Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #781  
Alt 03.03.2015, 20:35
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.328
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...



Noch ne Op morgen! , heul, flenn, die Wohnung überschwemm!

Da war ich doch heute beim Doc, der die Narbe und das Löchli begucken wollte.
Und was erspinxt er da? Ein zweites Löchli, das mit einem U-Bahntunnel mit dem ersten Löchli verbunden ist!
Er grinte und meinte, wär ja ideal für ein hübsches Piercing!! Ich tät mir ja das Stechen sparen!
Ah nöööö! Nich an DER Stelle!

Un nu muss ich morgen um 12.00 wieder antanzen, immerhin nur ambulant teilweise aufschnipseln, die Wunde aufhübschen und wieder neu zusticheln!
Gut die Hälfte ist ja in Ordnung, aber an diesen zwei Stellen hat wohl irgendwer gebohrt! Grrrrrrrrr

Und außerdem wiehert der Amtsschimmel und scheint sich mit Bürokratia vereinen zu wollen!
Ich bin ja nun in der Wiedereingliederung nach dem EK! Und jetzt wegen des Abszesses schon wieder 6 Wochen außer Gefecht!
Statt aber nun bei mir nach einem ärztlichen Attest mit dem Grund dieses Wiederausfalls zu fragen, wird der Amtsschimmel gesattelt und mir eine Vorladung zur Feststellung meiner Dienstunfähigkeit geschickt!

Kurios und Bürokratia-verdächtig ist der Termin, nämlich dann, wenn meine Krankschreibung längst vorbei ist und ich wieder arbeite! "wiiiiiiiieeeeeeher"

Na ja, ich hab mir nun einen Schrieb geben lassen, dass der Abszess nix mit dem Eierstockkrebs zu tun hat und dass es sich um eine Neuerkrankung handelt, die praktisch und faktisch jeder kriegen kann!
Mal sehen, ob das Futter gut genug für Schimmel ist und diese sich besänftigen lassen und den Termin zurücknehmen!

Na mal sehen, was sich da ergibt!

Und bitte Däumlis drücken!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #782  
Alt 03.03.2015, 22:19
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 533
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündel,

dann drück ich dir die Daumen, dass in der OP das Löcher flicken, klappt.

Stopfen mach ich auf die brutale Tour - zu ziehen, ich hab in der Schule nicht aufgepasst.
Lass den Amtsschimmel ruhig ein wenig wiehern, so ein Ärger braucht kein Mensch.

Alles Gute
Geli
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #783  
Alt 03.03.2015, 22:53
Neala Neala ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2014
Beiträge: 110
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

ach mönsch Tüdel

was denn nun wieder, so ein Scheiß.....hier sind natürlich alle Däumchen und Pfötchen gedrückt.
Alles gute für die Nähstunde morgen
__________________
Liebe Grüße
Silke
Mit Zitat antworten
  #784  
Alt 03.03.2015, 23:49
Benutzerbild von Geliplie
Geliplie Geliplie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Hessen
Beiträge: 730
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Alles Gute Liebe tündel. Und den Amtsschimmel lass schimmeln.
Denk an dich.
Die Geli
__________________
Geli

http://www.krebs-kompass.org/showthr...t=63898&page=3
__________________
13.02.2013
06.11.2014
Mit Zitat antworten
  #785  
Alt 04.03.2015, 10:21
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.328
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Huhu!

Also, den Amtsschimmel hab ich entschimmelt!
Grund fur diese Bürokratirerei ist die Tatsache, dass die beiden Krankschreibungen aus ein und derselben Arztpraxis kamen!
Ergo, so schloss das Schimmelchen, muss es ja dieselbe Krankheit sein und dann muss Frau Tündel ja dienstunfähig sein! Haaaaaaaah! Mitnichten!

Nun denn, den Gedankengang kann man ja verstehen, aaaaber deswegen gleich eine große Untersuchung anzuleiern??? Hmmmmmmpf!
Habs erklärt, den Schrieb gefaxt, und die nette Dame, also wirklich nett und verständnisvoll, sagte dann, dass ich eben nicht da hin gondeln muss. Immerhin 100km einfach!
Gibt also auch noch nette Schimmelchen!

Und sonst?????
Ich sitze hier auf Kohlen, halb verhungert und unterzuckert, weil ja nüchtern und warte auf die Zeit zum Losfahren! Bin erst ab 12.00 dran, irgendwann, wenn bei Herrn YX die Op fertig ist! Uuuuuuuuuuuuffffffffäääää!
Ah halt, der Doc meinte ja, ich dürfte einen Winzschluck gezuckerten Tee trinken, zwecks Anti-Unterzuckerung!

Nun denn, abwarten und Tee trinken!
Ich hoff ja nur, dass die Löchlis diesmal zu bleiben, wie sichs gehört! Sonst zieh ich doch ein Piercing durch!!!!
Und Gspusili macht dann und dann aber ! Vermutlich erklärt er mich dann für narrisch!

Bis später! Und ein paar für euch! Daaaaanke!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #786  
Alt 04.03.2015, 13:21
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebe Tündel,

jetzt müßte eigentlich schon alles vorbei sein. Meine Daumen waren gedrückt.
Du sitzt jetzt hoffentlich schon vor einem Berg leckerem Essen

Nach-Nähen? - das schaffst DU doch mit links. Nach dem, was hinter uns liegt .... Da lachen wir doch drüber.

schön, dass Du die Amtsschimmelin wieder auf die grüne Wiese schicken konntest. Eine Rennnerei weniger. Super!! Du passt gut auf dich auf, dafür gibts "Fleißkärtchen" von mir.

KOmm gut durch deinen Tag, ich habe heute schon wieder mal einen Riesen-Berg vor mir .... Aber ich war heute schon im Pilates - das hat meinen Verwachsungen sehr gut getan.

LG + gute Wundheilung wünscht
chen
Mit Zitat antworten
  #787  
Alt 04.03.2015, 16:01
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.328
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Haloo Engeli!

Ja, du hast Recht!
Um 12.20 im Op und "pieks, stech, pieppieppiep - schnarch!"
Um 12.50 wieder wach - auf die Uhr starrend und angehörs der ständigen Piepserei aus dem eigenen und vier Nachbarbettem fast durchdrehend. Können die nicht im Gleichklang piepsen???

Und dann der Doc: "Alles gutt, diesmal äußere Naht mit anderen Fäden, die müssen dann gezogen werden, sonst alles gutt!"

Um Punkt 14.00 hab ich das Krankenhotel wieder verlassen und mich auf die extra bei Gspusili georderten Spezial-Super-Semmeln vom Geheimbäcker gestürzt! Schmecken auch ohne was!

Kaum zu Haus bin ich über meine Spezial-Tündel-Kartoffel-Lauch-Creme-Suppe hergefallen, als hätt man mich hungern lassen!
Ääähhh, war ja auch so!
Lecker, schmatz, schleck!

Bis denne dann!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!

Geändert von Tündel (04.03.2015 um 16:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #788  
Alt 04.03.2015, 16:45
Stern 2014 Stern 2014 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Beiträge: 135
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündel,
habe die letzte Zeit fast nur still mitgelesen.
-Muss auch mal meine Akkus laden.
Dir alles Gute, dass es diesmal voran geht.
lieber Gruß,
Stern
Mit Zitat antworten
  #789  
Alt 04.03.2015, 19:25
Stern 2014 Stern 2014 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Beiträge: 135
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo liebe Claud,

super mit deiner Untersuchung
& danke der Nachfrage.
Drücke dir für die Lymphknoten die Daumen.

Hat mich alles ein wenig ausgelaugt, aber was jammere ich.
Ihr seid die wahren Heldinnen.

Finde die, ich sage einfach einmal die "Bedingungen" im EK-Kampf nicht in Ordnung, was mich wirklich sehr beschäftigt. Würde da, wenn ich wieder ausgeruht bin, wirklich sehr gerne etwas bewegen.

-Tanke gerade Kräfte und soweit geht es mir gut.

Liebe Grüße,

Stern

Geändert von Stern 2014 (04.03.2015 um 19:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #790  
Alt 05.03.2015, 00:12
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündi,
hast es überstanden, wie schön .
Nun soll es aber endgültig heilen, das blöde Dingens .
Und den Schimmel haste auch noch gezähmt, gut so .
Zur Erinnerung : Für den UNTERzucker gibt's den TRAUBENzucker !
Lass es Dir gut gehen .
Liebe Stern,
schade, dass Du auch grad im Winterloch steckst wie viele von uns.
Aber wir ziehen uns ja immer wieder am Schopf heraus, gell , bleibt uns ja nix anderes übrig.
Auch Dich drück ich mal .
Mit Zitat antworten
  #791  
Alt 05.03.2015, 06:49
Benutzerbild von frankdortmund
frankdortmund frankdortmund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2013
Beiträge: 225
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündel,

ich antworte mal hier auf die Frage wie es Carmen geht.
Im Moment nicht so gut. Sie verliert eine Menge Haare, teilweise kann man schon die Kopfhaut sehen. Mit so etwas hatte sie nun gar nicht gerechnet.
Das und der noch immer hohe TM machen ihr wirklich zu schaffen.
Hinzu kommt, dass im Moment wegen der schlechten Nierenwerte das Avastin abgesetzt ist. Ob der Haarausfall eine Folge des Eiweismangel , der Schilddrüse oder der Chemo sind kann kein Mensch so richtig sagen. Heute steht nochmal ein Termin beim Hausarzt an um das eventuell zu klären.
Dazu kommt noch der Krieg mit den Behörden. Die Baustelle Arbeitsamt ist gerade geschlossen, die Rente ist auch durch aber die Krankenkasse ziert sich ja seit 1,5 Jahren die Befreiung von der Medikamentenzuzahlung zu genehmigen.
Das ist alles etwas viel im Moment. Da hilft nur auf den nächsten Urlaub hinarbeiten und vorher noch ein schönes Wochenende irgendwo zu planen.
Ich wünsche dir weiter gute Besserung und das es bei dir jetzt wieder bergauf geht

LG
Frank
Mit Zitat antworten
  #792  
Alt 09.03.2015, 12:47
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.328
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Huhu!

Gerade eben klingelte mein Fax....
Tja, was soll ich sagen? Angesichts der Werte von unserem traue ich es mich ja gar nicht mehr!

Aber ich freu mich so!
CA125 bei 6,4 und das trotz Eitervulkan und langer Wunde!
CEA bei 1,0
Kreatinin bei 0,85 - und das bei meiner Matschniere, oh yeah! Freu!

Am 16.04. ist wieder Nierensono und Ct, aber jetzt ist erstmal noch der Ultraschall an der Reihe, wenn das nächste Avastin in knapp 14 Tagen wieder ansteht. Vorausgesetzt natürlich immer, dass die Naht hält!

Und ich wünsche euch allen, dass Ihr auch nur so gute Nachrichten kriegt oder dass Ihr wieder gute Nachrichten kriegt!
Oh Mannomann, Kann das doch bitte für alle so sein?
Ich war dann noch im Dom und hab ein Kerzlein für uns alle angezündelt!
auf dass an uns gedacht wird, wenn mal wieder gute Gaben ausgeschüttet werden!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #793  
Alt 09.03.2015, 13:23
Benutzerbild von Jacqueline1964
Jacqueline1964 Jacqueline1964 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Weinstadt (Ba-Wü)
Beiträge: 156
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Mei Tündel,

is des schee.

So gute Nachrichten tun richtig gut zwischendurch.

Das Du für immer und immer so gute Nachrichten erhälst, wünscht Dir aus ganzem Herzen

Jackie

PS: Und danke für das Kerzle
__________________
"Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, infame Lügen und Statistiken."
(Benjamin Disraeli)
Mit Zitat antworten
  #794  
Alt 09.03.2015, 18:16
Benutzerbild von Panda72
Panda72 Panda72 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 293
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebe Tündel,

Das sind gute Nachrichten.

Ich freu mich für Dich!

Gruß

Panda
__________________


Mit Zitat antworten
  #795  
Alt 09.03.2015, 18:25
Benutzerbild von frankdortmund
frankdortmund frankdortmund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2013
Beiträge: 225
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Yipiiiiiehhh das hast Du dir nach der ganzen Quälerei auch wirklich verdient,

muss aber jetzt schnell mal zu Birgit rüber, da ist es ja echt mies

LG

Frank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chemo, eierstockkrebs, embolie, pipac


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD