Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.06.2014, 13:15
Benutzerbild von Moehre700
Moehre700 Moehre700 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2009
Beiträge: 14
Standard Mutmachgeschichte!

Hallo,

mein letzter Beitrag ist schon lange her.... Seis drum.

Meine Mutter hat im Januar 2009 die Diagnose Lungenkrebs bekommen. Kleinzelliges Adeno-Karzinom, beide Lungen befallen.
Erst gab es Chemo, Chemo und noch mehr Chemo. Hat sie wirklich toll überstanden, sogar die Haare hat siebehalten!
Dann: erste OP. Ein "Keil" links entfernt.
Dann irgendwann zweite OP: kompletter rechter Lungenflügel und eine größere Anzahl Lymphknoten entfernt. Sie hat die OP gut überstanden und ist auch einigermaßen gut wieder auf die Beine gekommen. Sie kam zur Reha und mußte ab da alle halbe Jahre zur "Krebskontrolle". Der Krebs war weg und blieb weg-bis heute. Die Prognose ist gut.
Sie hat noch diverse Vorerkrankunge, aber wenn man bedenkt, was sie alles durchgemacht hat, geht es ihr bombastisch. Sie holt ihren Enkel aus der Kita ab, geht mit ihm auf den Spielplatz und ist eine tolle Oma. Wenn ich die beiden sehe, könnte ich regelmäßig heulen vor Glück und Erleichterung. Wie gerade jetzt auch.

Keiner weiß, warum es bei ihr gut ausging. Aber ich habe das immer fest geglaubt! Sie sagt, was ihr am allermeißten geholfen hat ist, daß wir alle immer da waren. Und es gab keinen, wirklichen keinen einzigen Tag, an dem sie im KH keinen Besuch hatte. Es war für uns alle eine unglaublich harte Zeit.
Aber: das war es wert!

Ich weiß, es geht bei den meißten nicht so gut aus. Ich habe auch gelesen, daß die 5-Jahres-Überlebensrate bei dieser Krebsart unter 10% liegt.

Aber: sie hat es geschafft. Wir haben es geschafft. Der Kampf lohnt sich!

Ich wünsche Euch allen die Kraft und Stärke das auszuhalten, was ihr aushalten müßt. Ich wünsche Euch Freunde, Freude und Familie, die da sind.
Das Leben ist wunderbar, jeder einzelne Tag!

Katrin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.06.2014, 18:04
Landleben Landleben ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Österreich
Beiträge: 186
Standard AW: Mutmachgeschichte!

Freut mich sehr für euch, was kann es für eine Großmutter schöneres geben,als sich um die Enkelkinder zu kümmern. Da sieht man wieder,dass es doch noch Hoffnung gibt.



LG
Landleben
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.06.2014, 08:06
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: Mutmachgeschichte!

Danke Katrin, Mutmachergeschichten sind gute Geschichten
Alles Liebe für die Zukunft,

LG
Irmgard
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.06.2014, 08:52
Emmasmensch Emmasmensch ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.12.2011
Ort: Sprockhövel
Beiträge: 215
Standard AW: Mutmachgeschichte!

Vielen Dank Katrin, es macht wirklich Mut so etwas zu lesen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.06.2014, 09:09
Benutzerbild von marypoppins
marypoppins marypoppins ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 142
Standard AW: Mutmachgeschichte!

Danke!!!! Das ist wirklich eine mutmachende Geschichte . . . bzw. ein mutmachender Verlauf!!!!! Ganz liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.06.2014, 14:42
harti269 harti269 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: bei Bremen
Beiträge: 614
Standard AW: Mutmachgeschichte!

Hallo Kathrin,
schön, daß es deiner Mutter so gut geht.
Ich wünsche ihr noch viele schöne Jahre.

Liebe Grüße
Heidrun
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.07.2014, 11:41
Petra2801 Petra2801 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2014
Ort: Witten
Beiträge: 25
Standard AW: Mutmachgeschichte!

Hallo,
Finde das so richtig gut mit deiner Mutter. Weiterhin viel Glück.

LG Petra
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.07.2014, 22:47
Kaela Kaela ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 19
Standard AW: Mutmachgeschichte!

Danke für die Geschichte, gerade bei Lungenkrebs lässt sich soviel negatives lesen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD