Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #5611  
Alt 22.07.2016, 11:06
Joschiderhund Joschiderhund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2016
Ort: Nähe Berlin
Beiträge: 11
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo,

nach meiner zweiten Chemo am Dienstag hatte ich die Hoffnung das es mir besser geht als nach der ersten Chemo. Aber ab Abends fing die Übelkeit wieder an, Mittwoch den ganzen Tag geschlafen und ich konnte nichts essen und trinken, starke Kopfschmerzen.

Habe jetzt Zäpfchen gegen die Übelkeit bekommen und weil nach der ersten Chemo die weißen Blutkörperchen so runter waren auch noch eine Spritze das es diesmal nicht wieder so ist.

Trinken geht inzwischen, gestern konnte ich Abends zumindest ein Brot essen.

Das mich das immer so niederschmettert belastet mich sehr.

Gruß

joschi
Mit Zitat antworten
  #5612  
Alt 22.07.2016, 12:04
Glücksmama Glücksmama ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2014
Beiträge: 268
Standard AW: After-Chemo-Thread

Huhu Mädels...

Kennt ihr mich noch? Ich war 2014/2015 sehr aktiv hier. vor 2 Jahren 23.7.14 habe ich etwas getastet, was mir nicht gefallen hat, aber ich bin dankbar über jeden einzelnen(Familie,Freunde,Ärzte, Medizin,Euch)dass es mir heute gut geht. Hatte letzte Woche Nachsorge, es wurde weniger gemacht als Gewohnt, 1 Schritt wieder zur Gesundheit, aber auch ein komisches Gefühl, nicht so oft hin zu müssen.Bekomme jetzt nur noch alle 6 Monate Blutabnahme, Ultraschall alle 6 Monate, 1 im Jahr Mamo, das wars.
Mir geht es sonst super, nur Rücken wegen Fehlhaltung aber ich bin glücklich über mein Leben.

Wie geht es euch allen?
Kerstin...es ist immer toll von dir zu lesen, drücke dir weiterhin die Daumen und ganz viel Kraft.

Sonnenblume..klar kenn ich dich....schön das es dir gut geht.
__________________
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #5613  
Alt 24.07.2016, 09:57
Mondkusine Mondkusine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2014
Ort: Aalen/Baden Württemberg
Beiträge: 71
Beitrag AW: After-Chemo-Thread

Hallo Liebe Glücksmama,
hier ist die Mondkusine, auch ich bin nur noch sehr selten hier.
Schön von euch allen zu hören.
Ich bin auch 2014 erkrankt.
Ich bin gerade in der 2. Reha.
Ich habe letztes Jahr versucht wieder meine Arbeit aufzunehmen und habe anschließend auf 75% reduziert. Aber leider ist mir das auch zu viel.
War bereits bei der Rentenberatung und möchte jetzt auf 50% runter.
Mehr wie 4 Stunden am Tag sind leider nicht drin.
Ich hatte anfangs eine neurologisch abgesicherte Polyneuropathie in beiden Beinen, starke Konzentrationsprobleme, Erschöpfung und starke Muskel und Gelenkbeschwerden.
Leider ist das bis heute nicht besser sondern eher schlechter geworden.
Ich war sehr enttäuscht bei meiner 1. Reha, aber ich habe hier das Gefühl, dass ich wahrgenommen werde.
Aber ich lebe und versuche mit den Einschränkungen zu leben.
Ich denke ich bin glücklich mit dem Erreichten und habe sehr viel positive Energie hier aus dem Forum und in meiner Umgebung gespürt.
Ich danke allen, die dieses Forum besuchen, sich einbringen und die Erfahrungen so weitergetragen werden.
Es grüßt euch ganz herzlich

Annette

Geändert von gitti2002 (24.07.2016 um 23:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5614  
Alt 24.07.2016, 17:16
Benutzerbild von Rotfuchs
Rotfuchs Rotfuchs ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Hannover
Beiträge: 253
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo an alle.... und hier schreibt Rotfuchs
Ich kenne auch noch einige Namen hier!!
Ich schreibe ja mittlerweile nun auch in dem Thread "für Fortgeschrittene"....es ist wie es ist!

Ich war dieses Jahr auch in Sch. und bin richtig rundum zufrieden gewesen!
Tolle psychologische Angebote....

Wollte ich nur mal bestätigen !!

Alles Gute vom Rotfuchs

Geändert von gitti2002 (24.07.2016 um 23:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5615  
Alt 25.07.2016, 15:20
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.372
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen,

vielleicht kennen mich ja auch noch einige. Wollte auch mal PIEP sagen und wünsche Euch weiterhin alles Gute, je nach dem wie das Stadium ist

Rotfuchs, alles Gute besonders bei Dir !

Mir geht es bis auf die NW der AHT bestens. So soll es bleiben.
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #5616  
Alt 26.07.2016, 07:25
Benutzerbild von Rotfuchs
Rotfuchs Rotfuchs ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Hannover
Beiträge: 253
Standard AW: After-Chemo-Thread

Guten Morgen,

Liebe Allgaeu, natürlich kenne ich dich noch!Du warst vor mir mit der Chemo durch!
Deine Berichte fand ich immer ganz witzig, du bist da ja durchgeprescht als wär es nichts

Danke für deine lieben Wünsche....ich gebe alles!!!

Liebe Grüße an Alle und einen guten Start in den Tag

Rotfuchs
Mit Zitat antworten
  #5617  
Alt 26.07.2016, 08:41
Benutzerbild von wkzebra
wkzebra wkzebra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 692
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hier scheint ja gerade "Revival-Woche" zu sein, da klinke ich mich dann auch mal ein.

Gestern vor 3 Jahren hatte ich meine letzte EC, also wirkstoffmäßig Chemo-Halbzeit. Und in der Woche habe ich meine Perücke mehr oder weniger auf's Abstellgleis verfrachtet. Es war so megawarm, dass mir im Büro die Schweißtropfen unter der Perücke an der Kopfhaut herumterkullerten und kitzelten, also bin ich dann auf Schlauchtücher umgestiegen. Die Perücke kam dann nur noch zu besonderen Anlässen (Taufe und Einweihungsfeier bei einer Freundin; Heiligabend auf besonderen Wunsch meines damals dreijährigen Neffen - ich sollte doch "Haare anziehen"; Fotoshooting nach der letzten Bestrahlung) zum Einsatz.

Nach Behandlungsende habe ich mir statt AHB/Reha lieber eine Woche auf einem Reiterhof gegönnt, nachdem ich mir nach der OP geschworen hatte, mich "nach dem ganzen Scheiß" noch mal in den Sattel zu wagen. Ich hatte jahrelang irgendwie Sehnsucht, mich aber nie getraut - und plötzlich war mir bewusst geworden, dass man nicht alles auf "irgendwann mal" schieben kann. Deshalb wollte ich einfach wissen, ob ich jahrelang einem Phantom hinterhergejagt war oder ob mir das Reiten tatsächlich noch gefallen würde.
Was soll ich sagen? Ich gehe jetzt seit 2 Jahren einmal pro Woche zum Reiten und bin damit sooo glücklich.
Mit Zitat antworten
  #5618  
Alt 28.07.2016, 13:38
Benutzerbild von Ciccia
Ciccia Ciccia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2016
Ort: Nürnberg
Beiträge: 37
Daumen hoch AW: After-Chemo-Thread

Hallo ihr After-Chemo-Mädels,
will mich mal ganz vorsichtig in diesen Thread hereintasten, da ich morgen meine letzte Chemo habe . Nach ein paar Arztbesuchen in der nächsten Woche, Gyn, Zahnarzt und Knochendichtemessung (wg. Bisphosphonaten) gönne ich mir dann übernächste Woche mit meinem Mann ein paar erholsame Tage am Lago Maggiore. Kann's schon kaum mehr erwarten.
Danach werde ich dann in die Grillhähnchenfraktion eintreten, dazu habe ich am kommenden Montag das Erstgespräch. Bislang weiß ich noch gar nicht, wieviele Grillsessions mir geboten werden. Habe mich schon fast komplett durch diesen Strang gelesen und mir eine ganze Liste von Fragen zusammengestellt, der Arzt wird seine Freude haben .
Freue mich auf einen regen Austausch mit euch! Gegenüber den Vorjahren ist es ja ein bisschen ruhig geworden in diesem Thread, vielleicht können wir ihn wieder etwas aufmöbeln ?
__________________
Liebe Grüße
Ciccia

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen (Guy de Maupassant)
Mit Zitat antworten
  #5619  
Alt 03.08.2016, 11:54
AnLiBo AnLiBo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: Duisburg
Beiträge: 156
Standard AW: After-Chemo-Thread

Da ich leider wegen meinem Mann gerade wieder hier im KK unterwegs bin, dachte ich, ich schaue auch mal wieder hier herein.

Ich war ja bei der Entstehung des Threads 2013 dabei, und weiß noch, wie viel Mut er machen kann.

Erkrankt 2012 - behandelt bis April 2013, seit dem Aromatasehemmer und leider auch noch ein paar NW, aber ansonsten geht es mir gut!

Beruflich hat einiges nicht so geklappt, und ich bin jetzt zu Hause und kann endlich mein Leben als Künstler leben.
Wenn mein Mann jetzt nicht wieder krank wäre (sieht leider sehr ernst aus momentan) würde ich behaupten, es geht mir richtig gut!

Also Kopf nicht in den Sand stecken, auch die besch.... NW werden mit der Zeit weniger, und wir können es schaffen wieder ein tolles Leben zu führen.

Liebe Grüße, viel Kraft weiterhin und vor allem viel Zuversicht

AnLi

Geändert von gitti2002 (26.08.2016 um 23:25 Uhr) Grund: Ursprünglichen Thread-Titel wieder hergestellt
Mit Zitat antworten
  #5620  
Alt 03.08.2016, 12:45
Benutzerbild von Ciccia
Ciccia Ciccia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2016
Ort: Nürnberg
Beiträge: 37
Standard AW: After-Chemo-Thread

Liebe AnLiBo,
habe mich durch diesen ganzen Thread gekämpft, daher bist du mir nicht unbekannt. Danke, dass du dich noch meldest, um uns Mut zu machen. Auch du brauchst sicher im Moment viel Kraft wegen der Krankheit deines Mannes. Daher auch dir und ihm alles Gute.
__________________
Liebe Grüße
Ciccia

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen (Guy de Maupassant)
Mit Zitat antworten
  #5621  
Alt 03.08.2016, 13:26
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.372
Standard AW: After-Chemo-Thread

Tach zusammen,

hatte gestern meine Nachsorge im KH. Alles sauber, keine Metas und die Blutwerte sind ok. So soll es bleiben. Noch 2x Nachsorge in 3 Monatsrhythmus und dann nur noch jedes halbe Jahr
Da muß ich mich erst mal gewöhnen.

Haltet durch, Ihr schafft das auch
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #5622  
Alt 03.08.2016, 14:20
Benutzerbild von Ciccia
Ciccia Ciccia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2016
Ort: Nürnberg
Beiträge: 37
Daumen hoch AW: After-Chemo-Thread

Liebe allgaeu,
herzlichen Glückwunsch zu diesem erfreulichen Ergebnis und danke, dass du uns teilhaben lässt. Das gibt Mut.
Alles Gute weiterhin.
__________________
Liebe Grüße
Ciccia

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen (Guy de Maupassant)
Mit Zitat antworten
  #5623  
Alt 19.10.2016, 12:09
Sonne 13 Sonne 13 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2016
Beiträge: 33
Standard AW: After-Chemo-Thread

Liebe Chemo-Mädels,
möchte Euch Positives berichten:
Nach 4xEC und 12xTaxol hatte ich am 19.09. meine OP. Im entnommenen Brustgewebe und in den Lymphknoten war kein Tumor mehr vorhanden Also Durchhalten lohnt sich Jetzt beginnt morgen noch die Bestrahlung.
Nun habe ich eine Frage, hat jemand von Euch nach der Chemo Probleme mit dem Kreislauf mit Schwindel bekommen?
Alles Gute Euch, liebe Grüße
Sonne
Mit Zitat antworten
  #5624  
Alt 02.12.2016, 12:59
ML1969 ML1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2009
Beiträge: 20
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Ihr Lieben,

wie schön, dass es solche Plattformen mit lieben und verständnisvollen Menschen gibt ! Es macht viel Mut, hilft bei vielen Fragen und das Wissen, dass man nicht allein ist mit seinen Problemen, gibt Kraft.

Ich möchte mich kurz vorstellen: 47 Jahre, Diagnose Mitte Juli: invasiv-duktales, triple-negatives Mamma-Carcinom rechts, Ki67 60 %, B5b, 2 cm groß.
Damit ging dann der Marathon los :-( .. beim Staging wurden keine Metastasen gefunden und auch der Sentinel + 5 weitere LKs waren frei. Mittlerweile habe ich 6 TAC-Chemos hinter mir und stehe vor der Entscheidung, wie die OP aussehen soll. Am liebsten wäre es mir - so rein kopfmäßig -, dass beide Brüste entfernt (subkutane Mastektomie) und neu aufgebaut werden. Daher hatte ich am Mittwoch einen Termin in Düsseldorf. Dort sagte man mir, dass bei dieser Form des BK eine brusterhaltende OP mit anschl. Bestrahlung die gleiche "Sicherheit" bzw. das gleiche Rezidiv-Risiko hat wie eine Mastektomie. Gar nicht zu empfehlen wären Implantate, weil einfach die Möglichkeiten der Nachsorge/Kontrolle damit sehr eingeschränkt sind. Der Arzt empfahl mir dazu, sofort einen Gentest machen zu lassen. Dies alles werde ich jetzt mit meiner Onkologin hier besprechen am 9.12. .. und hoffe, die richtige Entscheidung treffen zu können.

Welche Erfahrungen habt ihr denn mit den Bestrahlungen gemacht? Hier wird wohl eine Bestrahlung direkt während der OP gegeben und danach dann 28 weitere montags bis freitags. Aber doch dann erst, wenn die Wunde verheilt ist, oder??

Über eure Nachrichten freue ich mich.

Alles Liebe und ein schönes Wochenende wünscht Euch
Meike

Geändert von gitti2002 (02.12.2016 um 18:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5625  
Alt 02.12.2016, 14:23
Oli 76 Oli 76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2013
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.084
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo,

ich hatte auch einen TN Tumor und einen sehr hohen KI67 wert.
Hatte 4 EC Chemo dosisdicht alle 14 tage und 12 Pacli wöchendlich, dann OP Brusterhaltend und anschl. Bestrahlungen!
Bin sehr zufrieden damit, die Narbe ist echt schön geworden, was die Bestrahlung angeht, die hab ich echt gut vertragen und der Narbe hat es nichts getan, wurde nach der OP auch entsp.
gewartet, bis es los ging mit bestrahlung!
Hab noch während der Bestrahlung mit Sport im Fitnessstudio angefangen.

Das ist jetzt 2,5 Jahre her, hab es nicht bereut. Nachsorge läuft gut.
Eine Bekannte hat ihre Brust entfernen und mit hilfe vom Rückenmuskel wieder aufbauen lassen und hatte nach 1 Jahr ein rezidiv.
Da steckt man eh nicht drin.

Alles gute für Dich!

LG Oli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ahb, bestrahlung, nachsorge


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD