Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.03.2018, 22:08
Withoutanyegg Withoutanyegg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2009
Beiträge: 47
Standard Spätschäden im Alter durch Chemotherapie?

Hallo
Ich habe im Alter von 25 Jahren, 3 Zyklen Chemotherapie bekommen, wegen einer Hodenkrebserkrankung.
Bin heute wieder Gesund, jedoch kommen mir Gedanken, wie es mit den Spätschäden aussieht.
Es ist immerhin "Zellgift" das mir dort in einer erheblichen Dosis verabreicht wurde.

Ich habe auch eine Fettleber seitdem Zeitpunkt, was durch mein Übergewicht verursacht worden sein kann, aber auch durch dieses Chemo. Sprichwort Leberschaden.
Bin heute über 40 Jahre alt.

Geändert von gitti2002 (16.03.2018 um 22:15 Uhr) Grund: Wie bereits mehrfach mitgeteilt, können und dürfen User lt. Nutzungsbedingunge keine Fragen bzgl. Lebenserwartung beantworten
  #2  
Alt 16.03.2018, 22:33
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 1.902
Standard AW: Spätschäden im Alter durch Chemotherapie?

Eine Fettleber durch Chemotherapie ist nach ein paar Jahren nach der Chemmo wieder in Ordnung, die Leber hat erstaunliche Regenerationsfähigkeiten. Bei mir dauerte es ca. 4-5 Jahre, dann war die Leber wieder schlank (und das, obwohl ich wegen Brustkrebs noch Medikamente nahm, die eine Fettleber begünstigen).

Ansonsten: Was hilft es, nach all den Jahren noch darüber zu grübeln. Nach vorne blicken, Sport treiben und dem Körper Gutes tun.
__________________
lg
gilda
  #3  
Alt 17.03.2018, 10:02
Withoutanyegg Withoutanyegg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2009
Beiträge: 47
Standard AW: Spätschäden im Alter durch Chemotherapie?

Hallo Gilda,
dank Dir für die Antwort. Gruss

Geändert von gitti2002 (17.03.2018 um 13:53 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen
  #4  
Alt 17.03.2018, 12:24
Derjayger Derjayger ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 74
Standard AW: Spätschäden im Alter durch Chemotherapie?

Hier einige aktuelle Artikel zum Thema Spätfolgen:

https://gucasym.org/daily-news/long-...ncer-treatment

https://www.hindawi.com/journals/au/2018/8671832/

https://www.sciencedirect.com/scienc...40842817303530

Davon gibt's recht viele. Einfach mal nach "testicular cancer long term toxicities" oder "... late toxicities" oder "hodenkrebs spätfolgen" googlen.

Hast Du das Mittel mit einem echten Arzt besprochen? Habe das gerade nur auf Zentrum der Gesundheit und ähnlichen Seiten gefunden - das sind Geldhaie, eine riesen Schweinerei. Fall nicht darauf rein.

Geändert von gitti2002 (17.03.2018 um 13:54 Uhr) Grund: Antwort auf gelöschte Textpassage editiert
  #5  
Alt 17.03.2018, 20:21
Withoutanyegg Withoutanyegg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2009
Beiträge: 47
Standard AW: Spätschäden im Alter durch Chemotherapie?

Was soll der Quatsch. Das zu löschen.
Das ist nachweislich ein gutes Mittel. Wo lebst du...hintern Mond. Und für 30 Euro...und was soll der englische Quatsch
  #6  
Alt 17.03.2018, 21:13
Derjayger Derjayger ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 74
Standard AW: Spätschäden im Alter durch Chemotherapie?

Zitat:
Zitat von Withoutanyegg Beitrag anzeigen
Was soll der Quatsch. Das zu löschen.
Das ist nachweislich ein gutes Mittel. Wo lebst du...hintern Mond. Und für 30 Euro...und was soll der englische Quatsch
Und tschüss!
  #7  
Alt 17.03.2018, 21:30
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 1.902
Standard AW: Spätschäden im Alter durch Chemotherapie?

Zitat:
Zitat von Withoutanyegg Beitrag anzeigen
...und was soll der englische Quatsch
Du meinst das englische "withoutanyegg"?
__________________
lg
gilda
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD