Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 26.02.2013, 22:38
Taglilie Taglilie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 403
Standard AW: After-Chemo-Thread

Guten Abend, Ladies!

Endlich komm ich auch mal wieder zum schreiben. War die letzten Tage etwas beschäftigt wegen meiner Bestrahlungstermine. Jetzt hab ich mich mit den Ärzren drauf geeinigt, nächsten Mo das CT und dann am Di Abend die erste Bestrahlung zu machen. Vorher heißt es noch, Wasser verlieren! Heute war ich das erste Mal wieder schwimmen, mein Gott habe ich mich unförmig und unbeweglich gefühlt. Aber das wird schon wieder, es muß einfach

Hey Anli, wie schön, dass Du Dein Wasser in Griff bekommst. Hm, muss ich vielleicht auch wieder häufiger Minztee trinken. Was den Schwerbehindertengrad betrifft, kapier ich die Gründe für mehr oder weniger Prozente auch nicht. Es gibt zwar eine Liste irgendwo, aber das ganze ist zumindest für mich nicht nachvollziehbar. Das mit dem Muskelkater und der Schwäche kenne ich auch nur zu gut, Stelle aber fest, dass das mit schwindendem Wasser besser wird. Wegen der Dellen, hast Du da mal nach Beauli gefragt ( gibt einen extra Thread dazu). Kopf hoch, wirst sehn, bald sind wir alle wie neu!

Liebe Susi-Sternchen, vielleicht kann Dir ja Dein Brustzentrum nochmal helfen und einen Psychoonkologen vermitteln, die sollten schneller Termine zur Verfügung haben. Und es tut, finde ich sehr gut. Wir hatte hier gestern übrigens strahlenden Sonnenschein. Das nächste Mal schick ich Dir was davon!

Hi Ullo, bin auch so ne Ente nach dem Aufstehen, scheint normalnzu sein. Aber nach Deiner AHB wirst Du daherkommen wie eine junge Göttin, wetten?

Liebe Steffi-Maus, ich zieh dann Hut vor Dir, wie Du das alles durchgezogen hast mit Deiner Arbeit und so. Aber ich denke, dass Dein Körpermjetzt tatsächlich mal eine Pause davon braucht. Also ich freu mich auf meine AHB, weil ich viel lieber morgens aufstehe, um meinen Körper wieder zu regenerieren, als irgendwelche Pflichten abzuleisten. Zumindest mal für 3 Wochen

Hey Sommerbiene, mein Wetterbericht sagte mir heute, dass es jetzt jeden Tag etwas wärmer wird! Also, bereit für den Frühling? Ich jedenfalls freu mich so auf die Sonne, die ersten Blümchen und auch darauf, wenn die Amseln in der Früh wieder so schön singen.

Also, noch ein paarmal davon träumen, und dann kommt er hoffentlich bald!

In diesem Sinne, sweet Dreams!
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 27.02.2013, 20:54
Taglilie Taglilie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 403
Standard AW: After-Chemo-Thread

Tja, heute war's wohl noch nix mit dem Frühling, aber ich will mal glauben, dass der Schnee jetzt vorbei ist. Na denn, dann muss hier nur noch alles wegtauen! Auf alle Fälle war ich heute im BZ, AHB buchen. Ich fahr jetzt doch an den Chiemsee und freu mich tierisch

Morgen darf ich mir meine nächste Ladung Herzeptin abholen. Muss mal fragen, wann die empfehlen, den Port zu entfernen. Die nächste Mammographie ist nämlich erst für August/September geplant.

Gute Nacht!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 27.02.2013, 21:34
sommerbiene sommerbiene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2012
Ort: österreich
Beiträge: 386
Standard AW: After-Chemo-Thread

heyTaglilie !

klar....ich bin bereit für den frühling......schluss mit den winterdepriphasen
freu mich auch schon aufs amselgezwitscher im garten.....auf die leuchtenden krokusse und tulpen und narzissen und und......ach, ich träum schon wieder !

der frühling und sommer war ja letztes jahr nicht ganz so prickelnd :-$

schön ,daß du zur AHB fährst...das wird dir sooooo gut tun,wirst sehn !

ich wollte erst nicht weg von meiner familie....aber meine lieben haben mich dann doch überredet zur erholung zu fahren !
ich war im schönen Bad Ischl im Salzkammergut !
viele berge....wanderwege und und und ! herrlich sonnige herbsttage....3 wochen lang !

ich wünsch dir eine schöne zeit und erhol dich gut !!!

bring noch deine restlichen therapien zu ende und dann packst du dein köfferchen und denkst nur noch an dich und lasst es dir gut gehn ,ok !?


alles gute ......lg isa

Geändert von sommerbiene (27.02.2013 um 21:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 28.02.2013, 09:56
AnLiBo AnLiBo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: Duisburg
Beiträge: 156
Standard AW: After-Chemo-Thread

Moin Mädels

Der Termin gestern beim Onkologen war doch recht interessant.
Zum einen die Einschätzung meines Arztes, dass es mich doch ziemlich arg bei der Chemo gebeutelt hat, und ich bei den NW in die Vollen gegriffen hab....
Naja, hatte ich schon gemerkt, aber tut auch gut, wenn das von berufenem Mund bestätigt wird - fühlt man sich schon ein wenig weniger als "Jammerlappen" im Vergleich mit den vielen hier, die noch soooo aktiv sind trotz Chemo.

Wie gehts weiter - Montag Termin in der Strahlenklinik zur Vorbereitung für die Bestrahlung.
Gentest ob das Tamoxifen bei mir richtig verstoffwechselt wird, und somit bei mir auch Sinn macht.
Dann wohl nur 2 Jahre Tam, weil der Hormonstatus anzeigt "nach den Wechseljahren" und dann Übergang zu Aromatasehemmern, in Absprache mit der Strahlenklinik.

Zu den NW von Tam hat er auch kein Blatt vor den Mund genommen - Gewichtszunahme da appetitsteigernd und grundumsatzsenkend - libidosenkend - Gelenkschmerzen steigernd und und und...

Nun wir werden sehen, ich hoffe einfach, dass ich da dann mal nicht so voll zulange bei den NW.

Auf kurze Nachfrage werden die B-Vitamine noch getestet, Vitamin D kontrolliert, und der Doc hat gleich mal noch die Folsäure mit auf den Zettel geschrieben.

Wegen den 50° Behinderung war der Arzt "not amused" und meinte ich soll gleich mal Widerspruch einlegen, Befund bei ihm sei nicht angefordert worden, und er wird die Polyneuropathien auf jeden Fall dazu schreiben, wenn die sich dann mal an ihn wenden, und einiges mehr.

Das Thema AHB ja oder nein ist immer noch in Klärung...

Das waren meine Neuigkeiten von der Front ;-).

Ansonsten möchte ich alle mal bitten, meiner Freundin Natja (nicht hier im Forum) in Australien heute ganz viele gute Gedanken zu senden, denn auf den Tag 1 Jahr nach BK-Diagnose, muss sie heute zur Biopsie wegen einem unklaren Befund an der OP-Narbe - in der Hoffnung, es ist nur Narbengewebe und sonst nichts! Danke an alle die sich darauf einlassen auf diese Weise zu helfen!

LG AnLi
__________________
Ich halte nichts von Diktatur - und eher selten meinen Mund!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 01.03.2013, 07:03
Benutzerbild von Maditta61
Maditta61 Maditta61 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 235
Standard AW: After-Chemo-Thread

Guten Morgen Mädel's
Mittwoch war mein Zumetatag (Knochenmetastase), diesmal hat es mich voll erwischt, so Knochenschmerzen, geht garnicht !!!
Es ist alle vier Wochen anders mit den Nebenwirkungen von garnichts bis richtig schei.....e !!! Bin so müde und kann doch nicht schlafen, fast so wie unter Tamoxifen damals !!!
Jetzt genug gejammert, neuer Tag, neues Wohlbefinden ODER !!!!!!!!!!!!!

Wünsch euch einen schönen und hoffendlich bald mal einen sonnigen TAG !!!

Gruß Maditta💜💜💜
__________________
Glück kann man nur festhalten, indem man es weiter gibt.Werner Mitsch
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 01.03.2013, 07:53
Taglilie Taglilie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 403
Standard AW: After-Chemo-Thread

Liebe Amli,

Habe gestern feste an Deine Freundin in Australien gedacht und wünsche ihr sehr ein langweiliges Ergebnis.

Was den Schwerbehindertengrad betrifft, glaube ich auch, daß die Zuteilung trotz Richtlinien mitunter sehr pimaldaume gemacht wird. Habe selber auch auch 50%, finde aber, dass jede Chemo diese Przente steigern sollte. Lass uns wissen, wies bei Dir mit dem Widerespruch weitergeht.

Liebe Maditta, Dir wünsche ich alles Gute, dass die Knochenschmerzen möglichst bald vorbeigehen. Gegen meine Chemoknochenschmerzen (nach Neulasta) hat mir immer viel spaziereengehen geholfen. Habe übrigens vor ein paar Tagen einen interessanten Artikel über Cyperknife gelesen. War ganz baff, was die mittlerweile alles können.

Lieb Sommerbiene, zumindest unsere Amseln hier haben wohl beschlossen, den Schnee zu ignorieren und auf Frühling zu schalten, das Konzert ist grandios!
In diesem Sinne noch einen wunderschönen Freitag!
In diesem Sinne
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 01.03.2013, 10:30
Benutzerbild von konni59
konni59 konni59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Heinsberg
Beiträge: 114
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo alle zusammen,ich hatte meine 6 mal EC und Doc im Juni zuende.Habe auch die Probleme mit den Füssen ,Muskeln (Anlaufschmerz) und mit dem Gewicht 20 kg !!!! Ich denke auch noch viel Wasser, bin aber nach der Chemo auch in den Wechseljahren und Nichtraucher seid der Diagnose. Mein Behindertenausweis ist 90% !!Mache zur Zeit viel Sport hoffe das es hilft bin immer in bewegung dann tut mir auch nichts weh. Ich hatte triple negativ
beidseitig G3 muzinös 1,4 cm links 1 mal rechts 2mal. Brusterhaltend.Rechts kein Krebs mehr nachweisbar und links 3mm rest OP GUT alles weg .
Bei der Bestrahlung wurde ich sehr verbrand ,aber es ist sehr schnell wieder verheilt. VLG Konni
PS:Wie bekommt man das Wasser weg ??????

Geändert von konni59 (01.03.2013 um 10:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 01.03.2013, 15:24
SchöneFrau75225 SchöneFrau75225 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 50
Standard AW: After-Chemo-Thread

Ich wünsche allen ein wunderschönes "fast" Wochenende.

Mit dem Wasser kann ich dir leider keinen Tipp geben Konni. Habe während und nach der Chemo insgesamt 17 Kilo zugenommen. Und ich war vorher schon nicht grade zart beseitet. Habe aber immer viel Sport gemacht. Damit muss ich nun wieder in Gange kommen und hoffe, dass dann die Kilos und das Wasser sich verabschieden.

Aber vielleicht hast du noch einen Tipp, was die verbrannte Haut betrifft. Da hat es mich schon sehr gebeutelt.

Gruß Doris
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 01.03.2013, 15:44
Ullo Ullo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2013
Beiträge: 31
Standard AW: After-Chemo-Thread

Liebe Konni,
das mit dem Anlaufschmerz ist gar nicht besser geworden? Was haben die denn in der Reha dazu gesagt?
gegen das Wasser hatten bei mir Reistage geholfen, und als das nicht ausreichte, hat mir der Onkologe niedrig dosiert Wassertabletten verschrieben. das half ganz gut, zusammen mit etwas weniger trinken. Aber zu Wassertabletten gibts ja unterschliedliche Meinungen.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 01.03.2013, 17:08
sommerbiene sommerbiene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2012
Ort: österreich
Beiträge: 386
Standard AW: After-Chemo-Thread

hey Mädels

hab ja durch meine höchstdosierte chemo geradezu in cortison gebadet
dabei ordentlich wasser eingelagert.
mein doc verweigerte mir wassertabletten und meinte,das geht von alleine weg !

er hatte recht !!! der körper lässt los,wenn er dazu bereit ist ! lasst euch zeit....unser body muss sooooo vieles wieder zurechtrücken....das dauert !
unterstützen kann man mit wassertr. tee und basenbäder.....die sind auch super um die chemoreste aus den Gelenken zu treiben !

zu den strahlenschäden kann ich von mir nur sagen...Bephantensalbe (gut eincremen...mehrmals tgl. ) und Topfenwickel ....aber diesen nur auf intakte haut" pur " auftragen!

wenn offene hautstellen da sind, den kalten topfen zwischen frischhaltefolie streichen...da gibts keine infektionen !!!

in diesem sinne alles gute !

eure isa

Geändert von sommerbiene (01.03.2013 um 17:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 01.03.2013, 18:49
SchöneFrau75225 SchöneFrau75225 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 50
Standard AW: After-Chemo-Thread

ob ihr es glaubt oder nicht. Ich bin von bephanten im Moment weg und bei Penatencreme gelandet. Wärme sie an, damit sie sich gut verteilen lässt. Quark habe ich auch schon getestet. Aber hätte ja sein können, dass es noch mehr Tipps gibt.

In diesem Sinne
Doris
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 01.03.2013, 18:59
sommerbiene sommerbiene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2012
Ort: österreich
Beiträge: 386
Standard AW: After-Chemo-Thread

ja, so hat jeder sein mittelchen

gut hilft auch Zinkcreme !
hab ich auch versucht als die rötungen nicht mehr so akut waren , weil Zinkcreme ja auch eher fest ist und man sie auch erst weichmachen muß !
hilft aber wirklich gut....auch narben heilen besser !

lg. isa
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 01.03.2013, 19:05
SchöneFrau75225 SchöneFrau75225 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 50
Standard AW: After-Chemo-Thread

Meine verstorbene Schwester arbeitete in der Krankenpflege, Die hat mir damals immer eine Zinkcreme mit Lebertran für den wunden Popo meiner Kinder besorgt. Nahm man wohl für die durchgelegenen Patienten. Aber leider weiß ich den Namen den Creme nicht mehr.
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 01.03.2013, 19:11
sommerbiene sommerbiene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2012
Ort: österreich
Beiträge: 386
Standard AW: After-Chemo-Thread

D er Apotheker weiß das bestimmt !
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 01.03.2013, 19:48
Ullo Ullo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2013
Beiträge: 31
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo tapfere Ladies,
ich nehme auch Bepanthen für die wunden Stellen, vor allem an der B-warze, das scheint zu helfen. Ich hatte während der Bestrahlung Weißkohlblätter genommen, aber das fand ich nicht gut, war auch zu hart.
Für die Narbe hat meine Strahlenärztin mir Augenfältchencreme empfohlen, das würde es weich machen. Aber nur wenns nicht mehr entzündet ist. Habt Ihr das schon mal gehört?
Wünsche uns ein schönes Frühlingswochenende!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ahb, bestrahlung, nachsorge


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD