Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Operation

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.08.2015, 14:08
schmerzi schmerzi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 11
Standard ich bin die Neue

hallöchen zusammen
sorry wenn ich hier falsch bin,
bin fast 60 Jahre alt (w) hatte im Mai eine OP wegen Mengiome im Gehirn, Kleinhirn genauer, seit dem habe ich Schmerzen wie die Hex, bis zum Kopf hoch, teilweise Nervenschmerzen.
nun ist es so. ich war schon eine Schmerzpatientin vorher, Bandscheibe, Fibromyalgie, die Schmerzen hatte ich bis dato immer mit Akupunktur in den Griff bekommen. Seit der OP bekomme ich nichts mehr in den Griff.
schon alle Schmerzmittel durch ,entweder ich bekomme eine Allergie, sonstige NW , an manchen Tagen geht mit den Schmerzen ,aber wehe ich mache was im Haushalt, staubsauge oder sowas. heute nacht hatte ich dermaßen Schmerzen bis in den Kopf hinein, Schulter verspannt, Kiefer extrem zu. dazu muss man sagen .ich habe auch noch CMD, was heisst ich bekomme den Mund nicht mehr auf, sprich mit dem Kiefer.
nun hat mir mein Arzt evtl. Drobaniol empfohlen, das aber so ohne weiteres gar nicht verschrieben wird. weniger NW, nun ja,
ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol generell vertrage ich gar nichts.
was haltet ihr von dem Medikament bzw. nimmt jemand solche Tropfen ?
ich hoffe auf ein Wunder, weil soo wie es heute ist. Schmerzlevel wieder ganz hoch, liege nur noch im Bett rum, so kanns gar nicht bleiben.
lg euch und danke dann
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.08.2015, 16:38
J.F. J.F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 1.548
Standard AW: ich bin die Neue

Hallo Schmerzi,

wenn Du hauptsächlich mit Nebenwirkungen, aber mit recht wenig Wirkung, der Medikamente reagierst, dann wird die Bannbreite der Medikamente sehr klein. Ich kenne diese Problematik ebenfalls. Ich habe ein Spray u.a. mit diesem Bestandteil gehabt. Nein, geholfen hat es nicht sonderlich, dafür hatte ich dann offene Schleimhäute im Mund. Sehr schmerzhaft. Also nur weitere Baustelle dazu bekommen statt Linderung. Aber ein Versuch ist es wert.

Du wirst mit Spateln versuchen müssen Stück für Stück die Mundöffnung zu verbessern. Jeden Tag mehrmals. Auch wirst Du einen Physiotherapeuten mit Ausbildung manuelle Therapie, Schwerpunkt Hals, finden und dort für eine wohl längere Zeit durch ein Tal mit vielen neuen Schmerzerfahrungen, aber einer langsam, aber stetig verbesserten Beweglichkeit müssen. Den Wunsch mit reiner Schmerzmittelgabe eine Verbesserung zu erhalten kannst Du vergessen. Es ist ggf. nur eine reine Tünche, eine Symptombehandlung, aber keine Ursachenbekämpfung. Die kannst Du nur mit Hilfe der Physiotherapie mit dem für Dich richtigen Therapeuten erreichen. Wenn Du nichts machst, dann wird sich der Schmerzkreislauf irgendwann verselbständigen und nicht mehr - oder sehr schwer - aufhalten lassen.

Du schreibst von Fibromyalgie. Dann hat man Dir bestimmt auch Sport als Medikationshilfe ans Herz gelegt. Insbesondere Aquasport. Machst Du diesbezüglich etwas? Greift die für Fibromyalgie empfohlene Medikation nicht? Warst Du schon in einer Schmerzklinik bzw. bei einem Schmerztherapeuten?
__________________
Viele Grüsse
JF



Alle im Forum von mir verfassten Beiträge dürfen ohne meine Zustimmung nicht weiterverwendet werden.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.08.2015, 17:07
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.175
Standard AW: ich bin die Neue

Liebe Schmerzi,

Zitat:
bin fast 60 Jahre alt (w) hatte im Mai eine OP wegen Mengiome im Gehirn, Kleinhirn genauer, seit dem habe ich Schmerzen wie die Hex, bis zum Kopf hoch, teilweise Nervenschmerzen.
Gegen Nervenschmerzen helfen auch die Schmerzmittel nicht, da werden Medikamente gegeben, die sonst bei Depressionen oder Epilepsie eingesetzt werden.
Das Dron...., welches Du erwähnst, kenne ich nur als Medikament bei einer therapieresistenten Appetitlosigkeit, es steigert als Nebenwirkung den Appetit.
Dr..... ist seit einigen Jahren zugelassen, um bei MS-Patienten Krämpfe zu behandeln,gegen die,die sonst verwendeten Medikamente nicht wirken.

Bist Du bei einem Schmerztherapeuten in Behandlung?

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.08.2015, 18:11
schmerzi schmerzi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 11
Standard AW: ich bin die Neue

ui danke Elisabeth
das sind ja viele Infos.
betr. Kiefer du ich war voriges Jahr vor!! der Gehirn OP zwecks CMD zur Behandlung, Physio, die hat mir mein Kiefergelenk bewegt, frag nicht was ich für Schmerzen hatte.
tja ich wollte weiterhin die Behandlung, sollte aber dann zwecks Kiefergelenk zur Untersuchung CT, tja was soll man sagen. dabei wurden Gehirntumore festgestellt, ich dachte ich bin im falschen Film. das kannste glauben
dieses Jahr wurden dann 2 grosse Tumore entfernt, ich habe noch kleinere im "Angebot" ne du das ist absolut der Mist.
tja wegen Fibro hatte ich vorher bischen Sport gemacht, jetzt geht erstmal kaum was, ich bin schwer gehbehindert, muss mal meinen Arzt fragen wie es weitergeht oder nicht.
klar du nur auf Medis zu hoffen, das ist klar, das kann man vergessen.
manchmal gehts auch, nur heute wieder so arge Schmerzen der Kopf ist ein Nervengestell hoch drei, ich spüre den extrem von den Narben her. mag auch am Wetter liegen, wenn Wetterwechsel wie heute ist, wieder so schwül gewesen, gehts mir hunde dreckig.
tja du hattest da ein Spray, nun ja, klar im Mund bin ich da auch sehr empfindlich.
ich muss eh die Tage zur ambulanten Untersuchung wegen erfolgter oder nicht erfolgter OP ins KH, werde die Schmerzen dort nochmal ansprechen. ich will ja nur bei extremen Bedarf wie heute so Tropfen .sonst eher Bewegung ist klar.
denke auch ich muss wegen dem Kiefer wieder anfangen Physio zu machen. ich versuche eh den Mund aufzu machen, schnappe wie ein Fisch, hoho.
seit der OP am Kopf , es ist grauslig, ziept es überall sobald ich den Mund nur aufmache, Lifting ist nichts dagegen das sag ich dir..
ja vielen dank erstmal , ganz tolle Infos, ist leider Urlaubszeit werde den Arzt danach ansprechen wie es weitergeht.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.08.2015, 22:28
J.F. J.F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 1.548
Standard AW: ich bin die Neue

Hallo Elisabeth,
Zitat:
Zitat von Elisabethh.1900
Gegen Nervenschmerzen helfen auch die Schmerzmittel nicht, da werden Medikamente gegeben, die sonst bei Depressionen oder Epilepsie eingesetzt werden
und genau deswegen habe ich gefragt was mit der Medikation bei Fibromyalgie ist.
Und das angesprochene Mittel ist auch in der Schmerztherapie ein immer mehr eingesetztes Mittel, also nicht nur zur Appetitanregung. Die Dosis macht´s, wie immer und überall.


Hallo Schmerzi,

Du sprichst zwar Elisabeth an, antwortest aber scheinbar eher auf meinen Beitrag. Da meine Operationen im Gesicht und hauptsächlich am Hals sind, kenne ich Nerven-, Muskel- und Faszienschmerzen ebenfalls aus eigener Erfahrung.

Wenn die Ärzte Aquasport bei Dir freigeben, kann ich es Dir echt ans Herz legen. Einige meiner Mitstreiterinnen sind ebenfalls gehbehindert. Sogar von einem in der ersten Liga spielendem Handballverein werden verletzte Spieler dazu "verdonnert" mit uns zumindest das Aquajogging mitzumachen. Aquafitness dient dann dazu die diversen Muskelgruppen zu lockern, zu aktivieren, zu entspannen. In der Schmerzklinik hat man es einer Fibromyalgie-Patientin sehr ans Herz gelegt und sie hat auch bestätigt, dass die im Bewegungsbad durchgeführten Übungen ihr gut getan haben.

Auch ein Besuch bei einem Logopäden zwecks Lockerung des Gebietes wäre eine Möglichkeit. Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass der Physiotherapeut noch so einen guten Ruf haben kann, aber trotzdem für einen selber nicht der richtige ist. Einige haben es ebenfalls geschafft, dass meine Beschwerden mehr wurden statt besser. Deswegen sollte es am besten einer sein, der an einer neurologischen Klinik arbeitet.

Die Mundöffnung wird Stück für Stück mit Holzstielen á la Eisstiele geweitet. Bei jeder Übung einen Stiel mehr in die Mundspalte schieben. Und dann aufhören, nicht übertreiben wollen. Du wirst sehr viel an Geduld benötigen. Und auch immer mal wieder einen Rückschlag erleiden. Aber dranbleiben ist die Devise.

Auch Narbenmassage ist hilfreich. Narbenpflege ebenso.
Es gibt einiges was man selber machen kann. Auch Mimikübungen wären so ein Beispiel.
__________________
Viele Grüsse
JF



Alle im Forum von mir verfassten Beiträge dürfen ohne meine Zustimmung nicht weiterverwendet werden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.08.2015, 09:45
schmerzi schmerzi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 11
Standard AW: ich bin die Neue

danke euch.
sorry ich bin nicht Forenerfahren...deshalb und überhaupt.
betr. Appetitsteigerung, kann ich gerne gebrauchen habe sowieso Untergewicht.
Aquasport, ich weiss nicht ob das bei den Narben am Kopf und Chlor so der Hit derzeit ist ? muss mal den Arzt fragen, ist aber eben wie erwähnt Urlaubszeit.
bzw. bin ich dieWoche sowieso amubant im KH wegen Kontrolle, da frage ich gleich den Arzt wegen Schmerztherapie, Aquasport usw.
danke schön, ich muss mir das direkt aufschreiben, sonst vergesse ich es.
betr. Mundöffung, ichweiss nicht ob das noch was nützt ich hab das schon ca. 30 Jahre , kauen kann ich gar nicht mehr, Artrhose im Kiefergelenk usw.
nun ja, Verbesserung ist alleweil drin ,
ja gegen Nervenschmerzen , Muskelanspannung helfen diese Tropfen die ich angesprochen habe, nicht ? ist ja echt blöde.
hat weniger NW wie die anderen, mir hat der Arzt zwar Gabapentin verschrieben, da sind NW da kann man nur mit den Ohren schlackern. werde das alles in der Klinik besprechen ,, was zu machen ist, zu verbessern.
betr. Fibro , nun ja, vor der Operation ist nicht nach der OP , ich bin vorher mit Walkingstecken gelaufen, nun ja, wird schon wieder hoffe ich.
wie gesagt ich hatte vorher !! wegen Schmerztherapie Akupunktur und die hat mir immer gut geholfen.
nun ist es so. einerseits URLAUBSZEIT, andererseits schon dort angerufen, es hies ich solle erstmal starke Medis nehmen, (die ich aber kaum vertrage )
nun ja, wie gesagt alles bespreche ich in der Klinik, wird am besten sein, was die vorschlagen.
seit gestern geht es mir hundeschlecht, kaum geschlafen vor Schmerzen bis in den Kopf hinein, mag der Wetterwechsel sein, an manchen Tagen geht es halbwegs.
tja es ist so,, wie es ist, Bewegung schadet auf keinen Fall, das ist richtig.
lockern lockern lockern ,,
danke euch und sorry, wenn ich jemand anderes angesprochen habe, blicke da noch nicht so durch
lg Schmerzi = Maria
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.08.2015, 16:21
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.175
Standard AW: ich bin die Neue

Liebe Maria, es ist gut, dass Du in dieser Woche einen Termin bei Deinen Ärzten hast, es tut einem selbst weh, wenn Du schilderst,welche Schmerzen Dich plagen und nichts dagegen hilft.

Zitat:
ja gegen Nervenschmerzen , Muskelanspannung helfen diese Tropfen die ich angesprochen habe, nicht ? ist ja echt blöde.
hat weniger NW wie die anderen, mir hat der Arzt zwar Gabapentin verschrieben, da sind NW da kann man nur mit den Ohren schlackern. werde das alles in der Klinik besprechen ,, was zu machen ist, zu verbessern
Das Gabapentin ist ein Medikament, welches gegen Epilepsie eingesetzt wird und nun Einzug in der Schmerztherapie gefunden hat. Diese Medis haben alle etliche Nebenwirkungen, der Beipackzettel gibt ja darüber ausführlich Auskunft. Es ist wichtig, dass man, die für Dich geeignete Dosis herausfindet.

Es ist leider heute so, dass die schmerztherapeutischen Praxen längere Wartezeiten haben. Vielleicht arbeitet Dein behandelnder Arzt auch mit jemanden zusammen und kann Dir helfen, einen Praxis mit freien Terminen zu finden?

Wegen des Sports; Ärzte haben die Möglichkeit, ihren Patienten Rehasport zu verordnen. Die Krankenkassen übernehmen hierfür die Kosten. Manche bieten im Rahmen ihrer freiwilligen Leistungen entsprechende Kurse an.

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.08.2015, 11:34
schmerzi schmerzi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 11
Standard AW: ich bin die Neue

liebe Elisabeth
ich war gestern in der Kernspin, gleich fahre ich ins Krankenhaus zur Besprechung, hoffe ich vergesse nicht alles anzusprechen.
leider ist noch Urlaubszeit betr. Hausarzt usw. ich werde wenn da, drauf ansprechen betr. REHA-Sport , hier vor Ort natürlich.
und werde den Arzt gleich ansprechen, wegen Medis, Sport usw.
danke ich bin sooo aufgeregt, was dabei herauskommt.
ich melde mich dann wieder
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.08.2015, 17:40
schmerzi schmerzi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 11
Standard AW: ich bin die Neue

so der le,
bin wieder da, alles im "grünen "bereich, die OP gut verlaufen, muss noch bestrahlt werden im Herbst dann.
Wegen Schmerzen habe ich KG und Massage verschrieben bekommen, ansonsten wieder die üblichen Schmerztabletten weil man nicht weiss ob ich gegen andere eine Allergie habe, leider habe ich gegen viele eine allergie bzw. Kreislaufzusammenbruch. bleiben wir bei dem was ich vertrage meinte der Arzt.
betr. Schmerzen noch am Kopf eben wäre normal wo ich erst vor paar Monaten operiert wurde,
wegen Aquasport wäre nichts einzuwenden . muss mich mal kundig machen, ab mitte September fängt ein neuer Kurs an,, werde mich dort anmelden , Wasser ist für die Bewegung immer gut, Bewegung wäre das a und o , meine ich auch.
man hängt daheim nur herum, grübelt usw. und dann hatte ich eine Heidenangst was dabei rauskommt ,derweil alles halb so schlimm.
nun ja,, wenn die Mistschmerzen nicht wären, muss mal sehen ob ich wieder im Herbst dann Akupunktur bekomme, das hat mir früher bei anderen Schmerzen gut geholfen.
wegen D....das kannte er gar nicht ,muss da nochmal meinen HA drauf ansprechen.
so alles positiv soweit ,danke für den Rat
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD