Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2013, 14:57
marisol31180 marisol31180 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2012
Beiträge: 2
Standard Hilfe bei pathologischem Befund

Hallo zusammen,
ich hoffe jemand kann mir einen Satz aus einem pathologischen Befund erklären:

Bei meinem Mann (45) wurde vor ca. 3 Wochen aufgrund eines Adenokarzinoms eine Lobektomie des unteren linken Lungenlappens durchgeführt.
Es zeigte sich, dass der Tumor vollständig entfernt werden konnte, es waren keine Lymphknoten- oder bahnen befallen, keinen Venengefäße, also konkret: T3 N0 M0 R0 L0 V0 G2
Wir konnten den pathologischen Befund ganz gut aufdröseln, was uns aber rätseln lässt ist der folgende Satz: "Der Tumor zeigt eine ausgeprägte Nekrose".
Was heißt das?
Kennt sich jemand aus?

Vielen Dank vorab!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2013, 15:07
Brittalein Brittalein ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2013
Ort: Geesthacht
Beiträge: 248
Standard AW: Hilfe bei pathologischem Befund

Moin Marisol,
Nekrosen sind Gewebeschäden, die durch das Absterben von Zellen entstehen. Es können jetzt tote Zellen des Adenos sein bzw. auch gesundes Gewebe das der Adeno zerstört hat, das ist schon alles. Super, soviele Nullen bei einem Staging lese ich sehr gerne.
LG
Peter
__________________
Mein Engelchen ist 25.12.2013 zu den Engeln gegangen.... Engelchen Du bist immer bei mir......
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2013, 15:16
marisol31180 marisol31180 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2012
Beiträge: 2
Standard AW: Hilfe bei pathologischem Befund

Hallo Peter,

vielen dank für die schnelle Antwort!
Ich hatte zuerst geglaubt, dass der Tumor aufgrund schlechter Durchblutung keine Grundlage mehr hat und die Tumorzellen deswegen abgestorben sind.
Zumindest war das die Erklärung, die ich nach stundenlangem Suchen im internet gefunden habe.
Bedeutet das für die Prognose was gutes oder was schlechtes? Oder hat das keine Relevanz?
Mein Mann beginnt demnächst mit der adjuvanten Chemo. Wenn er das so gut wegsteckt wie die OP... toi toi toi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2013, 15:38
Brittalein Brittalein ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2013
Ort: Geesthacht
Beiträge: 248
Standard AW: Hilfe bei pathologischem Befund

Hallo Marisol,
ist auch eine Möglichkeit auch ist es so das sich nicht alle Tumorzellen teilen können und absterben und dadurch auch Nekrose entsteht, viel Nekrose bedeutet wenig Zellteilung. Ist doch eine Super Diagnose, keine Metastasen !
Da ist es doch die Therapie Kurativ und mit Glück sogar eine Heilung möglich besser gehts nicht nach dieser Diagnose.
LG
Peter
__________________
Mein Engelchen ist 25.12.2013 zu den Engeln gegangen.... Engelchen Du bist immer bei mir......

Geändert von Brittalein (13.02.2013 um 15:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adenokarzinom, nekrose


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD