Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #811  
Alt 04.09.2013, 21:08
Benutzerbild von Maike83
Maike83 Maike83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Nähe Frankfurt am Main
Beiträge: 57
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo ihr Lieben,

Kurzer Einwurf meinerseits... Ich habe mich heute mit einer Frau in der Strahlenkinik unterhalten, die jetzt fertig ist, die Glückliche
Sie hat bis auf leichte Rötungen keine Nebenwirkungen, sie hat sich mit Globoli geholfen.

Und dann noch ein gaaaaaaanz wichtige Frage, wie lange haben sich die Wassereinlagerungen nach den Taxanen bei euch gehalten????? Ich habe schon wieder ein KG mehr, nach der vorletzten war es schlimm, dann ging es mit Brennnesseltee auf einmal weg, und jetzt ist es schlimmer wie nie, 3 Wochen nach Chemoende. Ich kann nicht in die Hocke, meine Knie schmerzen, mein Ehering passt nicht usw. Mann, Mann Mann, ich glaube ich muss Freitag bei der Herceptingabe ein ernstes Wörtchen mit dem Onkologen reden.

Einen schönen Abend!
MAIKE

Geändert von gitti2002 (04.09.2013 um 21:22 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
  #812  
Alt 04.09.2013, 22:28
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo
@Flora, bei mir war das auch so mit der Haut- unter den Boost wurde es noch so viel schlimmer!
Aber es hat sehr gut geheilt!

@Meike, meine Wassereinlagerungen wurden auch nach der letzten Chemo am Schlimmsten, ich weiß es nicht mehr genau, aber so 4 Wochen später war es weg.
(ich hatte 12 wöchentliche Paclitaxel)

Lieben Gruß
joanajo
Mit Zitat antworten
  #813  
Alt 05.09.2013, 09:59
Benutzerbild von filsi
filsi filsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: München
Beiträge: 211
Standard AW: After-Chemo-Thread

Guten Tag liebe Amazonen!

Vier von 33 Bestrahlungen geschafft! Bin jeden Morgen um 8 Uhr oben im Klinikum und das ist mit ganz recht denn ich bin eh kein Langschläfer und dann hab ich was vom Tag!
Merken tu ich noch nix außer dass ich ein bisserl müde bin danach aber das ist ja ned so schlimm.....
Die Markierungen sind ja echt toll, grün und rot, aber ich darf täglich duschen und halt nur nicht den " Filzer Bereich" eincremen!
Nächsten Montag Vorgespräch zum Port entfernen, diesmal bin ich gaaaanz tapfer und lass es ohne Narkose machen, dann ist der auch bald weg und wieder bin ich dann ein Stückerl freier von der unleidigen Zeit!
Wunschklinik habe ich auch bekommen, ich fahre am 12. November für drei Wochen nach St. Irmi**** nach Prien am Chiemsee........ JUHU!
Da lasse ich mich dann richtig aufpäppeln wobei ich keine Muskelschmerzen mehr habe von der letzten Doc, mein Körper scheint sich ganz gut selber zu helfen und ich werde wirklich jeden Tag fitter! Aber die Ausszeit in der AHB habe ich mir verdient und darauf freu ich mich wie ein Schnitzel!

Eure Filsi!

PS
Habt ihr eigentlich auch immer noch so Durst wie beider Chemo?
Mit Zitat antworten
  #814  
Alt 05.09.2013, 13:34
Benutzerbild von violala
violala violala ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 187
Standard AW: After-Chemo-Thread

Halli Mädels,

Bin grade vom MRT wieder gekommen. Es sind von ehemals 6,7cm nix mehr Tu sehen! Nur noch Narben- und totes Gewebe ich freu mich einfach so! Es war die richtige Entscheidung, chemo vor der op zu versuchen!

Jetzt genieße ich nur noch das Wochenende (ein Hammer Wetter hier) und Montag melde ich mich vorstationär, Dienstag früh kommt der raus. Der Port fliegt dann übrigens auch direkt mit raus! Ich bin ganz aufgeregt!

@filsi: mal wieder ein sehr schönes Foto! Und super, dass du das grillen so gut verträgst. Konntest du dir die Farben aussuchen?

Und kann man während des grillens Sport machen? Ich brenne drauf endlich wieder ins fitnessstudio zu düsen!

Liebe grüße
__________________
Das Ziel ist in Sicht
Mit Zitat antworten
  #815  
Alt 05.09.2013, 15:22
Benutzerbild von kumira
kumira kumira ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2013
Ort: Bonn
Beiträge: 175
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo an alle Damen vom Grill

ich war heute zum Strahlengespräch.....was hab ich eine nette Ärztin, die Frau ist echt super, locker, entspannt

Morgen wird bei mir schon angezeichnet es würde so ca. 10 Minuten dauern, bin mal gespannt. Die Markierungen werden dann mit einem durchsichtigen Pflaster beklebt. Das tollste ist......ich darf die ganze Zeit duschen Soll nur bei dem Bereich der bestrahlt wird (bei mir nur die Brust) darauf achten, nur klares Wasser keine Seife und nach dem duschen den markierten Bereich nur trocken tupfen, nicht reiben. Wenn ich möchte, soll ich mir um die betroffene Stelle und an die Falte unter der Brust mit Babypuder bepudern wegen dem schwitzen. Dann soll ich zu jeder Bestrahlung ein großes Handtuch mitbringen, darauf werde ich mich dann legen und die überstehenden Handtuchzipfel dienen dazu, dass die Damen mich in die richtige Position schieben können

Sonst kann ich alles machen was ich möchte außer natürlich schwimmen, Sauna, Solarium, nicht oben ohne in die Sonne legen kein Alkohol, kein Nikotin auch Vorsicht bei Passivrauchen.

Nur der Termin zum Anzeichnen und der 1. Bestrahlungstermin bekomme ich von der Uhrzeit vorgegeben, die anderen Termine werden so gelegt (8.45 Uhr) wie es bei mir passt wg. der Kinder Ich bekomme 30 Bestrahlungen und fange am 17.09. dann an Ich muss jetzt nur mal fragen, ob die an den Feiertagen auch bestrahlen

Jetzt habe ich noch eine Frage an die, die bereits grillen Fahrt ihr selber zur Bestrahlung mit dem Auto oder wie macht ihr das??? Ich wohne nur 10 Minuten von der Grillstation entfernt und würde gerne selber fahren!!! In der Aufklärung steht was von Übelkeit hat das jemand von Euch? Das hatte ich während der ganzen Chemozeit nicht, daher bräuchte ich das jetzt auch nicht....

Zum Abschluss des Gesprächs sagte sie mir, dass laut meiner Tumorformel alles toll wäre und ich mich als geheilt bezeichnen kann Das tut so gut.....

Gestern hatte ich Abschlussgespräch beim OnkoDoc. Er hat auch nochmal ein US meiner Organe gemacht und war sehr zufrieden. Tja was will man mehr jetzt soll der Krebs mir fern bleiben

Jetzt wünsche ich allen einen schönen Tag und bis bald

Eure Michi
__________________
HOFFNUNG
Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.....(Franz von Sales)


LEBENSREISE
Zwei Dinge bestimmen, wohin unsere Reise geht-
die Kraft der Träume und der Wind des Schicksals. (Verfasser unbekannt)
Mit Zitat antworten
  #816  
Alt 05.09.2013, 15:30
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Michi,

ich hatte erst einen "Taxischein", mir ging es dann aber so gut während der Bestrahlung, dass ich selbst gefahren bin, habe die Taxifahrten beendet und der KK Bescheid gegeben, dass ich selbst fahre.
Ich hatte keinerlei Übelkeit und war auch nur bedingt müde, eher am Anfang, wahrscheinlich noch von der langen Chemozeit.

Sonst war alles wie bei dir, mit dem Duschen etc.!
Aber ein Alkoholverbot hab ich nicht bekommen

Viele Grüße
joanajo
Mit Zitat antworten
  #817  
Alt 05.09.2013, 16:41
Benutzerbild von Britte
Britte Britte ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2013
Ort: Osnabrück
Beiträge: 79
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Ihr Lieben Damen vom Grill,
ich habe morgen mein Vorstellungsgespräch in der Strahlenklinik.
Mir hat man geraten nicht selber zu fahren, sondern mit dem Taxi.
Bin gespannt wie das alles so läuft und wie gut ich es vertrage.
Filsi schön daß Du es so gut verträgst. Und den Port läßt Du jetzt auch schon rausnehmen? Da gehen die Meinungen ja weit auseinander. Mir wurde einmal gesagt der Port bleibt 1 Jahr drin. Dann habe ich noch die Schwester bei der Chemo gefragt die meinte dann der Port so schnell wie möglich wenn er nicht mehr benutzt wird, raus.
Berichte Euch dann was ich morgen alles erlebt habe.
LG Euere Britte
Mit Zitat antworten
  #818  
Alt 05.09.2013, 16:52
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 388
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Britte,
mir hat man auch dazu geraten und dann musste ich immer ewig auf das blöde Taxi warten, mit dem Auto wäre ich immer schon lange zu Hause gewesen, das hat mich so genervt, außerdem ging es mir gut.
Aber man kann es ja auch noch ändern, so wie ich.
LG joanajo
Mit Zitat antworten
  #819  
Alt 05.09.2013, 16:59
monchen68 monchen68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 206
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo,

wenn ich mich als ehemaliges Grillhuhn mal einmischen darf?

Ich bin mit dem Taxi gefahren und das Taxi hat auf MICH gewartet, nicht umgekehrt. Zum Grillen hat man ja einen Termin, der dauert ja auch nicht lange und wenn es weniger als 1h (was bei mir immer hingehauen hat) dauert wartet das Taxi, das ist auch von den KK so abgesegnet.
Muss man aber natürlich beim Taxi bestellen dazu sagen! Die zicken vielleicht ein bissl, aber nicht beeindrucken lassen!

Heute hatte ich wieder Kontrolle in der Strahlenklinik, auch hier alles gut.

Also, allen die noch grillen toi toi toi und viele grüße auch an alle andren


Monika
Mit Zitat antworten
  #820  
Alt 05.09.2013, 18:11
Benutzerbild von MM1966
MM1966 MM1966 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2013
Ort: NRW
Beiträge: 150
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen ,
wie unterschiedlich das alles doch immer ist.
Mir hat man geraten (natürlich nur, wenn ich möchte und mich wohl fühle), mit dem eigenen PKW zu kommen, um wieder ein bißchen Normalität einkehren zu lassen.
Im Gegensatz zur Chemo gibt es da wohl auch keine Probleme mit der Kfz-Versicherung.
Ich wüsste auf Anhieb jetzt eigentlich auch nicht, was dagegen sprechen sollte (es sei denn, die Chemo ist noch nicht lange her und man hat noch mit starken NW zu kämpfen), da man ja eigentlich keine Nebenwirkungen hat außer Hautreizungen oder Stechen in der Brust. Das Allgemeinbefinden ist nicht gestört, man hat keine Chemobirne. Zumindest bei BK ist eine Bestrahlung recht "easy". Ich habe dort Patienten gesehen/gesprochen, die im Bauchraum oder am Kopf bestrahlt wurden, das war schon nicht so einfach wegzustecken.
Aber ich kann jeden verstehen, der trotzdem ein Taxi nimmt, man hat ja auch Anspruch darauf.
Aber mit dem eigenen Auto entfiel dieses Warten/Absprechen mit dem Taxifahrer, man ist einfach flexibler. Deswegen habe ich diesen Weg gewählt. Es gibt auch eine Kilometerpauschale von der KK erstattet.
Alles in allem bin ich froh, selber gefahren zu sein. Es ist zwar ein Segen, dass man während der Chemo mit dem Taxi gefahren wird, man fühlt sich aber in seinem Gefühl bestärkt, krank und auf andere angewiesen zu sein. Mir hat es gut getan, bei der Bestrahlung jetzt wieder selber bestimmen zu können.

Liebe Grüße
Martina

Geändert von MM1966 (05.09.2013 um 19:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #821  
Alt 05.09.2013, 19:47
monchen68 monchen68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 206
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hi,

ja ist schon interessant wie unterschiedlich das oft ist.

Ich habe es so gemacht daß ich den Taxischein in der Taxizentrale abgegeben habe, aber mir das Taxi nach Bedarf gerufen habe.
Heißt, wenn ich was vorhatte oder mich fit gefühlt habe bin ich selber gefahren, ansonsten mit dem Taxi. So habe ich mir meine Unabhängigkeit aufrecht erhalten!
Ich war aber oft sehr müde nach der Bestrahlung und froh dann nicht fahren zu müssen.

Liebe Grüße

Monika
Mit Zitat antworten
  #822  
Alt 05.09.2013, 20:56
Benutzerbild von filsi
filsi filsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: München
Beiträge: 211
Standard AW: After-Chemo-Thread

@viola
Freue mich unendlich für dich, dass dieser "Riesenmops" in deiner Brust verschwunden ist! jetzt bist du echt bald am Ziel deiner Träume angekommen! Und danke für dein Kompliment, ist ein pic vom letzten Jahr auf dem Weg zur Wies'n..... Naja dieses Jahr werde ich dort nicht hingehen wegen Ansteckung bei der ersten Erkältungswelle die dann immer MUC überrollt! Ist aber auch nicht so wichtig, nächstes mal bin ich wieder in alter Form mit Haaren dabei!

@ Kumira
Ihr fahre sogar mit dem Radl ins Klinikum zum bestrahlen!

@britte
Beim Abschlussgespräch mit dem Onkologen hat er mir das okay für die Portentfernung gegeben, nächste Woche spreche ich mit dem Narkosearzt weil ich ja diesmal gaaaanz tapfer bin und keine Narkose will!
Mit Zitat antworten
  #823  
Alt 05.09.2013, 21:13
Benutzerbild von MM1966
MM1966 MM1966 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2013
Ort: NRW
Beiträge: 150
Standard AW: After-Chemo-Thread

viola, wie konnte ich DAS nur überlesen......das ist ja super .
Von fast 7 cm auf 0.....ein Riesenerfolg

Und auch bei dir kumira hört sich ja alles super an

Und jawoll....der Mist soll uns allen in Zukunft vom Leib bleiben!

Geändert von MM1966 (05.09.2013 um 21:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #824  
Alt 06.09.2013, 11:05
Benutzerbild von Britte
Britte Britte ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2013
Ort: Osnabrück
Beiträge: 79
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Ihr Lieben,

Pustekuchen, Termin in der Strahlenklinik heute - das war nix, mußte den Termin absagen.
Mir gehts heute am 5. Tag nach der letzten Chemo schlecht.
Bauchkrämpfe Durchfall und schwindelig - völlig daneben.
Habe angerufen und am kommenden Donnerstag 14 Uhr einen neuen Termin bekommen. Es ärgert mich sehr daß ich nicht hinkonnte, aber es geht einfach nicht. Bin vor Schwachheit am weinen. Aber es wird besser tue mir heute eben dann viel Ruhe an, bin einfach fix und fertig, egal es geht vorbei.

Euere heute ziemlich geknickte Britte
Mit Zitat antworten
  #825  
Alt 06.09.2013, 17:47
Benutzerbild von kumira
kumira kumira ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2013
Ort: Bonn
Beiträge: 175
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo liebe Damen vom Grill

@filsi
sportlich, sportlich......

@violala
herzlichen Glückwunsch, das ist doch super

Ich hatte heute Anmaltermin für die Strahlen. Sollte heute um 12 Uhr da sein. War auch bereits um 11.50 Uhr vor Ort und habe mich an der Anmeldung angemeldet, sollte mich dann in den Wartebereich setzen man würde Bescheid geben das ich da sei. Es wurde 12.30 Uhr, na ja dachte ich mir hier sitzen ja so einige, wird wohl noch etwas dauern....dann wurden Patienten aufgerufen, die nach mir da waren....dann wurde ich um 12.40 Uhr aufgerufen. Als die nette Damen auf mich zu kam schüttelte sie mir die Hand und entschuldigte sich für die lange Wartezeit. Dann stellte sich heraus, dass man beim PlanungsCT auf mich gewartet hatte und ich saß draußen vor der Tür und wartete das ich aufgerufen werde, die Dame an der Anmeldung hatte vergessen Bescheid zu geben, dass ich da bin Das Anzeichnen ging recht schnell ca. 10 Minuten, habe jetzt drei Kreuze gemalt, die mit einem durchsichtigen Pflaster/Folie beklebt wurde. Ich hoffe, dass das Pflaster bis zum 17.09. auf meiner Haut haften bleibt. Da ich ein Kreuz zwischen den Brüsten habe und es hier heute 34 Grad waren habe ich natürlich geschwitzt, was man bei den Temperaturen nicht verhindern kann

Hat jemand mit diesem Pflaster Erfahrung? Halten die gut?

So jetzt geht es am 17.09. mit der 1. Bestrahlung los. Bei dem Termin habe ich die Uhrzeit vorgegeben bekommen, aber ab voraussichtlich schon der 2. kann ich morgens um 10 Uhr kommen, da wird jemand fertig und ich bekomme dann täglich einen festen Termin. Auf dem Feiertag dem 3.10. wird auch bestrahlt somit werde ich am 28.10. die letzte Bestrahlung bekommen, wenn alles gut läuft.

Was mich sehr gefreut hat war, dass die Ärztin zu mir meinte das ich eine gesunde geheilte Frau bin, die genauso ein hohes Risiko einer Neuerkrankung oder Wiedererkrankung habe wie jede andere auch Da gönne ich mir nachher ein Gläschen Sekt drauf

Ich habe mich entschieden, mit dem Auto zur Bestrahlung zu fahren. Ich wohne nur 10 Minuten mit dem Auto weg. Sollte es mal nicht gehen, habe ich noch Schwiegerpapa nebenan wohnen.

So allen anderen wünsche ich gutes Durchhalten bei der Grillerei, es wird bald Licht am Ende des Tunnels

Schönen Abend und WE bis bald

Eure Michi
__________________
HOFFNUNG
Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.....(Franz von Sales)


LEBENSREISE
Zwei Dinge bestimmen, wohin unsere Reise geht-
die Kraft der Träume und der Wind des Schicksals. (Verfasser unbekannt)

Geändert von kumira (06.09.2013 um 17:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ahb, bestrahlung, nachsorge


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD