Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.06.2014, 17:28
Ramco79 Ramco79 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 1
Standard Keimzelltumor / Dottersacktumor

Hallo zusammen,

bei meinem Sohn 13 Jahre Jung wurde ein Tumor (Bösartig) festgestellt im Hirn genaue Diagnose :
Er Liegt in der Uniklinik.

Intrakranieller Dottersacktumor (Thalamus Rechts und Pinealisloge)
dann wurde Ihm ein Schant gelegt unter der Haut vom Kopf (Oben) damit das Gehirnwasser ablaufen kann da der Tumor eins der Kanäle verstopft!
Der Tumor ist ca. 6cm groß.

Momentan Bekommt Er seine Chemo hat den 2. 5 Tage Block hinter sich ist jetzt zuhause.. Wir müssen alle 2 Tage wegen dem Blutbild in die Uniklinik zur Kontrolle.

Stammzellen wurden Ihm schon entnommen durch Aphärese.

Man tut als Elternteil alles Forsch Liest sich Tot! und versucht alles damit es Ihm leichter fällt ist schon eine Tortur......

Meine Frage hat Jemand eventuell dasselbe mal durchgemacht... was kann ich Ihm zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel geben da Er kein Appetit mehr hat und auch nix richtig schmecken kann... mit den Ärzten bin ich immer in Kontakt und spreche auch alles mit Ihnen ab.

Die Ärzte haben mir keine Konkrete Angabe gemacht wie seine Chancen stehen.. ! alles was Sie sagen ist das man evntl diesen Tumor behandeln kann! Ich schwebe in der Luft in der Hinsicht! Wäre für jede Antwort Dankbar..... ich weiß das es kein einfacher Tumor ist möchte nur wissen wie es um Ihn steht deshalb habe ich mich auch entschlossen mal in diesem Forum zu Schreiben.... oder ob es vielleicht alternativen gibt ???

Danke schon mal im voraus für die Antworten...

Lg und alle Gute Besserung....

Geändert von Ramco79 (06.06.2014 um 14:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.06.2014, 22:30
zoemichelle zoemichelle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 222
Standard AW: Keimzelltumor / Dottersacktumor

Hallo Ramco79,

Immer wenn ich hier von neu betroffenen Kindern lese habe ich einen dicken Kloß im Hals. Es tut mir sehr leid das dein Sohn diese schwere Erkrankung und Therapien ertragen muss und bin sicher er ist genauso ein toller, tapferer Kämpfer wie alle Kinder es auf bemerkenswerte Art sind!
Für die Eltern ist es als bleibt die Welt stehen, Angst, Hoffnung, Verzweiflung, Wut und all diese Dinge belagern jeden Gedanken. Das du viel wissen willst und überall suchst, nach Antworten, Therapien etc. kann ich sehr gut verstehen. Ich musste aber lernen das es eben oft keine Antworten gibt. Keinen Fall der gleich ist wie der meines Kindes, keine Statistik über die Aussichten, kein Arzt der genau sagen kann wie es weiter gehen wird....

Es gilt nun zu akzeptieren und zu kämpfen und nicht zu verzweifeln! Was nützen Statistiken in denen nicht steht auf welcher Seite das eigene Kind steht? Dein Sohn hat eine scheinbar sehr seltene Erkrankung und mit Menschen an seiner Seite die ihn lieben und ihm beistehen wird er seinen Weg gehen. Und ich hoffe sehr und drücke alle Daumen das der Weg mit Sonnenstrahlen begleitet wird und dein Sohn wieder ganz gesund wird und zu einem gesunden jungen Mann heran wachsen wird.

Leider kann ich dir zu deinen Fragen überhaupt nichts sagen, da ich diese Art Tumor nicht kenne. Aber ich möchte dir sagen das du als Elternteil hier immer ein offenes Ohr, Trost und Zuspruch finden kannst. Aus Erfahrung kann ich sagen das mir das hier schreiben und lesen unheimlich hilft, gerade an Tagen an denen die Sorgen besonders groß sind!

Ich sende dir ein dickes Kraftpaket!
Yvonne
__________________
Unser Sonnenschein, Tochter Zoe geboren 2004
Kutanes anaplastisches großzelliges T-Zell CD30 positives Non-Hodgin Lymphom ALCL
Diagnose: Februar 2013
Behandlung: Operation und "wait and see"
Januar 2014 REZIDIV :-(
Behandlung: wieder OP und "wait and see"
Juli 2016: Zweieinhalb Jahre Tumorfreiheit - wir sind sooo dankbar!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD