Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 13.10.2015, 15:13
Bea59 Bea59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 29
Standard AW: Unsere Geschichte

Liebe Tinele,

ich weiß genau, wie du dich fühlst.

Ich habe auch immer tierisch Angst vor den Nachuntersuchungen, am liebsten würde ich gar nicht hingehen... Bei mir wird immer ein CT gemacht und die Tumormarker bestimmt und ich bekomme dann erst eine Woche später einen Gesprächstermin. Ich fühle mich dann so als würde ich zum Schafott gehen! Mein Mann hat leider keinerlei Verständnis für meine Ängste, er sagt: 1. Man kann ja am Ergebnis eh nichts ändern; 2. Es nützt nichts wenn man sich schon vorher Sorgen macht (was wäre wenn...). Das stimmt natürlich, aber so cool bin ich halt nicht.

Ich wünsch euch die nächsten Jahre nur gute Ergebnisse!

LG Bea
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 13.10.2015, 20:31
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.773
Standard AW: Unsere Geschichte

Hallo Bea und Tinele,

mir geht es genau so wie euch. Ich hab bei meinen eigenen Nachsorge-Untersuchungen auch immer ein mulmiges Gefühl.

Aber noch schlimmer ging es mir, wenn mein Mann seine Untersuchungen hatte. Er dagegen konnte das nicht verstehen. "Man kann sich noch Sorgen machen, wenn es soweit ist".
Tja, wohl wahr. Aber nicht Jeder ist so gestrickt.

Alles Gute für euch.

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 13.10.2015, 22:20
Berry2012 Berry2012 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2013
Beiträge: 45
Standard AW: Unsere Geschichte

Zitat:
Zitat von Tinele Beitrag anzeigen
Hallo Berry ,

was ist eine Koloskopie ? Das kann ich mir vorstellen , daß man dann entspannter an die Sache ran geht .

Ich wünsche dir ein gutes Ergebnis ohne Rezidiv
Hallo Tinele,

Koloskopie ist ´ne Darmspiegelung.

Aber das hat sich erledigt!
Um 19:11 trank ich das 1. Glas - 0,4l - des Abführmittels, 30 Minuten später hatte ich einen hochroten Kopf, Vorhofflimmern und einen Blutdruck von 188/104.
Jetzt geht es wieder etwas besser, aber ich trau mich nicht, die restlichen 1,5l zu trinken.
Also keine Darmspiegelung morgen......

LG
Anna
__________________
"Ohne Dich" - zwei Worte, so leicht zu sagen,
aber so unendlich schwer zu ertragen.
Kurt: 13.02.1947 - 28.03.2014
http://www.gedenkseiten.de/kurt-mack/kerzen/
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 13.10.2015, 22:46
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 779
Standard AW: Unsere Geschichte

Mein Mann ist auch die Gelassenheit in Person . Er fängt auch maximal dann an sich ne Platte zu machen , wenn sie soviel finden würden das echt alles zu spät ist . Er hat ein wahnsinns Gottvertrauen und Vertrauen in sich selbst . Aber er legt sich ja sein Leben ja schon immer gerne mit dem Tod an und hat bis jetzt jedesmal gewonnen . Scheint er zu brauchen

Vielen Dank für eure guten Wünsche . Im realen Leben rede ich da mit kaum einem drüber . Erstens wissen die Leute nicht , was sie sagen sollen . Zweitens wird man tatsächlich schnell als Schwarzmaler abgestempelt , wenn man Angst hat .
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle Herbst 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 14.10.2015, 17:14
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 779
Standard AW: Unsere Geschichte

Magenspiegelung war schon mal sauber . Anfang nächste Woche rufen sie dann an , was das CT ergeben hat .

Und wennns ok ist , dann ist die nächste Kontrolle erst in sechs Monaten
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle Herbst 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 14.10.2015, 17:21
SmartM SmartM ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Marburg
Beiträge: 147
Standard AW: Unsere Geschichte

Dss hört sich doch super an! Weiter so!
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 14.10.2015, 18:27
Susi705 Susi705 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2015
Beiträge: 241
Standard AW: Unsere Geschichte

Super Tinele!
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 15.10.2015, 14:29
Lia90 Lia90 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2015
Beiträge: 100
Standard AW: Unsere Geschichte

Toll!!! Daumen bleiben für die CT-Ergebnisse gedrückt
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 15.10.2015, 15:06
Bea59 Bea59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 29
Standard AW: Unsere Geschichte

Ich freu mich sooo für euch!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 15.10.2015, 19:30
Reigenlilie Reigenlilie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 136
Standard AW: Unsere Geschichte

Oh, Tinele, das hört sich doch gut.
Ich freue mich mit Dir und kann gut verstehen, dass Du vor jeder Nachuntersuchung mulmig ist. Das kenne ich auch.

Liebe Grüße

Reigenlilie
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 20.10.2015, 16:10
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 779
Standard AW: Unsere Geschichte

Und wieder zittern . Die Klinik hat angerufen , nun muss er zur Magen-Darm Spiegelung und nochmal den Magen spiegeln . Man sieht eine Verdickung an der Magenwand beim CT Bild .

Sie wollen halt auf Nr. sicher gehen ........
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle Herbst 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 20.10.2015, 19:49
Susi705 Susi705 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2015
Beiträge: 241
Standard AW: Unsere Geschichte

Drücke die Daumen, dass nur gutes dabei rauskommt!
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 20.10.2015, 20:21
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.773
Standard AW: Unsere Geschichte

Drücke euch sehr die Daumen, dass es was Harmloses ist.

Weiss, wie du dich fühlst.

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 20.10.2015, 20:42
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 779
Standard AW: Unsere Geschichte

Mich macht es stutzig , das sie das ganze mit einem Gesprächstermin verbinden . Und eine Darmspiegelung wurde auch bei ihm noch nie gemacht .

Als die Kontrolle fertig war , sagten sie nur sie würden anrufen . Ohne Gesprächstermin ....
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle Herbst 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 20.10.2015, 21:09
SmartM SmartM ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Marburg
Beiträge: 147
Standard AW: Unsere Geschichte

Abwarten, erst wenn die Diagnose klar ist, kann man sich Gedanken machen.
Bis dahin sind es nur Vermutungen. Ich kann aber mitfühlen, was der Kopf aus jeder noch so kleinen Abweichung macht.

Hier drücken alle die Daumen.

Liebe Grüsse
Walter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:56 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD