Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 15.12.2013, 20:47
Vaccinium Vaccinium ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2013
Beiträge: 108
Standard AW: Neuzugang

Das wird schon, mach dir keine Sorgen. Was Du hinterher machst, ob Jakobsweg, Reha oder sonst was, kannst Du dir ja noch in Ruhe überlegen.

Ich drücke die Daumen.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 16.12.2013, 07:55
HanSolo HanSolo ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 238
Standard AW: Neuzugang

Bin in Gedanken bei dir Guenther
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 16.12.2013, 08:02
wongdong wongdong ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Beiträge: 43
Standard AW: Neuzugang

Na dann will ich mich auch mal zu Wort melden. Gerade in diesem Moment starte ich die letzte Infusion Cisplatin vom 3. Zyklus. Im Moment tropfen gerade die Anti-Schlechtmacher und unterdrücken die Übelkeit.

Was ich finde das wichtig zu wissen ist über die Chemo:
Du kannst und wirst dich zwischen den Zyklen erholen. Ich dachte vorher, ok, jetzt bin ich 63 Tage lang ein schlurfendes, kotzendes Wrack. Weit gefehlt.

Nach dem ersten Zyklus hab ich 5-6 Tage gebraucht und war wieder auf dem Dampfer (Dann war der Schwindel und die Müdigkeit weg).
Nach dem zweiten Zyklus hab ich mirs überhaupt voll gegönnt. Am Montag raus, am Freitag hatte ich schon Vorlesung. Ok, da muss ich zugeben, das war vielleicht ein bischen früh. Ich war noch ziemlich paniert und hab im Audimax 300 Studenten unterrichtet. Da hab' ich mir vorher schon mal kurz überlegt ob das eine gute Idee ist hihi. Hatte dann die letzten zwei Woche insgesamt 5 Vorlesungen und es ging immer besser.

Dabei bin ich einer von denen dem auch noch schlecht ist, trotz den Medikamenten. Aber dagegen gibts Magie. Diese Magie heisst Zydis und wenn du eine junge Ärztin erwischt, dann wir sie dir unter vorgehaltener Hand erläutern, wie man damit sogar dann noch den Brechreiz unterdrücken kann, wenn dir sogar das Wasser schon im Mund zusammen läuft. Wie gesagt: Magie! Einziger Wehrmutstropfen: Die Magie verstopft unglaublich. Und irgendwann muss man abwägen zwischen schlecht sein und seinem Darm

Und gestern hab' ich die Ärzte auf der Derma belustigt: Ich war dort weil ich irgendwelche komischen Granulome bekommen, genau da wo mir ein Venenzugang gelegt wurde. Großes Rätsel also ab zur Derma. Dort hab ich gesagt: "Ich bin wegen dem Haarausfall hier, ich versteht das nicht, überall fallen die mir aus..." Leider hatten die schon meine Akte, aber gelacht habens trotzdem.

Naja, du siehst, man kann das so oder so angehen. Was aber 1:1 stimmt ist, kram nicht zu viel im Internet und in den Subforen. Der Ton und die Leute hier sind genau das was du brauchst.

Cheers, Christian
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 21.12.2013, 10:24
shrimps62 shrimps62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2013
Beiträge: 120
Standard AW: Neuzugang

Hi Jungs,wollte mal einen Zwischenbericht geben.Habe jetzt meine erste statinonäre Woche hinter mir.Das war der reinste Hodenkrebsclub,wir waren 4 Mann die gleichzeitig Chemo bekamen.Zwar in verschiedenen Zyklen,aber besser als wenn man als Einzelkämpfer daliegt.Habe die woche ohne dramatische Nebenwirkungen überstanden,Übelkeit hatte ich keine im Gegensatz zu meinem Bettnachbarn der echt gelitten hat.Bloß meine Immunabwehr ist wohl ziemlich im Keller lt Blutbild,deswegen muß ich am Sonntag nochmal Blut abgeben.Übrigens mein Bettnachbar war ein Stufe 1 Patient in Wait-and-See,bei dem haben sie nach einem Jahr erst zwei geschwolllene Knoten gefunden.Also Nachsorge ist lebenswichtig!Schönes WE
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 21.12.2013, 10:33
Schnigges Schnigges ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 13
Standard AW: Neuzugang

Zitat:
Zitat von shrimps62 Beitrag anzeigen
Auf 4 Wochen Reha habe ich eigentlich keinen Bock(sehe ich vieleicht nach der Chemo anders:-() Auf dem Jakobsweg wandert mittlerweile auch jeder der eingewachsene Fußnägel hatte ,ich dachte eher an den Maximiliansweg von Lindau nach Berchtesgaden.Von Hütte zu Hütte.Naja schauen wir mal. Schönen Sonntag
Hallo,
erstmal wünsche ich dir alles Gute für die nächste Zeit.
Ehrlich gesagt hatte ich mir die Chemozeit für mich noch schlimmer vorgestellt. Klar es ist kein Zuckerschlecken, aber man kann es schaffen.
Mir hat es immer geholfen wenn ich andere Patienten gesehen habe die weiter waren als ich und die mir auch paar Tipps gaben.

Ich denke aber nicht, dass du nach einer Chemo direkt in der Lage bist den Maximiliansweg, geschweige denn den Jakobsweg zu gehen.
Ich habe nach paar Wochen versucht locker 2 km zu laufen (vorher waren es jede Woche mind. 1 x 10 km) und musste nach 1,5 km abbrechen.
Ich bin dann ab und zu einfach nur spazieren gegangen und habe dann angefangen Fahrrad zu fahren. Danach fühlte ich mich wieder immer fitter.

Alles wird gut, davon bin ich überzeugt.

Gruß Schnigges
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 22.12.2013, 21:50
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Neuzugang

Ich wollte es erst nicht sagen, aber Schnigges hat völlig Recht, nach 3xPEB bist Du platt, das ist für den Körper eine Belastung wie ein Iron Man auf Hawaii. Da bist Du froh wenn Du die normalen Dinge des Alltags halbwegs schaffst.

Daher kann ich Dir auch nur zu einer Reha raten mit möglichst hohem Sportanteil um Dich und Deinen Körper wieder fit zu machen. Das schaffst Du im Regelfall nicht so konzentriert zu Hause. So viel Zeit muss sein. Und denk dran wie lange Du schon in die Sozialen Sicherungssystem eingezahlt hast, dafür gibt es diese Möglichkeit.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 23.12.2013, 08:54
shrimps62 shrimps62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2013
Beiträge: 120
Standard AW: Neuzugang

Das mit dem den Sachen die ich nach der Chemo machen will,war auch mehr Selbstmotivation.Ich merke ja jetzt schon wenn ich zwei Treppen hinaufgehe,da wird mir schon schwummerig:-(So gleich habe ich meine erste ambulante Chemo,schaun mer mal:-)Schönen Tag
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 05.01.2014, 09:02
shrimps62 shrimps62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2013
Beiträge: 120
Standard AW: Neuzugang

Hallo Jungs, morgen beginnt mein zweiter Zyklus. Den ersten habe ich wirklich gut überstanden, jedenfalls subjektiv. Meine Leukozyten waren letzte Woche im Keller, sodass ich eine Neupogen Spritzte bekommen habe.Die war nicht ohne, bin nachts aufgewacht und dachte ich hätte Wehen.Bis das Schmerzmittel wirkte habe ich erstmal eine halbe Stunde ins Kissen gebissen. Da ich das jetzt aber weiß, werde ich das nächste mal prophylaktisch was einwerfen. Gestern hat sich die Frisur verabschiedet, also war eine Rasur angesagt. Hab das meinen Ältesten Sohn machen lassen, der hatte Spaß seinen Alten zu scheren. Ist schon komisch als Kojak herum zu laufen(die über 40jährigen müssten den noch kennen). Man erschreckt sich vor seinem eigenen Spiegelbild:-). Morgen geht's wieder ins Krankenhaus, um wieder eine Woche mit Schläuchen im Hals herum zu laufen:-( Naja die Zeit vergeht auch, zumal mir letzte Woche eine Schwester erzählte- Sie wäre seit dreißig Jahren in der Urologie und noch nie wäre ein Patient an Hodenkrebs gestorben. Das ist mal eine Aussage :-) Habt einen schönen Sonntag. Fuck Cancer!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 05.01.2014, 14:06
Vaccinium Vaccinium ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2013
Beiträge: 108
Standard AW: Neuzugang

Wenn Du den ersten Zyklus gut überstanden hast, verträgst Du offensichtlich die Medikamente gegen die Nebenwirkungen. Also sollte Dir da im kommenden Zyklus normal auch nichts fehlen.

Die Spritze für die Leukos ist echt unangenehm. Ich hatte noch nie solche Kreuzschmerzen. Aber das ist ja nicht lange, das hält man schon aus.

Ach und die Haare kommen schnell wieder. Ich habe schon wieder sowas wie eine Frisur und die Haare fühlen sich ganz weich an wie bei einem Baby.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute. Halt durch und mach Dir nicht zu viele Gedanken. Ich hab's auch geschafft und ich bin echt wehleidig.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 08.01.2014, 13:38
wongdong wongdong ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Beiträge: 43
Standard AW: Neuzugang

Bezüglich Sport nach der Chemo:

Mein 3. Zyklus war jetzt am 3. Jänner aus (letzte Bleo am 27. Dezmeber). Und als mein Blut sich erwartungsgemäß um den 5. herum wieder normalisiert hat, bin ich explodiert vor Aktivität. Ich hab' zwar noch eine latente Übelkeit, brauche mind. 9 Stunden Schlaf, Neuropathie in den Fingern usw. aber das ist mir alles ziemlich egal solange das Allgemeinbefinden passt.

Am Montag war ich laufen und hab 16 Minuten auf ca 9,5 - 10 km/h geschafft. Dabei hatte ich 160-170 Puls. Also da ist schon noch ordentlich aufholbedarf auf meine 12,5 km/h die ich sonst für 10 km durchhalte auf 160 Puls. Aber mal sehen wie schnell das wieder bergauf geht. Ich persönlich glaub' wenn du vor der Chemo fit warst und wie du's erzählst alles recht gut verträgst, dann kannst du ein, zwei Monate nach der Chemo sicher was gröberes mit deinem Körper anstellen.
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 11.01.2014, 11:56
shrimps62 shrimps62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2013
Beiträge: 120
Standard AW: Neuzugang

Hi Jungs,so den zweiten stationären Zyklus habe ich hinter mir.ZvK raus und endlich ohne Infusionständer pinkeln gehen.Göttlich.Bin zwar noch etwas klapperig,aber sonst wieder alles im grünen Bereich.Ich habe mit 3 anderen angefangen und werde im 3 Zyklus der letzte der eineiigen Mohikaner sein :-)Dank Aufbauspritze sind die Blutwerte auch ganz Ok,was ganz beruhigend ist da meine Familie den Rotz hat.Klar ist die Chemo eine harte Nummer,körperlich und physich.Aber mit der richtigen Einstellung und ein wenig Glück durchzustehen.Wie sagte mein Urologe,er ist Urologe statt Gynäkologe geworden damit er auch mal Erfolgserlebnisse hat.Der hat mir eine Geschichte von einem 18 jährigen Mädchen erzählt mit Eierstockkrebs erzählt,der war so weit fortgeschritten das man die Metastasen durch die Bauchdecke fühlte. Sowas muss man sich zu Augen führen,wenn gerade mal im Tief ist und natürlich andere gute Dinge die einem passiert sind.Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 12.01.2014, 15:36
cooly cooly ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2013
Beiträge: 64
Standard AW: Neuzugang

Freut mich, dass es Du es so gut wegsteckst.

Das Ende ist in Sicht, den letzen Zyklus bringst genau so hinter dich, dann bist Du durch.

Also Endspurt angesagt!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 20.01.2014, 21:35
shrimps62 shrimps62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2013
Beiträge: 120
Standard AW: Neuzugang

Hi Jungs, habe heute meine ambulante Chemotherapie bekommen. Wie immer ohne große Nebenwirkungen. Jetzt habe ich über das Bleo gelesen, das man selbst nach Jahren eine Lungenfibrose bekommen kann. Außerdem das bei 18% der Patienten vorkommt. Das wäre jeder 5. Kann das sein oder ist einer betroffen? Schönen Abend
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 20.01.2014, 22:07
Ilmarinen Ilmarinen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 293
Standard AW: Neuzugang

Hallo Shrimps,
ich glaube, einmal hat jemand hier von Lungenschäden berichtet, aber das ist extrem selten. Die 18% kenne ich nicht und passt auch nicht zu den Berichten hier. Zu Bleo liest man noch mehr so Geschichten, z. b. Hab ich mal gelesen, dass man anschließend nicht mehr tauchen dürfte. Aber das sind eventuell auch Studien aus Zeiten, in denen höhere Dosen gegeben wurden - die PEB-Chemo ist ja noch relativ neu (ca. 30 Jahre). Und Studien sind ja immer rückwärts betrachtete Fallauswertungen. Mittlerweile gilt eine Höchstdosis und es dürfen nur die maximal vier Zyklen mit Bleomycin behandelt werden - sollte anschließend weiterhin therapiert werden müssen, wird auf ifosamid gewechselt.
Also lange Antwort, eigentlich will ich nur sagen, mach Dir keinen Kopf. Wird Dir nicht passieren..
Alles Gute und viel Kraft beim Durchhalten!
Ilmarinen
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 21.01.2014, 08:19
shrimps62 shrimps62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2013
Beiträge: 120
Standard AW: Neuzugang

Hi, habe ich mir schon gedacht. Falls jeder 5te eine Fibrose bekäme wäre das sicher ein zentrales Thema hier im Forum. Schönen Tag
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD