Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2014, 23:02
monchen68 monchen68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 206
Standard Nackenschmerzen seit OP

Hallo,

ich lese viel mit, schreibe aber kaum noch.

Heute habe ich aber mal eine Frage an euch.

Seit der OP habe ich immer wieder starke Nackenschmerzen auf der OP-Seite.
Lt. Klinik, FA und zuletzt einem Besuch beim Osteopathen kann das gar nicht sein, psychisch bedingt.......

Es ist aber so daß ich oft starke schmerzen habe, die vom Nacken in den Kopf ziehen und ich kaum die Augen aufhalten kann. Auch kann ich nachts auf der OP-Seite nicht lange liegen. Der Schmerz geht vom Nacken in den Kopf, jede Bewegung schmerzt dann und der Kopfschmerz kaum erträglich.

Geht das jemand ähnlich? Hat jemand rausgefunden woran das liegt? Therapie? Oder ist es doch so daß ich einen ausgewachsenen Dachschaden habe und mir das nur einbilde????

Lieben Dank für eure Antworten!

Gruß

Moni
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2014, 23:43
Zoraide Zoraide ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 457
Standard AW: Nackenschmerzen seit OP

Hallo moenchen,
hast Du schon einen Neurologen aufgesucht? Das wäre der Arzt der Wahl für dieses Phänomen. Der Verweis auf die Psyche interpretiere ich als Eingeständnis, dass der Arzt nicht weiter weiss. Es sind halt auch nur Menschen.
Ich hoffe, dass es ganz bald besser wird!
Zoraide
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2014, 13:09
Homera Homera ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2014
Beiträge: 16
Standard AW: Nackenschmerzen seit OP

Hallo, Moni,
dasselbe hatte ich auch, allerdings mehr Kopfschmerzen, aber so heftig, dass ich nachts kaum schlafen konnte und auch diverse Schmerzmittel im KH nichts halfen. Die Kopfschmerzen kamen wohl auch von Verspannungen im Nacken, ich hab es auf die Betten und Kissen geschoben, außerdem liegt man nach der OP ja auch nicht entspannt. Und auch psychosomatische Ursachen kann ich mir vorstellen, denn man ist doch sehr angespannt. Fakt ist, dass meine Schmerzen erst nach zwei Wochen vollständig weg waren, also erst mit gewohntem Bett, Bewegungsfreiheit beim Schlafen, Entspannung durch relativ hoffnungsvolle Ergebnisse.
Dir gute Besserung!
Tina.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.2014, 22:49
monchen68 monchen68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 206
Standard AW: Nackenschmerzen seit OP

Danke für eure Antworten.

Meine OP ist jetzt 1,5 Jahre her. An den KH-Betten kann es also nicht liegen.

Den Neurologen werde ich mal ins Auge fassen, vielleicht findet sich da ja eine Lösung. Es nervt echt so sehr wenn ich nachts aufwache weil ich auf der falschen Seite liege und der Schädel mehr als brummt.....

Schönen Abend noch

LG

Moni
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2014, 12:53
Homera Homera ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2014
Beiträge: 16
Standard AW: Nackenschmerzen seit OP

Ja, das hört sich nicht so an, als ob es von den Betten kommt! , naja, dachte, Deine OP wäre auch erst kürzlich gewesen...
Neurologe wäre auch meine nächster Schritt gewesen, wenn es nicht von alleine weggegangen wäre....
Psychisch bedingt heißt ja nicht, dass man sich etwas einbildet oder bekloppt ist, sondern dass seelische Belastungen auch körperliche Beschwerden auslösen können. Und Verspannungen sind ein exzellentes Beispiel. Den Weg würde ich zusätzlich weiter verfolgen!
Liebe Grüße,
Tina.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD