Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.12.2013, 15:12
nima nima ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 1
Standard Wann sollte 2. Mitomycin Behandlung stattfinden?

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin eine besorgte Ehefrau und neu hier und hätte eine Frage:

Bei meinen Mann (42 Jahre alt) wurde durch Zufall bei einer Nierenstein OP im Juli ein 0,4 cm kleiner pTa G1 low grade Tumor gefunden.

Vor der 2. Nierenstein OP wurde die Blase mit PDD behandelt und großflächig ausgeschabt, da viele verdächtige Stellen auftauchten.
Doch war das Gewbe nur vernarbt oder entzündet (wohl von der Nierenstein OP davor), es wurden in dieser Probe keine auffälligen Zellen mehr gefunden.
Eine Frühinstillation hat er bei beiden OPs nicht erhalten.

Nun war mein Mann bei der ersten Kontroll-Blasenspiegelung und der Arzt hat ein Pappillom entdeckt, das ihm am Freitag, dem 20.12. nun entfernt werden soll.
Ich gehe davon aus, dass es wohl ein pTa G1 Rezidiv sein wird.

Auf alle Fälle werden wir diesmal auf eine Frühinstillation bestehen.

Nun meine Frage:
Falls sich der Verdacht auf ein pTa G1 bestätigt, bräuchte er ja Folgebehandlungen mit Mitromycin.

Wann sollte dann die 2. Behandlung erfolgen?
Unser Urologe ist erst am 7.1. wieder da und meinte, das würde reichen, da die Blase erst ausheilen müsste.

Bisher dachte ich, die wöchentliche Behandlung sollte eine Woche nach der OP stattfinden.

Ich wäre für Antworten und Erfahrungen sehr dankbar!

Grüße nima
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.12.2013, 21:08
Tommy55 Tommy55 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 1
Standard AW: Wann sollte 2. Mitomycin Behandlung stattfinden?

Hallo nima,
ich bin auch neu in diesem Kreise. Meine OP war am 16.12.13. Bei mir wurde ein T2 festgestellt. Er war jedoch größer als vermutet. Mein Arzt hat hat gleich am Freitag den 20.12 mit Mitromycin begonnen. (6X)
Hoffeich konnte dir weiterhelfen.
Allles Gute, FrohesFest und Guten Rutsch.
Gruß Tommy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mitomycin, pta g1 low grade, rezidiv


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD