Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.03.2004, 08:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Am 02.03.2004 wurde meine Frau an einer Eierstockzyste operiert. Im Rahmen der OP wurde dann aus der Zyste ein Eierstockkrebs. Aufgrund der histologischen Befunde kam dann der Verdacht "BSDK" mit Metastase am Eierstock (Stadium FIGO IIIb für die Metastase) auf. Die anschließende Diagnostik (CT, Kernspin, Sonografie und ERCP) ergab dann definitiv BSDK! Eine OP kommt aufgrund des fortgeschrittenen Stadiums derzeit nicht in Frage.
Meine Frau erträgt das alles sehr tapfer! Diese Woche folgt die zweite Chemo mit Gemcitabin. Wir hoffen, dass die Chemo wirkt!!!!
Bisher geht es meiner Frau mit Ausnahme der OP-Folgen (Eierstock)und Blähungen sehr gut. Lediglich nach dem Essen treten "Bauchschmerzen" auf.
Über Kontakte zu Betroffenen / Angehörigen unter schwalu@lycos.de würde ich mich sehr freuen. Persönliche Kontakte (Raum Bonn/Koblenz)wären ganz toll!
mfg
Holger
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.03.2004, 18:19
Benutzerbild von Petra Loos
Petra Loos Petra Loos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: NRW
Beiträge: 642
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Holger,

habt ihr schon einmal an Selbsthilfegruppe gedacht?
Da habe ich einige adressen und Telefonnummern. Vielleicht kommt für euch so etwas in Frage.

Selbsthilfe
Kontakt- und Informationsstelle
Lotharstraße 95
53115 Bonn
Telefon: 0228 / 91459-17
http://www.sekis-bonn.de/

Kontakt- und Informationsstelle für
Selbsthilfe im Paritätischen - KISS
Marsilstein 4-6
50672 Köln
Telefon: 02 21 / 95 15 42 16
Fax: 02 21 / 95 15 42 42
e-Mail kiss@koeln.paritaet-nrw.org
Internet www.kisskoeln.de

Selbsthilfekontaktstelle Leverkusen
und Rheinisch-Bergischer-Kreis
Goetheplatz 4
51379 Leverkusen
Telefon: 0 21 71 / 94 94 95
Fax: 0 21 71 / 94 94 96
e-Mail sh-buero-lev@paritaet-nrw.org
Internet


Selbsthilfekontaktstelle Leverkusen
und Rheinisch-Bergischer-Kreis
Richard-Landers-Straße 10
51465 Bergisch-Gladbach
Telefon: 0 22 02 / 9 36 89 21
Fax: 0 22 02 / 9 36 89 23
e-Mail sh-buero-gl@paritaet-nrw.org
Internet

Diese selbsthilfegruppen sind gleichermaßen für Betroffene und Angehörige.
Liebe Grüße Petra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.03.2004, 18:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Vielen Dank für die Anschriften.
Wir wollen am Donnerstag zum ersten Mal eine solche Gruppe bei uns hier aufsuchen. Wir hoffen, dass man uns dort gute Tipps geben kann!
Gibt es eigentlich eine Überlebenschance ohne OP?
Ich bete jeden Tag dafür!
mfg
Holger
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.03.2004, 08:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Orthomol

Habe meiner Frau nach Ihrer ersten Chemo "Orthomol Immun" gekauft. Ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung des Immunsystems u.a. nach bzw. während einer Chemo.
Leider brachte das keinen Erfolg. Meine Frau war danach völlig "geschafft" und wollte garnicht mehr essen. Habe das Mittel dann an mir getestet und ähnliche Erfahrungen gemacht. Wir lassen dass jetzt weg.
mfg
Holger
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.03.2004, 09:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Vielleicht wäre es eine gute Idee, wenn wir unter einem gesoderten Thread mal all diese Dingen sammeln???
Hat noch jemand anders Erfahrungen mit bestimmten Medikamenten gemacht??
Petra, hast Du Lust so einen Thread zu eröffnen??? Vielleicht unter dem Thema "Medikamente bei BSDK" (He he, hab Dir gleich mal einen "Job" übergebürstet) Oder Ole, Du hast doch auch sooo viel Erfahrung und Know How mit med. Dingen!!!!
Ich bin leider im Tal der Ahnungslosen, da meine Ma fast alles ablehnt. Würde Euch den Job sonst abnehmen. Ich glaube, das wäre eine klasse Sache, wenn man so einen schnellen Überblick bekommen könnte über das, was es auf dem Markt so gibt und was für Erfahrungen damit gemacht wurden.
Bis bald
Katharina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.03.2004, 19:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Positive Energien

Habe für meine Frau und mich am Wochenende einen Saisonplatz auf einem Campingplatz im Hunsrück gemietet. Gester habe ich mit einem NAchbarn unseren Wohnwagen dort aufgestellt und heute war ich mit meiner Frau den ganzen Tag dort. Wir hatten viel Ruhe, haben zusammen in der Sonne gelegen und den Vögeln zugehört. War ein wunderschöner Tag! Meiner Frau hat es gut gefallen und ihr hoffentlich neue Kraft und Lebensmut gegeben.
Jeder schöne Tag zählt!!!!!!!!!!!!!!!!!
mfg
Holger

P.S.:Gibt es zwischen Bonn und Koblenz eigentlich eine Selbsthilfegruppe für "BSDK-Angehörige"?
Wäre vielleicht ganz hilfreich?!?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.04.2004, 06:59
Holger3 Holger3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2004
Beiträge: 132
Standard Übelkeit, Blähungen und Darmkrämpfe

Heute bekommt meine Frau ihre zweite Chemo. Hoffentlich verträgt sie diese genausogut wie die Erste!
Gegen die o.a. Beschwerden hat sie gestern von ihrem Hausarzt "MCP-Tropfen" bekommen. Die haben ihr wirklich gut geholfen!
Inzwischen hat meine Frau auch wieder ein gutes Kilo zugenommen. Da sind wir richtig stolz.
seid tapfer!
Holger
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.04.2004, 09:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Holger,
gegen was genau helfen die MCP-Tropfen?
Helfen die auch gegen Blähungen? Mene Ma hat die halbe Nacht nicht geschlafen, weil die Blähungen solche Schmerzen verursachen.
Drücke Deiner Frau die Daumen für morgen. Meine ma ist am Montag wieder dran mit Chemo.
Alles liebe
Katharina
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.04.2004, 10:35
Benutzerbild von Petra Loos
Petra Loos Petra Loos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: NRW
Beiträge: 642
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Katharina,

Was gegen Blähungen auch sehr gut hilft sind Sab Simplex oder Hetterich Tropfen. Sab Simplex kann man auch ohne Rezept in der Apotheke bekommen. Bei Hetterich Tropfen bin ich mir nicht sicher, ob dies rezeptfrei ist.
Ansonsten sind MCP tropfen gegen Übelkeit.
Liebe Grüße Petra
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.04.2004, 15:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Danke Petra,
Sab Simplex haben wir bereits (kenne ich auch von den Kids) Die helfen aber nicht. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob es wirklich Blähungen sind die so schmerzen, oder ob sich der Tumor mneldet.....Ihr tut der Rücken weh, der oberbauch bis runter zu den Bändern vom Unterbauch. Ob das wirklich Blähungen sind???
Wenn es viel schlimmer wird, muss ich sie wieder ins KKH bringen. Noch helfen ja die Tropfen.
Bis bald
Katharina
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 01.04.2004, 19:30
Benutzerbild von Petra Loos
Petra Loos Petra Loos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: NRW
Beiträge: 642
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Katharina,

ich kenne diese Schmerzen in etwa. ich hatte sie im letzten Jahr bald jeden zweiten Tag und je später der Tag um so schlimmer...
Der Onkologe sagte zu mir, es könnte vom Tumor kommen, Blähungen sein, was bei dieser Krebserkrankung anscheinénd typisch ist, von Wasser und bei mir war es auch zum teil das Herz. ( Ich hatte ja masive Herzprobleme durch die Hochdosis)
Ich kann dir dir nur den Rat geben, dass deine Mutter noch mal den Arzt aufsucht.Vielleicht kann der Arzt ihr auch etwas verschreiben.
Liebe Grüße Petra
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.04.2004, 21:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hi Petra,
unser Hausarzt ist nur gut für überweisungen. Am Montag hat sie wieder Termin im KKH.
Ich hoffe, die haben was für sie. Welches Medikament hat Du gehabt? Wasser hat meine Mutter ja, dass würde passen, auch haben wir mit dem Essen extrem aufgepasst.
Alles liebe
Katharina
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.04.2004, 22:29
Holger3 Holger3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2004
Beiträge: 132
Standard Wasser in der Lunge

Hi,
die MCP-Tropfen helfen gegen Blähungen, Aufstoßen und Übelkeit.
Heute war die zweite Chemo. Meine Frau hat sie ganz gut vertragen.
Leider wurde im Rahmen der Voruntersuchungen Wasser in der Lunge diagnostiziert. Morgen soll punktiert werden und am Montag ist eine CT des Oberkörpers geplant. Die Ärzte vermuten, dass das Wasser in der Lunge auf einen "metastasischen Prozess" in diesem Bereich zurückzuführen ist. Näheres wissen wir aber erst nach der CT.
Wenn Metastasen in der Lunge sind hat das auf die weitere Therapie angeblich keinen Einfluß. Die Chemo wirkt entweder auf den Tumor in der BSD und auf seine Metastasen oder sie wirkt nicht! Auf die Prognose soll es auch keinen Einfluss haben. Soll wohl heißen: Die Chancen sind so oder so besch...!
Meine Frau hat das echt umgehauen! Inzwischen erträgt sie aber auch diese Hiobsbotschaft sehr tapfer.
Wir lassen uns nicht unterkriegen und hoffen und kämpfen weiter!

Seid auch ihr tapfer.
Holger
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.04.2004, 22:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hi Holger,
ob nun Metas in der Lunge oder in der Leber- egal. Nach der 2. Chemo kann der Tumor ja noch nicht reagiert haben. Wartet den Zyklus ab. Bei meiner Mutter war ja schliesslich auch 15 Monate stillstand bei hervoragender Lebensqualität. Das will ich bei all dem Jammer nicht vergessen.
Ich werde die Ärzte am Montag auf MCP Tropfen ansprechen. Mal sehen, ob man meiner Ma das Leben noch erleichtern kann.
Habt ihr eigentlich Kinder?
Alles liebe für Euch
Katharina
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.04.2004, 12:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Holger,

leider sind die Chancen wirklich nicht gut bei diesem Krebs.

Aber das soll nicht bedeuten, dass Ihr ganz ohne Chancen seid.
Immerhin ist Deine Frau noch verhältnismässig jung - und das
bedeutet zweierlei Gutes: 1. kann sie mehr vertragen (d.H. man
kann eine agressivere Therapie versuchen - mit höheren Erfolgs-
aussichten) und 2. hat sie aufgrund ihres biologischen Alters eine
höhere Zellteilungsrate. Das bedeutet zwar auch ein schnelleres
Tumorwachstum - aber dafür spricht die Chemo häufig besser
an. (Die meisten Zytostatika greifen bevorzugt SCHNELLwachs-
ende Zellen an!)

Und für die Chemotherapie ist es tatsächlich egal, wieviele Krebs-
herde im Körper manifest sind... Sie bekämpft sie sowieso alle
gleich.

Natürlich ist BSDK eine „limitierende” Krankheit... aber es gibt
immer Chancen! Lasst es Euch so gut gehen wie möglich (Freude
und Liebe sind tumorhemmende Faktoren! Das ist wissenschaft-
lich erwiesen!)

Alles Gute, viel Kraft und Mut und Glück

ole
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD