Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #781  
Alt 01.03.2015, 15:46
Benutzerbild von Panda72
Panda72 Panda72 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 293
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebe Tündel,

wenn schon Dein Teddy nicht helfen kann .

Diese Unsicherheit kenne ich gut. Man ist immer unsicher über jedes neue Medikament und hofft immer, dass die Wirkung der Medikamente, die helfen nicht beeinträchtigt wird. So geht mir das mit dem Tamoxifen auch immer. Auch bei Naturheilpräparaten.

Fachlich kann ich nichts beitragen. Könnte Tante Google fragen, aber das hast Du ja bestimmt schon gemacht. Im Beipackzettel steht zumindest nicht, dass Avastin bei Diabetes abgesetzt werden muss. Das ist doch schon mal was. Oder Du machst ein neues Thema auf "Avastin und Diabetes" - dann meldet sich vielleicht jemand aufgrund der Überschrift.

Lass den trüben Gedanken keine Chance
Leicht gesagt, ich weiß.

Schicke Dir Knuddelgrüße

__________________


Mit Zitat antworten
  #782  
Alt 01.03.2015, 18:08
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 538
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündel,

die Tante G.... wirst du ja befragt haben. Mir fällt noch ein, dass du beim Krebsinformationsdienst in Heidelberg telefonisch oder per Mail nachfragen kannst. Vielleicht reagiert dein Körper mittlerweile auf die verschiedenen Zusatzstoffe im Metformin, die können je nach Hersteller sehr variieren. Ich nehme ja einen Aromatasehemmer in der AHT, je nach Hersteller habe ich Schweißattacken vom Feinsten, die KK ändert ja findest ein bis zweimal im Jahr die Rabattverträge.
Schönen Restsonntag
Geli
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #783  
Alt 01.03.2015, 18:43
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.330
Daumen hoch AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo, ihr Lieben,

danke euch!
Also mit dem Insulin (1× abends zu spritzen) und Avastin gibt es wohl keine Probleme!
Eher passen mein Betablocker und das Insulin nicht recht zusammen, sagt der Medicheck von der Apo-Umguck!
Aber wohl auch nicht sooooooo problematisch! Es werden wohl die Unterzucker-Symptome verschleiert! Man sollte es nicht gleichtzeitig verabreichen! Ich lass immer drei Stunden verstreichen, bevor das nächste Medi kommt.
Andererseits ist wohl das Insulin, das ich da krieg eines, das eher seltener zu Unterzucker führt!
Dazu kommt, dass ich bisher immer ein seeeeehr gutes Feeling dafür hatte!

Ach Geli, ich hab im Laufe der Jahre fast alle Metformi...-Hersteller durch - mit all den oben genannten Wirkungen! Und auch die anderen oralen Mittel hatten ziemlich miese Nebenwirkungen!

Ich hab jetzt auch einfach keine Lust mehr, da noch weiter mit mir rum zu experimentieren und experimentieren zu lassen! Und ich hab auch keine Lust mehr juckend, kratzend, blutend, zitternd, frierend, schwitzend und mit Durchfall auf der Keramik hockend meine Zeit zu verbringen!
Da reichen mir das Avastin und ein immer wieder blutender und wutsprühender Ap-li doch völlig!

Und drum piek ich mir lieber das Bewährte in das Bauchi. Das ist über Jahre erprobt, funktioniert und die NWse halten sich in Grenzen!
Jetzt muss es sich nur noch einpendeln und sauber passen!

Und dann werd ich 120 Jahre alt! Oh yeah!

Ber vielleicht fällt ja trotzdem noch wem was ein!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #784  
Alt 01.03.2015, 19:42
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebes Tündeli,
Metformin ist ja nicht ohne.
Muskelschmerzen, Durchfall, bei Röntgen mit Kontrastmittel muss es abgesetzt werden (evtl. Nierenversagen) etc.
Was hast Du für ein Insulin ? Langzeit, gell ?
Ich hatte jahrelang Lant..., habe es aber auf eigenen Wunsch vor ca. 2 Jahren durch Levem... ersetzt.
Das muss zwar zweimal gespritzt werden, bildet aber keine so Fettbollen durchs Spritzen wie Lant..., das zudem häufig diskutiert wird in Richtung krebserregend.
Dachte schon manchmal, vielleicht ist das ja schuld an meinem Schalentier .
Da ich trotz Diabetes gutes Heilfleisch habe - toitoitoi -, waren die OPs in dieser Hinsicht nie ein Problem.
Wenn Du also gut eingestellt bist...
Hoffe, ich konnte Dir ein bissl helfen .
Mit Zitat antworten
  #785  
Alt 01.03.2015, 19:51
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.330
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallöhö, liebes Muckili!

Ich hab auch Levemi....., muss aber vorerst nur einmal pieken!
2 x wär aber auch kein Weltuntergang, nur noch leichter zu vergessen und blöd mit meinen totaaaaal unterschiedlichen Aufstehzeiten zu kombinieren!

Is ja eh schon doof, weil ich ein "Schulpausen-Frühstücker" bin, vor 09.30 kann ich nix essen, es führt sonst zu "Spuck&Würg". Mal sehen, wie ich das hinkriege!

Wird schon werden!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #786  
Alt 02.03.2015, 11:03
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.985
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebes Tündeli,

die Fragestellung, wie Insulin mit Avastin zusammenzubringen ist, ist definitiv eine Ärzte-Frage!! Der wiederum sollte sich diesbezgl. auch mal mit dem Apotheker kontakten ....

Oder du konsultierst mal eine Praxis für Diabetologie - die sollten das Problem kennen. habe so eine Praxis in der family, ich werde beim family-Treffen Mitte März nachfragen ... kommt auf meine lange Liste

Da kann ich Dir übrigens auch nur zustimmen:
! Und ich hab auch keine Lust mehr juckend, kratzend, blutend, zitternd, frierend, schwitzend und mit Durchfall auf der Keramik hockend meine Zeit zu verbringen!
ganz klar: Spritzen. Du bekommst das ganz bestimmt hin!!!

Beta-Blocker mit Insulin - auch dieses Problem gibt es öfter. lass dich fachkundigst beraten ... Gibt es nicht irgendwo ne Fachpraxis bei Euch?

Meine Daumen sind wie immer gedrückt.

alles gute + weiterhin gute Besserung für das Löchli ...
chen
Mit Zitat antworten
  #787  
Alt 03.03.2015, 21:35
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.330
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...



Noch ne Op morgen! , heul, flenn, die Wohnung überschwemm!

Da war ich doch heute beim Doc, der die Narbe und das Löchli begucken wollte.
Und was erspinxt er da? Ein zweites Löchli, das mit einem U-Bahntunnel mit dem ersten Löchli verbunden ist!
Er grinte und meinte, wär ja ideal für ein hübsches Piercing!! Ich tät mir ja das Stechen sparen!
Ah nöööö! Nich an DER Stelle!

Un nu muss ich morgen um 12.00 wieder antanzen, immerhin nur ambulant teilweise aufschnipseln, die Wunde aufhübschen und wieder neu zusticheln!
Gut die Hälfte ist ja in Ordnung, aber an diesen zwei Stellen hat wohl irgendwer gebohrt! Grrrrrrrrr

Und außerdem wiehert der Amtsschimmel und scheint sich mit Bürokratia vereinen zu wollen!
Ich bin ja nun in der Wiedereingliederung nach dem EK! Und jetzt wegen des Abszesses schon wieder 6 Wochen außer Gefecht!
Statt aber nun bei mir nach einem ärztlichen Attest mit dem Grund dieses Wiederausfalls zu fragen, wird der Amtsschimmel gesattelt und mir eine Vorladung zur Feststellung meiner Dienstunfähigkeit geschickt!

Kurios und Bürokratia-verdächtig ist der Termin, nämlich dann, wenn meine Krankschreibung längst vorbei ist und ich wieder arbeite! "wiiiiiiiieeeeeeher"

Na ja, ich hab mir nun einen Schrieb geben lassen, dass der Abszess nix mit dem Eierstockkrebs zu tun hat und dass es sich um eine Neuerkrankung handelt, die praktisch und faktisch jeder kriegen kann!
Mal sehen, ob das Futter gut genug für Schimmel ist und diese sich besänftigen lassen und den Termin zurücknehmen!

Na mal sehen, was sich da ergibt!

Und bitte Däumlis drücken!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #788  
Alt 03.03.2015, 23:19
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 538
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündel,

dann drück ich dir die Daumen, dass in der OP das Löcher flicken, klappt.

Stopfen mach ich auf die brutale Tour - zu ziehen, ich hab in der Schule nicht aufgepasst.
Lass den Amtsschimmel ruhig ein wenig wiehern, so ein Ärger braucht kein Mensch.

Alles Gute
Geli
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #789  
Alt 03.03.2015, 23:53
Neala Neala ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2014
Beiträge: 110
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

ach mönsch Tüdel

was denn nun wieder, so ein Scheiß.....hier sind natürlich alle Däumchen und Pfötchen gedrückt.
Alles gute für die Nähstunde morgen
__________________
Liebe Grüße
Silke
Mit Zitat antworten
  #790  
Alt 04.03.2015, 00:49
Benutzerbild von Geliplie
Geliplie Geliplie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Hessen
Beiträge: 731
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Alles Gute Liebe tündel. Und den Amtsschimmel lass schimmeln.
Denk an dich.
Die Geli
__________________
Geli

http://www.krebs-kompass.org/showthr...t=63898&page=3
__________________
13.02.2013
06.11.2014
Mit Zitat antworten
  #791  
Alt 04.03.2015, 09:05
Claud Claud ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2014
Beiträge: 140
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Viel Glück und gute Besserung, dass es endlich heilt!

lg Claudia
Mit Zitat antworten
  #792  
Alt 04.03.2015, 11:21
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.330
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Huhu!

Also, den Amtsschimmel hab ich entschimmelt!
Grund fur diese Bürokratirerei ist die Tatsache, dass die beiden Krankschreibungen aus ein und derselben Arztpraxis kamen!
Ergo, so schloss das Schimmelchen, muss es ja dieselbe Krankheit sein und dann muss Frau Tündel ja dienstunfähig sein! Haaaaaaaah! Mitnichten!

Nun denn, den Gedankengang kann man ja verstehen, aaaaber deswegen gleich eine große Untersuchung anzuleiern??? Hmmmmmmpf!
Habs erklärt, den Schrieb gefaxt, und die nette Dame, also wirklich nett und verständnisvoll, sagte dann, dass ich eben nicht da hin gondeln muss. Immerhin 100km einfach!
Gibt also auch noch nette Schimmelchen!

Und sonst?????
Ich sitze hier auf Kohlen, halb verhungert und unterzuckert, weil ja nüchtern und warte auf die Zeit zum Losfahren! Bin erst ab 12.00 dran, irgendwann, wenn bei Herrn YX die Op fertig ist! Uuuuuuuuuuuuffffffffäääää!
Ah halt, der Doc meinte ja, ich dürfte einen Winzschluck gezuckerten Tee trinken, zwecks Anti-Unterzuckerung!

Nun denn, abwarten und Tee trinken!
Ich hoff ja nur, dass die Löchlis diesmal zu bleiben, wie sichs gehört! Sonst zieh ich doch ein Piercing durch!!!!
Und Gspusili macht dann und dann aber ! Vermutlich erklärt er mich dann für narrisch!

Bis später! Und ein paar für euch! Daaaaanke!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #793  
Alt 04.03.2015, 14:21
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.985
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebe Tündel,

jetzt müßte eigentlich schon alles vorbei sein. Meine Daumen waren gedrückt.
Du sitzt jetzt hoffentlich schon vor einem Berg leckerem Essen

Nach-Nähen? - das schaffst DU doch mit links. Nach dem, was hinter uns liegt .... Da lachen wir doch drüber.

schön, dass Du die Amtsschimmelin wieder auf die grüne Wiese schicken konntest. Eine Rennnerei weniger. Super!! Du passt gut auf dich auf, dafür gibts "Fleißkärtchen" von mir.

KOmm gut durch deinen Tag, ich habe heute schon wieder mal einen Riesen-Berg vor mir .... Aber ich war heute schon im Pilates - das hat meinen Verwachsungen sehr gut getan.

LG + gute Wundheilung wünscht
chen
Mit Zitat antworten
  #794  
Alt 04.03.2015, 17:01
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.330
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Haloo Engeli!

Ja, du hast Recht!
Um 12.20 im Op und "pieks, stech, pieppieppiep - schnarch!"
Um 12.50 wieder wach - auf die Uhr starrend und angehörs der ständigen Piepserei aus dem eigenen und vier Nachbarbettem fast durchdrehend. Können die nicht im Gleichklang piepsen???

Und dann der Doc: "Alles gutt, diesmal äußere Naht mit anderen Fäden, die müssen dann gezogen werden, sonst alles gutt!"

Um Punkt 14.00 hab ich das Krankenhotel wieder verlassen und mich auf die extra bei Gspusili georderten Spezial-Super-Semmeln vom Geheimbäcker gestürzt! Schmecken auch ohne was!

Kaum zu Haus bin ich über meine Spezial-Tündel-Kartoffel-Lauch-Creme-Suppe hergefallen, als hätt man mich hungern lassen!
Ääähhh, war ja auch so!
Lecker, schmatz, schleck!

Bis denne dann!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!

Geändert von Tündel (04.03.2015 um 17:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #795  
Alt 04.03.2015, 17:45
Stern 2014 Stern 2014 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Beiträge: 135
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündel,
habe die letzte Zeit fast nur still mitgelesen.
-Muss auch mal meine Akkus laden.
Dir alles Gute, dass es diesmal voran geht.
lieber Gruß,
Stern
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chemo, eierstockkrebs, embolie, pipac


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:56 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD