Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > andere Krebsarten > CUP-Syndrom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.11.2013, 16:04
Reni68 Reni68 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2013
Ort: Oberfranken, BY
Beiträge: 1
Standard Vorstellen und 1 Frage

Hallo @ all,
ich bin neu hier und begrüße erstmal alle auf das herzlichste.
Ich bin 68 J alt und bei mir wurde nach etlichen Untersuchungen im September 2012 ein CUP-Syndrom mit triple negativ Metastasen festgestellt. Nur an den oberen Lymphknoten und eine Herdbildung von ca. 3 cm an der Leber. Bekam ab dem 20.11.2012 - 02.04.2013, insgesamt 7 Kurs Taxol & Carboplatin alle 3 Wochen worauf die Metastasen an den Lymphknoten weg waren. Nur die an der Leber haben sich leicht vergrößert auf ca. 3,9 cm. Worauf die Onkologin die Therapie auf Avastin (intravenös) & Xeloda ab dem 22.04. gewechselt hat. Auch im 3 Wochen Rythmus bis heute muss am 04.11. wieder hin. Beim CT am 15.07. wurde festgestellt, dass die Herdbildung an der Leber auf ca. 1,7 cm geschrumpft ist. (Hurra den Rest schaffen wir auch noch). Inzwischen wurde mir gesagt, dass die Metastasen von einer "Schläfer-Metastase" ausgehen welche durch das Körpereigene Protein Osteopontin geweckt wird. Vermutlich wurde sie (Metastase) bei einer Brusterhaltenden OP im Jahre 1990 übersehen. Am 29.10. hatte ich erneut ein CT wobei die Leber fast frei war (laut Radiologe "nur flau sichtbar") was immer das heißt. Dafür ist jetzt aber eine ca. 2 cm große Herdbildung an der Galle zu sehen. Hatte auch am 29. ein Knochensytigramm, Ergebnis erst am
04.11.
Nun zu meiner Frage: Neue Metastasen während der Chemo, oder wandern die vorhandenen nur von einem Ort zum anderen??? Vielleicht hat eine von euch ähnliche Probleme.
Habe am 04.11. ein Gespräch mit meiner Onkologin, mal sehen was bei rauskommt.

Bin immernoch optimistisch, dass ich es in den Griff bekomme.
Euch allen alles Gute und haltet die Ohren steif,
viele Grüße
Reni68
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.11.2013, 03:20
Petra-Birgit Petra-Birgit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 41
Standard AW: Vorstellen und 1 Frage

Hallo,

ich weiß nur, dass einige Metas mal größer, mal kleiner werden oder es auch mal zu einem Stillstand kommt.
Dass sie "wandern", kann ich mir nicht vorstellen.

Hast Du bis jetzt noch gar keine Antwort auf Deine Frage bekommen?

Ich drücke Dir die Daumen, Dein Krankheitsverlauf hört sich insgesamt mut-machend an - glaub auch weiterhin an Dich und Deine Kräfte :-)

Alles Liebe wünscht Dir
Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cup-syndrom, triple-negativ


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD