Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 26.06.2013, 04:10
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hi Engelchen & CO,

doch ich kann schreiben und es geht mir sehr gut. Keine Schmerzen- was für ein Wunder!
Allerdings Dr. M. kommt erst heute früh mit der Visite und wird mir erzählen was sie gemacht haben.
So richtig schmerzhaft wird bestimmt bei Drenagenziehen, aber da muss man durch.
Ich freue mich, dass bis jetzt alles gut gelaufen ist.

LG Eva
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 26.06.2013, 06:16
frieda3 frieda3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2007
Ort: Essen/Ruhrgebiet
Beiträge: 453
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

liebe eva,

mach dir bloß ums drainageziehen keinen kopf, harmlos.

nun wünsche ich dir, dass die visite mit dr. m. sehr gute nachrichten bringt....alles gute und

liebe grüße
frieda04
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 26.06.2013, 10:28
ulrikes ulrikes ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Beiträge: 282
Daumen hoch AW: Auf der Suche nach Metastasen

Glückwunsch Eva, dass du es so gut geschafft hast. Genieße die Zeit mit den italienischen und griechischen Menüs (aus den weißen Beuteln) und wenn es zwackt (auch beim Drainage-Ziehen) immer Bescheid sagen, dann gibt es eine Ladung "Schmerzstillendes" extra . Habe ich auch so gemacht, da ich mich bei den vielen Behandlungen zum Weichei entwickelt habe...
Alles Gute
Ulrike
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 26.06.2013, 10:31
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen



Oh Eva,
das ist wundervoll.
Ich bin total überrascht, Du kannst schon wieder SCHREIBEN???
WOW.

Ach Mensch, wie schön, dass alles gut geklappt hat.
Ich hab mir echt Sorgen gemacht. Kenne ja auch Geschichten, wo es gerade bei Dr. M. nicht so toll läuft, da er ja manchmal Risiken eingeht.

bin froh, dass du es erst mal körperlich gut verkraftet hast.
Und wünsche Dir, dass weiterhin keinerlei Komplikationen auftreten.

Pass gut auf Keime auf - keine Händeschütteln, wenig Anfassen, Direktkontakte mit allem vermeiden, häufig desinfizieren ....
Ich weiss, wovon ich spreche - was ich alles so höre in der Familie aus krankenhauskreisen.

Pass ganz gut auf Dich auf!
LG
Birgit

PS: bin jetzt erst mal länger im Urlaub ... nicht wundern ... aber ich lese mit..
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 06.07.2013, 11:06
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo !

Ich wollte mich nur kurz aus B.F. Zurück melden.
Bin am Donnerstag nach Hause entlassen worden.
Ich fühle mich sehr gut und die oP habe ich gut überstanden.
Man hat mir zwei große Metas weggegrillt und eine kleinere ausgeschnitten.
Der unsichere Befund auf der Lunge ausgeschnitten. Es hat sich herausgestellt, dass das Lungeninfarkt war.
Sonnst war alles sauber.
Jetzt erwartet mich noch Chemo und dann hoffe ich wieder einige Zeit ohne Befunde bleiben.

Schöne Grüsse an alle!
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 06.07.2013, 13:53
ulrikes ulrikes ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Beiträge: 282
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,
schön von dir zu hören und dann auch, dass du alles so super überstanden hast. Glückwunsch, du bist echt stark.
Melde dich, wenn du für Treffen wieder kräftig genug bist.
Alles Liebe an die Sieg(erin)
Ulrike
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 07.07.2013, 08:42
Arsinoe Arsinoe ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Süddeutschland (ursprünglich Schweiz)
Beiträge: 531
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hi Eva
Ich verfolge deine "Geschichte" ja auch.
Oh, das klingt ja super! Freut mich!!! Weiterhin gute Genesung!
Arsinoe
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 07.07.2013, 08:54
frieda3 frieda3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2007
Ort: Essen/Ruhrgebiet
Beiträge: 453
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

liebe eva,

da wünsche ich dir aber weiter gute besserung und eine laaange zeit ruhe, am besten keine nachricht mehr unliebsamer untermieter. hoffentlich haben sie ganze arbeit geleistet.

liebe und solidarische grüße aus dem ruhrpott
frieda04
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 09.07.2013, 19:08
Sandra43 Sandra43 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.07.2012
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 438
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,

Lese bei Dir auch immer mit.
Ich freue mich sehr für Dich dass Du die OP anscheinend so gut überstanden hast und dass Du wieder zu Hause sein kannst (ist doch viel schöner als in so nem ollen KH )


Welche Chemotherapie bekommst Du denn?

Viele Grüße
Und alles Güte
Sandra
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 10.07.2013, 20:08
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Sandra,
körperlich fühle ich mich sehr gut und fit, seelisch bin ich total unten.
Am Montag habe ich Gespräch mit meinem Onkologen und solcher Eindruck gewonnen, dass er mich schon abgeschrieben hat. Er meinte, dass da bestimmt noch was großes ist und mit der Chemo warten wir noch 1 Monat und dann kontroll CT. Ich konnte kein Wort sagen, bei der OP meinte Dr. M. das Bauchfell und alles anderes was man sehen kann war ohne Befund.
Nachhinein habe ich zu Hause getobt und mir vorgenommen bei nächstem Termin den Arzt bitten mir die ganze Warheit zu sagen.
Heute habe ich mein TM CA- 125 abgefragt und.......... fühle mich TOT!
3004 ! Das ist ungeheuerlich ! Ende Aprill war er schon über 1000, und jetzt so ein Ergebniss.
Ich bin verzfeifellt!

Liebe Grüsse für alle Kämpferinen
Eva
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 11.07.2013, 15:52
Sandra43 Sandra43 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.07.2012
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 438
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,
Man, Dein Onkologe hat ja das Feingefühl eines Bulldozers. :
Was für eine bescheuerte Aussage.
Wenn er mit der Chemo noch einen Monat warten will, dann kann er doch auch zu Dir sagen "Frau X ich halte es für besser wenn wir noch 4 Wochen warten bis zur Chemo, damit Sie nochmal so richtig zur Ruhe kommen können und sich ausreichend von der OP erholen können".

Glaub ja auch nicht dass der andere Arzt der quasi Dein "Innerstes" gesehen hat, Tomaten auf den Augen hat und was "übersehen" hätte können.

Hoffe die Erklärung von Marmi trifft auf Deinen hohen Tumormarker zu. Hört sich für mich irgendwie logisch an.

Kannst Du das nächste mal vielleicht jemanden zu dem Onkologen mitnehmen? Er scheint ja ein gewisses Talent dafür zu haben Dich aus der Fassung zu bringen (weiß auch nicht wie man bei so Äußerungen die Fassung behalten soll) aber eine Dritte Person schafft, das vielleicht eher und kann dann die Fragen stellen auf die Du eine Antwort willst.

Drücke Dir weiterhin die Daumen und hoffe dass Du trotz allem einen Weg findest hin und wieder die Zeit ein bißchen zu genießen, bevor die Behandlung weitergeht.

Liebe Grüße
Sandra

Geändert von Sandra43 (11.07.2013 um 15:54 Uhr) Grund: Rechtschreibefehler
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 11.07.2013, 21:18
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Liebe Marietta, Sandra, Ulrike,

danke für eure aufbauende Worte, inzwischen habe ich mich ein bisschen beruhigt und versuche klarer denken.
Am 25 Juli werde ich 6 Jahre nach der Erstdiagnose und die Jahre habe ich relativ gut gelebt ohne besondere Einschränkungen.
Ich bin sehr dankbar für diese Zeit und ich weiß, dass irgendwann geht es nicht mehr.
Ich versuche weiter zu kämpfen und ich wünsche allen betroffenen Frauen viel Kraft und Zuversicht.

LG Eva
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 12.07.2013, 11:44
flipaldis flipaldis ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2008
Beiträge: 314
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Hallo Eva,
sieh dir dazu bitte mal die Seite des Krebsinformationsdienst an
http://www.krebsinformationsdienst.d...intergrund.php
Hier ist besonders der Abschnitt zur Verlaufskontrolle für dich wichtig.

Mach dich bitte nicht verrückt. Dein TM kann eine Folge der OP sein.
Liebe Grüße
flipaldis
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 21.07.2013, 22:22
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

guten Abend liebe Eva,

auch bei Dir melde ich mich zurück.

Lass dich mal feste drücken.
Ich kann verstehen, dass dich dieser Wert total durcheinander gebracht hat.
Doch auch ich möchte dich beruhigen. Es kann wirklich die OP sein, die den TM in die HÖhe treibt. Dabei werden Tumorzellen freigesetzt ... Ich hatte das auch schon mal.

Versuch dich zu beruhigen und warte ab, um dann nach einer Zeit zu kontrollieren.
Ich persönlich finde, dass alles so klingt, als hättest Du alles richtig gemacht mit deiner Entscheidung, die OP machen zu lassen. Dr. M. erzählt da bestimmt nichts falsches. Und wenn er nichts gesehen hat, dann ist da auch nichts. Selbst PC sieht man am offenen Bauch sehr gut. Da KaNN nichts grosses oder so sein.

Dein Arzt ist wahrscheinlich sauer, weil Du deine Entscheidung alleine getroffen hast. Ärzte können häufig gar nicht mit Patienten umgehen, die eigenständig und eigenmächtig entscheiden.

Ich würde an deiner Stelle Dr. M. fragen, wann der richtige Zeitpunkt ist, mit der Chemo zu beginnen. Die Aussagen des anderen Arztes sind nicht vertauenserweckend und fragwürdig.

Eva, Du hast einen guten und grossen Erfolg erzielt. Lass dich nicht wieder runterziehen. Das läuft alles gut, so wie es läuft.

Und du wirst der Erkrankung weitere Jahre abtrotzen und weitere Jahre gut und mit guter Lebensqualität leben. Lass dich nicht entmutigen. Glaub nur an dich. Das reicht.
Du machst jetzt noch deine Chemo - welche Kombination wird es denn sein ?? -- und dann hast Du erst mal wieder RUHE

Kraftspendende Grüße von
birgit
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 23.07.2013, 10:53
kuehlraum51 kuehlraum51 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Hennef/ Sieg
Beiträge: 216
Standard AW: Auf der Suche nach Metastasen

Liebes Engelchen,

danke für dein Beitrag, du kannst immer die richtige Worte finden.
Ich bin jetzt ruhiger geworden obwohl denke ich die ganze Zeit, dass die Ärzte mich schon aufgegeben haben.
Was für Chemo ich bekomme erfahre ich am 12 August, wahrscheinlich Gemzar.

Ich freue mich so sehr, dass PIPAC dir so gut geholfen hat und dass du wiedr gute Lebensqualität erreicht hast.
Das ist wunderbar!

LG
Eva
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD