Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #211  
Alt 01.03.2016, 12:24
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 779
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Alle Jubeljahre wieder... heute ging mein kleiner Nachsorgemarathon spontan los. Wollte eigentlich nur kurz ne Überweisung vom Urologen für das Kinderwunschzentrum haben, aber da gerade nicht viel los war hat er mich kurz durchgecheckt. Ultraschall wie immer gut, Blutwerte kriege ich im Laufe der Woche. Nächste Woche dann MRT und Röntgen Thorax. Bin wieder ordentlich nervös, wie immer halt (wobei es auch schon mal besser war).

Mittlerweile denke ich immer öfter darüber nach, wie es wohl in Zukunft weitergeht. Ich habe den ganzen Mist ja recht jung bekommen und einiges an Chemo bekommen - da macht man sich schon Sorgen, wie es so in 20 oder 30 Jahren aussieht (vielleicht fange ich ja noch mal an im dunkeln zu Leuchten )... Gesund war das ganze ja sicherlich nicht, auch wenn es notwendig war. Andererseits denke ich mir auch immer, dass es bis dahin ja hoffentlich einen Durchbruch in der Krebstherapie gegeben haben müsste. Naja, auf das Beste Hoffen und auf das schlimmste gefasst sein . Wenn der Rest der Befunde da ist gebe ich bescheid
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #212  
Alt 01.03.2016, 13:03
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Dusty, ich drück die Daumen, das wird schon alles ok sein.
Und irgendwann lässt der Nachsorgeclown wirklich nach, glaub mir.

Bei mir sind von 3xPEB keinerlei Nebenwirkungen verblieben, ist jetzt 22 Jahre her. Bin mit 49 topfit und fitter als die meisten in meinem Alter.

Daher muss da nicht zwangsläufig etwas verbleiben.

Und in der Tat gibt es mittlerweile viele erfolgversprechende neue Ansätze in der Krebstherapie, wobei wir Hodenkrebsler da ja den am besten heilbaren Krebs haben. Da wären andere froh, wenn sie diese Heilungsraten hätten.

Gruß Hans
Mit Zitat antworten
  #213  
Alt 03.03.2016, 13:57
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 779
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

So, Tumormarker sind in Ordnung - da ist mir schon mal ein großer Stein vom Herzen gefallen. Das MRT und Röntgen Thorax nächste Woche sind also nur noch Formsache für mich, wenn die Marker stimmen ist das schon mal das wichtigste.

Mein Cholesterin ist auch etwas zu hoch, HDL bei 44, LDL bei 181 (sollte max. 170 sein). Der Quotient liegt somit bei 4,1 - also auch etwas höher als optimal wäre (3,7). Ist wohl aber kein Weltuntergang, auch wenn es nicht ideal ist. Habe da auch noch mal mit dem Internisten meines Vertrauens drüber gesprochen, der sagte, dass alles unter 200 beim LDL in Ordnung ist, ab 200 muss man schauen und ab 300-400 wird dann medikamentös behandelt. Also brauche ich mir da auch nicht übermäßig viele Sorgen machen, vll ab und an weniger Eier Essen .
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #214  
Alt 03.03.2016, 15:50
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 244
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Herzlichen Glückwunsch Dusty!!! Sauber!!!

Der nächste Trink geht auf dich!

Bei mir geht's nächste Woche los, bzw. weiter...
__________________
__________________

Implantat abgelehnt, gabs nicht in XXL!

Möge die Macht mit allen stillen, eineiigen Mitlesern sein!

Mein Lieblingsmärchen: Hans im Glück!
Mit Zitat antworten
  #215  
Alt 03.03.2016, 20:50
Schwabe66 Schwabe66 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2014
Beiträge: 77
Lächeln AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Herzlichen Glückwunsch Dusty.

Bzgl. Ernährung kann ich das Buch " Krebs Zellen mögen keine Himbeeren" empfehlen. Hat mir geholfen.

Gruß Schwabe
Mit Zitat antworten
  #216  
Alt 03.03.2016, 22:01
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 779
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Zitat:
Krebs Zellen mögen keine Himbeeren
Hab ich
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #217  
Alt 06.03.2016, 17:20
Lino1981 Lino1981 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2015
Beiträge: 63
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Freut mich!! Glückwunsch!!!
Mit Zitat antworten
  #218  
Alt 08.03.2016, 13:42
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 779
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Der Radiologe hat mich fertig gemacht... fragt er mich doch ganz besorgt, ob er das richtig sieht, dass der Truthahnschnitt letztes Jahr gemacht wurde, passt nämlich nicht zu den Befunden ... darauf habe ich ihn aufgeklärt, dass es 2013 war (war wohl undeutlich von der radiologischen Assistentin aufgeschrieben) - darauf der Arzt "ach so, na dann ist ja alles gut". Ich kriege noch mal nen Herzkasper in der Nachsorge .
Also in kürze: die Lunge ist sauber, im MRT stellt sich nach wie vor der eine Lymphknoten größenkonstant dar (also auch gut) und in der Leber ist wohl eine kleine Verkalkung, das ist aber auch harmlos. Somit 2,5 Jahre krebsfrei und da es der Leber gut geht, wird sie heute abend zur Feier des Tage gefüttert . Nächste Nachsorge also in 6 Monaten
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #219  
Alt 08.03.2016, 15:37
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 244
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

YEAH!!! Glückwunsch. Sauber der Dusty!

Zum Wohl heute Abend! Hast du dir verdient!
__________________
__________________

Implantat abgelehnt, gabs nicht in XXL!

Möge die Macht mit allen stillen, eineiigen Mitlesern sein!

Mein Lieblingsmärchen: Hans im Glück!
Mit Zitat antworten
  #220  
Alt 08.03.2016, 19:54
stevos stevos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Beiträge: 32
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Sauber! Mein Lieblingswort
Mit Zitat antworten
  #221  
Alt 08.03.2016, 21:01
Dirty84 Dirty84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2016
Beiträge: 78
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Ein Prosit! Leber füttern ist gut!
Mit Zitat antworten
  #222  
Alt 08.03.2016, 21:34
eistee eistee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2014
Beiträge: 261
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Herzlichen Glückwunsch und...
Mit Zitat antworten
  #223  
Alt 09.06.2016, 23:37
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 779
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Hallo liebe Gemeinde,

ich werde mich für die nächste Zeit erst mal aus dem Forums zurückziehen. Durch die andauernde Konfrontation mit dem Thema Hodenkrebs ist es mir in letzter Zeit immer schwerer gefallen, nicht so viel über das Thema nachzugrübeln. Ich möchte mich mehr um das hier und jetzt kümmern, als mit den Gedanken immer bei irgendwelchen Horrorszenarien zu sein, die hoffentlich niemals eintreten (bspw. mein einer Lymphknoten, der sich nach der RLA neu gebildet hat und mit seinen 0,8 cm so vor sich hin dümpelt und bei dem ich immer fürchte, dass er mir mal in den Rücken fällt ). Auf jeden Fall ist es für mich wohl zur Zeit besser ein wenig Abstand zu gewinnen. Falls hier jemand meine "Expertise" mal benötigen sollte, kann er mich gerne über eine Homepage kontaktieren. Ansonsten werde ich natürlich ab und an mal vorbeischauen, nur eben nicht mehr so regelmäßig wie bis jetzt.

Auf jeden Fall möchte ich der ganzen Bande hier von Herzen danken. Eure Ermutigungen, euer Verständnis, euer Wissen und eure Geschichten haben mich immer aufgebaut. Ich wünsche allen alles Gute und maximale Erfolge!

Man liest sich, euer Dusty
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #224  
Alt 10.06.2016, 07:10
eistee eistee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2014
Beiträge: 261
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Moin Dusty,

kann ich sehr gut nach vollziehen. Ist ohnehin nicht einfach, das Thema aus dem Kopf zu streichen und im Hier und Jetzt zu leben. Wenn man dann noch regelmäßig hier vorbei schaut...
Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und dass der LK nur simuliert
Warst mir damals eine große Hilfe!

Viele Grüße

Philipp
Mit Zitat antworten
  #225  
Alt 10.06.2016, 08:55
Marco1 Marco1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 40
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Hallo Dusty,

ich wünsche Dir auch alles Gute, drücke Dir die Daumen, dass Du etwas von dem Thema weg kommst und Danke Dir auch für Deine Beiträge und Informationen, welche echt hilfreich sind/waren.

Und wenn man dann mal wieder was von Dir liest, dann hoffentlich nur als Ratgeber.

Alles Gute!
Viele Grüße
Marco

Geändert von Marco1 (10.06.2016 um 09:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hodenkrebs, nachsorge, rezidiv, rla, ängste


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD