Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 06.07.2015, 20:20
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 269
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo, aureli

das freut mich aber, daß man von Dir auch wieder mal was liest,
die Op muß ja der Hammer gewesen sein, ich stelle sie mir echt schwer vor.

Na wie gehts Dir so kommst Du klar mit dem Stoma ?

ich habe bei den Kampfküken einpaar mal was geschrieben, aber meine Beiträge waren immer alle weg, manche wurden gelöscht , oder was weiß ich wohin die verschwunden sind.

Somit ist es still geworden , ich weiß von manchen hier, die wollen nichts mehr schreiben,

Gruß galgant

Geändert von galgant (06.07.2015 um 22:58 Uhr) Grund: Fehler
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 07.07.2015, 07:57
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Susi
schön das du dich wieder meldest.Ich glaube die Leute welche Abstand zu der Krankheit bekommen
wollen hier nicht immer präsent sein.
Ich mach mir bißchen Sorgen wegen Mucki.
Mit dem Stoma komme ich ganz gut zurecht.
Was soll man auch machen.
Gibt kein zurück mehr.
Warst du mal wieder auf Malle?
Wie geht es dir sonst so?
Liebe Grüße
Petra
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 07.07.2015, 11:32
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 269
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo, aureli,

wir waren Mitte Mai auf Mallorca und es war wieder echt schön .

Mir geht es eigentlich ganz gut , bis auf meine Hüftschmerzen und mein linkes Bein ist manchmal irgendwie so kalt , hab dann kein Gefühl mehr ,
meine nächste Untersuchung ist erst im Dezember, den Marker soll ich aber so zwischendurch mal bestimmen lassen .
Aber ich hab momentan keinen Bock auf einen Arzt, möchte mich am liebsten verkriechen.
Ja das sind die Nerven und das Kopfkino, aber das kennst Du ja , alles ist anders geworden , wir bekommen den Kopf nicht mehr frei.Ja die Freunde sind auch weniger geworden, einige wenige meinen, ich soll raus gehen was unternehmen, aber ich stelle fest es holt mich alles wieder ein , also was solls es bringt nichts ,

Also machs gut Gruß Susi
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 14.10.2015, 12:48
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Ihr Lieben,
hatte heute ein Kontroll CT. Der Radiologe hat einen hellgrauen Fleck auf der Leber gefunden, der im Mai noch nicht zu sehen war. Er sagte auch noch , das meine Fettleber sich verschlimmert hat. Da mein Tumormarker (CEA) im August 2015 bei 2,0 lag und Ende September nur noch 0,4 war, wundere ich mich ein wenig. Wenn doch in den drei Monaten eine Metastase gewachsen wäre, würde der CEA nicht auch ansteigen?
Bitte um Antwort, da ich echt fertig bin.

Liebe Grüße
Nicole
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 23.10.2015, 23:18
Benutzerbild von Tom.
Tom. Tom. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2015
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 10
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo ihr :x
Ich hab doch mal ne Frage, da hier mehrere erkrankt sind an Lebermetastasen.

villt kennt mich der ein o. andere aus einen anderen Beitrag.

Also mein Vater hatte 7 Jahre Darmkrebst, metastasen Verstreut, & kurz vor dem Tod als er das letzte mal in CT war & die ärtztin festgestellt hat das die 1 Metastase gegen die Leber drückt, dadurch die Leber die Chemo also die Giftstoffe nicht verarbeiten kann, & mein Vater auch 3 Wochen vor dem Tod ie Haut unglaublich Gelb war.

nun meine Frage, hätte man da nicht noch etwas tätigen können?
Die Ärztin hat Ihn nur gesagt, Herr Stapelfeldt die Metastasen drücken gegen die Leber, genießen Sie die letzten Tage mit ihrer Frau & ihren Kind?
__________________
->Eine Nachricht die dein Herz Zerbrechen lassen kann<-
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 27.10.2015, 19:39
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 73
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Nicole,
weisst du schon genaueres? Ich drück dir fest die Daumen.
zebra
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 27.10.2015, 20:35
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Zebra,
leider weiß ich noch nichts. Der Onkologe meint das es eher unwahrscheinlich ist, das es eine Metastase ist. Da der CEA Wert rückläufig ist. Er sagt aber auch das alles möglich ist. Nächste Woche Dienstag habe ich noch ein Termin zum MRT mit Kontrastmittel. Wenn da kein eindeutiger Befund heraus kommt, soll wohl noch eine Leberbiopsie gemacht werden. Da meine Leberverfettung von Mai bis Oktober viel schlimmer geworden ist, könnte die fokale Veränderung daher kommen.
Irgendwie gehe ich schon vom schlimmsten aus.
Lg Nicole
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 28.10.2015, 11:31
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole das kling doch erst mal gut.
Ich weiß im Hinterkopf geistert immer etwas anderes herum.
Bei mir ist es so Chemo abgeschlossen CEA und CA 19-9 ok im Ct blöde Ausführung des Radiologen.
Jetzt erst einmal Kontrolle .Normale alle viertel Jahre.
Trotzdem sitzt die Angst tief.
Wie geht es dir und deiner Tochter.
Mein Junge wird jetzt 18 und macht Fahrschule.
Meine Tochter pubertär.
Melde dich wenn du etwas Näheres weißt.
Drücke dir die Daumen .Du weißt die Kids brauchen uns.
Liebe Grüße
Aureli
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 28.10.2015, 11:59
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Aureli,
vielen Dank für die Nachfrage. Meiner Tochter geht es gut. Sie sagt immer, das ich wieder gesund werde. Marie geht im April zur Erstkommunion. Jetzt suchen wir gerade ein Kleid.
Das lenkt mich echt ab.
Meine letzte Chemo bekam ich im August 2014. Trotzdem ist der CEA Wert rückläufig.
Ich hoffe es ist keine Metastase.
Dir drücke ich auch alle Daumen.
Lg Nicole 😊
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.11.2015, 18:03
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Aureli,
laut dem Radiologen nach der MRT Auswertung "dringendster Verdacht auf eine isolierte Lebermetastase " an dem Resektionsrand gelegen.
Nun habe ich nächste Woche einen Termin bei meinem Chirurgen. Der soll sich das MRT angucken, ob diese Metastase operabel ist. Die Metastase soll 2 cm groß sein. Wenn das mit der OP nicht gehen sollte, dann eventuell RFA oder Cyberknife.
Naja, großer Mist. Aber ich muss für meine Tochter kämpfen. Die Erika56 hier im Forum hatte ja auch eine Lebermetastase rezidiv, und ist jetzt so lange schon tumorfrei.
Mein Onkologe sieht jetzt auch noch nicht so schwarz.


Lg Nicole

Geändert von Niki1972 (11.11.2015 um 18:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 12.11.2015, 09:24
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole das ist natürlich wieder doof aber die Behandlung ist möglich und beim ersten Mal hat alles gut angeschlagen. Ich weiß wie dir es geht.Habe auch schon die Situation mit Rezidiv durch. Es schlaucht aber wir kämpfen für unsere Kinder. Mein Sohn ist gestern 18 geworden und ich dachte ich erlebe seinem Schulabschluss nicht und doch bin ich da nach drei Jahren Therapie. Sie werden die beste Option finden. Bitte melde dich.aureli
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 12.11.2015, 17:35
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Aureli,
eine Chemo soll ich laut Onkologe gar nicht bekommen. Habe jetzt am Mittwoch ein Termin beim Chirurgen ein Termin. Der soll sich das genau angucken. Das beste wäre eine OP, dann eventuell Chemo in Tablettenform.
Ich verstehe nur nicht, das alle Werte super sind, sogar rückläufig, und dann wächst da eine Solitärmetastase.
Naja, jetzt kann ich erstmal bis Mittwoch warten.
Kann es nicht vielleicht ein gutartiger Tumor sein.
Der Radiologe hat in dem Bericht " dringendster Verdacht auf eine isolierte Lebermetastase " geschrieben.
Lg Nicole
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 15.11.2015, 20:20
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole ich wünsche dir das die Stelle operabel ist und du es gut schaffst.
Ohne Chemo ist beruhigend. Nur in der Vorweihnachtszeit ist wieder doof.
Ich hätte jetzt zur Kur fahren können, habe sie verschoben weil es das erste Mal seit drei Jahren ist wo ich keine op Chemotherapie oder sonstige Termine habe.
Ich denke ganz dolle an dich.
Aureli
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 15.11.2015, 22:28
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Aureli,
ich werde morgen auch das Klinikum in Soest per email kontaktieren.
Dort werden Tumore auch per Cyberknife entfernt. Hört sich echt viel versprechend an.
Keine Narkose, kein Aufenthalt im KH. Der Helga hier im Forum, wurden damit zwei Lungenmetastasen entfernt. Sie hat fast seit drei Jahren kein Rezidiv.
Ich hoffe nur das es bei der Solitärmetastase bleibt.
Nicht das es die Spitze des Eisbergs ist.
Werde mich melden, wenn ich etwas weiß.

Lg Nicole 😊
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.11.2015, 11:22
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Das klingt doch schon mal gut.
Es gibt schon eine Menge Behandlungsmöglichkeiten .
Melde dich wenn du Näheres wißt.
In welchem Forum schreibt Helga ?
Ich finde , bei uns auf den Seiten ist es so ruhig geworden.
Mit fehlt der Austausch.
Lese immer auf der Seite der netten Eierstockkr.Frauen Seiten mit.
Der Erfahrungsaustausch im Darmkrebsforum ist mir nach wie vor wichtig.
Ganz liebe Grüße
Aureli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD