Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1126  
Alt 25.10.2015, 18:29
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo,

am Freitag war der Befund dann doch noch nicht da, was ja völlig ungewöhnlich ist, aber die Doccine meinte, dass ich mir keine grooooooßen Sorgen machen soll! Naaaaa jaaaaaaaa, Hmmmmmpf!

Dann hatten wir gestern Besuch: Ein höchst ungewohnt schweigsames und sprachloses Schwägermonster samt Minimonster-Mädi!
Erst nach endlosem Gekicher und Ermahnungen des Monsters, jaaaaa nix zu sagen, konnte die Kleine doch nicht anders: Sie erzählte eine Monstergeschichte:

Es war so (Zitat Mi-Mo): "Die Oma kam zu uns, um auf mich aufzupassen, weil ja die Mam arbeitet. Wir haben beschlossen, die Betten abzuziehen und zu waschen. Und weil bei uns wenig Platz zum Trocknen ist, hat sie angeboten, die Wäsch mitzunehmen und bei ihr zu waschen und zu trocknern!
Gesagt, getan.
Dann haben wir ihre Wäsche aus dem Trockner rausgenommen und zusammengelegt.
Dann hab ich mich gewundert, dass der Trockner schon wieder läuft und ich hab gefragt, warum. Da sagt sie, dass das unsere Wäsche wär!
Ich hab so geguckt, weil unsere Wäsche war ja noch gar nicht gewaschen!!!
Oh mann, die Oma wird oid!"

Oh mannomensch, was haben wir gelacht, nur das Monster machte ein seeeeeeeehr ungebügeltes Gesicht, guckte ihre Enkeline sowas von grantig an. Einfach herrlich!
Endlich mal nicht auf meine Kosten! Wer den Schaden hat!!!

Bis denn dann!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #1127  
Alt 25.10.2015, 22:18
Swabs Swabs ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 299
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebes Tündel
Ist ja richtig süss das Mini-Monster!!

Ich drück Dir die Daumen, dass Du am Montag endlich Entwarnung bekommst.
Du hast vermutlich ein ziemlich unruhiges Wochenende hinter Dir.

Ich denk an Dich!
Liebe Grüsse Swabs
Mit Zitat antworten
  #1128  
Alt 26.10.2015, 08:49
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebe Tündel
auch von mir dicke Daumendrücker.
Wir möchten wieder Schwiegermonstergeschichten hören
ohne das du dir Sorgen über irgendwelche Dingsda machen musst.
Deine Beiträge sind immer sehr erfrischend.
Ab in den Nebel und durch
Aureli
Mit Zitat antworten
  #1129  
Alt 26.10.2015, 20:20
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Sooooooo:
* zystisch septierte Flüssigkeitskollekton entlang der im Leberhileus, der GB-Loge und des Leberunterrandes mit verstärkem Wandenhacement, z.B. Hinweis auf initiale Peritonalkarzinose, DD nach abgelaufener Cholezystitis?
* Tumormarker? ggf. Punktion und histolog. Untersuchung
* verstärktes peritoneales Enhacement an der Of. des re. Leberlappens und entlang des kaudalen Leberrandes
* minimal Flüssigkeit in Ap-li's Hernie und kleine Zysten am Rektumstumpf
* keine Organmetas
* Mini-Nierenzysten
* Fettleber und Gallensteine, aber zumindest das wussten wir ja schon!

Das war das, was rauskam beim MRT!

Ergo: Nix Genaues weiß man noch immer nicht, weil man eben nix Genaues sagen kann!

Zitat der Onkoline: "Das kriegen wir hin!"
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!

Geändert von Tündel (26.10.2015 um 20:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1130  
Alt 27.10.2015, 21:29
Elfi 63 Elfi 63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2015
Beiträge: 127
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebe Tündel,
mir sagt das Ergebnis gar nix ( bin ja noch ein " halber" Frischling).
Keine Organmetas und der Satz deiner Onkologin: kriegen wir schon hin, hört sich seeeeehr guuuuut an!!!
Drücke dir die Daumen, gaaaaanz fest!!!
LG
Elfi
Mit Zitat antworten
  #1131  
Alt 27.10.2015, 21:37
Paula13 Paula13 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Ort: Kiel
Beiträge: 175
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Ich habe es auch mit "Befunddolmetscher.de" versucht...hat jetzt auch keine vollständige Klarheit gebracht...
Etwas richtig dramatisches scheint ja die Onkoline da jedenfalls auch nicht draus gesehen zu haben. Und das ist doch sehr gut!
es werden weiter alle verfügbaren Daumen und Pföti gedrückt!!!
Mit Zitat antworten
  #1132  
Alt 28.10.2015, 20:02
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

So,
nun weiß ich zwar noch immer nicht viel mehr, aaaaaaber heute hatte ich nun ein Gespräch mit meiner Onkoline:
Sie hält absolut gaaaaaar nix vom Punktieren von irgendwelchen zystischen "Dingsen", insbesondere bei Eierstockkrebs!
Wäre es Brustkrebs, sähe das anders aus, aber es ist eben EK!!!

Zumal ja eine vorausgegangene Gallenblasenentzündung im Raume steht, die scheinbar genau solche "Dingse" zur Folge haben kann!!!

Nächste Woche is Tumorkonferenz, da lässt sie sich alles nochmal genau erklären, beguckt die Bilder, quatscht mit den Radiologen.

Im Moment gehen wir davon aus, dass es eben zystisch ist, eben in Folge der Gallengeschichte!
Wir werden das genau beobachten, weiter brav Tumormarker nehmen, MRT alle 2 - 3 Monate, Ultraschallse und mein Befinden beobachten...

Püüüüh, mann bin ich froh, dass ich nun doch vorerst nicht in die nächste Chemo rutsche!

Dafür hab ich morgen ein Mitarbeitergespräch, ich hasse das!
Was soll ich denn sagen über gut und nicht gut in der Schule, v.a. über kurz- und längerfristige Ziele, wo es doch mein einziges Ziel ist, dass ich den Messi überlebe und nicht er mich! Und das möglichst gut und lange! Haaaaaaaah!

Das Leben geht weiter & Es ist schööööön!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #1133  
Alt 28.10.2015, 21:38
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebe Tündel,

also so wie ich den Befund lese, würde ich mir keine Sorgen machen. Da steht für mich nichts Besorgniserregendes drin.
Schön, dass Deine Onkoline meine Skepsis gegenüber Punktieren teilt.

Für dich heißt das, dass Du dein ganz normales Tündel-Leben weiterlebst, gut auf dich aufpasst und offenaugig kontrollieren lässt. und gut is. es würde mich nicht verwundern, wenn dieses Thema in einem dreiviertel Jahr vom Tisch ist und die Dingse im Nirwana deines Bauches verschwunden sind.

Alles liebe und gute vom
chen

Ps: Mitarbeitergespräch iiiihhhh bähhh - sowas hab ich auch gehaßt. Ich bin gut damit durchgekommen: am Tag vorher 10 Punkte notiert, Entscheidend-Positives, minimal-Negatives ohne direkten Bezug und Auswirkung auf mich selbst, ein paar Kurzfrist-Ziele, zwei Punkte Ausblick in die Ferne (vergißt jeder Personalverantwortliche sowieso wieder, außer es gibt Protokoll).
Alles Auswendiggelernt ins Kurzzeitgedächtnis, im Gespräch nicht ablenken lassen und diese Punkte beharrlich abspulen (das klingt dann nach einem genauen plan ...) und: GUT IS. Bei mir hats spitzenmäßig geklappt. meine Daumen sind für dich gedrückt.
Mit Zitat antworten
  #1134  
Alt 29.10.2015, 06:16
Paula13 Paula13 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Ort: Kiel
Beiträge: 175
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Das hört sich doch sehr gut an, liebes Tündel!
Wenn die Onkoloine und das Engelchen sagen, dass kein Anlass zur Sorge besteht, dann freuen wir uns alles auf viele Jahre weitere Berichte von Tündel und dem Monster und darauf, mit Dir Deinen 50., 60. usw. zu feiern:-)))

Ach ja, die MA-Gespräche...habe ich früher gehasst, las ich so einen total bescheuerten Chef hatte, der auch sehr nachtragend war. Da konnte man aus Selbstschutz schon nicht ehrlich sein. Jetzt habe ich den nettesten Chef aller Zeiten, und alles ist gut:-)

Geändert von gitti2002 (01.11.2015 um 18:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1135  
Alt 29.10.2015, 11:17
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.981
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

hey, liebe Paula,
hat alles gut geklappt mit dem Port??
Es tut sicherlich noch total weh, aber viel Kühlen hilft und in ein paar Tagen kannst Du auch wieder auf der Seite liegen.

Gute Heilung wünsche ich dir!
chen
Mit Zitat antworten
  #1136  
Alt 29.10.2015, 11:32
Paula13 Paula13 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Ort: Kiel
Beiträge: 175
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Danke Engelchen, das ist so lieb von Dir!
Aber es geht mir besser als erwartet.
Ich könnte ohne Schmerzmittel schlafen und auch schon auf der (anderen) Seite liegen. Gassirunde ging heut auch schon, so im Napoleon Style mit angewinkeltem Arm
Mit Zitat antworten
  #1137  
Alt 05.11.2015, 20:09
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallooooo, meine Gutsden!

Da hab ich doch gestern gemeint, jetzt, genau jetzt, hier und heute muss ich uuuuuunbedingt Skiiiiiiiifoarn!
Ja genau das, mit Schnee und kalt und Ski an den Fußis!

Uuuuuuund? Werdet ihr fragen!
Jaaaaaaa, es ging! Das verrückte Tündel-Hendl ist Ski gefahren! In Neuss, in der Skihalle!
Naaaaaa jaaaaaa, werdet ihr sagen, nix Besonderes! Isses ja auch nicht, aber nach meinem total misslungenen Versuch mit den ungeheuren Schmerzen letztes Jahr, waren diese gut 1 1/2 Stunden ein echter Erfolg!

Nun muss ich meine Ski doch nicht entsorgen! Ich muss es ja nicht mehr soooooo wild treiben wie früher, Hauptsache raus und auf die Brettln!
Und ich werd mir noch mal neue zulegen und die werden - wie deine Birkis, liebes li - nicht die letzten sein!

Servus
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #1138  
Alt 05.11.2015, 20:22
Benutzerbild von heidilara
heidilara heidilara ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 262
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

yeah, das ist die richtige einstellung, tündel
da sollt ich depri mir mal ne große scheibe abschneiden

u dann kommst nach österreich zum schifoahn, gell
wenns net zu steil sein soll, fahrst halt nach flachau

liebe grüße
heidilara
Mit Zitat antworten
  #1139  
Alt 05.11.2015, 22:03
Swabs Swabs ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 299
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Liebes Tündel
Das ist echt der Kracher!! Ich freue mich soooo, dass Du diesen Winter wieder auf die Piste gehen kannst . Jetzt muss es nur noch ordentlich schneien .

Ich hab vor 2 Wochen endlich meine neuen Wanderschuhe ausgetestet. Hatte 2 Tage vor meiner OP ein neues Paar gekauft, die mussten einfach her, obwohl ich nicht wusste wie meine OP ausgeht. Ich hab mich dann wegen der Chemo nie auf eine längere Wanderung gewagt. Aber dann war so schönes Wetter und ich konnte einfach nicht mehr länger widerstehen. 2 Stunden haben meine armen Füssel im dicken Leder ausgeharrt. Och ja der eine Fuss war für ein Weilchen ziemlich beleidigt aber mit ein bissel kaltem Wasser ist er wieder zum Leben erwacht.

@Engelchen
Du wirst Deine Füsse noch in ganz viele neue Birkis stecken.

@All
Holen wir uns unser Leben zurück! Und geniessen wir jede kleine Freude die es uns schenkt!
Liebe Grüsse Swabs
Mit Zitat antworten
  #1140  
Alt 20.11.2015, 08:46
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Heute vor zwei Jahren war meine große Op! Ap-li hielt seinen Einzug, so dass ich meinen zweijährigen zweiten Geburtstag feiert und er seinen auch!
Groooooße Fete! Oh mei o mei, hat der Kleine eingekauft! Und ich muss es essen, damit e res ausspucken darf!
Und dann verträgt ER es nicht und ICH kriege Bauchweeeeh!
Na egal, Hauptsache, wir leben und das auch noch gut!Ich bin ja soooooo froh, dass es, zwar mit Angst und Bammel vor und nach jeder neuen Untersuchung, bisher noch nicht zu einem Rezidiv gekommen ist, und ich bin mir meines Glückes völlig bewusst, aber ....

Ap-li und ich machen heute jedenfalls groooooße Party, wir haben auch Gspusili eingeladen und wenn wir "besonderes Glück" haben, wird sich auch noch das Schwägermonster einfinden, weil ich mit dem Minimonster weihnachtlichen Schnick-Schnack basteln soll! Hmmmmpf!
Mi-Mo ist ja ok, aber Schwä-Mo muss ich an so einem Tag nun wirklich nicht haben! Aber vielleicht schick ich sie zum Shoppen oder da hin:
- ohne Gspusili, denn sonst fällt unser Weihnachten aus, weil zuviel Monat am Ende vom Geld übrig ist!

Ich wünsch euch ein schööööööönes Wocheende!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chemo, eierstockkrebs, embolie, pipac


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD