Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 18.03.2016, 07:09
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole
habe erst jetzt deinen Eintrag gelesen.
Das wird bestimmt die Stelle von damals sein.
Du hast die Op damals geschafft und so wird es auch jetzt.
Der Rest ist sauber das ist sehr gut.
Ich drücke dir alle Daumen und denke an dich.
Die Op wuppst du auch.
Liebe Mara wo waren die vergößerten Lymphknoten.
Ich hatte auch welche Biopsie erst Entwarnung .
Der dritte war es dann . Ein Jahr später Tumormarker fasr 280 .
Liebe Grüße
Aureli
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 18.03.2016, 20:49
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Aureli,
hoffentlich habt ihr alle recht. Ich würde gerne mal wissen, ob im Dezember der CEA auch schon erhöht war. Habe ich gar nicht gefragt.
Meine Lunge wurde im Dezember geröntgt. Da war nichts in der Lunge. Das ist ja noch meine Angst.
Ich hoffe es ist die letzte Metastase. Aber wer weis das schon😬.
Ich muß doch noch für meine Tochter da sein.
Die Ärzte haben gesagt, das es gut ist, dass schon 26 Monate ohne Rezidiv geschafft sind.
Setzte all meine Hoffnung ins Uniklinikum Essen.
Vielen Dank das ihr immer da seit.
Liebe Grüße
Nicole 😉
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 19.03.2016, 10:47
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole
immer.Es geht mir genauso.Die Ängste sind immer da und sind nicht unbegründet.
Garantie für irgendetwas bei dieser Krankheit bekommt man nie und irgendwie
ist es wie bei Russisch Roulette.
Ich habe meine letzten Marker nicht erfragt.Habe gesagt , sie sollen sich nur melden , wenn etwas nicht stimmt.
Die drei Monate sind immer so schnell vorbei .
Dieses Mal erwisch sie das Teil.-ganz sicher .
Die Operateure wissen was sie tun.
Ich denke an dich.
Melde dich .
LG Aureli
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 19.03.2016, 11:21
malsomalso68 malsomalso68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2016
Ort: Rems-Murr-Kreis, BW
Beiträge: 24
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Niki1972, verfolge mit großer Anteilnahme deinen Thread
Wünsche Dir das es der LETZTE Eingriff sein wird!!!!
Zumindest liest sich es so nach deiner Beschreibung.
War wohl eine Frage der Bildgebung und nun ist das Mistding
exakt lokalisiert worden und bald kommt es raus - damit ist denn
wohl endlich mal Ruhe! Das schaffst Du. Alles Gute von mir...
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 19.03.2016, 12:27
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Lächeln AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Vielen Dank Euch.
Ihr baut mich immer wieder auf.
Ich hoffe es ist das selbe Mistding. Ist doch sehr wahrscheinlich, oder?
Die Ärzte haben ja nichts anderes gesehen im Bauchraum. Und die Lunge hoffe ich, ist weiterhin sauber.
ich werde euch berichten, nachdem ich in Essen war.
Am 03.04. hat meine Tochter ihre Erstkommunion. Vorher lass ich nichts machen. Das ist auch für mich ein wichtiger Tag, da ich nicht weiß, ob ich ihre Hochzeit erleben werde.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Nicole
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 19.03.2016, 14:24
Benutzerbild von anni.
anni. anni. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2010
Beiträge: 220
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hi Nicki,
Ich hab gerade dein thema durchgelesen, komme aus dem Angehörigenbereich. Meinem papa wurde am Donnerstag auch ein knoten aus der leber, 2cm entfernt. Lt. Mrt starker verdacht auf solitäre lebermeta. Im moment warten wir auf das histologie ergebnis, ich hoffe immer noch auf was gutartiges. Papa hatte 2014 ein thymuskarzinom was operiert entfernt wurde inkl. Bestrahlung und chemo. Er war seitdem ohne befund. Im jul 15 kleiner fleck auf der leber im ct, laut ärzten nicht besorgniserregend. Tja und dieser ist jetzt gewachsen und soll nun doch eine meta sein... ich finde eure Geschichten echt super sie machen einem mut. Auch wenn wir keinen darmkrebs hintergrund haben würde ich mich hier gerne einklinken :-)

Ich wünsche dir jetzt erstmal alles gute für die OP in essen! Papa wurde in münster operiert und hat alles gut überstanden, die OP hat auch nur 1 std. Gedauert. Sie haben auch noch Ultraschall etc. währenddessen gemacht und sie haben nichts weiter finden können.

Lg und sry für die Rechtschreibung,
Anni
__________________
Mein lieber Patenonkel (1956-2008):
12/2006 ED Kleinzelliges Bronchialkarzinom, Stad. IV

Mein lieber Papa (*1958):
05/2014 ED Primär inoperables Thymuskarzinom
03/2016 solitäre Lebermetastase
06/2016 multiple Rippenfellmetastasen
04/2017 R0-Resektion weiterer Pleurametastasen

07/2017 aktuell geht es uns gut!

______________________________________
Wir haben die Wahrheit so gut es ging verlogen.
Es war ein Stück vom Himmel, dass es dich gibt.
Herbert Grönemeyer
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 19.03.2016, 23:26
kesch kesch ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2016
Beiträge: 1
Beitrag AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo meine Mama ist an Darmkrebs (Dickdarm) und 2 Lebermetastasen erkrankt und wird Montag operiert. Evtl. Teilsektion der Leber, Darm kolioskopisch angedacht-Tumor 7cm entfernen. Ist die OP gut auszuhalten und zu überstehen,was kann ich tun um ihr das NachOPLeben besser zu machen, worauf muss ich achten ?
Hat jemand von euch da Erfahrung ?
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 20.03.2016, 10:48
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 482
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo kesch,
habe das auch durch, allerdings mit offener Darm-Op (Rektum-Ca) und Leber-Teilresektion erst später, nach Rückverlegung des Stomas.
Es hängt Vieles davon ab, was weggenommen werden muss, wo Tumor und Metastasen angesiedelt sind. Ist der Tumor 7cm groß, oder 7cm vom Anus entfernt? Wichtig ist, dass ihr ein erfahrenes Krankenhaus mit geübten Operateuren habt. Aber die Op ist ja schon morgen, da lässt sich jetzt nichts mehr ändern.
Hat sie ein Rektum- Karzinom? Dann bekommen viele ein Stoma. Dazu gibt es auch ein Forum.
Die Operationen sind natürlich zu überstehen, der eine besser, der andere schlechter, das hängt auch von der körperlichen und seelischen Verfassung ab. Wichtig ist meines Erachtens, dass der Patient versucht, schnell wieder auf die Beine zu kommen. Ich habe das bei alles Operationen praktiziert, bin dann beizeiten auf dem Flur marschiert - auch mit verschiedenen Flaschen um mich herum - und dann in den Treppenhäusern. Man nimmt ja sowieso ab durch die spärliche Verköstigung, dann bleibt wenigstens bisschen Kraft erhalten, und man hat es zu Hause leichter. Außerdem dient die Bewegung der Vermeidung von Thrombosen.
Wenn sie nach Hause kommt, brauch sie sicher erst einmal etwas Hilfe bei bestimmten Tätigkeiten. Z.B. sollte schweres Heben in den ersten Monaten vermieden werden, damit sich, nach Op´s mit Bauchschnitt, kein Bruch entwickelt. Mit dem Essen hängt es nun ab, ob sie ein Stoma bekommt oder nicht. Bei Stoma sind einige Dinge zu beachten, damit es nicht verstopft. Kann man aber alles im WWW finden. Ansonsten sicher vorsichtig wieder herangehen, blähende Sachen am Anfang vermeiden.
Das ist erst einmal das, was mir aus meiner Erfahrung einfällt. Frage ruhig nach, wenn Du mehr wissen willst und auch klar ist, was nun genau gemacht wurde.
Viele Grüße! Safra
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 24.03.2016, 21:10
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo,
habe mich gestern bei Prof. Dr. Paul in Essen wegen meiner Rezidiv Lebermetastase vorgestellt.
Dieses Mistding ist anliegend ab der Vena Cava. Er meint jetzt sofort zu operieren wäre nicht sinnvoll, da er dann kein Sicherheitsabstand halten könnte. Er hat vorgeschlagen 6-8 Wochen Chemo, dann CT und wenn gut geschrumpft nach 4 Wochen OP. Die Leber soll sich von Chemo etwas erholen.
Er sagt er möchte mich tumorfrei entlassen. Bekomme jetzt ab dem 06.04.16 alle 14 Tage Chemo. Folfox + Erbitux.
Er hat auch gesagt, das wenn Metastasen beim Darmkrebs sauber entfernt werden, man auch wieder die gleichen Heilungschancen von ca. 40% hat, wie nach dem Ersteingriff.
Naja, dann kämpfen wir mal weiter. Und es ist wirklich die Metastase die auf dem CT von Oktober 15 zu sehen war.
Ich habe die Chemo damals super vertragen und die hat super gewirkt. Ich hoffe es ist wieder so. Ich lasse mich jetzt auch im Uniklinikum weiter behandeln.
Hoffe bei euch läuft es besser.
Wünsche euch allen ein frohes Osterfest.

Liebe Grüße
Nicole
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 02.04.2016, 10:59
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo,
einen neuen Termin zum CT habe ich jetzt auch schon per Post bekommen. Am 25.05.16 in der Uni Klinik. Dann wird der OP Termin festgelegt. Drückt mir die Daumen, daß die Chemo wieder so gut anschlägt, und das ich diese wieder gut vertrage.

Liebe Grüße
Nicole
Mit Zitat antworten
  #101  
Alt 03.04.2016, 18:04
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole,

ja die Chemotherapie ist auch wieder eine ganz schöne Belastung aber ein Weg das Mistding los zu werden.
Das die das doofe Teil damals nicht gesehen haben.
Bei mir war der Lymphknoten auch auf einer Vene und die Chemotherapie hat genauso super angeschlagen.
Das ist schon die halbe Miete.
Meine Ärztin sagte auch , das es gut ist wenn das Tumorgewebe auf die Chemo reagiert.
Ist nicht immer so.
Also du hast es so gut das erste Mal geschafft.
DAS PACKST DU JETZT AUCH
Hast du die Erstkomunion deiner Tage genießen können ?
Ganz liebe Grüße
Aureli
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 04.04.2016, 08:40
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Aureli,
der Tag gestern War wunderschön, zumal das Wetter ja auch toll war.
Der Onkologe hat gesagt, das die Chemo sehr wahrscheinlich auch sehr gut anschlagen wird. Sein Wort in Gottes Ohren. Aber 4 x werde ich hoffentlich gut überstehen. Mittwoch geht es los😬. Muss ja sein. Bin aber irgendwie auch froh das es jetzt los geht.

Liebe Grüße
Nicole
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 05.04.2016, 08:20
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole,
ich wünsche Dir für morgen alles Gute und das du die vier Zyklen ohne große Nebenwirkungen überstehst.
Ich drücke dich
Aureli
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 06.04.2016, 09:26
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 157
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Aureli,
sitze jetzt hier und warte auf meine Blutwerte. Ich soll nur 4 x Chemo bekommen und die alle 14 Tage.
Ich hoffe die wirkt wieder so super wie damals.
Zum Glück ist mein Port noch gut. Der wurde ja auch 21 Monate nicht benutzt.

Lg Nicole
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 06.04.2016, 15:32
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole,
ich hoffe Du bekommst den Tag ganz schnell rum und erholst dich von der Chemo rasch.
Dann nur noch 3 mal.
Aureli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD