Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 30.05.2014, 16:49
Benutzerbild von birgit59
birgit59 birgit59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2012
Ort: München
Beiträge: 167
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hallo Birgit52,
das ist ein sehr schöner Post, da kann ich jedes Wort unterschreiben (bis auf den Familienzuwachs, das hat hoffentlich noch ein kleines bisschen Zeit - obwohl so ein Enkelkind ist dann ja auch was Nettes, sehe ich bei einer Freundin). Meine Männer fahren beide Motorrad, da ist ein Unfall auch nicht sooo unwahrscheinlich und ich danke jedesmal, wenn sie wieder gut zuhause angekommen sind. Ich freu mich inzwischen an dem Igel, der bei uns in der Garage überwintert hatte und fleissig Katzefutter fraß, an dem Radau, den die Vögel morgens und abends veranstalten und den ich, dank neuer Hörgeräte besser höre (wie halten normal Hörende nur den Straßenlärm aus?), dass ich langsam wieder ein bisschen beweglicher werde und auf das Schwimmen im Sommer im Deiniger Weiher. Euch wünsche ich ein schönes, soweit möglich, entspanntes und erholsames Wochenende
Birgit
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 01.06.2014, 21:33
zuckerbieni 199 zuckerbieni 199 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2014
Beiträge: 201
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hallo liebe Mitkämpfer/innen,

3 Tage war ich mit meiner Familie auf einem Kurztrip und war glücklich und lebendig fast wie vor dem MM. Heute habe ich zu Hause wieder gewurschtelt und schwups wieder mit allen alltbekannten Ängsten gekàmpft. Ist das normal? So ein Gefühlsunterschied...
Nàchste und übernächste Woche stehen noch 4 Untersuchungen an, davon 2 mrt s.
Ich bin sehr schockiert über mich, dass ich die schöne Zeit nicht mit in den Alltag retten konnte.
Wahrscheinlich wird es besser, wenn mal gute Ergebnisse kommen...

Ich wünsche euch eine gute Woche. ..Pfingsten naht!
Eure Zuckerbieni
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 01.06.2014, 22:24
Sandra63 Sandra63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2012
Ort: NRW
Beiträge: 154
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hallo Zuckerbieni,

ich weiß nicht ob es normal ist, weil ich mich auch immer frage ob ich normal bin . Aber mir geht es da auch zwei Jahre nach Erstdiagnose noch genau so.

Die Phasen in denen ich das Leben wieder genieße, werden länger, aber ganz abschalten kann ich nicht. Immer wieder drängen sich die negativen Gedanken dazwischen. Mal mehr, mal weniger.

Während meiner Interferon-Zeit habe ich auch ein leichtes Antidepressivum genommen um wenigstens etwas entspannter zu sein. Ich weiß gerade nicht ob Du sowas schon nimmst, aber wäre vielleicht eine Überlegung wert.

Ich wünsche Dir alles Gute für die nächsten Untersuchungen und vielleicht schaffst Du es ja danach etwas mehr zur Ruhe zu kommen.

Gruß

Sandra
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 02.06.2014, 09:23
birgit52 birgit52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 497
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hallo Sandra, hallo Zuckerbieni,
ich befürchte, dass uns diese immer wiederkehrenden Ängste unser Leben lang begleiten werden. Ich habe gerade eine gute Zeit, aber ich bin immer noch "nach dem CT", wo der Befund gut war. Demnächst kommt wieder die Zeit "vor der Nachsorge" und wie ich mich inzwischen kenne werden dann auch meine "alten Bekannten"(Ängste) wieder laut werden. Und da ich mein restliches Leben irgendwie einigermaßen genießen oder gut verbringen möchte, nehme ich ein Antidepressivum. Alles ist dann nicht mehr ganz so schwer und die Ängste halten sich zumindest in erträglichen Grenzen. Ich will nicht die restliche Zeit meines Lebens in einem dunklen Loch verbringen, aus dem ich nicht mehr rauskomme oder immer wieder reinfalle.
Am besten helfen ein paar gute Befunde hintereinander. Aber wer weiß schon, ob er das Glück hat.....

Ich wünsche euch einen schönen Tag mit ein paar frohen Erlebnissen!!
Birgit
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 07.06.2014, 10:09
zuckerbieni 199 zuckerbieni 199 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2014
Beiträge: 201
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hallo,

am Donnerstag hatte ich meine MRT und am Freitag nachmittag hat sich die Uni telefonisch gemeldet. Mein Sohn war dran. Sie haben es auch auf meinem Handy versucht, das hatte ich ausnahmsweise daheim. Sie haben nichts gesagt und nicht auf die Mailbox gesprochen.
Jetzt haben wir langes Wochenende, an welchem ich wirklich mal Erholung gebraucht hätte. Und was ist jetzt?
Ich bin total am Ende, heule ununterbrochen, bin voller schlimmer Gedanken und glaube nicht, dass ich so noch länger weitermachen kann.
Diese ständige Konfrontation mit Glück oder Pech gehabt macht mit alle.

Trotzdem euch ein schönes heißes Pfingstwochenende!

Zuckerbieni

P.S. Und heute habe ich auch noch Kindergeburtstag. Manchmal wird uns doch irgendwie ein wenig zu viel abverlangt, oder?
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 07.06.2014, 12:20
Sandra63 Sandra63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2012
Ort: NRW
Beiträge: 154
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hallo Zuckerbieni,

ich kann Dich ja soooo gut verstehen. Diese Ungewissheit macht einen total kirre . Aber es muß ja nicht zwangsläufig etwas schlechtes bedeuten, dass sie versucht haben Dich zu erreichen. Du sagtest doch, dass Du nächste Woche auch noch Termine hast. Vielleicht wollten Sie nur einen Termin verlegen....

Ich hoffe Du kannst das WE doch noch genießen und manchmal hilft es ja auch sich abzulenken wenn man gefordert wird, z. B. beim Kindergeburtstag

Liebe Grüße

Sandra
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 07.06.2014, 15:04
birgit52 birgit52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 497
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hallo Zuckerbieni,

oh je, das ist Stress pur! Ist in der Uni niemand da, der dir Auskunft geben könnte jetzt über die Feiertage?
Vielleicht ist es gut, dass du Kindergeburtstag hast! Keine Zeit, dir irgendwelche Horrorgeschichten auszumalen. Es könnte ja auch eine gute Nachricht sein!
Das jedenfalls hoffe ich für dich!!

Steh die Tage gut durch !
Liebe Grüße
Birgit
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 07.06.2014, 21:41
zuckerbieni 199 zuckerbieni 199 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2014
Beiträge: 201
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hi,

Danke an alle die mir schreiben und mir Trost und Hoffnung schenken. Am Mittwoch habe ich meinem nächsten Termin und da bekomme ich die Ergebnisse. Wenn alles gut ausgeht, komme ich in die Studie. Solltet ihr am Mittwoch einen großen Knaller hören, war es mein Herzl, dass Luftjumping macht.

Genießt die Tage (leicht gesagt),
Zuckerbieni
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 07.06.2014, 21:43
birgit52 birgit52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Beiträge: 497
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Ich freue mich schon auf den Knaller am Mittwoch!
Viel Glück!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 07.06.2014, 23:19
123tina 123tina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 122
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

hi Zuckerbieni, ich freu mich auch auf den großen Erleichterungsknall. Den gönn ich dir von Herzen. Ich hoffe ihr habt einen wunderschönen Kindergeburtstag gefeiert. Das Wetter war ja schon mal Spitze.
Mich hat es wahrscheinlich wieder erwischt,die nächste Meta. Ich habe sie nach nur 1 Woche, nach dem Termin beim Hautarzt entdeckt. Dabei war der Doc total gründlich. Aber die Biester wachsen sehr schnell. Bei meinem letzten Befund verstehe ich einiges nicht. Falls jemand von euch Ahnung hat, ich wäre sehr dankbar für Übersetzung.
In der Subkutis liegender ,von einer fibrösen Pseudokapsel umgebener Tumor, bestehend aus nestartig angeordneten, epitheloiden, deutlich pleomorphen Tumorzellen mit prominenten Nukleoli. Zahlreiche Mitosen. Fokal Nekrosezonen. Gefäßweitstellung und fokal dichte lymphohistiozytäre Infiltrate in der umgebenden Subkutis. Die Tumorzellen sind stark positiv für Mart 1
da soll mal einer schlau drauß werden. Sogar meine Ärztin meinte sie könnte mir das auch nicht erklären. Im Internet habe ich auch nichts gefunden was mich schlau macht , eher mehr verwirrt. Am Mittwoch habe ich dann schon einen Termin bekommen, bis dahin bilde ich mir ein es ist nur eine Verwachsung von den Narben. Es kann nichts sein, ich habe doch jetzt Urlaub da habe ich keinen Bock auf Klinik und Tumore. Jetzt genieße ich erst mal die Pfingsttage am See mit Hütchen und SF 50 im Schatten. Ich wünsche euch auch erholsame schöne Tage. LG Tina
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 08.06.2014, 07:41
prisma prisma ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: nrw
Beiträge: 97
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Liebe Tina,

das ist ja eine sch... wenn es tatsächich wieder eine metastase ist. Da braucht man nichts schön reden! ich habe etwas in deinen alten beiträgen geforstet und entdeckt, dass du schon mehrere von diesen dingern hattest. Daher denke ich, dass du schon damit umzugehen weisst. Auch wenn man sich daran wohl nicht gewöhnen kann! ich wünsche Dir trotzdem sehr, dass es sich mit etwas glück als etwas anderes rausstellt!
Auch denke ich, dass es eine super Einstellung, sich nicht den urlaub vermiesen zu lassen! Lass wieder von Dir hören wenn Du mehr weisst und kopf hoch!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 08.06.2014, 07:57
prisma prisma ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: nrw
Beiträge: 97
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Liebe Zuckerbieni,

deine Beiträge verfolge ich vom ersten tag an, auch wenn ich dir noch nie geschrieben habe. Ich fühl mich besonders betroffen, weil ich auch kleine Kinder habe. Wenn du schreibst wie schlecht es dir geht und welche sorgen du hast dann macht mich das oft sehr traurig.
Dann noch einen Kindergeburtstag schmeissen zu müssen, kann fluch und segen zugleich sein! Das ist wie Ablenkung unter Zwang! Ich hoffe es ist alles gut gegangen und du konntest/musstest etwas abschalten!

Aber grundsätzlich finde ich: lass deinen gefühlen freien lauf! Wieso muss man immer "tapfer" sein? Und was bedeutet das überhaupt? Du hast allen grund traurig und wütend zu sein und ängstlich. Ich finde diese gefühle völlig verständlich und angemessen und nichts was "weggemacht" werden muss. Ich hoffe, du hast trotz deines alltags als Mama, wo du die ein oder andere träne heimlich vergießen musst, auch mal Raum, wo du alles mal richtig rauslassen kannst. Erfahrungsgemäß geht es einem dann erstmal besser und man fühlt sich eventuell befreit.

ganz liebe Grüße
prisma
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 08.06.2014, 12:38
Des1966 Des1966 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 88
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Die Ärztin kann das nicht erklären? Kannst du Dir eine andere suchen? Liest sich jedenfalls nicht so gut. Tut mir sehr leid. So ein Mist.

Geändert von Des1966 (08.06.2014 um 12:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 08.06.2014, 16:52
doris2710 doris2710 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 205
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

zuckerbieni, das ist ärgerlich....ich hoffe, du bekommst bald entwarnung!
__________________
zweifachmama mit malignem melanom clark level IV, td 1,5mm im jahr 2011
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 11.06.2014, 10:52
Sandra63 Sandra63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2012
Ort: NRW
Beiträge: 154
Standard AW: melanom mit lymphknotenmetastasen

Hallo Zuckerbieni,

weißt Du schon was die von Dir wollten? Ich hoffe Du hast eine gute Nachricht bekommen.

Gruß

Sandra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD