Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #271  
Alt 26.09.2015, 10:00
Sharone Sharone ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 28
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Liebe Honigbllume
Wow du bist echt tapfer! Ich bewundere dich und finde es toll, dass du nachdem ja wirklich einiges gar nicht optimal läuft in dem KH so optimistisch bleibst. Ich bin überzeugt das wirkt sich positiv aus und somit hoffe ich fest mit dir, dass ihr es noch etwas länger aushält.
Auch wäre schön, wenn der 3. Bluttest endlich mal negativ wäre. Aber wie du selbst sagtest: so kannst du das Einzellzimmer noch etwas geniessen. Was auch angenehm ist.

Unsere Klinikbesichtigung war suuuuper. Wir durften alles Zimmer, inkl. Op-Saal und die Frühgeburtenabteilung besichtigen. Mir tat dies für die innere Ruhe sehr gut. Denn so kann ich mich besser auf alles einstellen. Alle unsere Fragen wurden kompetent beantwortet und ich fühlte mich rundum wohl. Auch bekam ich gute Tipps: dass ich mich bereits jetzt um einen Kinderarzt kümmern soll, da diese oft keine neuen Kinder mehr annehmen würden. Daran hätte ich jetzt echt noch nicht gedacht und somit kann ich mich gleich darum kümmern.
Im Spital hat es 3-er Zimmer und die Müttern dürfen ihre Kinder im Zimmer haben, was toll ist. Ich fragte mich allerdings, wie man da zu Schlaf kommt und sich nach einem KS erholen soll?! Da teilte man mir mit, dass ich für einen Aufpreis von 300.- Euro / pro Tsg auch ein Einzellzimmer haben kann naja, das ist dann doch nicht ganz in meinem Budget und ich kann bloss hoffen, dass die Zimmer dann nicht ganz voll sind...

Ich habe auch noch eine gute Neuigkeiten was mein Job betrifft. Ich habe mir ein Anwalt genommen und meint mein Chef hätte mir missbräuchlich gekündigt und müsse den Grund vor Gericht offenlegen. Und dies auch während der Probezeit. Er wird evt. versuchen einen anderen Grund zu erfinden, da ich aber einige schriftliche Beweise für das Gegenteil habe, stehen meine Chacen anscheinend gut meinen nicht erhaltenen Lohn ein zu fordern. Und dies wären dann ein pasr Monatslöhne.
Dadurch geht es mir jetzt viel besser und ich kann endlich wieder schlafen in der Nacht. Klar wird dies nicht lustig, aber das Gefühl auf Gerechtigkeit zu bekommen tut mir einfach gerade gut.

Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende euch allen.
Sharone 11+4
Mit Zitat antworten
  #272  
Alt 26.09.2015, 15:23
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Liebe Sharone,

ich finde es richtig gut, dass du deinen Chef damit nicht ungeprüft durchkommen lässt. Man darf sich nicht alles gefallen lassen. Hoffentlich könnt ihr etwas erreichen!

Ob man in einem 2- oder 3 - Bett- Zimmer liegt, ist wahrscheinlich fast egal. Und Einzelzimmer haben die wenigsten. Mal abgesehen vom Zusatzpreis ist es oft aus Platzgründen nicht möglich, ein Einzelzimmer zu buchen.
Du wirst zwar nach einem KS einige Tage im KH bleiben müssen, aber ich bin mir sicher, dass dies dann auch alles sehr schön werden wird.

Ich hatte heute eine kleine Einführung in die Stillkunde. Nach einem KS könnte es etwas länger dauern bis es mit dem Milcheinschuss klappt. Bin aber guter Dinge, dass es zügig funktionieren wird, bereite mich aber mental schon auf die Abpumpzeit vor, bis das Baby vollständig mit der Brust ernährt werden kann. Das ist wohl auch eine Kopfsache - das Gehirn muss darauf trainiert werden.

Die Blutwerte haben sich stabilisiert. Um 12.30 Uhr durfte ich endlich etwas essen. Nächste Kontrolle erst heute Abend. CTG heute Morgen war auch unauffällig. Jetzt geht's mir richtig gut. ;-)
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015
Mit Zitat antworten
  #273  
Alt 26.09.2015, 17:59
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 533
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Honigblume,

das hört sich bei dir positiv an. Das mit dem Stillen kann auch bei Frühchen klappen. Es wird vielleicht eine Weile dauern. Wenn du eine Einführung hattest, sind die Schwestern später motiviert, dir es zu zeigen. Mein Sohn lag damals 9 Wochen in der Klinik, anlegen konnte ich ihn erst nach drei Wochen. In der Klinik wurde anfangs sondiert, später hat der die abgepumpte Milch aus der Flasche getrunken. Nachdem er zu Hause war, hat es nach wenigen Tagen mit dem Stillen geklappt und ich habe dann noch ein halbes Jahr gestillt.

P.S: Stillen ist nicht nur Kopfsache, ganz viel geht über den Bauch.

Weiterhin gutes Brüten
Geli
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #274  
Alt 27.09.2015, 05:56
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Liebe Geli, das klingt sehr gut. Ich möchte unbedingt stillen bzw. abpumpen. Das klappt dann bestimmt auch (irgendwann).

Ich habe seit zwei Nächten eine Nachtschwester, die richtig engagiert ist. Ich hatte von Anfang an Probleme mit den intravenösen Zugängen und bei den Blutabnahmen, weil ich sehr feine Venen habe und nicht alle (Assistenz)Ärzte (gleich) gut mit der Nadel umgehen können. Ich habe fast vor oder nach jeder Infusion gesagt, dass es brennt und der Zugang unangenehm juckt. Meine Arme sind auch schon mit Blutergüssen übersät (dies wird durch die Thrombosespritzen auch noch begünstigt).
Jedenfalls nahm sie meine Schmerzen an den Venenzugängen endlich mal ernst und siehe da: Ich bekam schon 7 Tage ein sehr hoch dosiertes AB, dass üblicherweise nach einem Blasensprung nur 5 Tage gegeben und danach runterdosiert wird.
Sie hat dann gestern Abend noch die diensthabende OÄ kontaktiert und mir im Anschluss den Zugang gezogen ohne weitere Infusion. Ab heute nehme ich dann das AB oral ein bis sich meine Arme wieder erholt haben (durch das hoch dosierte AB können die Entzündungen verursacht werden und sich damit die Entzündungswerte im Blut erhöhen, was dann wiederum zu einer Kaiserschnitt-Indikation führen könnte).

So ist das, wenn die Visite von jungen Stationsärzten gemacht wird. Der sagte nur, dass es nicht anders gehen würde als mit den Infusionen. Und der wollte auch, dass ich morgens nüchtern bleibe, bis der erste Blutwert vorliegt. Ab sofort soll ich morgens auf jeden Fall frühstücken, weil die OÄ es nicht für sinnvoll hält, Schwangere unnötig nüchtern zu halten. Das ist dann wirklich sehr viel angenehmer! Gestern war meine erste Mahlzeit das Mittagessen um 12.30 Uhr, fast 15 Stunden nach dem sehr späten Abendessen (21.30 Uhr) am Vortag. Das macht ja auch keinen Spaß.

28+3 (8. Tag nach Blasensprung)
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (27.09.2015 um 09:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #275  
Alt 27.09.2015, 10:46
Sharone Sharone ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 28
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Liebe Honigblume

Das freut mich zu lesen. Denn es musste ja wirklich mal was ändern. Darf ich fragen warum die Assistenzärzte den Zugang lesen? Denn bei uns in der Schweiz machen das selten die Ärzte (aus dem Grund, dass sie es viel schlechter können als die Schwestern). Somit wäre dies evt. Auch noch eine Möglichkeit.

Ui 15 Stunden kein Essen?! Das ist wirklich sehr lange. Da wäre meine Laune auch im Keller. Denn in letzter Zeit musd ich immer gleich sofort was haben, sofern sich ein kleines Hungergefühl breitmacht.

Danke für den Zuspruch. Hoffe auch wir kommen vor Gericht Recht. Aber ein Arzt ist immer gut "geschützt" von allen Seiten. Mal abwarten und nicht daran denken ist jetzt meine Devise.

Mal was ganz anderes: Ist es in Deutschland auch brauch Geburtsanzeigekarten zu versenden? Falls ja, habt ihr euch schon für ein Motiv und Text entschieden? Dann zeigt doch mal *neugierig bin*. Denn wir finden die Auswahl echt schwierig.

Liebe Grüsse
Sharone
Mit Zitat antworten
  #276  
Alt 27.09.2015, 11:00
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Liebe Sharone,
mit Geburtskarten haben wir uns noch nicht wirklich beschäftigt, aber in Deutschland ist das auf jeden Fall üblich (zumindest in meinem Bekanntenkreis). In meiner Familie gibt es auch immer eine Geburtsanzeige in der örtlichen Zeitung.
Wir wollten als Motiv ein Bild von unserem Kleinen nehmen. Wenn er aber auf der Frühchenstation liegt, scheidet das aus (mit Atemhilfe, das muss ja nicht sein). Also würden wir wahrscheinlich warten bis er keine Atemhilfe mehr braucht.
Und dann werden wir selbst Fotos machen und übers Internet Karten bestellen. Diese Fotografen im KH sind unverschämt teuer! Da gehen wir lieber etwas später in ein schönes Fotostudio. So der Plan bis jetzt. ;-)

Die Zugänge und Blutabnahmen wurden anfangs von Studenten unter Aufsicht gemacht. Nachdem das mehrfach schiefging (habe sehr feine Venen), wurde diese Aufgabe den Assistenzärzten übertragen. Und da war nur einer dabei, der es einigermaßen gut konnte (eine hat hier mal ein richtiges Blutbad angerichtet und das krankenhauseigene Stillkissen ruiniert). Den habe ich dann zuletzt immer angefordert (er war ein halbes Jahr in der Anästhesie, da lernt man das wohl ganz gut). Leider hat er jetzt einige Tage frei. Keine Ahnung, warum bei mir nur Ärzte randürfen...

Die erste Blutkontrolle heute Morgen war unauffällig. Ich darf also auch mittags essen. Und das AB wurde erstmal ganz abgesetzt. Es soll abgewartet werden, wie sich die Werte ohne Antibiose entwickeln.
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (27.09.2015 um 23:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #277  
Alt 28.09.2015, 00:41
Nana78 Nana78 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2006
Beiträge: 100
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Mädels,

Wenn man Honigblumes KH Erfahrungen liest, wird einem ganz anders... Gut, dass es dir jetzt besser geht, du normal essen darfst und das blöde AB endlich abgesetzt wurde. Das war ja mehr Stress als alles andere und bestimmt nicht förderlich in deiner Situation. Hoffentlich gibt's jetzt keine bösen Überraschungen mehr. Du bist wirklich tapfer! Ich bin mir sicher, ihr schafft das alles! Mach weiter so!!!

Sharone, gut, dass du dich zur Wehr setzt. Ich hoffe, dass du etwas erreichen kannst. Auch wenn ein Arzt besonders geschützt ist, wie du sagst, wird er in deiner Situation ja vorrangig als Arbeitgeber und weniger als Arzt beurteilt werden. Viel Glück!
Schön, dass du ein KH gefunden hast, dass dir zusagt.
An Geburtskarten hab ich persönlich nichts, mein Mann auch nicht. Wir werden also nichts verschicken und auch keine Fotos im KH machen lassen, unnötig teuer, und ich denke, wir werden mit Zwillingen erstmal genug anderes zu tun haben ;-)

Thema Stillen: ich hoffe auch, dass es bei uns schnell klappt, auch mit Zwillingen. Ich werde auf jeden Fall alles versuchen, denn was kann schon besser als die eigene Muttermilch sein? Ich denke, dass es von der Natur einfach vorgesehen ist, sein(e) Kind(er) zu stillen und das sollte man dann auch tun.

Vor dem KS hab ich schon ein bisschen Angst. Bis jetzt hab ich mich zwar schon im KH meiner Wahl angemeldet, aber noch kein Vorgespräch o.ä. gehabt. Ich war nur einmal zur Untersuchung dort und hab dann keinen weiteren Termin mehr wahrgenommen. Ich möchte, ehrlich gesagt, erst wieder einen Fuß ins KH setzen, wenn es unbedingt nötig ist, also wenn ich denke, dass es los geht oder wenn meine Gyn vor Ort sagt, dass ich gehen muss. Bei den Wenigsten hat es ja mit dem geplanten KS Termin geklappt, also warum überhaupt groß planen...?

Viel Glück euch allen weiterhin!

LG, Nana
31+1

Geändert von Nana78 (28.09.2015 um 01:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #278  
Alt 28.09.2015, 15:52
Flockenblume Flockenblume ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Beiträge: 67
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo Ihr Lieben,
das mit dem Stillen ist so eine Sache.. Ich persönlich bin überzeugt davon das es meinen Mäusen heute nicht so gut gehen würde wenn sie keine Muttermilch bekommen hätten, aber ich will auch niemandem zu nahe treten bei dem es nicht klappt! Ich habe auch Mutties erlebt, die unbedingt stillen wollten, aber es war nur ein K(r)ampf, dann ist es auch besser man findet einen andere Lösung. Ich habe bei Finja über drei Monate abgepumpt bis sie wirklich so kräftig war ihre komplette Mahlzeit selbst zu trinken. Wir haben einmal erlebt das eine Nachtschwester ihr die Flasche gegeben hat und danach hat sie einen Tag meine Brust nicht mehr angeschaut! Dann haben wir nur noch gestillt, gewogen und den Rest per Magensonde gegeben. Aber Abpumpen und Stillen zusammen bedarf einer ungeheuren Disziplin, da man ja auch nachts (ca. alle vier Stunden) ran muss..! Aber ich habe es immer als etwas unheimlich Tolles empfunden, weil ich etwas richtig Gutes für meine Babies tun konnte! Ich habe es immer als echte Aufgabe betrachtet weil man sonst nicht viel tun kann, wenn die Minnies in den Inkubaturen liegen und kämpfen.
Feline hat gleich von Anfang an so gut getrunken das sie kaum aufsondiert werden musste, also bin ich zu ihr auf Station gezogen, damit ich auch Nachts nach Bedarf anlegen konnte, trotzdem muss man aber noch Pumpen um den Milchfluss am Laufen zu halten und was für Schlechte Zeiten "auf Lager " zu haben. Das war echt anstrengend kann ich euch sagen, aber es lohnt sich auf jeden Fall!!!
Sharone: Ich finds auch gut das Du Dich nicht so abspeisen lässt, aber mein Mann sagt das man in der Probezeit jederzeit ohne Grund kündigen darf, wie das allerdings bei Schwangeren ist weiß er auch nicht. Den Fall hatten wir auch noch nicht.. Versuch es einfach!
und Nana: Echt der Hammer das Du so weit schon gekommen bist! Überleg mal, bei dem Gewicht das Deine Beiden schon haben hättest Du ein Baby locker bis zum Schluss austragen können! Dann brauchst Du Dir beim Dritten nicht so viele Sorgen mehr machen..
Liebe Grüße alles Gute beim Weiterbrüten!!
Die Flocke
Mit Zitat antworten
  #279  
Alt 28.09.2015, 18:27
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo zusammen,

kurzes Update: Blutwerte und CTG heute Morgen unauffällig, Kontroll-US auch. Es war zwar praktisch kein Fruchtwasser vorhanden, sodass das Schallen schwierig war. Aber Herzaktivität, Kindsaktivität, Dopplerwerte waren unauffällig bzw. vorhanden. Der Kleine wurde auf 1066g geschätzt und liegt diese Woche in BEL. Alle sind ganz zufrieden, ich sowieso. ;-)

Nana, ich habe auch schon gedacht, dass du bis jetzt ja praktisch eine Bilderbuchschwangerschaft hattest. Und das mit Zwillingen - das ist wirklich soooo toll! Und das nach Trachelektomie - das ist Wahnsinn!!! Das mit dem Kaiserschnitt wird sich schon finden. Selbst in einer Akutsituation hat man in der Regel noch ausreichend Zeit alles Wichtige zu besprechen. Als ich bei 23+5 zum Geburtsplanungsgespräch im KH war, wollte man mir ja gleich die Lungenreife andienen... und seitdem war es leider turbulent (über stationäre Beobachtung in Berlin bis hin zum Blasensprung). Allerdings habe ich seit der OP nur noch eine Restzervix von 13mm, die sich mittlerweile auf 6mm verkürzt hat.

Flocke, ich möchte unbedingt stillen. Wenn du es mit deiner ersten Maus geschafft hast, dann schaffe ich das auch!

Ich werde in den nächsten drei Tagen jeweils auf ESBL getestet. Alle hoffen, dass ich danach entisoliert werden kann. Ich würde mich auch freuen, zumal es auf der Frühchenstation weniger aufwändig wäre für alle Beteiligten. Ich wundere mich nur, dass die Tests in so kurzer Zeit gemacht werden und so kurz nach einer wirklich heftigen Antibiose (wobei mein ESBL gegen das verabreichte CEFUROXIM ohnehin resistent war). Aber die von der Hygienestelle werden schon wissen, was sie tun. Darauf muss ich vertrauen. Die werden ja insbesondere keine Risiken auf einer Frühchenstation eingehen...

28+4 (9. Tag nach Blasensprung)
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (29.09.2015 um 08:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #280  
Alt 29.09.2015, 09:48
Sharone Sharone ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 28
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Hallo zusammen

Danke für euren Zuspruch, dass ich mir nicht alles gefallen lassen soll. Im Moment geht es mir mit der Situation gerade sehr gut. Schlafe wieder durch und warte auf den nächsten Schritt von meinem Chef. Denn jetzt ist erst mal er gefordert.

Nana, wow bei dir läuft es ja rund. So schön - geniesse es. Bei uns ist es ganz normal, dass man eine Führung im KH hat. Ich habe diese ja bereits hinter mir, da man nicht weiss wie sich alles entwickelt. Mir hat es geholfen alles mit meinem Mann zusammen an zu sehen und Fragen zu stellen. Evt. wäre dies auch eine Möglichkeit für dich? Denn so fällt der Stress vor dem Ungewissen in der Klinik schon mal weg.

Oh Flocke, das hört sich nicht einfach an mit dem Stillen. Aber du hast das super gemacht und wurdest dann auch belohnt. So schön. Auch ich möchte unbedingt Stillen, denn ich bin überzeugt davon, dass es das gesündeste für unsere Lieblinge ist, was wir tun können.

Das freut mich zu hören Honigblume, dass es aufwärts geht bei dir. Weiter so - Daumen sind gedrückt.

Bei uns sind Geburtsanzeigekarten ein muss, sönst wäre meine Familie nicht wirklich happy. Aber gerade das mit den Fotos ist nicht einfach, wenn es evt. Ein Frühchen ist..... In unserem KH sind die 1. Fotos gratis (die kommen dann auch auf die Homepage des KH). Nur speziellere müssten wir dann bezahlen. Aber da meine Freundin spezialisiert ist auf Babyfotos möchte ich diese dann eh bei ihr machen lassen. Somit werden wir uns wohl für eine Karte ohne Foto entscheiden, aber so weit sind wir jetzt noch nicht.
Nana ich kann gut verstehen, dass du mit Zwillingen dann genügend um die Ohren hast. In der Schweiz steht dir eine Hebamme für 11 Tage gratis zur Verfügung (bei normaler Schwangerschaft) und bei Zwillingen wird dies evt. Such länger der Fall sein und eine Spitexfachfrau bekommt man bei uns bei Zwillingen auch gratis zur Verfügung. Erkundige dich doch mal, wie dies bei euch ist. Denn dies könnte dich gerade in der 1. Zeit sicherlich etwas entlasten.

Habe mal genau nachgerechnet wann es laut Arzt bei uns eingeschlagen haben müsste und siehe da, dies ist unmöglich. Denn genau da hatte ich meine Periode. Somit muss es später gewesen sein, denn dies würde auch erklären, warum man noch rein gar nichts von meinem Bauch sieht. Bin ja mal gespannt, was der Arzt dazu sagen wird.

Liebe Grüsse
Sharone 12+0 oder so
Mit Zitat antworten
  #281  
Alt 29.09.2015, 21:48
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Liebe Sharone,

wir hatten eine Insemination im Spontanzyklus und der Arzt sagte damals: Heute ist der Eisprung. Das war der 19. Zyklustag. Während der Schwangerschaft wurden wir von zwei verschiedenen Pränataldiagnostikern im KH fünf Tage zurückgestuft. Theoretisch/praktisch/faktisch war es also möglicherweise doch nicht die Insemination, die zum Erfolg führte. Man weiß es nicht.
Meine Gyn ist jedenfalls immer bei "ihrem" ET 12.12. geblieben, im KH werde ich mit ET 17.12. geführt. Demnach bin ich heute 28+4 oder vllt sogar schon 29+3 (auf alle Fälle aber 10 Tage nach Blasensprung).

Meine Blutwerte waren heute noch besser als gestern und die CTGs weiterhin unauffällig. Juhu! Und mein Mann hat abends ein leckeres Chicken Teriyaki-Sub mitgebracht - etwas Abwechslung im KH-Einerlei.

Gute Nacht! Schön weiterbrüten (sagen mir auch immer die Ärzte und Schwestern).
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (30.09.2015 um 03:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #282  
Alt 30.09.2015, 16:12
Honigblume2015 Honigblume2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Kurzer Zwischenruf:
Um 10.50 Uhr musste unser kleiner ungeduldiger Arvid Émile heute geholt werden, da sich sämtliche Werte über Nacht verschlechtert hatten, insbesondere Fieber.
Er ist wohlauf mit seinen 39cm und 1.260g und wird nur unterstützend beatmet. Wir sind sehr stolz!
Jetzt heißt es abpumpen und schnell von der OP erholen. Euch einen schönen Tag und bis bald mit weiteren Baby-News.
__________________
Liebe Grüße
Honigblume2015

Geändert von Honigblume2015 (30.09.2015 um 16:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #283  
Alt 30.09.2015, 16:41
Venusberg Venusberg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2007
Beiträge: 19
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Herzlichen Glückwunsch, ich wünsche der Mama, dem Papa und dem Sohn alles Glück der Erde. Möge immer der richtige Schutzengel auf Euch aufpassen.

Alles wird Gut
Mit Zitat antworten
  #284  
Alt 30.09.2015, 16:49
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 533
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Sohnes. Ich drücke die Daumen, dass alles gut wird.

LG Geli
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #285  
Alt 30.09.2015, 19:46
Flockenblume Flockenblume ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Beiträge: 67
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Och, und ich wollte doch noch vorbeikommen und beim Brüten helfen...
Cooler Name! Und Ihr habt echt tapfer durchgehalten, meine Allerherzlichsten Glückwünsche - wie sagte mein Bruder immer über seinen Jungen : it´s not a Trick it´s a Sohni! Das schafft der Kleine Mann schon, er spürt ja das er willkommen ist!
Ich bin gespannt auf weitere Neuigkeiten, vielleicht hat man ja noch den ein oder anderen Tipp parat..
Alles Gute
die Flocke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD