Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #526  
Alt 05.11.2014, 13:51
Benutzerbild von Conny
Conny Conny ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2004
Ort: Solms
Beiträge: 1.273
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündeline,
wollte Dir doch schnell noch einen lieben Gruß bei Dir hier lassen,
hoffe es geht Dir weiterhin gut-
Lieben Gruß Conny
Mit Zitat antworten
  #527  
Alt 06.11.2014, 21:17
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Ihr Lieben,

ich danke euch für eure guten Wünsche! Die kann ich wirklich brauchen!
Nachdem sich dieser Tage der gesamte Messimist jährt, kommen mir immer wieder so saublöde Gedanken ins Hirn, die mir absolut nicht guttun!
Träume, die mit Tod und Sterben zu tun haben, Träume, aus denen ich schreiend aufwache und immer froh bin, wenn ich dann nicht alleine bin! Träume, die aber immer gerade dann kommen, wenn ich alleine bin. Träume, für die meine Umwelt leider nicht immer Verständnis aufbringt - wer wird schon gerne aus dem Schlaf geschrien???

Oder die lieben Leute, die meinen, wozu ich denn immer wieder zum Friseur gehen würde, ich soll sie doch gefälligst wieder lang wachsen lassen! Was gehen DIE meine Haare an??? Ich find sie hoooochpraktisch - kein Kamm, kein Fön!

Aber das sind Peanuts, die Träume sind schlimmer!


Ach, ich hör auf mit dem Gejammere!

Der Dreck is weg und das is gut so!!!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #528  
Alt 06.11.2014, 21:34
Benutzerbild von wolfsherz10
wolfsherz10 wolfsherz10 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2014
Ort: Leipzig
Beiträge: 161
Daumen hoch AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

@ galgant,

der Halloweenbrauch ist ursprünglich aus Irland. Aber wie so oft merken es die Deutschen erst wenn es aus USA rüberschwappt. Wir sind leider noch immer von den Amis beeinflusst, das sollte endlich mal aufhören. Sagen und Bräuche gibt' s auch im Deutschen reichlich. LG wolfsherz
__________________
Ich habe eine Chance, ich werde sie nutzen. What else?!
Mit Zitat antworten
  #529  
Alt 06.11.2014, 21:38
Benutzerbild von wolfsherz10
wolfsherz10 wolfsherz10 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2014
Ort: Leipzig
Beiträge: 161
Lächeln AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

@ tündel,
lass dich blos nicht unterkriegen!! Lehreinnen wie Dich braucht das Land !! Sory, bin nicht mehr nüchtern. LG wolfsherz
__________________
Ich habe eine Chance, ich werde sie nutzen. What else?!
Mit Zitat antworten
  #530  
Alt 06.11.2014, 21:55
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Tja, und was das Halloween betrifft, liebe Galgant, liebes Wolfsherz!

Früher ging man in dieser Nacht nicht mal aus dem Haus, weil die Tore zwischen den Welten offenstanden, die Toten zurückkehrten für diese eine Nacht! Kinder, die in dieser Nacht geboren wurden, wurden als Wechselbälger ausgesetzt.
"All-Hallow's-eve(ning)" eben, der Abend von "allen Heiligen".

Huuuuuuh
Und heute schickt man die Kinder aus dem Haus!

Eigentlich wohl ein Lückenfüller der Karnevalsindustrie, die bei diversen Ausfällen (1. Golfkrieg, glaub ich und irgendein Orkan) nach einem weiteren Betätigungsfeld gesucht hat und es in diesem Quark dann fand! Muffel-Muffel!

Wünsche euch gute Nacht
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #531  
Alt 06.11.2014, 22:04
Stern 2014 Stern 2014 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Beiträge: 135
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Haha -und letztendlich doch nicht so amerikansich wie viele denken, sondern UR-europäisch...
In Süddeutschland hing man früher ausgehölte Rüben auf.
Danke, Tündel.
Mit Zitat antworten
  #532  
Alt 06.11.2014, 22:16
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Pieps !!!

also ich habe mit den Kids und ihren Freund/innen eine super nette "Fledermaus-Party" (da Fledermäuse zu meinen lieblingstieren gehören) gemacht. und da ich nichts von Belohnung ohne Leistung halte (huuuuh wie bin ich altmodisch .....) mußten
alle 10 gemeinsam ein ziemlich langes Gedicht lernen und damit sind wir um die Häuser gezogen. War überrascht, wie erstaunt und freudig alle menschen auf den Chor der Kleinen reagiert und diese Gedicht-Idee toll fanden.
und die kids haben gemerkt, wieviel positives Feedback sie bekommen und waren stolz.
Wir haben über die Unsitte der doofen Streiche gesprochen und alle Kids waren sich einig, dass es dooof ist.

alle hatten grossen Spass am Verkleiden und am Schminken - klar, sind ja kids. ich habe ihnen dann noch eine geschichte über den Reformations-Tag erzählt und über Allerheiligen - sie fanden das alles spannend.

eine rundum gelungene Kinderparty
nur Muddi hatte mal wieder viel aabeit aber so isses halt

so , jetzt ist aber mal wirklch schluss mit KK - ich bin schon süchtig ....
Mit Zitat antworten
  #533  
Alt 06.11.2014, 22:22
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Noch ur-europäiger!!!

Schon Luther hat seine 95 Thesen ja nicht aus Jux und Dollerei 31.10. am Vorabend von "Allerheiligen" an die Kirchentür genagelt, einem der höchsten kirchlichen Feiertage und gleichzeitig sowas von heidnisch, dass es mehr nicht mehr geht!!!

Samhain, eines der urkeltischen Feste und die Kelten lebten in Süddeutschland, Frankreich (ja, auch die Gallier Asterix und Obelix waren Kelten), Österreich und Teilen von Tschechien!
Erst später kamen sie auch nach Britannien und Irland! Und noch viiiiiiiel später nach Amerika - so 1500 Jahre
Also nix mit amerikanischem Brauch! Haaaaaaaa!

Aaaaaalso, das mit den Rüben wusste ich zwar nicht, kann ich mir aber vorstellen, und wenn ich mir die evtl. auch noch belichtert vorstelle!

Guat's Nächterl!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #534  
Alt 08.11.2014, 20:17
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 268
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo,
um nochmals zu Halloween, fragt doch mal die Jungs und Mädels in der Schule , was wißt ihr über Halloween, alle antworten mit irgendwelche haarstäubenden
Geschichten

dann fragt doch mal nach dem 11. November , also den Martinstag, da kann fast keiner was dazu sagen.

Eine Bekannte von mir gibt Religionsunterricht , und hier wurde der hl martin durchgenommen, na ja hat ja bald seinen Ehrentag, als die Kinder die Geschichte hörten , meinte eines , warum bekam der Bettler keinen Mantel von Hartz 4.


hier mach ich mir schon meine Gedanken.

Gruß galgant

Geändert von galgant (10.11.2014 um 12:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #535  
Alt 09.11.2014, 03:06
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Au weia .
Geht's Dir gut, galgant ?
Lässt Dich auch nicht mehr bei den Kampfküken blicken !
Mit Zitat antworten
  #536  
Alt 10.11.2014, 19:06
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Haaalllllooooo!

Oh Frau, bin ich platt! Heut war es sowas von stressig! Nuuuuuur Theater, Zoff und Maulereien!
Wie kann man als Lehrer nur erwarten, dass Schüler was lernen??? Irgendwie hab ich wohl den Sinn von Schule nicht verstanden!!!
Wenn mir gesagt wird, dass das Kindlein ohne Schulabschluss doch bitte die gleichen Chancen haben soll wie eines mit Realschulabschluss oder gar Abitur! Dann na ja, kann frau ja noch verstehen, aber wenn dann im selben Atemzug kommt, dass ich ja viiiiiiel zuviel vom armen Kindlein verlange, dann
Und wie kann Lehrerin nur erwarten, dass Kindlein sich nur den Hefteintrag der letzten Stunde guuuuuut anguckt und lernt??? Aaaaaaaaaaahhhhhhhh!

Frau darf in echt nicht sagen "angucken!", denn dann gibt es einige, die "gucken" wirklich nur an!!! Uiuiuiuiuiui!

Oh frau, jetzt jammere ich!
Augen auf bei der Berufswahl! Und eigentlich machts ja Spaß! Wenn's nur die ewigen Spaßbremsen nicht gäbe!

In diesem Sinne, macht's es gut!
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif smilie_sleep_088.gif (2,7 KB, 280x aufgerufen)
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #537  
Alt 10.11.2014, 22:54
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebes Tündel,

das, worüber du dich da mit spaßhaften Worten beklagst, ist leider richtig ernst und wird meiner Beobachtung nach ja eher schlimmer als besser.
Die sogenannte "Beschulbarkeit" von Kindern wird immer schwieriger und die Rolle der Lehrer ist einfach nicht mehr ganz klar definiert, obwohl es doch so schön in der Bezeichnung steckt.
ich kann es wirklich gut nachfühlen, wieviel Frustpotenzial da drin steckt - alleine der Umgang mit den Eltern. puhu ... ich möchte das - ohne dir nahezutreten zu wollen - echt nicht machen. Diese Erwartungshaltungen - ich finde es unmöglich. Die Kinder sollen zum Erfolg kommen, aber bitte von Zauberhand, am besten ohne Engriffe in eine eh nur rudimentär vorhandene Erziehung ... und natürlich ohne dass die Eltern sich ums Lernen kümmern müssen.

An meinen eigenen kleinen merke ich, wieviel Arbeit das kostet, das Lernen zu lernen. Wieviel geduld und Selbstdisziplin für die Mama/die eltern. jeden Tag das kontinuierliche Kontrollieren, sich selbst ein Bild machen, sanft nachsteuern, zusätzlich üben, erklären, sprechen, anbieten ....
Das macht sich halt nicht von selbst und ALLES KANN die Schule nicht leisten. Der Löwenanteil der Erziehung MUSS im Elternhaus liegen.
So lange war das sowas von klar - nur heutzutage ändert sich die Einstellung so drastisch dazu.
ich finde das total traurig, diese Entwicklung.

und bedauere dich zutiefst, da du das von viel viel viel näher und direkt betroffen mitmachen musst. Da braucht man eine Elefantenhaut - METERDICK, du Arme.


Versuch alles, um dies alles VOR DEINER Haustüre zu lassen. ALL DIESER MIST muss leider draußen bleiben. !!!! Kein Zutritt in die Freizeit- und Privatsphäre der lieben Tündel. Verstanden, ihr schulsorgen

alles Gute meine Liebe,
ich verschwinde ins Bettchen, habe heute soooo Rückenschmerzen
LG
Birgit
Mit Zitat antworten
  #538  
Alt 12.11.2014, 00:23
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Muckili!

Ich hab grad dein grünes Lamperl gesehen, gehts dir guuuut?

Ich bin grad mal eben in einer Schlafpause, heut haben mich gewisse Kindlein soooooo geschafft!

Ich bin ja nicht für Strafen, aber manche....... lassen mich doch immer wieder so gucken! Uffffffffäää!
Und andererseits, was bleibt uns denn an Strafen????
Nur, wenns um direkt schulische Dinge geht, darf man Strafaufgaben hergeben! Was das ist? Ja, vergessene Hausaufgaben oder Bücher, schlechte Vorbereitug etc! Nicht aber, wenn einer den ganzen lieben langen Tag quatscht und andere von der Arbeit abhält, seine Lehrer waaaahnsinnig macht, ständig nachschnabelt und sich überhaupt auch noch danebenbenimmt! Laut rülpsen, essen etc darf auch nicht bestraft werden.
Was dann bleibt? Ein Briefchen nach Hause, das nicht einmal gelesen wird, sondern oft sofort in den Müll wandert. Reaktion erfolgt nie. Es gibt Eltern, die sieht man in 5 Jahren nicht einmal! Erst wenns bei der Abschlussfeier umsonst was zu essen gibt!

Ach, ich jammere mal wieder, dabei machtsmir doch Spaß! ber Ausnahmen bestätigen halt die Regel!

Servus!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #539  
Alt 12.11.2014, 00:55
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebes Tündelü ,
mir geht's ganz gut, bin nur wieder sooooo müd.
Sind bestimmt doch Schlafpillen um Gift .
Hab mich wieder mit Conny getroffen - schöööön.
Hoffentlich kann sie heute ihr LETZTE Chemo kriegen und dann gemütlich in die REHA starten.
Sach ma, gibt es nicht den Posten "Sozialverhalten" o. Ä. im Zeugnis ?
Nee, ich möchte heute nicht mehr jung und gewiss keine Lehrerin sein .
Heute ist ja Bergfest für die Werktätigen , bring die Restwoche gut hinter Dich und dann ein schönes Wochenende .
Mit Zitat antworten
  #540  
Alt 12.11.2014, 07:05
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Tja Mucki,

DEN Posten gibts theoretisch schon, aaaaaaaber ab der 7. Klasse darf man ja kaum noch Negatives schreiben, um den Kindlein jaaaaa nicht die Zukunft zu verbauen!

Ich schreib dann lieber nix:
Wenn dann im Zeugnis sinngemäß steht:
Der Schüler hat diese Schule besucht. Und weiter nix, dann weiß eh jeder Potentielle Arbeitgeber, was die Uhr geschlagen hat!
Oder: Xyline ist sehr kontakt- und kommunikationsfreudig!
Ypsil bemüht sich um Benehmen.
Zetti pflegt Freundschaften während des Unterrichts.


Du siehst, man kann, auch wenn man nicht darf, viele Eltern gerade dieser Chaoskids halten solche Bemerkungen für Komplimente, die anderen verklagen dich, wenns nich passt!

Heutzutage musst du alles x-mal absichern und begründen können, sonst kommt das böse Erwachen in Form eines Briefleins vom Anwalt oder gleich vom Gericht!

Es ist das, was das Engeli sagt, kaum einer will sich die Mühe machen, sich um die Kiddies wirklich zu kümmern, das macht nämlich Arbeit und kostet Nerven!

Aber wie gesagt, ich mach es trotzdem gern, auch wenn es vorrangig meineNerven kostet!

Servus
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chemo, eierstockkrebs, embolie, pipac


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD