Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #376  
Alt 24.04.2015, 11:14
hpd777 hpd777 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2011
Ort: Nordhessen
Beiträge: 84
Standard AW: Analkrebs

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute!
Mein Schwerbehindertenausweis wurde jetzt auf "unbefristet" erweitert.
Weißt du, dass du Steuervorteile geltend machen kannst?
Mit Zitat antworten
  #377  
Alt 07.05.2015, 00:11
Lischen92 Lischen92 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2013
Beiträge: 74
Standard AW: Analkrebs

Hallo ihr lieben :-)

lang hab ich nicht mehr geschrieben aber hatte viel zu tun mit meiner arbeit und der Abschlussprüfung .. aber das ist jammern auf hohen Niveau

ich wollte euch nur mitteilen, dass meine Mama letzte Woche wieder eine Nachsorge überstanden und das alles super aussieht :-) bin soooo happy.

wie geht es euch denn allen so ?

würde mich freuen mal wieder was von euch zu lesen.

bis bald

liebe grüße
lischen
Mit Zitat antworten
  #378  
Alt 25.11.2015, 10:49
matchbox matchbox ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 117
Standard AW: Analkrebs

Hallo , an alle!

Nach einem ½ Jahr Schreibpause möchte ich heute nochmal schreiben.

Diagnose 2014 Analkrebs
Therapie ab Mai 2015: 2 Zyklen 5FU
28x Bestrahlung + 2x Brachy-Bestrahlung

Mittlerweile haben sich bei mir schmerzhafte Verhärtungen im ehemaligen Bestrahlungsbereich eingestellt, die rechts und links vom Po-Loch bis hin zum Damm erstrecken. Der Arzt möchte sich hier noch nicht genau festlegen, da zunächst ein MRT gemacht werden muss.

Nun meine Frage! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir was dazu schreiben?

Viele Grüße!! matchbox

Geändert von matchbox (26.11.2015 um 13:34 Uhr) Grund: kleine Berichtigung
Mit Zitat antworten
  #379  
Alt 27.11.2015, 16:26
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 269
Standard AW: Analkrebs

Hallo, matchbox

freut mich , daß Du Dich mal wieder meldest,
wenn ich Deinen Beitrag so lese sind das eventuell Nebenwirkungen von den Bestrahlungen, also ein Bestrahlschaden, aber lass alles von einem Arzt abklären.
Mir sind ja auch durch die Bestrahlungen sehr viele Schäden geblieben , ich mag hier gar nicht alle aufzählen , und was das blöde ist diese kommen erst nach 1-2 Jahren zum Vorschein.
ich wünsche Dir alles Gute , es wird alles wieder gut

Gruß galgant
Mit Zitat antworten
  #380  
Alt 28.11.2015, 12:03
matchbox matchbox ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 117
Standard AW: Analkrebs

Hallo galgant!

Freut mich wirklich sehr von dir eine Antwort bekommen zu haben.

Mittlerweile sieht es für mich so aus, als wäre hier eine Knorpelbildung in der Größe einer halben Pflaume auf dem Schambein entstanden, wodurch ringsherum doch deutliche Entzündungen entstanden sind die auch äußerst schmerzhaft sind.

Erst am 10. Dezember soll jetzt ein MRT gemacht werden.

Zwischenzeitlich habe ich aber bei einem Radiologen das Becken röntgen lassen, wobei der Radiologe einen Tumor in den knöchernen Strukturen ausschließt. Der Onkologe möchte sich vor dem Ergebnis des MRTs nicht festlegen.

Würde mich jetzt natürlich interessieren, ob du schon mal ähnliche Probleme hattest, oder vielleicht gibt es ja sonst noch jemanden im Forum der mir was dazu schreiben könnte?

Bin wirklich für jeden Hinweis dankbar!!

Viele Grüße!! matchbox
Mit Zitat antworten
  #381  
Alt 29.11.2015, 16:54
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 269
Standard AW: Analkrebs

Hallo, matchbox

könnte es sein , daß dies ein Abszess ist ( Furunkel )
ich glaube nicht , daß es was böses ist, da ja Dein Becken erst geröngt wurde.
Solche Abzesse können sehr schmerzhaft sein und können auch sehr groß werden.
Abzesse wachsen gerne an Hautstellen wo auch Haare wachsen.
Auch kommen solche Dinger zum Vorschein, wenn die Abwehrkräfte und die Blutwerte nicht stimmen.

Also es wird wieder gut ,
Gruß galgant
Mit Zitat antworten
  #382  
Alt 29.11.2015, 22:10
Lischen92 Lischen92 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2013
Beiträge: 74
Standard AW: Analkrebs

Hallo zusammen :-)

als ich gesehen habe, dass hier wieder geschrieben wird .. Wollte ich mich doch auch nochmal melden .

Matchbox : ich finde es hört sich auch sehr nach einem Abszess oder vielleicht nach einer Fistel an ?! Daher auch die schmerzhaften Entzündungen.. Ich kann dir nur von meiner Mama berichten, bei ihr haben sich von innen ganz gemeine fistelgänge gebildet .. aufjefenfall war es nichts bösartiges aber einer unangenehme Sache . Wann war denn deine letzte Nachsorge ?

LG Lischen
Mit Zitat antworten
  #383  
Alt 30.11.2015, 11:48
matchbox matchbox ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 117
Standard AW: Analkrebs

Hallo Lischen, hallo galgant!

Es freut mich natürlich sehr, wieder alte Bekannte auf dieser Seite zu treffen!

@Lischen92: Meine letzte Vorsorge war Ende Juli 2015. Da wurde ein PET-CT gemacht, wo allerdings noch nichts gesehen wurde. Letzte Woche wurde dann auch noch beim Radiologen das Becken geröntgt, wo anscheinend auch kein Tumorbefall zu sehen war, wobei ich nicht genau weiß, ob man so etwas auf dem normalen Röntgenbild überhaupt erkennen kann?

Die Knubbel am Schambein ist dann sehr schnell entstanden. Im Prinzip ist nun der ganze Analbereich entzündet, da es auszustrahlen scheint. Das Ganze ist ziemlich schmerzhaft, sodass ich fast kaum mehr richtig drauf sitzen kann. Schreib mir doch mal, wie das sich bei deiner Mutter geäußert hat? Sie hat doch bestimmt auch viele Schmerzen gehabt!

@galgant: Ein Abszess wurde mittlerweile vom Arzt ausgeschlossen. Ein Urologe meint, es könnte von der Bestrahlung kommen, Narbengewebe oder sowas ähnliches.

Liebe Grüße an euch und auch liebe Grüße an Lischen´s Mutter!!

matchbox
Mit Zitat antworten
  #384  
Alt 30.11.2015, 15:48
Lischen92 Lischen92 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2013
Beiträge: 74
Standard AW: Analkrebs

Hallo matchbox,

also bei meiner Mama ist noch etwas anders, da sie durch die Entfernung des Schliessmuskel wundheilungsstörungen gebildet haben und dann kamen diese Fisteln hinzu. Seitdem kann sie leider nicht mehr richtig sitzen, da sich leider eine wunde gebildet hat die nicht mehr richtig zugeht. Jetzt ist es so das sie nochmal operiert wird weil sich der gebärmutterhals verschoben hat und durch die Bestrahlung sich alles verhärtet oder so ähnlich .. bei der op wird dann auch die gebärmutter rausgenommen. Ich Blicke da leider auch nicht mehr ganz durch. Ich kann dir nur sagen das sie bei allen Nebenwirkungen "hier" geschrien hat. Damit will ich dir nur sagen das so einiges noch von der Bestrahlung auswirken kann.

LG Lischen
Mit Zitat antworten
  #385  
Alt 08.12.2015, 15:00
matchbox matchbox ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 117
Standard AW: Analkrebs

An Alle!

Entzündungen im Bestrahlungsbereich nach 1 Jahr.

Ein Jahr nach Beendigung der Strahlentherapie treten bei mir nun heftige Entzündungen im Bestrahlungsbereich auf. Hier scheinen die Ärzte überfordert zu sein!

Deshalb meine Frage ans Forum! Wer hat Erfahrungen mit Spätfolgen/Entzündungen nach der Bestrahlungstherapie? Und was kann man ggf. dagegen tun? Ich wäre wirklich für jede Antwort sehr dankbar!!

Gruß!! matchbox
Mit Zitat antworten
  #386  
Alt 08.12.2015, 19:44
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 269
Standard AW: Analkrebs

Hallo matchbox

es ist also ein Bestrahlschaden , das dachte ich mir schon,
bei mir ging es los nach 1/2 Jahr, ich hab das Wehwehchen im Bauchinneren
also Unterbauch, hier war alles verbrannt , und die Hüfte und das Kreuzbein sind eingebrochen,
aber es wird alles im Laufe der Zeit besser , aber Beschwerden hab ich noch immer .
Bei Dir sind die Knubbel außen, bei mir Innen , beides nicht schön aber das sind eben Nachwehen von den Bestrahlungen , die Behandlung war nicht ohne und die Spätfolgen können sich schlimm äußern .
Bei mir kam dann noch Osteoporose dazu , und hierfür bekam ich ein Medikament , daß hat mir echt geholfen . Bei mir ging alles auf die Knochen
Leider kann ich Dir hierfür nichts empfehlen, aber es wird besser,
sei froh , daß es nichts schlimmeres ist.

Gruß und alles Gute für Dich galgant
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD