Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #796  
Alt 02.09.2013, 19:48
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen,
wollte mal kurz piepsen.
Ulrike- ich habe die Einweisung zur Portentfernung (habe das im KH ambulant machen lassen) auch von meinem Hausarzt bekommen.
Ich versteh das auch nicht, warum es manchmal vom Gyn sein muss, letztens als ich bezüglich einer Zweitmeinung in einem Brustzentrum war, musste das nämlich auch so sein.
Ich arbeite selbst in einer Ambulanz im Krankenhaus und wir nehmen Überweisungen auch von Hausärzten.
Und nein - du bist nicht überempfindlich, es nervt, die blöden Arztbesuche und dann noch so was.
Ansonsten habe ich 10 Wochen Bestrahlung hinter mich gebracht und hatte ganz schön verbrannte Haut, aber jetzt ist alles super verheilt und die Haut sieht aus wie neu.(ist sie ja auch)
Hoffentlich sind die Krebszellen auch alle kaputtgegrillt, falls da noch welche waren.
Ich lese immer mit bei euch, kann mich aber oft nicht aufraffen zu schreiben.
Kayar, ich hatte keine befallenen LK bei der Ersterkrankung, deswegen keine Bestrahlung. Beim Rezidiv hatte ich einen befallenen Lk und jetzt das ganze tolle Programm inclusive einer 25 wöchigen Chemo.
Kann mich dir nur anschließen, Chemo ist Sch.. und die ganze Krankheit auch.
Aber wir wollen doch leben, also Augen zu und durch!
Filsi, diese Klinik hab ich auch im Auge, aber meine Rentenversicherung hat die nicht im Programm - sozusagen.
Na mal sehen, ob ich einen Reha Antrag stelle, AHB wollte ich nicht.

Lieben Gruß an alle
joanajo
Mit Zitat antworten
  #797  
Alt 02.09.2013, 21:16
dasriek dasriek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2011
Beiträge: 554
Standard AW: After-Chemo-Thread

So, das beruhigt mich dann doch - bin offensichtlich noch nicht ganz gaga...
Ich werd ganz einfach nochmal die Chirugie selbst anrufen, was die gern für eine Überweisung hätten - schaun wir mal

Kayar, Elefantenfresserin - Du weißt doch, dass die Viecher schwer verdaulich sind und gelegentlich auch mal den Ruhepuls nach oben schnellen lassen können??? Da muss man sich doch bloß mal einen solchen Elefanten ansehen, wie die hektisch von Baum zu Baum hüpfen - kann ja garnicht anders sein! Insofern schließe ich mich den Worten Deines Onko an - jepp, gaaaanz entspannt bleiben! PCR für Dich ist übrigens Ehrensache! Ich drücke die Daumen, und erwarte Vollzugsmeldung.
BTW: ich finde die ganze Krankheit deutlich mehr Scheixxe als die Chemo! Obwohl... Aber Joanajo hat sehr recht - Augen zu und durch, und aufpassen, dass man nicht aus versehen auf so einen Elefanten drauftritt - die eitern so schlecht aus der Fusssohle...

Aber im Ernst - wenn Du beunruhigt bist, weil Du keine Bestrahlung bekommst - ich erinnere mich da an unser Finelinchen, die die dann mehr oder weniger auf eigenen Wunsch bekam. Die Empfehlungen waren nicht so ganz eindeutig Richtung ja oder nein, und ihre Meinung gab dann den Ausschlag. Kannst ja nochmal nachfragen.

Ansonsten wünsch ich natürlich auch allen, dass die Grillerei ohne nerviges Rumgehäute vorbei geht - ich hatte gegen Ende dann auch ein, zwei offene Stellen, aber ganz ehrlich - an die Chemo und ihre NW kann ich mich noch gut erinnern, von der Grillerei weiß ich mal grad noch, wo die Praxis ist - also lasst Euch nicht unterkriegen!

Liebe Grüße in die Runde - Ulrike
__________________
Zuviel Denken schadet manchmal - zuwenig immer.
(Unbekannt)
Mit Zitat antworten
  #798  
Alt 02.09.2013, 21:34
Benutzerbild von lohmo
lohmo lohmo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 63
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hey, Ihr Lieben!
Ich bin ja nun auch eins der hiesigen Grillhühner (Sorte: freilaufend).. Und hab mich auch an den Umstand gewöhnt da jeden Tag aufzutauchen.
An alle Neulinge: es ist wirklich kein großes Ding!! Binnen 5 Minuten ist man durch, die Linien werden jeden Tag nachgezogen und duschen bis Bauchnabel (also von Boden bis selbigem) kriegt man auch prima hin.
Ich soll 5x am Tag pudern, und mal abgesehn von der Staublunge die ich dadurch wahrscheinlich kriege (das Zeug setzt sich ja wirklich in jede Ritze!! Und ich putz doch so ungern!!) ist auch das kein Thema.
Und nun ist die erste Woche rum und alles soweit gut gegangen. Ich bilde mir zwar ein dass die Haut leicht rot schimmert, aber evtl ist das ja wirklich nur Einbildung!
Jetzt nur ne kurze Frage an alle: es ziept!! unangenehm und z.Zt. fast ständig; rund um die Brustwarze, wo auch die OP Narbe verläuft. Kennt ihr das? Wird das mehr? oder gewöhnt sich die Brust daran?

Ab wann hat deine Haut denn reagiert, Joanao?

Und dir, liebes Riek, gebührt der Smiley des Tages: Ich hab von Baum zu Baum hüpfende Elefanten im Kopf... Bestimmt träum ich heut nacht davon - zwischen 2 Hitzeschüben....- *lacht*

Guuds nächtle euch allen!!

Mo
Mit Zitat antworten
  #799  
Alt 02.09.2013, 21:58
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: After-Chemo-Thread

Zitat:
Zitat von dasriek Beitrag anzeigen
und aufpassen, dass man nicht aus versehen auf so einen Elefanten drauftritt - die eitern so schlecht aus der Fusssohle...

Liebe Grüße in die Runde - Ulrike


Hallo noch mal,

Lohmo, meine Haut hat sich so leicht gerötet nach 2-3 Wochen.
Richtig schlimm wurde es bei den Boost-Bestrahlungen.
Ich sollte 9 bekommen, habe nach 6 abgebrochen. Mein Körper hat Stopp gesagt, es tat so weh.
Ich bekam überall Pigmentstörungen und es hat tierisch gebrannt.
Die Haut hat sich erst ein bis zwei Wochen später gepellt.
Da tat es dann wenigstens nicht mehr weh.
Die Bestrahlung der Supra- da hat sich die Stelle am Knochen/Schlüsselbein schon sehr gerötet und dort ist die Haut auch abgegangen. Erst 3 Wochen später ist die Haut Richtung Hals braun geworden bzw. grau und pellt sich jetzt, tut aber wenigstens nicht weh.
Aber: wie gesagt, jetzt ist da ganz tolle neue Haut darunter und man sieht es gar nicht mehr!

Ich denke auch, ich hätte damals bestrahlt werden müssen.
Aber hinterher ist man immer schlauer.
Bei so vielen anderen ist es gut gegangen.
Leitlinien hin und her, dieses Mal hieß es laut Leitlinie müssten meine Lymphabflusswege nicht bestrahlt werden, ich habe dann trotzdem darauf bestanden, obwohl die das nicht wollten (5 Strahlenärzte in der Strahlenklinik).
Ich sollte gar nichts auf die Haut tun und durfte duschen, hatte so durchsichtige Pflaster auf den Markierungen. Als die Haut rot wurde, habe ich verschiedene Salben verschrieben bekommen, am Besten war Linol.... Fettsalbe mit Kortison.

Übrigens Lohmo, ich lese immer gern deine Beiträge!

Liebe Grüße joanajo
Mit Zitat antworten
  #800  
Alt 03.09.2013, 03:30
Benutzerbild von Britte
Britte Britte ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2013
Ort: Osnabrück
Beiträge: 79
Lächeln AW: After-Chemo-Thread

Hallo Ihr alle Damen vom Grill, :winke:

hier bin ich wieder die Nachteule.
Manno ich bin so glücklich und müde zugleich nach meiner letzten aller- aller letzten Chemo!!! :twak:

Ick kann einfach nicht schlafen. Ja ja ich weiß das müßte ich doch kennen es ist das Cortison was mich total aufdreht. :rotier:

Am kommenden Freitag habe ich das Vorstellungsgespräch in der Strahlenklinik. Mal sehen wie das alles wird. wenn der Krebs nicht wiederkommt, hat sich alles dafür gelohnt.
Eine Frage habe ich noch: was ist eigentlich ein Boost, es muß was mit der Bestrahlung zu tun haben? Kann mir das jemand von Euch erklären?
Diesen Begriff habe ich noch nie gehört.

Ganz liebe Grüße an Bekannte und noch Unbekannte.
Leider bin ich ein bißchen schreibfaul Ihr schreibt viel mehr.
Liebe Grüße an Euch alle Trotzdem lese ich Euch gerne, besonders die die so einen schönen herzerfrischenden Humor haben. Aber die Info`s
sind auch wichtig und auch das gemeinsame Lasten tragen.
Ich brauch nicht mehr zur Chemo!!!! :boese:

Hm, die Smeylies (schreibt man die so, oder anders) werden nicht angezeigt, was mach ich da denn bloß ??

Euere Britte

Geändert von Britte (03.09.2013 um 11:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #801  
Alt 03.09.2013, 09:07
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Britte,
die Boost Bestrahlungen werden zusätzlich auf das ehemalige Tumorbett gegeben, um dort eine höhere Dosis zu erreichen.
Ich habe z. b. 11 Gy mehr auf das ehemalige Tumorbett bekommen.
Das soll die Chance erhöhen, dass an dieser Stelle auch alle Krebszellen gekillt sind.
Lieben Gruß joanajo
Mit Zitat antworten
  #802  
Alt 03.09.2013, 09:39
Tipstaps Tipstaps ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2013
Ort: Nähe von Dresden
Beiträge: 101
Standard AW: After-Chemo-Thread

Stelle mich jetzt mit an, in der Grill Schlange
War heute zum CT und tätowieren in der Strahlenklinik in DD. Hat alles super geklappt,freundlich, kompetent und ohne Wartezeiten.

Durch mein Tattoo darf ich duschen. Ich bekomme ein relativ neues Verfahren, Boost integriert. Das heißt, ich muss nur Fünfeinhalb Wochen hin.

Wünsche allen Damen von Grill eine entspannte Zeit.
Mit Zitat antworten
  #803  
Alt 03.09.2013, 11:24
Benutzerbild von Britte
Britte Britte ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2013
Ort: Osnabrück
Beiträge: 79
Lächeln AW: After-Chemo-Thread

Danke Joanajo,

für Deine Antwort, das werde ich ja dann am Freitag beim Vorstellungsgespräch erfahren.

LG Britte
Mit Zitat antworten
  #804  
Alt 03.09.2013, 15:37
Benutzerbild von MM1966
MM1966 MM1966 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2013
Ort: NRW
Beiträge: 150
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen und willkommen allen neuen alten, freilaufenden und hoffentlich glücklichen Grillhühnern .
Ihr werdet sehen.....nach der Chemo ist die Bestrahlung ein Kaninchenpups (wobei ich jetzt nicht hoffe, dass Violala meine Illusion zerstört und uns erzählt, was der so alles anrichten kann )
Und besonders dass du, Artemisia, dich mal wieder gemeldet hast, freut mich sehr.
Warst doch auch damals eine der ersten, die mich mit meiner Diagnose und meinen schlechten Gefühlen aufgefangen hat .
Ich freue mich, dass du alles gut hinter dich gebracht hast und wieder voller Elan durchstarten möchtest.
Vielleicht solltest du mit einer Reha doch schneller anfangen, als geplant.
Gerade im Bereich der Psychoonkologie verspreche ich mir viel davon.
Die Angst, von der du sprichst, wird zwar weniger, aber sie immer noch präsent, zuuuu präsent. Und bei dir ist es ja schon das 2. Mal.

Euch allen einen guten Start und gutes Durchkommen in der Grillsaison.
Wir können ja alle mal die Rezepte austauschen....mein Rezept ist, dass ihr euch nach Möglichkeit wirklich das Tragen des BHs klemmt für diese Zeit, und wenn es sich mal nicht vermeiden lässt, ein Hemdchen drunterzutragen.

Wo treffen wir uns demnächst eigentlich, wenn auch die Grillerei bei allen vorbei ist.
Sollen wir einen After-BBQ-Thread aufmachen ?

Liebe Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #805  
Alt 04.09.2013, 08:40
Benutzerbild von Britte
Britte Britte ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2013
Ort: Osnabrück
Beiträge: 79
Lächeln AW: After-Chemo-Thread

Hallo Ihr alle die Mitlesen und Mitschreiben,
Hallo Immi,
Was bedeutet denn die Abkürzung BBQ Tread?????

Heute ist der 3. Tag nach der allerletzten Chemo. Die 3 Tage habe ich mich gut gefühlt und fit. So fit daß ich dank des Cortisons die erste Nacht fast nix geschlafen habe. Dafür heute Nacht viel besser.

Heute morgrn nehme ich ja die letzte Emend und die restlichen Begleitmedis einmal schaun wies mir dann geht. Bei Bedarf kann ich nach Absprache die Magen-Darm- Schützertabletten noch ein paar Tage weiter nwhmen.

Ich merke schon daß ich die letzten beiden Male nur 75% also eine etwas abgeschwächtere Form der Chemo bekommen habe denn nach den ersten 4 hatte ich mörderische Nebenwirkungen so daß ich jedes Mal ein paar Tage stationär aufgenommen werden mußte. Ich muß abschließend noch sagen es hat sich gelohnt, daß ich von einer onkologischen Praxis ins Franziskushospital (das Brustzentrum ist auch dort) gewechselt habe Also wenn was ist was stört und nervt macht den Mund auf . Ich habe daraus gelernt ich brauche nicht allles hinnehmen und mir auch nicht alles gefallen lassen. Ich kann es ändern. Ich schaffe es jetzt auch ohne Krankenhausaufenthalt bestimmt. Redet über Euer Befinden offen mit Euerem Doc und schluckt und leidet nicht so viel. Nebenwirkungen gehören zwar dazu die müssen wir durchhalten aber da gibts eine Grenze was zu viel ist ist zu viel.
Am Freitag habe ich das Vorstellungsgespräch in der Strahlenklinik. Mein Mann kommt mit. Er hat einige Fragen. Ist schön wenn der Partner mit Anteil nimmt an dem Geschehen...

Fangen sie wohl schon bald mit der Bestrahlung an,
Unter meiner Achsel wo die Lymphknoten entfernt wurden (deutsche Sprache schwere Sprache) das Stanzloch das immer noch nicht richtig zu ist es bildet sich immer neu eine Kruste. Es kam auch mal ein Nähfaden da raus der sich nicht aufgelöst hatte. Die OP war am 19. April. Entschuldigt meinen " Chemo Wörtersalat"!! Ich hoffe Ihr versteht mich trotzdem.

Haltet die Ohren steif, das Herz wacker und schaut nicht so viel zurück nur nach vorn und weiter gehts....:

LG Euere Britte
Mit Zitat antworten
  #806  
Alt 04.09.2013, 11:55
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.371
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen,

seit heute darf ich "offizell" wechseln. Ich hatte gestern meine letzte TAC und alles ist wieder super gelaufen .
Auf den Grill komme ich erst später, so dass ich hier nicht mitreden kann aber schon lesen.
Meine OP ist am 11.10. welche erst einmal BE angedacht ist. Jedoch habe ich noch einen Gentest BRCA ausstehen. Je nachdem wie der ausfällt, kann auch noch beidseitige Mastektomie mit Aufbau rauskommen. Malschauen

Dann tanze ich mal wieder raus. Übrigens den After-BBQ-Thread finde ich klasse !!! Bis dann, Claudia
Mit Zitat antworten
  #807  
Alt 04.09.2013, 16:17
tinaapril65 tinaapril65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2013
Ort: Nordheide
Beiträge: 16
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo an alle,
heute war ich das 4 mal beim "grillen"bis jetzt alles ohne große Schmerzen
nur ein leichtes brennen danach aber gegen die Chemo ein wirklich gemütlicher Spaziergang
Habe heute schon den Bescheid für die AHB fahre am 7.Nov. an die Ostsee.
BBQ Thread finde ich auch super

Habt einen schönen Tag
Tina

Geändert von gitti2002 (04.09.2013 um 20:09 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
  #808  
Alt 04.09.2013, 19:58
Benutzerbild von violala
violala violala ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 187
Standard AW: After-Chemo-Thread

Oooh, da muss ich mich mal kurz wegen den Kaninchenpupsrn melden! Und leider Illusionenzetstören. die können gar nicht pupen!!! Darum darf man auch kein kohlartiges Gemüse geben
Somit kann mein Freund aber auch die stinkerei nicht auf die zwei schieben

Ich vergehe grade vor Langeweile und habe schon die zweite Staffel meiner Serie fast durch. Morgen ist gsd der MRT Termin für die op am Dienstag, ich bin schon so aufgeregt!!!

Jetzt sitze ich hier mit honigmelone und bin mir ganz sicher, der nag die nicht

Aber mal ne Frage: eine bekannte hatte vor 7 Jahren bk und ihr wurde zur Bestrahlung die Markierung tätowiert. Ist das noch aktuell??

Ich wünsche euch was
__________________
Das Ziel ist in Sicht
Mit Zitat antworten
  #809  
Alt 04.09.2013, 20:11
Benutzerbild von MM1966
MM1966 MM1966 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2013
Ort: NRW
Beiträge: 150
Standard AW: After-Chemo-Thread

OK, wenn ein Kaninchenpups quasi nix ist, passt der Vergleich dann trotzdem irgendwie wieder .
Für die OP drück ich dir jetzt schon mal alle Daumen und für morgen natürlich auch.

Britte. BBQ ist die Abkürzung für Barbecue (=Grillen).
Meine Rücksprache mit Gitti hat allerdings ergeben, dass wir uns bitte in diesem Thread hier
http://www.krebs-kompass.org/showthr...=50444&page=87
weiter treffen sollen, damit die Plauderthreads hier nicht Überhand nehmen.
Kann ich sogar verstehen.

Allen, die noch Grillen oder bald damit anfangen oder ihre OP noch vor sich haben, wünsche ich gutes Gelingen und Durchhaltevermögen .

Liebe Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #810  
Alt 04.09.2013, 20:31
~Flora~ ~Flora~ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 65
Standard AW: After-Chemo-Thread

Violala, ob du ein Tattoo bekommst oder nicht hängt mit der Klinik zusammen und wie die es eben mögen/handhaben. Wird auf jeden Fall noch gemacht, ich habe aber keine Punkte bekommen.

Heute war bei mir die Neueinstellung für die 5 Boost und das hat fast 50 Minuten gedauert. Meine Haut ist inzwischen so rot und aua das mir jede Bewegung mit dem Arm weh tut. Die Haut ist so gespannt, fühlt sich immer mehr nach Kettenhemd an und außerdem juckt es ohne Ende. So gut ich die Chemo weggesteckt habe, umso mehr jammer ich jetzt bei der Bestrahlung. Noch 4 Mal, das schaffe ich auch noch.

LG, Flora
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ahb, bestrahlung, nachsorge


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD