Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.05.2013, 01:10
butterfly3 butterfly3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard gehöre leider nun auch zu euch

hallo liebe leute!

ich bin 33 jahre alt und habe 3 kinder!ich habe heute bei einer blasenspiegelung die diagnose blasenkrebs bekommen.ich stehe noch völlig neben mir!

die ärztin hat mir gesagt das ich glück gehabt habe und der tumor noch klein ist und bestimmt gut zu entfernen ist!kann sich die ärztin nur durch die blasenspiegelung sicher sein das der tumor noch im anfangsstadium ist?

ich habe dunkelroter urin und auch ziemlich bauch/rückenschmerzen!kennt ihr das auch?

ich habe in einer woche den termin zur TUR!ich habe angst!will aber dennoch positiv denken!

ihr dürft gerne fragen stellen!ich muss das ganze irgendwie verdauen!

gut nacht zusammen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.05.2013, 08:03
Teq Teq ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

Servus!

Mich hat's letztes Jahr im Oktober auch getroffen, ein paar Tage vor meinem 29. Geburtstag. Hatte 5 Tage nach der Diagnosestellung die erste TURB.

Bei der ersten Blasenspiegelung meinten die Ärzte das es sich um ein kleines oberflächliches Blasenkarzinom handelt und sie behilten recht!

Sicherheit hast du aber erst nach der TURB wenn der path. Befund vorhanden ist. Die TURB ist kein großer Akt - nach 5 Tagen kannst du wieder nach Hause gehn.

Melde dich wenn's Fragen gibt!

LG Andi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.05.2013, 08:22
butterfly3 butterfly3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

danke für deine antwort!ist es bei dir so das nun als geheilt giltst?
hast du auch viel blut im urin gehabt und koakel?
mir machen die bauch und rückenschmerzen zu schaffen.könnte es noch nachwirkung der blasenspiegelung sein?
eine blöde frage vielleicht aber warum blutet ein blasentumor?ist das ein zeichen das er sich am einwachsen ist oder blutet er sowieso?
in einer woche ist es soweit!ich kann es kaum erwarten das ding loszuwerden.
lg fabienne
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.05.2013, 08:39
Teq Teq ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

Hi!

Das mit dem "geheilt sein" ist so eine Sache. Bei mir war aufgrund des Stadiums keine Chemo oder ähnliches notwendig. Jetzt muss engmaschig Kontrolliert werden! Blasenkrebs neigt dazu Rezidive zu bilden...

Also wegen der Blasenspiegelung solltest du keine Bauch- und Rückenschmerzen haben. Aber wenn man so eine Diagnose bekommt achtet man auf jedes Zwicken und Zwacken und denkt sofort an Metastasen - das vergeht wieder!

Der oberflächliche Blasentumer schaut aus wie eine Koralle - gestielt mit kleinen Fingerchen. Bluten tut der Tumor wenn die kleinen Fingerchen abreisen.... Das sagt nichts drüber aus ob der Tumor eingewachsen ist oder auch nicht. Im Grunde hattest du Glück, dass der Tumor geblutet hat und evtl. früh gefunden wurde.

LG
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.05.2013, 09:58
butterfly3 butterfly3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

danke du hast mir sehr geholfen!er sieht tatsächlich aus wie eine koralle!wie gross war deiner und wie wurde er klassifiziert?

ich bin froh auf dieses forum gestossen zu sein!

einen schönen tag wünsche ich dir und euch allen hier drin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.05.2013, 10:13
Teq Teq ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

Also mein Tumor war 1,5 im Durchmesser und war ein pTaG1 LowGrade - also das besste was mir in dieser Situation passieren konnte.

Bei mir haben sie dann aufgrund von meinem Alter eine erneute TURB 3 Wochen nach der ersten gemacht. Damit man sicher gehn konnte, dass alles draußen is...

Rauchst du? Wenn ja, hör auf damit

LG
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.06.2013, 09:47
butterfly3 butterfly3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

hallo zusammen!

ich wurde am 15.mai operiert und bekam 2 tage später entwarnung das es sich um einen gutartigen blasentumor handelt!
soweit so gut.2 wochen später verlor ich erneut einen teil von einem tumor und hatte erneut blut im urin.
ich musste nun letzten donnerstag zum nieren-kontraströntgen,da mein operierender arzt meinte das es so kurz nach der ops nicht scho wieder aus der blase kommen kann und er eher vermutet das es aus der niere kommt!
am dienstag liegt das ergebnis vor!
ich habe schiss und bin recht nervös was das ergebnis ergibt!

danke vielmal fürs lesen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2013, 11:13
Teq Teq ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

Hi!

Ein gutartiger Blasentumor?! Die Dinger sind wirklich selten und nennen sich Papillom. Was steht den am path. Gutachten?

Woher weißt du, dass du ein "Tumorteil" ausgeschieden hast? Nach einer TURB können durchaus weitere Blutungen entstehen und dadurch Koagel oder nekrotisiertes Gewebe auftauchen.

LG Andi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.06.2013, 13:01
butterfly3 butterfly3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

ich habe schon beim ersten mal den oberen teil des tumors ausgeschieden.darum weiss ich das so genau!
ja ich hatte ein papillom.bin mir dieses glückes sehr bewusst!

wenn ich ein wenig mehr zeit habe stelle ich dir meinen befund rein!

jetzt bin ich gespannt was ich morgen für einen bescheid bekomme!drück mir die daumen!
wie geht es dir im moment?alles im grünen bereich?

liebe grüsse

fabienne
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.06.2013, 13:33
Teq Teq ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

Schön, da hattest du wirklich Glück!!! Aber sei trotzdem auf der hut da Papillome auch gern zu Rezidiven neigen. Hoffe für dich, dass es nur eine Nachwehe der OP ist und kein anderer Tumor...

Bei mir hatte man vor der ersten TURB ein CT mit Kontrastmittel gemacht und da war alles ok. Hattest du sowas nicht?

Hast du gleich nach der OP eine Frühinstillation bekommen? Das ist wichtig, auch wenn's nur ein Papillom war.

Bei mir läuft es bisher sehr gut! Hatte im Februar meine erste und im Mai die zweite Nachkontrolle und beide waren ohne Befunde

LG Andi
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.06.2013, 16:29
butterfly3 butterfly3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

hallo

oh das freut mich zu hören das deine nachkontrollen gut verlaufen sind!das beruhigt doch sehr!
bei mir wurde vor der op kein CT gemacht!nach der op wurde die blase durch den katheter 2 tage durchgespühlt damit nichts in der wunde liegen bleibt!sonst wurde aber nichts gemacht!
weisst du das,können rezidiven eines papillom plötzlich auch bösartig werden?

ich hoffe ich bekomme morgen guten bescheid!er wird noch eine blasenspiegelung machen!

liebe grüsse

fabienne
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.06.2013, 17:00
Teq Teq ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

Also der Unterschied zwischen Papillom und einem pTa ist die Anzahl der Zellschichten und der Differenzierungsgrad. Also ich denke schon das aus einem Papillom was bösartiges werden kann! Vergleichbar mit einem Polypen im Darm. Pathologisch gesehen war zum Beispiel mein pTaG1 vor 10 Jahren kein Krebs sondern eine Vorstufe aber aufgrund der Rezidivneigung und der möglichen Progression muss engmaschig Kontrolliert werden - genau so wie bei einem Papillom.

Hmm, Optimal wäre eine Frühinstillation direkt nach der OP mit Mitomycin gewesen. Im Normalfall entstehen Rezidive wenn nicht alles Entfernt wurde bzw. Tumorzellen in der Blase verbleiben. Mit der Frühinstallation mit einem Chemotherapeutikum werden eben solche Zellen gekillt.

Also wenn wir immer brav zur Kontrolle gehen sollte eigentlich nix schlimmes passieren. Worst Case wäre ein Rezidiv was wieder per TURB entfernt werden muss. Ich hab sogar von Urologen gehört die eine Tumorentfernung ambulant machen - aber ich hoffe wir müssen uns darum keine Sorgen machen.

LG Andi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.06.2013, 12:12
schnuffi01 schnuffi01 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2013
Beiträge: 1
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

Zitat:
Zitat von butterfly3 Beitrag anzeigen
hallo liebe leute!

ich bin 33 jahre alt und habe 3 kinder!ich habe heute bei einer blasenspiegelung die diagnose blasenkrebs bekommen.ich stehe noch völlig neben mir!

die ärztin hat mir gesagt das ich glück gehabt habe und der tumor noch klein ist und bestimmt gut zu entfernen ist!kann sich die ärztin nur durch die blasenspiegelung sicher sein das der tumor noch im anfangsstadium ist?

ich habe dunkelroter urin und auch ziemlich bauch/rückenschmerzen!kennt ihr das auch?

ich habe in einer woche den termin zur TUR!ich habe angst!will aber dennoch positiv denken!

ihr dürft gerne fragen stellen!ich muss das ganze irgendwie verdauen!

gut nacht zusammen
Guten Tag, Ihr l




















Guten Tag -Ihr Lieben,

ich hatte von Juli 1987 bis März 2001 ständig Blasentumore, unzählige OP's
und das runde Jahr Chemo-Blaseninstallationen......

Seit 2001 bin ich Blasentumor frei.. Jaa es hat lange gedauert, aber ich habe es geschafft.

wichtig: regelmäßige Kontrollen, uuffz, ging ich garnicht so gerne... und die Installationen möglichst lanbge behalten wobei Medimycin ( blaues Wässerle.) das beste auf dem Markt ist. Ich habe mr auch Tuberkelbacillen installieren lassen, ab dort ging es aufwärts.

Ich bin jetzt 76 un d habe in der Zwischenzeit 2013 beidseitiger hormnonanhängiger Brustkrebs gehabt, jetzt nach 3 Jahren eine Metatstase im Oberrm Knochen, der deerzeit bestrahlt wird.. Mal sehen was mich noch alles erwartet... ?

Jedenfalls kann mich so leicht nichst n
mehr erschüttern und Fabiene.. Meine Kind war damals 10 Jahre alt, ist verh., und Mutti meiner süssen 3 jährigen Enkelin,

Also Kopf hoch es geht immer weiter..

Libe Grüsse und vel Glück pass auf
Dich gut auf gell

schnuffi01
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.06.2013, 12:39
butterfly3 butterfly3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2013
Beiträge: 8
Standard AW: gehöre leider nun auch zu euch

hallo schnuffi!

oh jee mich hat es gerade erschüttert als ich deine geschichte gelesen habe!wahnsinnig was du alles durchmachen musst!
hattest du denn bösartige blasentumore?

ich bekomme heute nachmittag das ergebnis des nierenröntgen über und er wird noch einmal in die blase reinschauen.
ich habe schiss und bin nervös!das leben kann von einer sekunde zur andern völlig auf den kopf gestellt werden.

ich werde mich am abend melden!danke für daumen drücken und mut machen!

liebe grüsse

fabienne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD