Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.02.2014, 10:51
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 249
Standard Noch ein Neuer, meine Story

Hallo zusammen,

wieder ein neuer.

Bevor ich meine Geschichte erzähle...
Eure Beiträge haben mir bisher SEHR geholfen, da alles ganz schnell ging und ich noch keinen Gleichgesinnten zum Reden gefunden habe!!!

Nun zu meiner Geschichte:

Ich bin 37 Jahre alt und habe letzten Sonntag beim „Tatort“-Abtasten eine Verhärtung im linken Hoden bemerkt. Hatte seit cirka 2-3 Monaten leichtes ziehen und Schmerzen, mich aber erstmal nicht drum gekümmert. Mein Sohn (5) ist gerade auch in der Größe, dass wenn er mich trifft, es immer auf Höhe der Kronjuwelen war ☺ Also hab ich mir kaum was dabei gedacht. Für Dienstag habe ich dann einen Termin beim Hausarzt ausgemacht, dieser rief gleich bei einem Urologen an und Mittwoch war ich beim Schallen. Zwei Sekunden später merkte ich am Blick des Urologen, das was nicht in Ordnung war. Er nahm mich an den Tisch zurück und benötigte lediglich einen Satz mit drei Wörtern um mir das Licht im Hirn auszuknipsen. Im Bauraum-Schall keine Auffälligkeiten laut ihm. Er veranlasste sofort eine OP für Freitag.

Dann in die Uniklinik Freiburg, die OP habe ich gut überstanden und zumindest schon hinter mir! Mann hat ja nicht viel Zeit darüber nachzudenken. Gestern (Sonntag) kam ich nach Hause und vegetiere so vor mich hin. Mit Höhen und Tiefen. Ich hatte den Luxus ein Einzelzimmer zu haben, da kein Patient nachkam. Aber, dadurch auch niemand zum reden und die Flure waren auch leer. Also nix mit „Gleichgesinnten“, außer euch, ohne euch zu kennen und dafür war ich sehr dankbar! Vor allem bin ich ein großer Fan von Wortspielen (daher auch mein Benutzername) und musste sehr lachen und konnte auch ein paar Sätze „klauen“ die es meiner Familie ein merklich leichter machten, mich so zu sehen ☺

Vieles ging mir auch tatsächlich zu schnell und ich schreib jetzt mal was aus dem Arztbrief, vielleicht kann jemand von euch (erfahrenen) dort mehr raus lesen und mir ein bisschen die Angst nehmen, da mein CT/MRT erst für nächsten Mittwoch terminiert werden konnte.

Diagnose: V.a. Seminom links
Prätherapeutische Tumormarker: (in Klammer Normwerte auf dem Brief)
ßHCG <0,60 mIU/l (<2,6)
AFP 7,2 ng/ml (<7)
LDH 222 U/l (135-225)
Leukozyten 10,59 (4,0- 10,0)
PLAP ausstehend

Ich bedanke mich schon mal recht herzlich für Eure Antworten und dass es dieses Forum gibt!

Liebe Grüße Egghart ☺

Geändert von Egghart (10.02.2014 um 10:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.02.2014, 11:10
1994 1994 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 220
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hallo Egghart ,

das ging ja fix bei Dir über die Bühne, das ist immer das beste dann muss man nicht so lange drüber grübeln.

Seminom ist die harmlosere Variante vom HK und von den Blutwerten ist das soweit undramatisch, leicht erhöht. Vielleicht kommst Du mit Wait and See davon, das hängt jetzt von den CT/MRT Ergebnissen ab und ob die Tumormarker wieder runtergehen.

Die Warterei ist das schlimmste, das haben wir alle durchgemacht.

Kopf hoch, das wird schon

Alles Gute
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.02.2014, 11:13
HanSolo HanSolo ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 238
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Servus Egghart,

coole Blutwerte - scheint fast so als waere der Tumormarker nur minimalst erhoeht... wenn man davon ueberhaupt sprechen kann.

Warte noch das Ergebnis deines CTs ab, dann wissen wir mehr -
aber so wie es aussieht, siehts nicht schlimm aus.

und immer daran denken: Gelobt sei, was (ihn) hart macht - du schaffst das wie wir alle hier - gaaaanz sicher
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.02.2014, 11:17
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 798
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hallo Egghart,

Musste erst mal prusten als ich (nach der Wortspielerklärung) noch mal deinen Namen gelesen habe . Das ist schon mal die richtige Einstellung! Tumor ist wenn man trotzdem lacht .

Ein Seminom ist schon mal nicht das schlechteste was du hättest kriegen können! Es wächst in der Regel langsam und man gehört meist zur "good prognosis group".

Soweit ich deine Werte beurteilen kann, sind die positiv zu sehen. Deine Werte sind ja fast alle im Normbereich (Tumormarker sind ßHCG, AFP, LDH und PLAP). Lediglich der AFP ist minimal erhöht und PLAP steht ja noch aus.

Ich selber hatte einen Mischtumor. Mir wurde damals erklärt, dass die Höhe des Tumormarkers auch abhängig von der Tumormasse ist (sprich meist bei hohem Tumormarker auch Metastasen, bzw. bei niedrigem Tumormarker eher keine Metastasen). So ist zumindest der Regelfall!

Also erst mal ruhig bleiben, abwarten und Tee trinken (da muss man sich schon mal dran gewöhnen, dass wird nämlich öfter so sein ). Erst wenn alle Marker da sind und das CT/MRT gemacht wurde, lässt sich eine abschließende Aussage treffen! Ich drück dir die Daumen, dass bei deinen Untersuchungen alles glatt läuft !

lg Lutz
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.02.2014, 12:37
oli oli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2011
Beiträge: 276
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Nur infohalber:

Wenn es sich wirklich um ein Seminom handelt, hast du wohl pauschal grenzwertige AFP Werte (Seminome produzieren kein AFP), das gibt es scheinbar gar nicht so selten. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit auf ein Nicht-Seminom höher.

Unabhängig davon, das wird schon wieder!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.02.2014, 21:28
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 249
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hallo Leute,

vielen Dank für die Antworten, hört sich ja ein bisschen an wie ein 5er im Lotto?

Ich freue mich auf die erste, abgeklärte Antwort meinerseits, wenn ein neuer seine Ängste hier aufzählt um ihn zu beruhigen

LG Egg
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.02.2014, 10:41
Pitchcontroller Pitchcontroller ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 238
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hi Egghart,

kein 5er im Lotto, mein Lieber - wir sprechen hier schon von einem 6er! wenn es der histologische Befund den Verdacht auf das Seminom bestätigt.
Dessen kannst dir bewusst sein

Ich selbst hatte auch ein Seminom - zum LDH wert gibt es soviel zu sagen, dass dieser Wert höchst sensibler reagiert auf äußere Einwirkung - Blut zu lange stehen gelassen, zu wenig in der Zentrifuge etc....

Wie die anderen schon geschrieben haben, sollten wir nun den histologischen Befund sowie das CT abwarten.

Ich drück dir die Daumen!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.02.2014, 14:19
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 249
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hi Leute,

war gerade zum ersten mal duschen und hab zum ersten mal wirklich an mir runtergeschaut, den Verband gewechselt, da war ein bisschen altes Blut am Verband, normal? Dann ist die Leiste grün gelb und geschwollen, ist wahrscheinlich auch normal?

Was mir noch aufgefallen ist, MIR FEHLT EIN HODEN????!!!!???? Ist das schlimm?

Da der morgige Tag naht (sehr langsam allerdings), springt bei mir wieder das KOPFKINO an...

- Schiss vor den Röhren (mitunter Platzangst)...
- Schiss vor Streuung...
- der "nur" leicht erhöhte AFP-Marker irritiert mich... (laut google nix gutes) ab wann redet man denn von richtig erhöhten Werte?
- hab mittlerweile auch Ohrläppchen-Krebs, weils da kurz gezwickt hat, dafür ist der Achselhaar-Krebs weg, der heute morgen noch da war...
- und "Schuld" ist mittlerweile Tschernobyl

Was haltet ihr eigentlich von 1-3 beruhigenden Bierchen trotz Schmerzmittel?

Gruß und Danke Egg
__________________
__________________

Implantat abgelehnt, gabs nicht in XXL!

Möge die Macht mit allen stillen, eineiigen Mitlesern sein!

Mein Lieblingsmärchen: Hans im Glück!

Geändert von Egghart (11.02.2014 um 15:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.02.2014, 14:33
Mucker Mucker ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 173
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hallo Egghart,

altes Blut im Verband hatte ich auch, ebenso grüne und gelbe Flecken. Am schlimmsten sah mein Penis aus, ganz grün und blau. Auf Nachfrage hat mir der Operateur erklärt, dass er ihn an den Schenkel der Gegenseite getapet hat, damit er nicht im Weg und aus der Gefahrenzone ist und sich bei eventuellen erotischen Träumen in der Narkose auch nicht dorthin bewegen kann. Habe nur am OP-Tag Schmerzmittel genommen, ab dem Folgetag (und meiner Entlassung) nicht mehr. Habe dann am Abend der Entlassung 2 Halbe getrunken, so hat es mich noch nie gedreht bei der Menge und mein Kopf war auch feuerrot. Geh es also wenn lieber äußerst vorsichtig und schluckweise an...

Viele Grüße,

Andreas
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.02.2014, 14:37
Vaccinium Vaccinium ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2013
Beiträge: 108
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hey, ruhig Blut.

Dass am Verband ein bisschen Blut klebt ist normal, dafür ist der Verband ja auch da. Die Schwellung ist ebenfalls normal.

Vor der Röhre brauchst Du keine Angst haben, die sind robust gebaut, ich konnte mir so ein Teil mal genauer ansehen. Da bricht nichts zusammen oder so. Aber klar, das ist leicht gesagt, wenn man keine Platzangst hat. Vielleicht wird's ja eine CT, das geht ganz schnell. Einmal kurz Luft anhalten und schon ist's vorbei. Im MRT schlafe ich meistens ein vom monotonen Geräusch.

Auf den Marker würde ich erstmal nicht zu viel geben. Um wieviel ist er denn erhöht? Gerade AFP kann wegen allem Möglichen ein wenig schwanken.

Klar, die Angst vor Metastasen kennt wohl jeder, das lässt sich auch nicht schön reden. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, dass ich mir keinen Kopf mache, bis ich Fakten habe. Das hat zwar mehr mit Verdrängung als mit Abgeklärtheit zu tun, aber ich fahre damit bisher ganz gut.

Bierchen zur Beruhigung haben bei mir übrigens gut funktioniert. Ich glaube, das schadet nicht.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.02.2014, 15:10
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 798
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hey Egghart,

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Ein bisschen Blut und Schwellung ist normal.

Wenn du wirklich so viel Angst vor der Röhre hast, kannst du das auch vor Ort ansprechen, dann bekommst du etwas zur Beruhigung .

Warte das CT ab, bevor du dir unnötig den Kopf zerbrichst! Seminome wachsen in der Regel eher langsam, sodass es seltener Metastasen gibt! Und Bier geht immer... nur halt in Maßen und nicht in Massen .

Zitat:
Klar, die Angst vor Metastasen kennt wohl jeder, das lässt sich auch nicht schön reden. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, dass ich mir keinen Kopf mache, bis ich Fakten habe. Das hat zwar mehr mit Verdrängung als mit Abgeklärtheit zu tun, aber ich fahre damit bisher ganz gut.
So halte ich es auch. Warum soll man sich verrückt machen, bevor man überhaupt weiß, was Sache ist. Bedeutet nur unnötigen Strtess, zumal es eh nichts ändert, ob man sich vorher den Kopf zerbrochen hat oder nicht. Es kommt eh wie es kommt .
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.02.2014, 22:00
Pitchcontroller Pitchcontroller ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 238
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Ruhig Blut gefällt mir

Also dein AFP ist nicht erhöht^^ mit 7,2 - erhöht wäre er bei 30 z.B. und das auch nur mit mindestens 2 verschiedenen Messungen zu unterschiedlichen Tagen... also erstmal alles gut und cool bleiben.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.02.2014, 23:05
shrimps62 shrimps62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2013
Beiträge: 120
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Denk immer daran:Man kann auch mit Alkohol Spaß haben Jetzt schmeckt er noch, in der Chemo leider nicht
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.02.2014, 23:49
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 249
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Ok, danke euch!

Jetzt erstmal ins Bett und auf morgen freuen
__________________
__________________

Implantat abgelehnt, gabs nicht in XXL!

Möge die Macht mit allen stillen, eineiigen Mitlesern sein!

Mein Lieblingsmärchen: Hans im Glück!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.02.2014, 15:42
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 249
Standard AW: Noch ein Neuer, meine Story

Hi Leute,

so, heute war ich beim CT und MRT und Blutabnahme…

Hab dank Zauberpille meine Platzangst in den Griff bekommen und nur einmal den Alarmknopf gedrückt Weis aber nicht mehr obs was ernstes war oder ich nur mal testen wollte ob auch jemamd kommt Das Kontrastmittel (Wärmeeffekt) beim CT steck ich mal in die Kategorie „urig“.

Nix desto trotz hab ich heute mit einem Ergebnis gerechnet, oder zumindest mit ner Teilansage, kam aber wieder nicht, da noch nichts ausgewertet war und nun heißt es wieder warten. Am 20.12.14 ist ein Tumorboard, bei dem ich besprochen werde. Solange wollte ich aber nicht im Sumpf rumhängen und hab jetzt Freitag einen Termin bekommen.

Jetzt heißts halt wieder erstmal warten.

Liebe Grüße an euch alle, EGG
__________________
__________________

Implantat abgelehnt, gabs nicht in XXL!

Möge die Macht mit allen stillen, eineiigen Mitlesern sein!

Mein Lieblingsmärchen: Hans im Glück!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:32 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD