Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.07.2015, 13:09
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Böse breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Hallo Ihr Lieben,

ich bin 43 Jahre alt, und durch Zufall(!!!!) wurde ein 3x4cm großer Adenom im Mastdarm entdeckt.
Der Arzt hat leider erst für den 2. September mir einen Op Termin gegeben, denn in August ist er auf Urlaub. Und bis dahin ist nichts frei.

Würdet Ihr so lange auf einen OP-Termin warten??

Ich hatte schon mal Krebs- am Unterarm- es war ein malignes fibröses Histiozytom (mit 3 OP´s, Chemo und Bestrahlung). Ist zwar schon 18 Jahre her, aber trotzdem....ich hab halt Schiss..

Vielen Dank jetzt schon mal für Eure Antworten!!

Lg Aurora71

Geändert von gitti2002 (22.07.2015 um 16:14 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.07.2015, 14:46
crab crab ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2006
Beiträge: 121
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Hallo Aurora,

was sagt denn der histologische Befund?
Ohne Kenntnis des Ergebnisses der pathalogischen Auswertung kann man
keinen Ratschlag geben, denn es gibt verschiedene Arten von Adenomen hin-
sichtlich der Entartung.
Wurde die Diagnose in einem KH gestellt oder in einer Facharztpraxis?
Vorab gege ich Dir schon einmal den Rat, die Entfernung dieses doch schon
recht grossen Adenoms nur in einem verfiziertem Darmzentrum vornehmen
zu lassen.

LG Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.07.2015, 18:06
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Servus,

bei der Koloskopie wurde NICHTS entfernt. Der Arzt hat nichts angerührt, er will eben erst am 2. September die OP durchführen. Er "tut" so auf " vorsichtig, und man soll da ja nicht herumstochern, sondern alles auf einmal und weit im Gesunden entfernen. Und gleichzeitig sagte er mir, ich soll mir keine Sorgen machen.
Der Arzt ist ein Chirurg (Also ein Facharzt)
Sollte ich da lieber in die Klinik gehen. Bei uns in Wien gibt es eine Rektumambulanz.

Lg Aurora71
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.07.2015, 23:14
coralle coralle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2014
Beiträge: 57
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Hallo Aurora71,


ich lese hier schon lange Querbeet mit und ich kann dir nur dringend anraten, die OP nur an sehr kompetenter Stelle durchführen zu lassen. Genaueres werden dir so hoffe ich, bald andere Betroffene besser raten/erklären können.

ganz liebe Grüße aus Kärnten

coralle
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.07.2015, 00:34
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Hallo coralle,

danke für deine Nachricht.
Ich schätze ich werde mich morgen ins AKH begeben. Dort gibt es eine "Rektumambulanz". Mal sehen, was die mir dort erzählen....

Hattest du etwa ebenfalls ein Adenom??

Ist dann alles gut gegangen??

Lg Aurora71
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.07.2015, 10:06
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Na super,
die Rektumambulanz hat nur am Freitag geöffnet. Also muss ich morgen wieder hin.

Ich frage mich auch, ob hier, im Darmkrebs - Forum, jemand ebenfalls die Erstdiagnose "Adenom" hatte??

Lg an ALLE

Aurora71
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.07.2015, 23:01
Ingwertee Ingwertee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 111
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Liebe Aurora,

aus einem Adenom kann ein Karzinom werden - eigentlich geht das nicht so schnell, aber bei ungünstigen genetischen Ausgangsbedingungen (erbliche Vorbelastung, HNPCC etc.) kann das auch sehr schnell gehen.

Möglicherweise konnte Dein Arzt ja nach dem Sichten schon einordnen, dass es noch nicht entartet ist. Aber sicher kann man sich da nicht sein. Schon gar nicht, wenn er keine Probe genommen hat. Auch wenn es vermutlich stimmt, dass man beim Biopsieren die Metastasierung oder die Verteilung der Krebszellen im Körper anstoßen kann, finde ich seine Ruhe etwas ungewöhnlich. Ich denke, Du solltest auf jeden Fall morgen in diese Ambulanz gehen und Dich informieren, welche sehr erfahrene Chirurgen Dich operieren könnten und versuche einen früheren Termin zu bekommen. Wie Du vermutlich selbst mittlerweile überall gelesen hast, ist die Erfahrung des Chirurgen bei Darmkrebs ein entscheidender Faktor für die Heilung. Sechs Wochen warten finde ich in der Tat etwas lang (ich musste damals 3 Wochen auf die OP warten und das kam mir schon lang vor). Aber wichtiger als ein OP-Termin ein paar Tage früher oder später ist, wie gesagt, die Erfahrung und die Qualität des Chirurgen.

Geändert von gitti2002 (25.07.2015 um 02:22 Uhr) Grund: NB - kommerziellen Link entfernt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.07.2015, 21:11
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Liebe Ingwertee,

nun ich war heute auf dieser "Rektumambulanz". Aber viel weiter bin ich zunächst auch nicht gekommen. Der Arzt hat sich meine "Geschichte" angehört und mich intern an einen Kollegen zur Adenomabtragung vorgestellt. Das tat er per sms!!??!!
Ich musste meine Telefonnummer hinterlassen, man wird mich zurückrufen.
Da bin ich aber gespannt.......
Jetzt steht das Wochenende vor der Tür und ich kann nichts tun, außer warten.
Und das hasse ich.
Unsere Ministerin bekam die Krebs Diagnose und anschließend wurde sofort reagiert. Sämtliche Untersuchungen folgten innerhalb kürzester Zeit. Da reißen sich alle die Ärsche auf...
Und wenn ein normaler Bürger mit einem Tumor daherkommt, da geht irgendwie nichts weiter :-( Zum Kotzen ist das!!!!!!!!!!

Heute habe ich gelesen,dass breitbasige Adenome eine sehr hohe Malignitätsrisiko haben, na super....
Und da soll ich ruhig bleiben???

Ich bin geknickt......
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.07.2015, 13:43
Ingwertee Ingwertee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 111
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Ist denn die Rektumambulanz das östereichische Pendant zum zertifizierten Darmzentrum in Deutschland? Versuch doch mal die Telefonnummer eines Patienten-Info-Telefons herauszufinden, die dich profesionell beraten können, an wen Du Dich zu wenden hast. Harmlose Adenome kann man einfach abtragen, aber wenn man befürchtet, dass sie entartet sein könnten, dann sollte man sie nicht abtragen sondern den kompletten Darmabschnitt herausoperieren - so wie dein ursprünglicher Arzt das ja wollte. Darauf würde ich bei der Größe Deines Adenoms bestehen, auch wenn es natürlich der eindeutig größere und problematischere Eingriff ist. Falls es schon ein Karzinom ist, ist es aber für den weiteren Verlauf und die Prognose entscheidend, dass komplett "im Gesunden" herausgeschnitten wird (von einem erfahrenen Chirurgen).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.08.2015, 21:00
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Hallo Ihr Lieben,

sorry, dass ich mich erst jetzt wieder hier melde. es ist viel geschehen...unter anderem war ich auch auf Urlaub :-)

Und vorgestern wurde ich schon operiert!!! Mein Adenom ist weg und wird in den nächsten Tagen histologisch untersucht.
Alles was ich nun weiß ist....
Ich habe einen LST - Laterally spreading Tumor, granular type mit pit pattern IIIL bei 10 cm ab anus.
Der tumor wurde nach Unterspritzung in 5 Teilen( da schon so groß- 4cm) mit einer Standartschlinge abgetragen.

Das klingt doch gut oder???? Das wäre ja noch nicht wirklich bösartig!!!????

was meint ihr????

Lg aus Wien
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 21.08.2015, 12:09
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Standard Mein Befund ist da!!

Also ihr Lieben,
mein histologischer Befund ist nun da:

Rectum, bei 10 ab ano: Anteile eines tubolovillösen Dickdarmschleimhautadenoms mit bis zu mittelgradigen Epitheldysplasien. (low frade IEN)

Klingt doch gut, oder?????????????

Lg Valerija
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.11.2015, 14:07
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Standard AW: Nach Op, wieder eine Biopsie!! Wozu??

Hallo ihr Lieben,

ich hatte gestern eine Nachkontrolle meines Mastdarms. Und da wurde nun 2cm
Granulationsgewebe biopsiert. Wozu ist das denn gut?? Narbengewebe gibt es doch immer nach einer op, oder etwa nicht??? ODER kann da im Granulationsgewebe, wieder ein Adenom sich verstecken???

Ich hab wieder Angst.....

Geändert von Aurora71 (25.11.2015 um 14:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.11.2015, 15:12
Aurora71 Aurora71 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Wien
Beiträge: 14
Standard Granulationsgewebe

Weiß hier keiner Bescheid, ob ein solches Gewebe gutartig oder bösartig sein kann????????????????????

Ich verzweifle....
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.11.2015, 15:53
hpd777 hpd777 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2011
Ort: Nordhessen
Beiträge: 84
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

Ein Adenom ist in der Regel eine gutartige Geschwulst.

Warum fragst du nicht deinen Arzt?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.11.2015, 15:36
anki76 anki76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2015
Ort: magdeburg
Beiträge: 28
Standard AW: breitflächiges Adenom - 4 cm groß!!!

hallöchen

hab deine geschichte etwas verfolgt, ich versteh deine ängste.
ich hatte auch vor einem halben jahr ein Adenom nicht im darm, sondern an eine andere stelle. auch ich hab mich in 2 kliniken beraten lassen und bin dann vom gefühl ausgegangen wo ich mich besser aufgehoben gefühlt habe, mein Adenom war auch 4 cm groß...die op dauerte 7 std. nach 3 tagen habe ich erfahren das es gutartig gewesen ist aber diese art von tumor zu 80% wieder kommt...ich hoffe es nicht...jetzt ist ein halbes jahr rum und ich muss zur nachsorge was mir natürlich große angst macht.

ich drück dir weiterhin die daumen das alles gut verläuft.
man ist noch so jung....ich werde nächstes jahr 40...und man muss sich mit so einem thema auseinander setzen...war für mich nicht einfach...aber immer schön nach vorne schauen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adenom


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD