Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.11.2013, 23:18
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard Brauche Rat !!!

Hallo,

nach suche im I-Net bin ich auf diese Seite gestoßen und muss sagen "Hut ab"
tolles Forum!

Meine Mutter ist 86 (ja ein tolles Alter) ist vor einen halben Jahr in Betreutes
Wohnen gezogen und es ging Ihr sehr gut. Sie fühlt sich in Ihrer neuen Umgebung sehr gut aufgehoben!

Gut seit einiger Zeit ist Sie sehr oft müde ist ein wenig verwiert und kann
nicht viel essen (hat sehr viel abgenommen)

Wir haben gedacht na ja sie hat ein ein hohes alter und das ist eben so ...

Aber letzten Samstag hatte Sie Darmbluten ab ins KH gut nix schlimmes
Polyp im Darm der wurde entfernt dann hat man noch eine Margenspiegelung
gemacht und Ultraschall und da hat man Ihn gefunden

Ein großer Tumor in der Leber.

CT gemacht und der Arzt sage mit " Der ist böse" Nun weiss ich warum Sie so viel abgenommen hat und einfach nix essen kann.

Heute eine Biopsie nun warten auf das ergebniss!!!

Sollen wir Ihr den Befund sagen ?

Ich weiss nicht was ich Ihr sagen soll.

Ich bin fix und fertig!

Geändert von Lottaline (06.11.2013 um 23:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.11.2013, 10:11
Mel_1 Mel_1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 592
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo Lottaline,

erstmal herzlich Willkommen, auch wenn der Anlass so traurig ist.
Hör in Dich rein, Du kennst Deine Mama am Besten und weisst, wie sie mit der Wahrheit umgeht.
Ich bin der Meinung, dass jeder wissen sollte, wie es um ihn steht, aber das ist tatsächlich davon abhängig, wie die Person sowas verkraftet.
Ich glaube ganz ernsthaft, dass solch kranke Menschen schon wissen, was mit ihnen los ist und schauen der Wahrheit gefasster ins Auge, als wir Angehörigen.
Ich wünsche Euch für die kommende Zeit viel Kraft.
LG
Mel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.11.2013, 17:54
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo,

nun ist es ander gekommen als ich wollte! Gestern Morgen rief mich die
Bettnachbarin meiner Mutter an und sagte " bitte kommen sie zu Ihrer Mutter
der Arzt war gerade da" na toll hat Ihr gesagt böser Lebertumor und er könne
Ihr ein Termin machen lassen wegen Chemo!
Das find ich so gemein, Plump heraus! Ergebnis von der Biobsy war da oder
auch nicht, ich weiß es nicht. Ab zum CT vom Oberkörper. Nur Quälerei
da die dort keinen Zugang legen konnten nicht möglich weil Venen nicht
getroffen wurden wieder zurück auf Station damit eine Arzt eine findet
irgendwann endlich eine am Fuß gefunden wieder zum CT !

Meine Mutter völlig fertig, und sollte so nach Hause Freitag Mittag um 13 Uhr
da hab ich gesagt" das geht gar nicht so nach Hause was ist wenn Sie mir
zusammenbricht nach dem Morgen und kein Hausarzt mehr da"! Na gut dann kann Sie bis Montag bleiben!

Nun weiß ich immer noch nicht mehr! Am Donnerstag wurde ein Kontroll Ultraschall gemacht dort war ich bei

und habe mitbekommen das der Tumor ca 9 cm groß ist und auch kleine dort sind

Ich wollte so gerne das das Ergebniss zusammen mit Ärzten besprochen wird.

Chemo mit 86 Jahren ?? Schwaches Herz Macumarpatientin isst sehr wenig
hat doch nix zuzusetzten kann das gehen ???

würde mich sehr über antwort freuen!

LG Lottaline

Geändert von Lottaline (09.11.2013 um 18:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.11.2013, 19:18
Mel_1 Mel_1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 592
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo Lottaline,

es ist immer schlimm, wenn man die Diagnose so unverblümt und ohne das Beisein einer stärkenden Person erfährt.
Zur Chemo....welche soll sie denn haben?
Was für Leberkrebs wurde denn festgestellt?
Bei HCC den wohl bekanntesten Leberkebs gibt es nur Nexavar, was man als Chemo anbietet und diese ist meist palliativ zu sehen, also soll lebensverlängernd sein, aber nicht heilen.
Ob man die Mutter in diesem hohen Alter noch mit einer Chemo belasten sollte, ist immer schwierig zu beantworten.
Natürlich setzt eine Chemo zu und ich bin der Meinung, dass man das restliche Leben noch geniessen sollte, grad wenn man so ein hohes Alter erreicht hat.
Mit Chemo kann das schnell nicht mehr so gut verlaufen.
Sprech mit den Ärzten und lass Dir aufschreiben, was für ein Krebs das ist und wie die Chemo heisst...alles andere hat was von einer Glaskugel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.11.2013, 21:50
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo,
die genaue Diagnose weiß ich noch nicht! Das ist es ja, der Arzt sagte das
erst das Ergebniss der Biobsy da sein soll dann erst die Entscheidung ob
ein CT vom Torax gemacht wird.

Das CT wurde gemacht nun eben noch die befürchtung das der Herd woanders
ist.

Es ist immer sehr schwer einen geliebten Menschen zu verlieren und wenn meiner
Mutter plötzlich gest..... wäre würde ich sagen " Mensch 86 das ist ein schönes Alter" aber so das ist so schwer.

Sie hat in den letzten Monaten mindenstens 10 KG abgenommen mag oder kann nicht viel essen ist manchmal verwiert wobei ich das als Altersdemenz gedeutet hab. Und sehr oft müde.

Ich hoffe wir bekommen am Montag alle Unterlage damit wir damit zu Ihrem Hausarzt gehen können (der Sie seit jahren kennt) und mit Ihm besprechen
was geht und was nicht!

Im Moment geht es Ihr einigermaßen gut und Sie meint vielleicht ist es ja gar nicht soo schlimm " Ich hab ja keine Schmerzen"

Lg Lottaline
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.11.2013, 10:15
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo,

Meine Mutter ist nun wieder zu Haus. Es geht Ihr eiigermaßen gut.

Das Ergebniss sieht nun wohl so aus das der Herd im Darm sein müsste!

dort hat man aber nur ein ganz kleinen Tumor gefunden!?

Nächste Woche hat Sie einen Termin wegen Chemo! Wir werden dort auch

hingehen und danach mit dem Hausarzt besprechen ob es gehen kann!



LG Springmaus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.11.2013, 12:17
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo,

wir waren jetzt beim Onkologen und der hat eine Chemo vorgeschlagen.

Mit Xeloda


wir werden noch einmal mit dem Hausarzt besprechen da er meine Mutter

am besten kennt auch wegen Marcumar das sie nicht mehr nehmen kann

wenn sie die Chemo macht.

Alles doof das eine oder das andere entweder oder ?????????????

Mann muss sich entscheiden das Herz oder der Krebs man man,

und keiner kann sagen was zu tun ist. Was das Richtige ist.

LG
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.11.2013, 23:37
jottka13 jottka13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2013
Beiträge: 9
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo Lottaline - das ist wahrlich eine saublöde Situation. Es drängt sich mir die Frage auf, was deine Mutter für eine Meinung zu den weiteren Wegen hat. Ich meine damit, ob sie einen Wunsch äußert, den man überdenken sollte.
Mir gibt das würdige Alter von 86 Jahren da etwas zu denken...
Ich hoffe für dich, dass eine Antwort gefunden wird, die von ALLEN getragen werden kann.
Ich beginne am Montag eine Chemo mit Xeloda. Ich setze viel da hinein, allerdings bin ich auch 24 Jahre jünger. Ich wünsche deiner Mutter und dir eine mutige, entlastende Entscheidung.
Hubert

Geändert von jottka13 (24.11.2013 um 18:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.11.2013, 16:23
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo,

@Jottka13 Vielen Danke für deine Antwort!

Ja es ist alles sehr schwierig natürlich haben wir mit Ihr gesprochen und sie
dachte natürlich noch ein paar Jahre zu haben. Na ja wer denkt das nicht
letztes Jahr ist sie noch mit Ihrem Fahrrad gefahren und hat alles alleine
gemacht im Haushalt und auch im Garten war ständig unterwegs also Topp Fitt.

Ich hätte mir so sehr gewünscht das sie, in diesem tollen Alter, irgendwann einfach einschlafen würde.

Sie möchte es mit dieser Chemo versuchen wir haben aber besprochen das wenn
es Ihr nicht gut geht sofort aufzuhören. Ich möchte auf keinen Fall das es Ihr dadurch schlecht geht.

Ich drücke Dir ganz ganz fest die Daumen das die Chemo Dir hilft und würde mich sehr freuen wenn Du berrichtst wie es Dir mit Xelode ergeht.

LG
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.11.2013, 18:52
jottka13 jottka13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2013
Beiträge: 9
Daumen hoch AW: Brauche Rat !!!

Ja - das ist natürlich ein sehr weiser und mutiger Entschluss, die Chemo anzugehen! Wieviel Mut und innere Kraft wird da bewiesen. Und jetzt sollten natürlich ALLE ihre mögliche Unterstützung geben und diese tapfere Frau bestärken in ihrem Entschluss. Mir wurde von meiner Ärztin gesagt, dass Xeloda im allgemeinen sehr gut vertragen wird und Veränderungen an der Körperbehaarung nicht zu erwarten seien. Da ich ein wenig eitler bin als manche Freunde und Bekannte war das für mich eine tolle Nachricht. Und mit den anderen als m ö g l i c h beschriebenen Nebenwirkungen kann ich auch leben.

Deine Mutter und ich haben allen Grund, voller Selbstvertrauen die Sache anzugehen. Natürlich werde ich meine Erfahrungen hier reinsetzen. Ich finde es ganz toll, dass jetzt 2 Neulinge mit Chemo beginnen und sich austauschen können. Viele liebe Grüße an Deine Mutter!!
Wenn Du möchtest, kannst du auch meine E-Mailadresse bekommen!
Gruß von Hubert

Geändert von jottka13 (25.11.2013 um 22:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.11.2013, 14:14
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo,

so der 2 Tag mit Xeloda ! Es geht Ihr gut ! Ich hoffe so sehr das das so bleibt.

Der Arzt sagte, das der Tumor an der Aussenseite der Leber sitzt sodas er

keine Eingänge bedrängt, wir haben dann zu Ihr gesagt das es dann ja nicht

ganz so schlimm ist na ja sie fing schon damit an das sie ja keine neuen

Sachen mehr bräuchte da sich das ja nicht mehr lohnt

Ich weiss nicht ob das richtig ist aber ich kann nicht anders sie soll doch bitte

Ihre Zeit die sie noch hat genießen können und nicht so genau wissen das es

nicht mehr so lange gehen wird.

Diese stolze Alter ja ! Aber es ist doch immer zu früh!

@Jottka13 ja meiner Mutter wurde auch gesagt das die Haare bleiben !

Ich hoffe Dir geht es soweit gut!

LG
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.11.2013, 14:24
jottka13 jottka13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2013
Beiträge: 9
Standard AW: Brauche Rat !!!

Ja, mir geht es nach dem 2. Tag immer noch prima. Ich hoffe, dass dieser Zustand sich nicht wesentlich verschlechtert. Wege in die Stadt erledige ich prinzipiell zu Fuß - meine körperliche Kraft ist nicht beeinträchtigt. Bald wird auch mein Gerätetraining dazukommen, welches mich in der Reha so toll wieder aufgebaut hat nach der großen Leber-OP am 22. August 2013. Die Reha war sehr gut, ich habe viele Anregungen mitnehmen können, speziell zur Ernährung. Deiner Mutter wünsche ich, dass sie auch weiterhin gut mit der Chemo zurechtkommt!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.11.2013, 16:56
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo,

so nun der 5 Tag mit Xeloda bis auf Müdigkeit vor allem Morgens geht es Ihr recht gut.

LG
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.11.2013, 17:54
Lottaline Lottaline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 33
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo,

ich lese und lese und lese hier soo viel ! Mein Kopf ist voll.

Heute Morgen hab wir schön gefrühstückt mit meiner Mutter es geht
Ihr gut bis auf die Müdigkeit, oder kommt die nur von der Chemo? immer muss ich daran denken das der HA mir gesagt hat " kein Jahr mehr "!?!

Und je mehr ich in diesem Forum Eure Berichte lese die manchmal so traurig sind,
das ich weinen muss je mehr kommt mir der Gedanke das es nicht mehr lange dauert.

Dann denk ich wieder der Tumor sitzt aussen an der Leber das heißt der verstopft keine Eingänge vielleicht geht es doch noch eine lange Zeit gut?

Und dann klingelt das telefon und manchmal bekomm ich Herzklopfen!

LG
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.11.2013, 19:30
jottka13 jottka13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2013
Beiträge: 9
Standard AW: Brauche Rat !!!

Hallo - es ist manchmal nicht dienlich, allzuviele Beiträge querfeldein zu lesen. Es ist doch toll, dass es Deiner Mutter an sich gut geht. Die Müdigkeit kann viele Gründe haben: das Wetter, die neuerliche psychische Beanspruchung und auch die vielen Gedanken und Auskünfte von Ärzten.
Heute ist der 5. Tag mit Xeloda und ich fühle mich sehr gut. Das kann man natürlich nicht auf Deine Mutter übertragen, aber es ist doch prima, dass keine schwerwiegenderen Nebenwirkungen da sind.
Es hat schon seinen Sinn, wenn man nach vorn denkt. Ich wünsche Deiner Mutter und Dir, dass die Entwicklung so günstig bleibt. Freut Euch gemeinsam darüber...
Gruß von Hubert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD