Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 30.12.2014, 00:28
nonloso nonloso ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2013
Beiträge: 46
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Lieber Mathias,
nach vielen Monaten habe ich wieder hier reingeschaut und freue mich sehr so gute Nachrichten von Dir zu lesen.
Ich hoffe die Infusionen haben Dir mehr Kraft gegeben und Du kannst die Feiertage schön verleben.
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen ein gutes, glückliches und gesundes! Jahr 2015.
Liebe Grüsse
Catherine
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 13.01.2015, 21:09
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo zusammen,

hatte heute mein CT Abdomen und Becken.
So wirklich weiß ich noch nicht was ich davon halten soll.
Dick.- und Dünndarm sind komplett entzündet und man hat an den Stellen Lymphome entdeckt.
Ich hoffe jetzt einfach mal das die Lymphknoten ne Reaktion auf irgendwas bakterielles sind.
Morgen geht es dann wieder in die Onkologie und die Laborwerte durchschauen, dann zur Psychotante und dann warten das ich mich im Bauchzentrum vorstellen darf.

Mehr von mir wenn ich genaueres weiß

LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 18.01.2015, 16:35
smuek smuek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 131
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hi, also irgendwie nicht fisch nicht Fleisch.....
Bei entzündetem dick- und Dünndarm IST es allerdings auch kein wunder wenn die lymphknoten entzündet sind. Ist der ductus choledochus bei dir vergrößert oder halbwegs im normbereich ? Lg andrea
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 19.01.2015, 00:39
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hi Andrea,

also erzählt hatte man mir von Lymphomen, denn für mich steht Lymphom eigentlich für Bösartig.
Dann sagte man aber auch das es wohl keinerlei Anzeichen auf einen Rückfall oder ähnliches geben würde.
Meinen Termin im Bauchzentrum habe ich allerdings erst am 18.02. und seit 5 Tagen keinen Stuhlgang mehr, also komplett dicht.
Bisher war es immer im Wechsel, entweder komplett wie Wasser oder eben gar nicht, nur nie so lange.
Meine Frau macht auch schon Druck, soll mich in der Klinik vorstellen. Also rufe ich Morgen dann mal in der Onkologie an und werde mich einbestellen lassen. Sollten die das nicht machen, dann geht es über die Notfallambulanz. Denn das sind mittlerweile echte Zustände, das wünscht man niemanden.

PS: Zu deiner Frage wegen den Gallengängen, die sind normal und nicht vergrößert, auch der Zulauf zum Darm ist im Normbereich.


LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen

Geändert von Mathias974 (19.01.2015 um 00:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 22.01.2015, 22:42
Sven68 Sven68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 31
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Mathias,

lass dich einliefern oder zur Notfallambulanz.
Ein Darmverschluss ist kein Spaziergang.

Lymphome - können auch gutartige Vergrößerung der Lymphknoten sein
entsteht z.B. bei Infektionskrankheiten durch Entzündung als Ausdruck ihrer Abwehrtätigkeit (Lymphadenitis)

Wird schon alles gut gehen.

L.G. Sven
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 23.01.2015, 13:02
smuek smuek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 131
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Ich halte dir alle Daumen dass alles gut geht und nix schlimmes ist. Wie gehts deiner Verdauung und dir - weißt du schon genaueres ?
Ich denke an dich, liebe Grüße !
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 23.01.2015, 13:22
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Ihr Beiden,

war nun zwischenzeitlich in der Notfallambulanz, gleicht immer mehr einer Komödie.
Darm komplett voll und keiner weiß warum, hab dann Lactulose, Einlauf und noch nen par Mittelchen bekommen. Nur von Einweisung keine Spur.
Bin dann selbst auf die Idee gekommen, das man mir doch mal Fleet mitgeben sollte, wird unter anderen als Vorbereitung zur Darmspiegelung genommen.
Gesagt, getan und von Station abgeholt.
Vorgestern dann Anruf von der Onkologin, Stuhl ohne Bakterien, was denn meine Verdauung machen würde. Mein Kommentar war dann nur noch, wenn sie die Tage nen Knall hören, dann war ich das.
Nun hab ich dann endlich mal nächsten Freitag nen Termin zur Spiegelung.
Schauen wir mal was draus wird.

LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 25.01.2015, 21:24
smuek smuek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 131
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Unglaublich. Das mit dem Knall hätte mich fast zum Lachen gebracht wenns nicht so traurig wäre. Das muss doch einen Grund mit dem vollen Darm haben. Spiegelung Freitag - in 5 tagen ?? Ach herrje - kann man dort im kh niemandem beine machen ? Meine Daumen sind jedenfalls gedrückt ! Lg Andrea
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 25.01.2015, 21:36
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Was soll man sagen, ist leider wie es ist. Zumal ich als Laie schon sehen und vor allem spüren kann, dass der Darm an Zwei Stellen nicht richtig liegt und drückt.
Also nehme ich jetzt jeden Tag schön fleißig Lactulose und warte auf Freitag, immer mit gepackter Tasche, falls es doch zum Verschluß kommen sollte.
Du kannst da ruhig drüber lachen, ich musste es auch, denn mittlerweile habe ich einen rabenschwarzen Humor entwickelt.

LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 16.02.2015, 21:41
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo zusammen,

will mal eben kurz nen Lebenszeichen von mir geben.
Leider hab ich seit einiger Zeit hohes Fieber und liege flach.
Essen und trinken funktioniert auch nicht so wirklich, sobald es mir ein wenig besser geht, werde ich berichten was passiert ist.

LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 17.02.2015, 06:02
smuek smuek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 131
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Okay - danke für deine Nachricht ! Alles liebe
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 18.02.2015, 19:31
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo zusammen,

bin immer noch sehr matschig aber ich versuche es mal.
Hab ja schon seit längerer Zeit Magen.- Darmprobleme gehabt.
Ende letzten Monats sollte dann die Spiegelung gemacht werden. Da ich aber noch ein par Fragen hatte, hat man mir bestimmt und auf einer unverschämten Weise mitgeteilt, dass man mir kein Arztgespräch herzaubern könne.
Auch wurde mir verboten das Fleet als Vorbereitung zu verwenden und ich sollte das Moviprep dafür nehmen. Muss dabei sagen das ich nicht mehr viel als Mageninhalt tragen konnte, das fing da schon an, die Onkos wussten das auch.

Also hab ich dann am Vortag mit dem Moviprep angefangen und durch die Menge, alles im hohen Bogen wieder ausgebrochen. Also in der Klinik angerufen, wir besprechen das jetzt mit dem Oberarzt, wir melden uns.
Mittlerweile sind 17 Tage vergangen und ich warte immer noch.

Der einzige Anruf der kam war von einer Schwester, Herr F., sie wissen ja das sie sich nen Einlauf in der Ambulanz geben lassen können.
Dann platzte mir zum ersten mal richtig der Kragen und ich hab sie gefragt ob dort alle unfähig sind und mich verarschen wollen. War Originalton.

Es kam also wie es kommen sollte und ich bekam einen Infekt, 40 Fieber und es ging nichts mehr. Beim kleinsten Bissen oder Schlückchen kam es wieder hoch.
Heute dann endlich das Gespräch im Bauchzentrum, der Arzt sehr merkwürdig ABER wusste und sah sofort das mein Leidensdruck nicht mehr zu tragen wäre.
Also darf ich endlich am 26.2. stationär rein und komme als gesetzlich Versicherter auf eine privat Station, damit der Chefarzt persönlich am Werk ist.
Früher ging es leider nicht weil man einiges Vorbereiten müsste. Die PPI´s soll ich dann als Infusionen bekommen. Gespiegelt werden soll dann endlich mit Fleet. Die Bauchspeicheldrüse wird komplett untersucht. Selbiges mit dem Magen und wenn es so ist, wie es scheint, wird dann erstmal der Reflux verschlossen.

Wäre ein Anfang, denn die letzt 4 Wochen waren die Hölle und ich will dass das endlich aufhört.

LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 24.02.2015, 09:43
Benutzerbild von Tkibel
Tkibel Tkibel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2015
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Matthias,

drück dir die Daumen dass es dir dann endlich besser geht!
Halte durch!

Gruß
Tatjana
__________________
Vermisse dich Mom
*04.05.1951
+27.12.2014
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 27.02.2015, 23:42
nonloso nonloso ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2013
Beiträge: 46
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Lieber Matthias,
ich hoffe und wünsche mir dass man Dich gut behandelt (im doppelten Sinne) und dass es Dir bald wieder besser geht!
Wenn Du aus dem Krankenhaus bist und die Zeit findest, würde ich mich sehr freuen wieder von Dir zu lesen.
Liebe Grüsse
Catherine
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 11.03.2015, 21:41
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Moin zusammen oder Nabend,

hier nun ein kurzes Statement.
Als aller erstes, keine Metastasen aber es kommt noch ein Aufenthalt am 08.04.
Hatte Wandverdickungen an mehreren Darmwänden, die wohl auf aktuelle Entzündungen angeschlagen hatten. Der Darm sah aber nicht wirklich auffällig aus.
Den Reflux muss man operieren aber man möchte noch warten, weil es wohl noch zu früh ist nach der Radikal OP. Weiß ja nicht warum warten aber ich werde es ja sehen.
Dann besteht der Verdacht eines Gallenflüssigkeitverlust Syndroms, da muss nun auch noch einiges gemacht werden.
Das Biliom in der Leber, gefällt wohl mittlerweile auch nicht mehr wirklich.
Mittlerweile werde ich einen Klinikwechsel anstreben, denn die Sauberkeit lies echt zu wünsche übrig. Von Kompetenz mal ganz zu schweigen.

Mein Fazit ist folgendes:

Man Schätze sich glücklich wenn man diese Seuche überlebt, nur kümmert sich niemand wirklich um die Langzeitschäden. Diese wird aber jeder Patient, der den Krebs überlebt, zu tragen haben.
Im Überleben allein gelassen, das trifft es ganz gut.

So und nun genug gejault, allen noch nen schönen Abend.


LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD