Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.07.2015, 21:01
CharlotteB CharlotteB ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2015
Beiträge: 2
Standard AW: Angst vor Port-Implantation und Chemo

Hallo, wie ich oben bereits schrieb, hatte ich mich auch für einen Port entschieden. Nun habe ich den ersten Cyclus hinter mir (folfox). Wäre ohne Port ambulant gar nicht gegangen.... die Pumpe läuft ja über 48 Stunden; wie soll das mit einer normalen Kanüle(Braunüle) zu Hause gehen???
Gruss
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.09.2015, 15:56
pklein pklein ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2015
Beiträge: 2
Standard AW: Angst vor Port-Implantation und Chemo

Hallo,
bin neu hier, meine OP und die Chemo liegen ein Jahr zurück.
Port habe ich heute noch, stört kein bisschen.
Kann einen Port nur empfehlen. Erste Chemo hatte ich als Infusion und in Tablettenform. Arm Dick geschwollen, die Tabletten, von denen ich täglich 8 Stk. über 2 Wochen nehmen musste, konnte ich nach drei, vier Tagen nicht mehr sehen.
Mit dem Port war alles viel einfacher. Alle 2 Wochen zur Onkologin gefahren, 5 Std. am Tropf gehangen, danach eine 24 Std Infusion mit nach Hause genommen. Nächsten Tag die 24 Std pumpe ab, noch eine Folfoxinfusion dann wieder knapp 2 Wochen ruhe.
So habe ich die Chemo über 6 Monate recht gut überstanden, hatte aber auch glück mit der Onkologin die mir immer und zu jeder Tages oder Nachtzeit mit rat und tat zur seite stang

Gruß
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.09.2016, 19:10
Brenda7 Brenda7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2016
Ort: Wien
Beiträge: 22
Standard AW: Angst vor Port-Implantation und Chemo

Liebe Mitkaempfer,

wenn man schon den Port hat, und noch kein Chemo bekommt, soll man etwas nehmen wegen der Blutgerinnung? Aspirin Protect? Und wenn man jede zweite Woche Chemo bekommt, soll man dann Aspirin nehmen? Und wenn man den Port spaeter nicht benutzt, aber doch 5 Jahre drinnen ist, soll man dann Aspirin nehmen? Und jedes Monat mit etwas Heparin durchspülen lassen?
Wie ist/war es bei euch?

Danke Euch
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.09.2016, 19:56
hpd777 hpd777 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2011
Ort: Nordhessen
Beiträge: 84
Standard AW: Angst vor Port-Implantation und Chemo

Ich lasse meinen Port alle 3 Monate spülen...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.09.2016, 15:27
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 509
Standard AW: Angst vor Port-Implantation und Chemo

Ich auch. Bitte nicht auf Verdacht irgendetwas nehmen. Aspirin (ASS) beeinflusst die Blutgerinnung einige Tage. Der Port setzt sich normalerweise nicht so schnell zu. Meiner wird aller 3 Monate gespült, man nimmt dazu auch etwas Heparin mit. Bei Patienten, die wegen anderer Erkrankungen schon Blutverdünner nehmen, wird nur mit Kochsalzlösung gespült. Da gibt es aber unterschiedliche Meinungen. Früher musste ich auch aller 1 1/2 Monate gehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:29 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD