Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 22.04.2013, 20:46
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Halo Birgit,
danke der Nachfrage.
Zu Zeit bin ich mit meinem Mann in Kappadokien( 8 Tage Rundreise). Das Wetter ist schön, ca 20-22 Grad, Sonne pur.
Wir kommen am 28 April nach Hause, und am 30 April habe ich einen Termin in Essen bei Prof. Du B.
Bin schon gespannt was er mir sagt.
Ich möchte was machen, allerdings habe ich keine Beschwerden und deswegen wird es schwer sich zu entscheiden.
Melde mich wieder nach dem Gespräch im Essen.

Ich freue mich riesig über dein Erfolg!!!

LG

Eva
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.04.2013, 08:56
vlinder1967 vlinder1967 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 145
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Liebe Eva,

Meine Schwester hat morgen Befundbesprechung (hatte letzten Freitag Blutabnahme) und ich bin schon sehr angespannt. Sie ist so stark und meinte, dass ich mich mehr sorge als sie...aber ich liebe sie so sehr und kann das nicht so einfach abstellen.

Dir wünsche ich noch einen wunderschönen Urlaub und viel Sonne im Herzen!

Alles Liebe,
Vlinder
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.04.2013, 07:56
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Lieben Vlinder,
ich Drücke die Daumen für deine Schwester.
Du hast recht, manchmal denke ich auch, dass die Kinder machen sich mehr Sorgen als ich.
LG

Eva
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.04.2013, 16:04
Benutzerbild von Lydia59
Lydia59 Lydia59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2012
Ort: Rheinland
Beiträge: 25
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,
ich wünsche dir eine gute Reise nach Essen. Prof. Du B. ist sehr nett, hat sich bei mir sehr viel Zeit gelassen, mich gründlich untersucht und auch alles sehr gut erklärt.
Heute habe ich mein Avastin bekommen und mein Tumormarker wurde kontrolliert, Ergebnis bekomme ich erst am Freitag. Habe etwas bammel, da mein Tumormarker Februar von 5 auf 15 gestiegen war. Ich wünsche dir noch paar schöne Tage in der Türkei und versuch etwas abzuschalten.
Liebe Grüße
Lydia
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30.04.2013, 18:23
Benutzerbild von Lydia59
Lydia59 Lydia59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2012
Ort: Rheinland
Beiträge: 25
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,
wie war dein Termin bei Prof. Du B? Hat er bei der Untersuchung noch etwas entdeckt? Mein Tumormarker ist auch gestiegen von 15 auf 80 in 6 Wochen. War am Montag im CT, ein Lymphknoten im Becken ist wahrscheinlich befallen. Die Besprechung beim Onkologen ist am Freitag.
Wo bist du beim Onkologen?
LG, Lydia
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 30.04.2013, 21:59
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Lydia,
leider hat man mir ein Termin nicht bei Prof. B. gemacht sonder mit Oberärztin Fr. B. Wie konnte es passieren?! niemand wusste es. Ich war ziemlich enttäuscht, aber wollte nicht wieder auf neuen Termin warten und habe mich entschlossen mit der Oberärztin sprechen.
Und ich muss sagen, ich habe es nicht bereut, sie hat sich sehr viel Zeit genommen, alle KH- Berichte gelesen, zusätzliche Fragen gestellt und mich gründlich untersucht. Sie war sehr nett und bei Untersuchung sehr vorsichtig.
Leider oder zum Glück hat auch sie nichts gefunden.
Sie hat gleich Antrag für PET CT bei meiner KK gestellt, dann noch Blut abgenommen und möchte mein Fall am Freitag bei Tumorbord vorstellen.
Am nächsten Diensteg habe ich wieder ein Termin in Essen zum Besprechung.

Was du mit deinem TM schreibst, tut mir aber sehr leid. Hast du schon mit dem Arzt gesprochen? Was schlagen sie dir vor?

Gruß Eva

Geändert von gitti2002 (30.04.2013 um 23:46 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.05.2013, 19:34
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Liebe Eva,

toll, dass die Ärztin den Antrag auf PET-CT macht. Da hast du echt Glcük, das ist sehr ungewöhnlich.
Tja, manchmal geben sich die Oberärzte mehr Mühe und nehmen sich mehr Zeit als die "obersten". Diese Erfahrung habe ich in der Charite auch gemacht.

Für Deinen Termin am Dienstag wünsche ich Dir ein gutes Gespräch und gute Optionen.
Und für den Antrag auf PET-CT und vor allem die Ergebnisse wünsche ich Dir viel Glück - auf dass es nur eine "kleinigkeit" sein möge.

LG
Birgit
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.05.2013, 11:55
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Liebe Birgit,

das ist für mich unglaublich,dass du trotzt eigenen Problemen immer für uns Mitkämpferinen tröstende und ermutigende Worty findest.
Du kannst dir nicht vorstellen, wie gut es tut!
Man versucht tapfer und ruhig bleiben aber in Gedanken ist man immer bei dem Krebs.
Ich versuche meine Familie schonen und nicht zu viel darüber zu reden, aber in solchen Momenten wo der Krebs erneuert seine Zähne gezeigt hat, braucht man ganz einfach Zuspruch und viel, viel Verständnis.
Gleichzeitig weiß ich aber, dass ich meinem Liebsten Angst anjage und das möchte ich nicht.
Deswegen gehe ich wieder zu meiner Psychologin, und da kann ich alles los werden, alle meine Ängste und Gedanke.
Wenn ich aber deine Worte lese, fühle ich mich in Arm genommen- das tut so gut! Ich danke dir dafür.
Und, ja du hast recht,ich habe Glück! Das habe ich immer schon gewusst, aber so richtig erkannt habe ich das bei der Krankheit. Ich habe so viele wunderbare, hilfsbereite Leute kennengelernt......
Viel Erfolg bei deine nächste Behandlung!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.05.2013, 03:46
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Lydia,
bin so froh, dass das Forum wieder funktioniert, ich habe es wirklich vermisst.Ich hoffe, dass du schon was mehr weißt, wie die Ärzte weiter Vorgehen möchten.
Ich war gestern zum Besprechung nach der Tumorkonferenz im Essen und leider habe ich keine gute Nachrichten bekommen. D.h.die können mir weiter nicht viel sagen wo was ist, aber der TM ist in ca. 6 Wochen auf über 1100 gestiegen
Deswegen sollte ich umgehend CT Abdomen, Becken uns Lunge machen, bevor meine KK entscheidet über PET CT. Die Ärzte meinen, dass diesmal so wie so muss was zu sehen sein.
Das glaube ich auch, bei solchen monströsen TM. Bin wirklich erschrocken!
Und dabei habe ich keine Beschwerden?! Komisch!
Aber vielleicht kommt es so wie ich mir immer gewünscht habe- kurz und ohne große Schmerzen
Zuerst aber bin ich sehr gespannt was man findet.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.05.2013, 08:52
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Guten Morgen liebe Eva,

so etwas darfst du doch noch nicht mal denken, meine Liebe !!!!!
Nein, vor Dir liegen noch viele Behandlungsoptionen. Du bist gesund, kräftig, relativ leistungsfähig. Nein, Dein Körper hat dem Feind noch sehr sehr viel entgegenzusetzen.
Du hast dir ein optimales Netz an Ärzten und KHs geschaffen, Du suchst nach den für dich richtigen Optionen - das hat noch viele Male Erfolg. Ganz bestimmt. Der Wind möge Dir deinen dunklen und trüben und beängstigenden Gedanken aus der Seele pusten. Nein, dort bist Du wahrlich noch nicht angekommen, Eva!

Ich kann dich sehr sehr gut verstehen, dass dieser TM für dich ein Schock ist - bei mir war das vor kurzem ganz genauso. lange Monate "dümpelte" der TM zwischen 100 und 150, und dann ist er innerhalb von 2 Wochen auf über 500 rauf.
Über 1000 ist erschreckend, da fühle ich sehr mit Dir. Es ist ein schlimmes und beängstigendes Erschrecken über solchen WErt. Das musst du erst mal in dir ankommen lassen und verarbeiten.

ABER:
Du wirst die Ursache finden, ganz bestimmt und dann wieder einen kleinen Schritt nach dem anderen gehen um dem krebs ein weiteres Mal alles entgegenzusetzen, was möglich ist. Du wirst kämppfen, das weiss ich.

Du schaffst das. Gerade Du, die Du so tapfer und stark bist und es schon mehrfach geschafft hast.

Liebe Eva, ich sende Dir ein ganz besonders grosses Kraftpaket und viel viel anteilnahme, aber auch neuen Kampfesmut!!

LG
Birgit

PS: danke für die Komplimente. ich freue mich, wenn dich meine Worte erreichen. So können wir uns gegenseitig hier im Forum viel geben, das ist gut so.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.05.2013, 08:52
Benutzerbild von Lydia59
Lydia59 Lydia59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2012
Ort: Rheinland
Beiträge: 25
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,
bin auch froh, dass das Forum wieder funktioniert. ich war am Freitag zu Besprechung beim Onkologen, laut Befundbericht vom Radiologen sind zwei Lymphknoten im Becken vergrößert (befallen)Letztes Jahr hat man im CT und MRT noch nichts gesehen und nur Pet-CT hat den befallenen Lymphknoten gezeigt. Es war aber schon jede Menge im Bauch befallen, hat man bei der Bauchspiegelung gesehen. Ich bekomme nächsten Mittwoch noch Avastin, mache dann eine Woche Kreuzfahrt und vor nächsten Avastin Gabe wird noch mal mein Tumormarker kontrolliert. Habe auch Reha bewillig bekommen und für den 05. Juni Termin zu Anreise. Ich will noch mit der Therapie warten, wenn keine großen Beschwerden kommen sollten will ich auch noch die Reha durchziehen.
Ich hoffe dass sie im CT bei dir doch noch etwas sehen und therapieren können. Oder dass der Pet-Ct bewilligt wird. Ich drücke dir die Daumen, dass alles doch nicht so schlimm wird. Wenn du möchtest können wir mal telefonieren oder uns auch Treffen.
Liebe Grüße.
Lydia
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.05.2013, 20:43
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Lydia,

ja man hat diesmal was gesehen und zwar Meta auf der Leber( Arztbrief ist noch nicht gekommen). Bei dem TM muss da was mehr sein. Nächsten Dienstag habe ich Termin bei meinem Onkologen und nachmittags wieder im Essen.
Danke für dein Vorschlag( zu reden), ich werde bestimmt auf den zurück kommen, aber zu Zeit heule ich nur. Ich glaube langsam realisiere ich das Elend und deswegen diese Heulerei.

Geändert von gitti2002 (13.05.2013 um 21:35 Uhr) Grund: PN
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14.05.2013, 08:38
Benutzerbild von Lydia59
Lydia59 Lydia59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2012
Ort: Rheinland
Beiträge: 25
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,
es tut mir sehr leid dass es dir so schlecht geht und du nur noch heulst. Ich kann es sehr gut nachvollziehen. Seit 2011 lebe ich auch in Angst und Hoffnung, 03.2011: Diagnose, Chemo, OP, Cemo . 03.2012 Rezidiv, OP, Chemo anschließend Avastin und ab 04.2013 anstieg Tumormarker und vergrößerte Lymphknoten im Bauch, alles wieder von neuem. Ich habe so gehofft etwas Zeit zur Erholung zu bekommen. Wir müssen weiter nach vorne schauen und hoffen dass es weiter geht. Ich will noch leben. Ich umarme dich und drücke dir die daumen.
Alles Liebe.
Lydia
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 14.05.2013, 09:12
chrissi1969 chrissi1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2013
Ort: Hessen
Beiträge: 105
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,
es tut mir sehr leid das es dir so besch ...en geht . Ich kann gut verstehen das du nur noch heulst - fuehl dich gedrueckt . Du wirst sehen es wird wieder besser .
Denk an deinen " Behandlungsblumenstraus " .Ich denk an dich und wuensche dir das du dich bald besser fuehlst .

Christina
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 14.05.2013, 09:50
tschuy tschuy ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Hattingen/Ruhr
Beiträge: 91
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Liebe Eva,

auch wenn wir uns noch nicht so kennen, möchte ich dir mein Mitgefühl und meine Solidarität ausdrücken. Manchmal und gerade, wenn frau schlechte Nachrichten bekommen hat, ist es einfach nur zum heulen. Ich hoffe sehr für dich, dass du Menschen um dich hast, die dir Trost und Nähe geben können. Und ich hoffe, dass du gute Behandler hast, die Optionen für dich entwickeln. Ich wünsche dir viel Kraft!!!!!!!!
Ganz herzliche Grüße
Juliane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD