Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 06.05.2014, 22:59
xelay xelay ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2012
Beiträge: 47
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Zitat:
Zitat von 1994 Beitrag anzeigen
update 2. Nachsorgetermin nach OP August 2013 AFP 4,2 - alles paletti

Ultraschall spar ich mir da man da eh nix sehen kann und MRT erst im Sommer, vielleicht auch erst im Dezember. Solange der AFP Wert i.O. ist bin ich da ganz entspannt

Reha wurde ebenfalls genehmigt, allerdings Oberharz Clausthal Zellerfeld anstelle wie gewünscht Nordsee St. Peter Ording. Hatte extra im Antrag angegeben, das ich als Behandlungsschwerpunkt Tinnitus benötige. Und dann wird eine Klinik ohne diesen Schwerpunkt ausgesucht

Na hab jedenfalls in Absprache mit denen Einspruch erhoben und hoffe das ich noch an die See komme
Ich hoffe der Einspruch wirkt. Ich hatte damals ein ähnliches Problem. Ich hatte durch die Lungenops Probleme und mich haben sie in eine uro- und gynäkologische Rehaklinik geschickt. Da war ich leicht fehl am Platz und das meinte auch der zuständige Arzt dort vor Ort. Hatte beim Antrag und Einspruch die Thematik immer angesprochen aber so richtig genützt hatte es nicht...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.07.2014, 16:45
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

So es ist nun beim Harz geblieben, Einspruch wurde abgelehnt mit der Begründung das dies die optimale Klinik für meine Beschwerden sein soll

Na sei´s drum, hab mich jetzt damit angefreundet nachdem ich die letzten Klinikbewertungen gelesen habe welche dem Haus einen Hotelcharakter mit erstklassigen Sportmöglichkeiten und auch sonst allen Annehmlichkeiten bescheinigen. Und die Klinik ist auf einer Hochebene im Harz direkt neben einem See gelegen und es geht am 5.8. los, so daß ich dort 3 Wochen im Sommer verbringen kann. Das es nur 90 Km von zuhause entfernt ist hat auch seinen Vorteil. Alles besser als arbeiten

Werde mein Motorrad mitnehmen (600er Enduro) und den Harz erkunden, ist landschaftlich ja sehr reizvoll. Wenn mich die Polizei beim Offroad Fahren im Wald erwischt, werde ich sagen das mir der Arzt das verschrieben hat
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.07.2014, 20:12
HanSolo HanSolo ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 238
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

... und die Krankenkasse dir das Benzin bezahlt

viel Spass, gute Erholung und immer eine Hand breit Asphalt bzw. Schotter unterm Reifen/Stollen
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.07.2014, 20:59
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Danke Hans

Für die Anreise bekomme ich tatsächlich Kilometergeld

Wenn ich von Hannover aus in den Harz fahre, fährt man dort nicht mehr so viel weil man immer die An- und Abreise hat. So kann ich von dort aus viele Touren unternehmen

Ansonsten hängt es ja auch immer von einem selber ab was man aus so einer Reha macht. Wenn man dort mit der Einstellung hinfährt "Nun macht mal das es mir wieder gut geht " und dann nur rauchend vor der Tür steht wird das nix
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.07.2014, 13:10
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

so eben mein großes Blutbild inkl. Marker im Rahmen des Check up 35 erhalten.

Hoffnungslos gesund - AFP ist bei 3,8, alles paletti

jetzt geht es nächsten Dienstag ganz entspannt zur Reha in den Harz - Motorrad ist ebenfalls frisch durchgecheckt - Wetter ist auch gut, was will man mehr - herrlich
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 29.07.2014, 13:13
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 245
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Glückwunsch!!! So wollen wir das!

Entspann dich schön!
__________________
__________________

Implantat abgelehnt, gabs nicht in XXL!

Möge die Macht mit allen stillen, eineiigen Mitlesern sein!

Mein Lieblingsmärchen: Hans im Glück!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 29.07.2014, 13:13
HanSolo HanSolo ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 238
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Hau rein Hans
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 29.07.2014, 13:27
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Danke Jungs
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 29.07.2014, 13:56
Mucker Mucker ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 173
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Gratulation und viel Spaß im Harz!

Viele Grüße

Andreas
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.01.2015, 23:43
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Moin,

mal ein update von mir:

Reha im August 2014
Also das Rehazentrum Oberharz ist Klasse zum erholen und relaxen, wie ein Sporthotel, Top Zimmer, neu gebaut mit allem Schicki Micki.
Nur, wenn man wirklich Probleme nach seiner Krebs Erkrankung hat, ist man dort eher schlecht aufgehoben, kaum psychologische Betreuung und für jüngere Leute (was die Hodenkrebsler ja meist sind) ungeeignet.
Für mich war es perfekt, hatte mein Motorrad dort, viele Touren quer durch den Harz gemacht und nette Menschen kennengelernt, mit denen ich dann auch viel unternommen habe. Also eher ein Urlaub
Nach 3 Wochen war leider Schluss, verlängert wurde es nicht dafür bin war ich zu gesund...was ja auch gut ist

Nun zum Gesund sein:
Hab im neuen Jahr gleich die unangenehmen Termine absolviert. Nachdem ich das MRT im letzten Sommer hab ausfallen lassen, lag ich letzte Woche in der Röhre. Nix zu sehen, auch die Lymphozele ist verschwunden. Die Untersuchung hatte jetzt derselbe Radiologe durchgeführt welcher auch die Metastase in 2013 entdeckt hatte (ist eine Gemeinschaftspraxis mit mehreren Radiologen). Da es nicht nach einer typischen Lymphknotenmetastase ausgesehen hat, hatte er damals Beobachtung empfohlen. Nach dem MRT hat er mich reingebeten und gefragt was denn gemacht wurde, da man gar nix mehr sehen kann (er wusste nicht das operiert wurde). Er war total interessiert und erstaunt das es so einen Fall wie meinen gibt!

Gestern hab ich dann meine Blutergebnisse bekommen, auch alles ok. AFP und ßHCG im niedrigen Normbereich und ... Testosteron Norm 3,5 - 8,6, mein Wert 8,56... und das mit 48 mit einem Ei
Mein Urologe meinte wir checken jetzt halbjährlich die Marker und im nächsten Jahr wieder MRT, das dann wohl nur noch zweimal dann war es das.
Wobei ich das schon gut finde das zu machen, denn ich sehe im MRT ja auch sonst alles was evtl. nicht ok ist (z.B. Prostata), eine bessere Vorsorge gibt es wohl nicht, nur bezahlt das eben keine Kasse im Rahmen der Vorsorge. Hatte jetzt bei einer teuren Privatklinik gesehen, das die umfassende Checks anbieten mit MRT (für die Reichen).

Manchmal kommt es mir vor als hätte ich nur schlecht geträumt, da kommt der Mist nach so langer Zeit wieder und wird durch die laparoskopische OP quasi unsichtbar beseitigt und alles ist wieder i.O.
Bin jetzt aber schwerbehindert mit Kündigungsschutz bis 53 und 6 Tagen mehr Urlaub im Jahr, irgendwie alles gar nicht so schlecht

Haltet ihn senkrecht
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.01.2015, 09:57
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 245
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Glückwunsch zur erfolgreichen Nachsorge!

Vor allem dieser Testowert!!! NEID! Du musst ja rumstreunen wie ein Hirsch.
Ich dümpel da an der unteren Grenze rum und seh eher aus wie ein Rehkitz wenn ich mal zum flirten anlege
__________________
__________________

Implantat abgelehnt, gabs nicht in XXL!

Möge die Macht mit allen stillen, eineiigen Mitlesern sein!

Mein Lieblingsmärchen: Hans im Glück!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.01.2015, 09:01
matze01 matze01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 131
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Moin zusammen,
Auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch! Wir Eineiigen müssen zusammen halten... 😉
Alles Gute euch allen und viel Gesundheit im neuen Jahr!
__________________
Gruß Matze

Alles wird gut!

Meine Story auf: https://sites.google.com/site/matzesseite
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 20.01.2015, 23:32
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Danke Euch

@Egg: noch kann ich an mir halten, da mein Wert immer so hoch ist hab ich mich dran gewöhnt, aber jetzt weiß ich warum ich immer so empfänglich bin für die weiblichen Reize

@Matze: Hab mir mal Deine Seite durchgelesen, da bist Du ja auch ein ganz spezieller Fall gewesen. Und ja, diese Scheiß Bestrahlung, Zu meinen Zeiten (1994) war das noch eine gängige Methode, ich hatte damals auch gehofft, dass ich Bestrahlung anstelle Chemo bekomme, heute bin ich "froh" dass es andersrum gelaufen ist
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.01.2015, 08:39
Mucker Mucker ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 173
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

Herzlichen Glückwunsch!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.08.2015, 15:32
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Rezidiv nach 19 Jahren

update zur Nachsorge: AFP bei 3,97, alles paletti.

Mein Testosteron liegt aber mit 9,47 über dem Normalwert von 3,5 -8,6, versteh das einer, normalerweise hat man mit zu niedrigen Werten zu kämpfen, aber zu hoch noch dazu mit 48

Wenn ich nach Ursachen google, kommt raus, na was wohl...Tumor

ich mach mir jetzt aber keinen Kopf, denke eher dass es Messtoleranzen sind, hab in 2 Wochen noch meinen Nachsorgetermin beim Urologen, dann frag ich ihn mal.

Gruß Hans
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD