Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.11.2012, 22:30
Persy2001 Persy2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2011
Ort: 14772 Brandenburg
Beiträge: 11
Frage Zweite Kur?

Hallo Ihr Lieben!
Ich danke dass es Euch gibt und hätte eine Frage.Nach meiner Brust-OP,der Chemo und Bestrahlung hatte ich im Januar eine Kur die mir sehr gut getan hat.Leider habe ich noch Taubheit und starke Nervenschmerzen in den Füßen und bekam noch bis August den Antikörper Herzeptin.Darf ich daraufhin noch einmal zur Kur fahren?
Seid lieb gegrüßtvon Persy!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.11.2012, 07:18
Vampirin Vampirin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Ort: Mannheim
Beiträge: 137
Standard AW: Zweite Kur?

Hallo Persy,
soweit ich weiß, steht einem Krebskranken einmal im Jahr für drei aufeinander folgende Jahre eine Kur zu. Also dürftest du erst wieder nächstes Jahr fahren. Ich weiß allerdings nicht, ob es in deinem Fall Ausnahmen gibt. Frag doch mal bei der Krankenkasse nach
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.11.2012, 07:19
timuli timuli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2007
Ort: Köln/Bonn
Beiträge: 20
Standard AW: Zweite Kur?

Hallo Persy,
hatte meine Erkrankung, OP, Chemo, Bestrahlung und Anschlussheilbehandlung (AHB) in 2007. Ohne weitere Begründung bekam ich 2 Jahre später in der gleichen Einrichtung eine 3wöchige Kur - sogar mit meiner Tochter - genehmigt.
Wenn sich seither im Genehmigungsverfahren nicht allzuviel geändert hat, hast Du gute Aussichten, würde ich sagen.
Viel Glück
Timuli
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.11.2012, 10:07
Benutzerbild von KimiKater
KimiKater KimiKater ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Hauptstadt von BW
Beiträge: 115
Standard AW: Zweite Kur?

Hi Persy,

ich hatte meine AHB (meinst du das mit erster Kur) im September 2011,
als mir die Vollzeit-Tätigkeit im Sommer 2012 zugesetzt hat, hat mein Gyn eine Reha beantragt, die innerhalb von 2 Wochen genehmigt war und ich war somit im September dieses Jahres wieder in der gleichen Kurklinik.

Ich würds versuchen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.11.2012, 14:47
holiday1978 holiday1978 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 945
Standard AW: Zweite Kur?

Hallo Persy,

einfach beantragen. Falls abgelehnt wird - Widerspruch schreiben.
Ich war 2009 zur AHB, 2010 zur 1.Reha und 2012 zur 2.Reha (hätte eigentlich 2011 fahren sollen, habe aber aus beruflichen Gründen schieben müssen).
Mir wurde geraten, auch in 2013 wieder einen Antrag zu stellen.


Viele Grüße
Holiday
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.11.2012, 20:14
Anke_72 Anke_72 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2005
Beiträge: 29
Standard AW: Zweite Kur?

Mir wurde 2009 von der KK meine Reha ein Jahr nach AHB trotz Widerspruch abgelehnt. Ich könnte ja ambulant was machen, wurde gesagt. Klar, mit 28h-Woche und 2 Kindern und 2x die Woche Lymphdrainage und KG sehr naheliegend. Im Gremium, dass den Widerspruch bearbeitete saßen im Übrigen nur Männer :-(
Aber Versuch macht klug. Ich drück die Daumen.
Anke
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.11.2012, 20:43
melle123 melle123 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 45
Standard AW: Zweite Kur?

Hallo Persy,
ich denke, es macht auch einen Unterschied, ob du privat oder gesetzlich versichert bist.
Ich muss mich z.B. privat versichern und da bist du bei Kuren schlechter dran. Die Anschlussheilbehandlung direkt nach dem Krankenhaus wurde anstandslos bezahlt. Als ich ein Jahr später wegen Schmerzen, Polyneuropathie usw. zur Kur wollte, wurde mir mitgeteilt,dass die private Krankenkasse mir "großzügigerweise aus Kulanz " 33 Euro am Tag bezahlt. -Was natürlich bei weitem nicht reicht. Und das trotz Widerspruch und versch. Ärztegutachten.
Ich habe allerdings allerdings damals in der AHB von vielen gesetzlich Versicherten mitbekommen, dass sie noch zweimal ohne Probleme zur Kur gingen.
Also wie schon vorher geschrieben---- nochmals versuchen, falls du gesetzlich versichert bist.
Alles Gute!!!!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.11.2012, 13:01
Persy2001 Persy2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2011
Ort: 14772 Brandenburg
Beiträge: 11
Standard AW: Zweite Kur?

Liebe Freunde!
Ich danke Euch recht herzlich für Eure Antworten.Mein Nachteil ist das ich wegen der Rückenversteifung EU-Rentner bin und nicht mehr im Arbeitsleben stehe.Naja ich habe erst einmal Wiederspruch eingelegt.Mal sehen was sie entscheiden.
Ich wünsche Euch viel Gesundheit Eure Persy!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.11.2012, 20:43
sonnenliesel sonnenliesel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 157
Standard AW: Zweite Kur?

Liebe Persy,
auch ich bin EU-Rentner u.mein Arzt u.die Sozialtante im KH haben mir gesagt,das ich drei Jahre hintereinander eine Kur(AHB,Reha)beantragen kann.
Das würde auch immer genehmigt.
Ich lasse mich mal überraschen.
Im Febuar bin ich mit der Bestrahlung fertig-mal sehen wenn die AHB losgeht.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kur


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD