zu kühlen - aber dann keine Kühlpads zur Verfügung gestellt Bin dann jedesmal mit für den Beginn der Chemo daheim vorgekühlten Pads in einer Kühltasche einmarschiert. Sie hat, toi, toi, toi - zumindest derzeit keine Probleme.
Ich hoffe, das Fitnessstudio bringt bei dir den gewünschten Erfolg. Drück dir die Daumen.
Liebe Grüße, Hope
  #51  
Alt 26.05.2013, 16:42
Anderl Anderl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.09.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 737
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Hallo Hope,

ja ich habe mir ein Linsenbad gemacht (von der Ergotherapeutin empfohlen). Dann habe ich mir ein Fußmassagegerät angeschafft und ein Fußsprudelbecken, die benütze ich abwechselnd am Abend. Leider habe ich nicht den Eindruck, als ob die ganzen Maßnahmen etwas bringen.

Bei meinen Chemos wurde mir leider nichts empfohlen, wäre schön gewesen. Es begann dann tatsächlich nach der 5. Chemo, erst mit leichtem Kribbeln, dann wurde es immer unangenehmer, vor allem die Füße, bei den Händen hab ich es zwar auch, da ist es aber nicht so schlimm.

Gestern habe ich in einer Zeitschrift über eine Tablette gegen pnp gelesen, da werd ich mich mal schlaumachen! Vielleicht hilft es ja, wäre schön .

Liebe Grüße
Andrea
  #52  
Alt 26.05.2013, 17:57
Smanu Smanu ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.226
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Liebe Andrea,

mich würde interessieren was das für eine Tablette ist. Ich habe auch eine PNP aber nicht so ausgeprägt wie deine. Meine PNP entwickelte sich aber erst 1 Monat nach der letzten Chemo. Da ich, wenn ich in Eile bin, oft Dinge fallen lasse, nervt es aber trotzdem. Mein Onkodoc meint, dass man da nichts tun kann, es würde mit der Zeit von selber vergehen. Ich würde Ihn zu gerne nach deiner Tablette fragen, vielleicht hilft das ja.

LG Manu
  #53  
Alt 26.05.2013, 18:16
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.504
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Zitat:
Zitat von Anderl Beitrag anzeigen
Gestern habe ich in einer Zeitschrift über eine Tablette gegen pnp gelesen, da werd ich mich mal schlaumachen! Vielleicht hilft es ja, wäre schön
Sollte es sich dabei um alpha-Liponsäure- oder Vitamin-B-haltige Medikamente handeln: Nach Auskunft meines Neurologen, meines Hausarztes und meiner Onkologin nützen die Sachen nur einem: dem jeweiligen Hersteller. (Das Zeug ist teilweise schweineteuer und nicht verschreibungsfähig.) Ich konnte das am eigenen Leib erfahren, als ich das Zeug in der AHB wie Bonbons hinterhergeschmissen bekam.

Dann gibt es Gabapentin - das greift aber tief in den Hirnstoffwechsel ein (es ist eigentlich ein Mittel gegen Epilepsie und andere Krampfanfälle) und sollte als allerletztes Mittel gelten. Es heilt auch die Nervenschäden nicht, sondern nimmt eventuelle Schmerzen.
  #54  
Alt 27.05.2013, 01:15
Anderl Anderl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.09.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 737
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Hallo Witch, hallo Manu,

also Gabapentin war es nicht. Das wurde mir von meiner Onkologin auch bereits angeboten, würde ich aber erstmal nicht nehmen, da man da nicht mehr Autofahren darf. Und nicht mobil sein geht gar nicht, dann lieber pnp.
Solange die Schmerzen noch auszuhalten sind

Ich denke, dass es eher ein Mittel mit B-Komplexen war. War ein Mittel für geschädigte Nerven im Rücken - aber wenn es helfen würde, ist mir das egal. Wie gesagt, ich werd erst mal meine Komplementärärztin fragen und kann euch ja dann berichten!

Liebe Grüße
Andrea
  #55  
Alt 27.05.2013, 19:46
Smanu Smanu ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.226
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Hallo Andrea,

ich wollte dich fragen, ob du auch Bestrahlt wurdest. Bei mir wurde beim letzten CT eine Strahlenpneumonitis festgestellt. Jetzt soll ich eine Cortisonstoßtherapie machen. Mich würde interessieren, was da jetzt mit dem hochdosierten Cortison wieder auf mich zukommt. Kennst du dich damit aus?

LG Manu
  #56  
Alt 28.05.2013, 01:10
Anderl Anderl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.09.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 737
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Hallo Manu,

ich war heute bei meiner Ärztin und hab nach dem Medikament gefragt, es heißt übrigens Keltican. Sie kannte es, meinte aber, das das B12 nicht genug wäre und oral genommen auch zu viel verloren ginge. Sie wird mir vermutlich eine Spritzenkur mit B12 verschreiben (muss man aber selber zahlen). Außerdem hab ich einen Termin beim Neurologen bekommen, vielleicht fällt dem noch was ein.

Bestrahlt worden bin ich nicht, dafür hatte ich zu viele kleine Stellen in der ganzen linken Lunge verteilt. Die sind zwar jetzt ziemlich durchscheinend und beim nächsten Termin bei der Onkologin werd ich mal nach Bestrahlung fragen. Vielleicht geht es ja jetzt

Liebe Grüße
Andrea
  #57  
Alt 04.06.2013, 20:59
Smanu Smanu ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.226
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Liebe Andrea,

ich hätte einen Tipp bezüglich deiner PNP. Ich nehme seit einer Woche Cortison wegen meiner Strahlenpneumonitis. Nun ist auch meine PNP fast verschwunden. Nur in der linken Hand kribbelt es ab und zu noch leicht. Allerdings muss ich das Cortison hochdosiert nehmen, am Anfang 100 mg, jetzt 50 mg mit langsamen Ausschleichen. Ist halt auch nicht so ohne diese Hochdosis. Vielleicht wäre das aber trotzdem in einer geringeren Dosis für dich eine Option.

LG Manu
  #58  
Alt 05.06.2013, 00:44
Anderl Anderl ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.09.2012
Ort: Nähe München
Beiträge: 737
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Liebe Manu,

vielen Dank für den Tipp.
Ich hab am Donnerstag wieder Termin bei meiner Ärztin.
Werd sie mal fragen, was sie dazu meint. Probieren kann man es ja mal.
Liebe Grüße
Andrea
  #59  
Alt 11.06.2013, 23:01
Benutzerbild von Hope2013
Hope2013 Hope2013 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 139
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Liebe Andrea,

ich hoffe, es geht dir gut.
Was sagt die Ärztin? Bekommst du jetzt auch Cortison?
Grüße, Hope
  #60  
Alt 12.06.2013, 09:59
Smanu Smanu ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.226
Standard AW: Nicht-Kleinzelliges Adeno Karzinom

Hallo Andrea,

ich bin auch neugierig. Was hat die Ärztin gesagt? Bei mir ist es jetzt gleich geblieben. Nur die linke Hand kribbelt noch etwas.

Liebe Grüße
Manu
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
adenokarzinom, inoperabel


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD