Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.03.2014, 00:52
Estrella27 Estrella27 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 9
Standard Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Hallo an alle. Bei mir wurde vor einer Woche Gebärmutterkrebs festgestellt, Stadium 1, durch eine Ausschabung. Ich bin erst 32, habe noch keine Kinder. Gerade vor einem Monat haben wir mit meinem Mann beschlossen, dass es zeit wird die Familie zu erweitern. Und nun das...die Ärzte raten mir zu einer OP, Gebärmutter und Eierstöcke raus, denn es ist der sicherste Weg wieder gesund zu werden. Nun bin ich seit einer Woche nur am grübeln und verstehe, dass OP am sichersten ist, alles andere wäre unvernünftig und riskant. Aber wie soll ich emotional damit klar kommen, dass ich nie Mama werde? Bin über Kommentare sehr dankbar, denn ich bin echt am verzweifeln...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.03.2014, 06:15
starsonearth starsonearth ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 19
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Guten Morgen,

Dann ist es auf jeden Fall Zeit für eine Zweitmeinung.

Es gibt eine Operationsmethode mit der die Fruchtbarkeit erhalten bleiben kann, trachelektomie. Diese kann in den geringen Stadien und unter bestimmten Vorraussetzungen angewandt werden. Die größeren Unikliniken machen das, auch in Hamburg oder Berlin könntest du dich melden, dort gibt es spezialisierte Zentren und Ärzte.

Eine erste Einschätzung ob du dafür in Frage kommst, ist auch schon telefonisch, per Mail oder Fax möglich, wenn du nicht aus der Nähe kommst.

Such hier im Forum mal nach trachelekto
mie, es gab schon Dinge Userin mit dieser Operation und ein paar sind auch gerade schwanger danach.

Lg und viel Glück,
Mel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.03.2014, 06:23
Curly79 Curly79 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2013
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Guten Morgen...bin auf dem Sprung zur Arbeit, aber wollte dir kurz antworten. Ich hatte ähnliches Problem und habe mir eine Zweimeinung in der Charite Berlin geholt. Wie oben schon genannt, wenden die Ärzte (falls möglich aufgrund Größe etc.) die Trachelektomie an. Ruf dort direkt an und du bekommst sehr einen Termin.
VG, Curly

Sorry...paar Rechtschreibfehler, weil ich zu spät dran bin.

Geändert von gitti2002 (19.03.2014 um 10:28 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.03.2014, 09:51
Decembre Decembre ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 19
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Hallo Estrella27,
diese Diagnose ist natürlich nicht schön...und ich wünsche Dir ganz viel Kraft!
Gut das dieser Zufallsbefund ans Licht kam auch wenn man sich sowas natürlich nie wünscht

Ist es bei Dir ein Gebärmutter (Corpus) Tumor oder ist der Gebärmutterhals (Cervix) betroffen...denn soweit ich gelesen habe gibt es die möglichkeit der bereits erwähnten Trachelektomie nur bei einem Cervix-Carzinom (das nicht zu groß sein darf).
Ich würde auch auf jeden fall dazu raten noch eine zweite Meinung einzuholen.

Ich habe die Diagnose in situ carzinom des Cervix nach einer Konisation bei PapIVA (die letzten 2 Jahre schon IIID) bekommen (das ist zwar auch schon Krebs der jedoch die Zellmembran noch nicht durchbrochen hat...weshalb man von einer Vorstufe spricht)...und muß da noch nicht alles entfernt wurde noch eine 2. Konisation machen lassen, und ich wünsche mir mit meinen 33 Jahren auch schon länger ein zweites Kind was nach zwei Konis auch nicht so einfach wird (bzw. je nach ergebniss der 2. OP vielleicht auch unerfüllbar bleibt). Ich kann mir also vorstellen wie es Dir nun geht

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles erdenklich gute! Und scheu nicht davor zurück Dich auch vielleicht in einer größeren Klinik nochmal beraten zu lassen!
fühl Dich gedrückt
lg Decembre
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.03.2014, 10:06
Estrella27 Estrella27 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 9
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Hallo an alle, vielen Dank für die Rückmeldungen. Eine trachelektomie kommt bei mir leider nicht in Frage, da es gebärschleimhautkrebs ist (endometriumkarzinom). Da muss leider alles raus. Zweite Meinung hatte ich schon eingeholt, es hieß das gleiche....OP und mein Leben retten, alles andere erstmal vergessen. Leicht gesagt...
Mir ist auch klar, dass wenn ich jetzt ein Kind mache und dann aber selbst sterbe...hat es auch kein wert, weder für mich noch für das Kind....aber es ist trotzdem sehr schwer...
Danke euch allen für die Unterstützung!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.03.2014, 10:19
Decembre Decembre ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2014
Beiträge: 19
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Oh Estrella27,
ich hatte schon befürchtet das die Trachelektomie nicht in Frage kommt.
Ich könnte nun etwas sagen wie: sei froh das man es entdeckt hat und Du eben ein schönes Leben ohne Kinder haben kannst...(ich höre diesen Satz in letzter Zeit auch oft von der Familie nur halt auf ein Leben mit einem Kind bezogen)...aber genau sowas will man in dem moment eben NICHT hören

Ich wünsche Dir viel viel Kraft für die kommende Zeit...und hab nur den einen Rat: Rede viel über alles was Dich bedrückt...oder Dir Angst macht...mit Deinem Mann...oder der besten Freundin etc.

ich werde Dir kräftig die Daumen drücken das es Dir schnell wieder gut geht!!!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.03.2014, 10:26
Estrella27 Estrella27 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 9
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Danke Decembre...wir haben schon wirklich alle Möglichkeiten ausgeschöpft...es bleibt nur die OP. Ich weiß, dass ich froh sein sollte, dass es rechtzeitig entdeckt wurde. Nur wird diese Freude durch ein starkes Kinderwunsch betrübt. Wir sind seit 7 Jahre mit meinem Mann zusammen. Was haben wir nur in der Zeit gemacht, dass wir kein Kind haben??? Aber das bringt jetzt auch nichts...es ist eben Schicksal. Vielen Dank für deine nette Worte und dir auch viel Glück, vielleicht klappt es ja bei dir noch mit dem zweiten Kind...es würde mich freuen.

Geändert von gitti2002 (19.03.2014 um 17:42 Uhr) Grund: Beiträge anderer User nicht in der vollen Länge noch mal als Zitat ins Forum stellen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.03.2014, 16:14
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Liebe Estrella,

Willkommen hier im Forum, auch wenn der Grund leider kein schöner ist!

Bitte verscheuche den Gedanken, dass du deine (eure) letzten Jahre sozusagen "verschwendet" hast und kein Kind bekommen hast. Ich weiß, so ein Gedanke kommt automatisch, aber er tut nur weh. Ich ertappe mich auch manchmal bei einem ähnlichen Gedanken...das zieht mich immer sehr runter.

Wenn die Diagnose steht, dann ist daran nicht zu rütteln...leider. Wenn es im Frühstadium entdeckt wurde, dann kann es vielleicht mit Operationen bekämpfen werden und braucht nicht das volle Programm. Zumindest war es bei mir so, aber bei mir war es Gebärmutterhalskrebs.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke für die kommende Zeit!

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.03.2014, 19:43
Estrella27 Estrella27 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 9
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Danke Krabbe76, wenn ich vernünftig bin, weiß ich das...leider ist es so schwer die Emotionen zu kontrollieren...bin ständig am heulen...und nichts anderes existiert im Moment als diese Diagnose...aber so geht es wahrscheinlich jedem hier...zumindest die erste Zeit...
Ich werde es schaffen damit zu Leben...es gibt noch so viel schönes zu erleben...auch ohne Kinder...

Geändert von Estrella27 (19.03.2014 um 19:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.03.2014, 20:27
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Liebe Estrella,

ich kann dich sehr gut verstehen! Jede von uns kann das!

Es trifft einen wie ein Schlag! Ich habe mich gefühlt, als wäre ich ein ICE, der mit voller Geschwindigkeit gegen einen zugemauerten Tunnel gefahren ist.

Ich habe mit meinem Lebensgefährten lange Gespräche darüber geführt, was wäre, wenn meine zweite OP auch nicht das erhoffte Ergebnis bringen würde. Er nahm mir mit dem Satz: "Ich liebe dich auch ohne Gebärmutter" eine grosse Last ab! Ich war ihm für diesen Satz sehr dankbar!!

Wir haben uns gesagt, dass es ja auch andere Möglichkeiten gäbe, ein Kind zu haben. Klar, wäre es nicht das Eigene...aber es gibt viele Kinder, die sich nach einem sicheren und guten zu Hause sehnen. So haben wir darüber gesprochen...offen und ehrlich und mit allen Konsequenzen...

Alles Liebe für dich
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 19.03.2014, 22:03
Estrella27 Estrella27 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 9
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Ja, mein Mann ist genauso, zum Glück...obwohl ich weiß, wie sehr er sich eigene Kinder wünscht. Aber ihm ist auch meine Gesundheit wichtiger als alles andere ....und es ist wohl so, dass nicht alle dafür bestimmt sind, Eltern zu werden...dass muss man eben so hinnehmen.
Nächste Woche habe ich meine OP...und muss mich jetzt darauf konzentrieren, dass alles gut läuft...
Danke Krabbe, für deine unterstützende Worte
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.03.2014, 11:23
Estrella27 Estrella27 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 9
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Danke Sonja, bei mir muss auch alles weg. Reha hab ich auch schon ins Auge gefasst...das werde ich auf jeden fall brauchen. Ich mach mir sorgen um meine Psyche, da mein Kinderwunsch immer sehr stark war...ich melde mich in pn., danke...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.03.2014, 11:42
Aprilissa Aprilissa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2013
Beiträge: 257
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Estrella,
Das tut mir so leid für dich
Es gibt Psychonkologen, du kannst dich schon jetzt nach einem umschauen und nach der OP wie Sonja schrieb eine Reha machen.

Ja, es ist schlimm total operierest zu werden, aber es ist toll dass man dadurch dein Leben retten kann und nur das zahlt.

Ich drücke dir die Daumen für komplikationslose OP
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.03.2014, 17:44
Nici79 Nici79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2011
Ort: Gossau, Schweiz
Beiträge: 36
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Liebe Estrella

Diese Diagnose trifft einem völlig unerwartet und ich wünsche Dir ganz viel Kraft!

Ich kann Dir sehr gut nach fühlen. Ich bekam die Diagnose Gebärmutterkrebs also ein Adenokarzinom der Gebärmutter pT1a G1 am 13.5.2011 gestellt mit 32 Jahren. Genau wie Du waren wir mitten in der Kinderplanung. Wir hatten ein langes Gespräch in der Klinik. Sie haben uns zwei Möglichkeiten aufgezeigt. Entweder sofort schwanger werden und gleich am Ende die Gebärmutter heraus nehmen. Dies birgt allerdings ein grosses Risiko, dass sich der Tumor weiter ausbreitet. Oder die Operation bei der die Gebärmutter, Einleiter und die Eierstöcke sowie bei Bedarf die Lymphknoten entfernt werden. Die OP erfolgte laproskopisch im Juni (Hysterektomie mit bds. Adnexektomie 9.6.2011). Die Lymphknoten mussten glücklicherweise nicht mit entfernt werden. Dies hat sich erst während der OP entschieden je nach dem wie tief der Krebs bereits in die Schleimhaut gewachsen ist.

Deine Gefühlslage kann ich sehr gut verstehen. Von einem Moment auf den Anderen stirbt der Kinderwunsch. Dies war für mich immer sehr wichtig. Auch heute mit einem gewissen Abstand ist dies noch sehr präsent!

Du darfst mir gerne auch jeder Zeit ein PN schreiben... bei Fragen oder Austausch.

Ich drück Dir ganz fest die Daumen für die kommende OP.

Herzliche Grüsse
Nici
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.03.2014, 21:23
irgendwer27 irgendwer27 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2012
Beiträge: 19
Standard AW: Gebärmutterkrebs und Kinderwunsch

Hallo. Diese Diagnose ist hammer. Ich war 27 und habe diese Diagnose bekommen.
War auch mit meinem Freund in der Kinderplanung.
Ich war in einer UNIklinik. Alle waren sehr sehr einfühlsam.
Beantworteten alle Fragen. Haben auch nach Kinderwunsch
gefragt. Haben sehr viel erklärt. Hätte auf eigene Gefahr mit Hormonen
noch eine Schwangerschaft hinarbeiten können.
Zusammen mit meinem Freund habe ich entschieden. Meine
Gesundheit mein Leben ist wichtiger. Er liebt mich auch so.
Ist zwar schwer im Moment aber zusammen stehe ich es mit ihm durch.

viel Kraft in der nächstes Zeit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD