Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 08.05.2004, 23:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Halli-Hallo an alle!

Danke, für die prompten Antworten. Bin froh, dass es Menschen gibt, die sich austauschen. Gestern hatte mein Mann riesige Atmungsprobleme, hatte ewig viel Wasser in der Lungen, wurde schließlich punktiert! Dann hat er wieder gebrochen, weil der Magen keine Nahrung mehr weiterleitet. Der Arzt wollte ihm um 21.30 noch eine Magensonde legen, aber er lehnte ab. Er mag nicht mehr. Sie machen keine Chemo mehr....Jede Sekunde des Tages warte ich auf einen Anruf, ob in der Arbeit, in der Spielgruppe meiner Tochter oder auf dem Weg in die Klinik! Davor habe ich Angst! Ich hoffe Euren Lieben gehts noch superlange so und ihr habt noch Zeit!!!!! Viele Bussis an alle, Conny
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 09.05.2004, 08:45
Holger3 Holger3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2004
Beiträge: 132
Standard Cornelia

Hallo Cornelia,

was soll ich Dir nur sagen??????????
Ich wünsche Dir, Deinen Kindern und Deinem Mann alles erdenklich Gute, viel Kraft und - vielleicht das Wichtigste - den richtigen Glauben um das alles zu ertragen.

Holger
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 09.05.2004, 14:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Liebe Cornelia,

ich wünsche Dir ganz ganz viel Kraft für alles, was Du nun noch zu tragen haben wirst. Ich kann nur erahnen, was Du durchmachst, stelle es mir aber unheimlich schwer vor mit den Kindern. Einerseits möchtest Du wahrscheinlich am liebsten jede Minute deinem Mann beistehen, andererseits brauchen Dich die Kinder, für die der Alltag irgendwie weiterlaufen muß. Ich wünsche Dir ganz viele liebe Verwandte, Freunde, Nachbarn, die Dir beistehen, daß Du nicht alles alleine schaffen mußt.

Liebe Grüße,

Stella
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 09.05.2004, 22:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Danke!

Hallo zusammen, ich danke euch für eure Unterstützung. So wie seit 5 Wochen jeden Tag war ich auch heute in der Klinik. Er ist so schwach, daß er heute gar nicht aufgestanden ist (sonst sind wir fast jeden Tag einige Meter im Gang gelaufen). Ich habe mir geschworen, ihm meinen Kummer nicht spüren zu lassen, aber es ist schon wahnsinnig schwer! Hoffentlich gehts euch einigermaßen und ihr habt einen angenehmen Muttertag gehabt! Ich weiß, was in euch vorgeht, kann die Sorgen teilen. Viel Kraft für die nächste Woche, Bussi, Conny
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 11.05.2004, 14:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Holger,

mein eigener Fall zeigt, dass man niemals die Hoffnung aufgeben darf.
Siehe meine eigene Geschichte unter:
www.mshk-freudenstadt.de/

Herzliche Grüße an Dich und Deine Gattin
Reinhard aus Baiersbronn
leben-mit-krebs@mshk-freudenstadt.de.de
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 14.05.2004, 19:20
Holger3 Holger3 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2004
Beiträge: 132
Standard 7. Chemo

Hi,
gestern hatte meine Frasu ihre 7. Chemo und ihre 11. Bestrahlung.
Sie hat alles sehr gut "verdaut" und fühlt sich prima!
Das Bein schwillt weiter ab und sie kann schon wieder mehr als eine Stunde am Stück gehen ohne Schmerzen zu bekommen. Wir sind echt happy!!
Viel Glück Euch allen!
Holger
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 15.05.2004, 00:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Shabermann13@aol.com

Hallo Holger, ich habe Dir eine Mail geschickt mit den Telefonnummern von Professor Dr. Klapdor in Hamburg und von der Selbsthilfegruppe in Stuttgard Frau Stang.
Kopf hoch es wird schon werden- bin in Gedanken bei Euch denn ich bete auch jeden Tag für meine Schwester (38 Jahre)
Liebe Grüße an Deine Frau

Sandra
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 15.05.2004, 00:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Für alle die auch betroffen sind hier noch mal die Namen:

Professor Dr. Klapdor in Hamburg
Rothenbaumchaussee´ Nr. 5

Selbsthilfegruppe in Stuttgard
ADP der Pankreatektomierten
Frau Stang
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 15.05.2004, 01:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ich denke an Euch alle!!

Shabermann13@aol.com

Ich sitze hier schon eine Ewigkeit und lese alle Berichte von Euch durch und es schauert mich von Kopf bis Fuß obwohl ich das gleiche mit meiner lieben Schwester seit einem Jahr mitmache !!Bauchspeicheldrüsenkarzinom(operiert) mit Lebermetastasen!
Meine Schwester ist in Hamburg in Behandlung und das mit großem Erfolg!!
Sie hat wohl noch Metastasen, diese sind aber ziemlich klein geworden und sogar 2 weniger :-))).
Ich werde Dienstag wieder mit ihr nach Hamburg fahren und den Professor nach einer neuen Therapie fragen die gestern in den Nachrichten zu sehen war.
Es handelt sich um das Medikament "Avastin" was sehr erfolgreich bei Dickdarmkrebs mit Metastasen in den USA eingesetzt wurde.Antikörper Therapie nennt sich das ganze!
Vielleicht könnt Ihr ja auch mal nachfragen denn dieses Medikament soll ab 2005 in Deutschland zugelassen sein und die Forscher sind schwer dabei
ein ähnliches Medikament für andere Krebsarten zu finden und sie seien auch sehr zuversichtlich!!!
ich denke wenn bei Darmkrebs mit Metastasen mit diesem Medikament geholfen werden kann-welches übrigens kaum Nebenwirkungen haben soll !!!-dann kann es auch bestimmt bei Bauchspeicheldrüsenkrebs eingesetzt werden! Sobald ich genaueres weiß werde ich mich wieder bei Euch melden.
Also bis dann und gute Nacht

Sandra
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 17.05.2004, 19:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Neues Medikament

Hi Sandra,

habe gerade Deine letzte Mail beantwortet.
Hoffentlich wird mit Euch alles gut!!! TOI,Toi, Toi!!!!!!!

Von dem neuen Medikament lass bitte schnellstmöglich was hören.
Jede bischen Hoffnung zählt!
Bis bald
Holger
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 19.05.2004, 19:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Prinzip Hoffnung

Hi,
heute waren wir zur 8. Chemo und 15. Bestrahlung. Bislang quasi ohne Nebenwirkungen!!!! Die Ärzte in Bonn haben echt was drauf!!
Dem Bein geht es nach wie vor gut. Die Schwellung beträgt nur noch ca. 2-3 Zentimeter. Wir sind echt zuversichtlich und hoffen das Beste!
Meine Frau macht schon Pläne für den Sommerurlaub 2005! Wenn Gott will wird das auch! Ich hoffe, bete und glaube!!!

Seid alle stark und tapfer!
Holger
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 20.05.2004, 12:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Holger,
freu mich sehr, dass es Deiner Lieben Frau so "gut" geht. Dann scheint es Dir ja auch gut zu gehen. Macht weiter so! Bei meiner Mum gehts jetzt mit den Beinen los. Die Knöchel sind ganz dick und schmerzen so sehr, dass sie nicht spazieren gehen kann. Ich hoffe, es wird bald besser, sie will sonst keine Chemo fortsetzen.
Bis bald
LG Gabi
Portion Kraft an alle!!!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 20.05.2004, 21:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Gabi, Holger etc.....
Mein Freund ist 38 und hat ein Pankreschwanzkarzinom mit Metastasen in der Leber. Er wurde in Heidelberg operiert, besser gesagt aufgemacht und wieder zu, da sie die Metastasen erst bei Operation feststellen konnten. Nun hat er morgen die 3. Chemo und es geht ihm eigentlich sehr gut (die Ärzte meinen viel zu gut für seinen Zustand und er sieht auch zu gut aus). Er hat seit der Operation fast 3 Kilo zugenommen. Wir hoffen nun natürlich das die Chemo anspricht.
Nemmen Euren Lieben auch Vitamin und Enzyme. Das wurde uns in der Tumorbiologie in Freiburg empfohlen. Er bekommt das ganze Spektrum hochdosiert sowie Misteltherapie und Globuli von seinem Heilpraktiker (ferner einen Heilstein, nicht lachen er hat gesagt er fühlt sich besser wenn er den dran hat).
Wenn Ihr Euch mir mal mailen wollt auch privat würde mich riesig freuen Petra-Flechtner@web.de denn wir sitzen ja alle in einem Boot. Unsere Freunde stehen zwar toll hinter uns, aber ich glaub ihr wisst besser wie man sich dabei fühlt.
Lieber Grüße und für alle nur das allerbeste
Petra
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 22.05.2004, 23:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Es ist vorbei

Hallo zusammen, mein Mann ist nach unendlichem Kampf gegen diese schreckliche Krankheit, nach allen Versuchen, allen Hoffnungen, Niederschlägen und Schmerzen am letzten Sonntag Nachmittag verstorben. Es ist eine Erlösung, nun hat er es besser. Gestern haben wir ihn begraben. Bitte verzweifelt nicht, kämpft weiter, hofft und glaubt! Mein Glaube hilft mir durch diese Zeit, gibt mir Kraft für unsere Kinder. Es war Zeit und Uli ist gegangen, auch das muß ich akzeptieren........Alles Liebe und viel Kraft für alle, auch für uns Angehörige!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 23.05.2004, 01:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine Frau (49) hat BSDK

Hallo Cornelia,

mein tiefes Mitgefühl möchte ich Dir und Deinen Kindern hier aussprechen.Ich weiß Du hast die Kraft alles gut zu überstehen.Du wirst Deinen Liebsten mit Sicherheit wieder sehen oder irgendwann mit ihm sprechen können und er wird stets an Eurer Seite sein um Euch zu beschützen!Glaube mir,Du mußt es nur zulassen !!
Die liebsten Grüße und alles alles erdenklich Gute für Eure Zukunft wünscht Dir von Herzen

Sandra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD