Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 09.11.2012, 11:47
Benutzerbild von Swissmiss
Swissmiss Swissmiss ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2012
Ort: Montreux in der Schweiz
Beiträge: 32
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo Jule123,
Belastung für die Kinder.... Hängt wohl vom alter ab. Meine Erfahrung mit meiner Tochter (8)
- erster Schock - Mama hat DIE Krankheit war hart. Dann hat sie aber mit Freundinnen in der Schule gesprochen und da waren offensichtlich positive Effekte / Heilungserfahrungen
- Haare verlieren war erst ein Drama, dann wurden die vielen bunte Tücher schnell wichtige Mode Accessoires - und es gibt Frauen die die Perücke so systematisch tragen dass die Inder es nicht mitkriegen
- OP zeit im Spital ist immer schwer, sie mag das Spital nicht und Mama ist nicht Zuhause
- dann hängt es davon ab wie man die chemo verträgt, aber an den elenden Tagen ist Mama wenig zu gebrauchen... Aber sie ist nicht ganz weg, also aufstehen, in die Schule schicken und gutenacht Geschichte ist drin, Wilde Spiel und Geschrei, Taxi-Mama und schwere Mathe Übungen waren bei mir nicht möglich (bei ung. 5 Tagen von 18 Tagen chemo Zyklus)
Gruss
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 09.11.2012, 12:29
Jule123 Jule123 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 3
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo,

vielen Dank für deine Beschreibung - meine kleinen sind 1 und 3 Jahre.
Da ist es noch sehr schwer etwas zu erklären...

Ich bin so hin und her gerissen, ob eine Chemo überhaupt etwas bringen würde - danach wäre angeblich das Risiko auch "nur" von 5 auf 4 Prozent gesenkt....
Könnte ich damit denn wirklich besser leben?

Gruss
Jule123
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09.11.2012, 13:15
Benutzerbild von Swissmiss
Swissmiss Swissmiss ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2012
Ort: Montreux in der Schweiz
Beiträge: 32
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Jule123,
Ich würde sagen Nein.
Von 5% auf 4% zu gehen? Und dafür die Nebenwirkungen und neue Risiken einzugehen (viele chemo sind auch potenziell krebserzeugend)
Nein, wenn es so klar ist, keine chemo.
Viel Glück.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09.11.2012, 13:33
Jule123 Jule123 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 3
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo,

vielen Dank für deine Meinung -
aktuell bin ich über jede Einschätzung sehr dankbar!!!

Bringen bei so einer TN Mikroinvasion eigentlich Biophosphonate etwas? Ich würde gerne alles machen um das Risiko klein zu bekommen...

Vielen Dank
Gruss
Jule123
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.11.2012, 19:13
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Mein Rezidiv wurde gerade am Mittwoch entfernt.
Heute habe ich erfahren, das ich definitiv keine Chemo bekomme.
So richtig freuen, kann ich mich komischerweise nicht, aber ich bin doch zufrieden damit.
Mache nochmal einen Termin in der Strahlenambulanz, die prüfen dann ob wir noch mal bestrahlen.
Ich zähle mich jetzt also wieder zu den gesunden
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09.11.2012, 21:29
Julia2000 Julia2000 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2012
Beiträge: 14
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo Swissmiss,
Ich mache zur Zeit 6x FEC. Mein Onkologe hat mir letzte Woche vor der dritten Chemo vorgeschlagen,stattdessen 4x FEC und 4xTaxane zu machen, da der Progesteronfaktor so niedrig ist und ich auch als TN eingestuft werden könnte.
Ich habe abgelehnt,weil:
- ich beruflich auf intakte Hände angewiesen bin und er neurotoxische bleibende Störungen bei Taxanen nicht ausschließen konnte,
- ich allein lebe und noch arbeiten MUSS, meine Tochterstudiert noch.
-ich vor 18 Jahren auch einen g3 Tumor mit neg. hormonfaktoren hatte und so lange überlebt habe ohne Taxane, der Tumor war 4 cm groß, der jetzige dagegen klein mit 1,5 cm.

Eine AHT wird noch besprochen, Bestrahlung kann ich aus beruflichen Gründen nicht machen und ist nach der Ablatio bei der Tumorgrösse auch nicht geplant. Ich kann meinen Betrieb, der ohne mich nicht weitergeht, nicht 6Wochen schließen, daher auch meine Ablehnung einer brusterhaltenden Op.
Ich habe das Glück,das keine Lymphknoten befallen waren, sonst hätte alles anders ausgesehen.

Liebe Grüsse
Julia
.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 10.11.2012, 09:52
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Klar sind die Prognosen besser bei kleineren Tumoren, aber letztendlich keine Garantie!
Ich hatte eine neoadjuvante Chemo,Mastektomie und Bestrahlung und trotzdem ein Rezidiv.
Bin froh keine wieder machen zu müssen.
Leider ist es nun mal so.... Krebs ist ein Fass ohne Boden.
Es kann gut gehen oder eben nicht, egal wie gut vielleicht laut Statistik die Prognosen sind.
Jeder Mensch ist anders.
Die Ärzte tun immer so, als würden sie schon sooo viel über Krebs wissen, aber sie tun es nicht.
Ich hoffe, das ich diesen Zeitpunkt aber noch erleben darf.
Es gibt kein richtig und kein falsch und jeder muss für sich entscheiden, was das beste ist!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.11.2012, 10:39
Benutzerbild von Swissmiss
Swissmiss Swissmiss ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2012
Ort: Montreux in der Schweiz
Beiträge: 32
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Julia, Danke für die Info, und danke dass du 18 Jahre "ohne" gelebt hast das gibt Mut. Was einmal geholfen hat wird wieder helfen. Logisch
Ich finde auch deine "Lebenscourage" beeindruckend. Das ich "muss" arbeiten kenne ich auch, obwohl in einer anderen Form... Pass trotzdem auf dich auf, ich habe gemerkt das viel arbeiten ok ist, aber Stress (negativer Stress) nicht acceptabel ist...

Hope, es freut mich dass du deine Entscheidung getroffen hast, das heist wohl auch der Scan war gut, Super.
Ich bin auch erstaunt wie "wenig" Antworten die Ärzte doch haben (und doch haben sie immer mehr!), ich glaube besonders bei TN ist alles noch sehr unklar. 15% der BC sind TN, jetzt versuchen sie diese 15% in 6 Unterkategorien zu klassifizieren... Das heißt für mich soviel wie jeder TN ist anders... Ich hoffe eigenes bauchgefühl ist eine Antwort weil ich mich wohl auch darauf verlassen werde...

Ich habe entschieden dass ich auch nochmal mit Heidelberg Kontakt aufnehme... Dann muss ich aber aufhören sonst renne ich nur von Arzt zu Arzt ...

Hoffe jetzt hört der Regen bald auf sonst bekomme ich auch noch Pilze von der Feuchtigkeit und flatbooty vom Zuhause bleiben!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 10.11.2012, 14:28
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Meine Ärzte sagen auch, vom Tripel neg. Weiß man einfach zu wenig.
Wenn die Standardtherapie nicht anschlägt, sind sie schon ein wenig hilflos.
Tröstend ist das leider nicht, manchmal Denk ich warum bin ich nicht Hormon positiv, dann könnte ich wenigstens noch einige Therapien mitmachen, aber auch das ist ja keine Garantie das man gesund bleibt!
Wir sind und bleiben Hoch Risiko Patient.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 10.11.2012, 14:29
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

18 Jahre ohne Rezidiv und Metastasen??
Das würde mir vollkommen reichen
Aber stimmt, das macht auf jeden Fall Mut
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 10.11.2012, 18:22
Julia2000 Julia2000 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2012
Beiträge: 14
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Hallo ,
Wo war dein Rezidiv lokalisiert, wenn du eine Mastektomie hattest ?
Lieben Gruss
Julia
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 10.11.2012, 19:09
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Ich hatte ein multifokales invasiv duktales Mamma Ca, neoadjuvante Chemo mit 4 x EC und 4 x Docetaxel .
Im US und auch in der Mammographie sah es so aus, als ob der Tumor schrumpft. Bei der OP stellte sich dann heraus, das dem nicht so war und unter dem Tumor noch einer war. Dann 2 Wochen später Mastektomie.
Damals wollte ich Brustab haben und dann die Chemo, aber man hat mir die andere Therapie empfohlen , hätte ja brusterhaltend klappen können!
Tja, ich wünschte damals ich hätte meinem Instinkt gefolgt,,dann hätte ich mir eine OP schonmal gespart.
Würde nie wieder eine neoadjuvante Chemo machen, nie nie wieder!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 10.11.2012, 19:09
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.404
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

liebe jule 123, dein tumor war kleiner als ein millimeter? das ist wirklich winzig. hast du dann pT1a? ich hatte einen tumor von 3-4mm und es wurde quasi eine superstarke chemo gegeben (auch triple negativ, G3, auch 80% zellteilungsrate - hieß ki 67, aber ich denke da ist MiB vergleichbar).
es hieß, dass es bei so kleinen tumoren kaum vergleichwerte gäbe, aber zur sicherheit - der genaue benefit, also wieviel prozent war nicht benennbar, da er nur allgemein für tumore zwischen 0 und 2 ZENTImeter vorliegt. aber bei so einer kleinen invasiven läsion würde ich - ehrlich gesagt - eine zweite meinung einholen.

alles gute an euch alle!
suze
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 10.11.2012, 19:10
Hope0212 Hope0212 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.10.2012
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 93
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Mein Rezidiv war jetzt in der Axilla, 3 Knötchen.
Mein Glück war, das ich wieder starke Schmerzen hatte, sonst hätten die Biester irgendwann sicher gestreut
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 10.11.2012, 19:45
Benutzerbild von Nati85
Nati85 Nati85 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2011
Ort: Schweiz (Bern)
Beiträge: 124
Standard AW: Lokalrezidiv, triple negativ, erneute Chemo?

Jule123
Ich war vor einem Jahr in einer ähnlichen Situation, multizentrisches bilaterales dcis mit Mikroinvasion, g3, Her2+++, Hormonrez.-, ich war 25 Jahre alt.

Mir wurde von sämtlichen Seiten zu einer Chemo geraten, die ich auch gemacht habe. Und ich bin froh, habe ich es durchgezogen. Ich hatte zwar auch meine Zweifel, da der Tumor ja erst mikroinvasiv war und die Chemo selbst auch so einiges auslösen kann... Andererseits ist die Pathologie ja auch nicht 100%ig sicher, wer weiss ob sich zwischen den Schnitten nicht schon grössere invasive Bereiche befanden?

Ich habe mich inzwischen einigermassen von der Chemo erholt. Und bereue meine Entscheidung nicht, da ich weiss, dass ich diesbezüglich die maximale Therapie gemacht habe. Wenn ich nämlich die Chemo nicht gemacht hätte und dann irgendwann Metastasen gehabt hätte, ich weiss nicht, wie ich damit umgegangen wäre...

Ich wünsche dir alles Gute für deine Entscheidung!!!
Lg Nati
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD