Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.11.2017, 02:05
Almax Almax ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2017
Beiträge: 3
Standard Röntgenbild re. HILUS sichelförmig verkalkung - wer kennt sich da aus?

Hallo liebe Forumsbesucher,

ich bräuchte bitte mal fachliche Hilfe, da ich selber noch keine Ahnung habe mir aber Sorgen mache.

Da ich starke Rückenschmerzen hatte, bin ich vor 2 Tagen geröntgt worden und dabei fiel auf einmal etwas ungewöhnliches in meiner Lunge auf.

Es sieht aus wie eine Erdnuss, etwa 5 cm groß, hell leuchtend, stark abgegrenzt, der Arzt fragte, ob ich schon mal etwas mit meiner Lunge hatte. Nein.

Auf dem Überweisungsschein zum MRT steht:

MRT BWS erbeten. NB nativrad. in Projektion auf re. Hilus sichelf. Verkalkung.


Das Objekt leuchtet hell, gleichmässig, ohne Schattierungen, löcher oder ähnliches, keine Abstrahlungen. Es ist sichelförmig und relativ gross.

Das ist doch ein Tumor, oder? Krebs? Was ist das?

Leider kriege ich erst in knapp 3 Wochen einen Termin beim MRT, so lange kann ich nicht warten, wenn es was schlimmeres ist. Der Arzt hat mir leider gar nichts gesagt.

Vor einem Jahr habe ich wegen einer anderen Sache ein Blutbild machen lassen und da waren die Leukozyten mit 13.8 erhöht, aber niemand (Hausarzt) hat deswegen ein Gespräch gesucht.

Seit Jahren habe ich erhöhten Blutdruck und seit 5 Jahren sehe ich schlechter, verschwommen - keine Ahnung, ob es da einen Zusammenhang gibt. Zwischendurch werde ich oft plötzlich Müde, beim Sport geht mir schnell die Puste aus.

Ansonsten schmeckts mir und ich mache auch Sport. Keine weiteren Ausfallerscheinungen.

Also, wer sich damit auskennt, könnte mir bestimmt weiterhelfen.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.


Almax
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.11.2017, 07:47
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 172
Standard AW: Röntgenbild re. HILUS sichelförmig verkalkung - wer kennt sich da aus?

Hallo Almax,
Natürlich können wir dir nicht sagen was dein Arzt bei der Untersuchung gefunden hat - wir sind keine Ärzte!
Warum fragst du den den Befund erhebenden Arzt, was er glaubt was er da gesehen hat?
Solche Verdichtungen/Verkalkungen können meinem laienhaften Wissen auch oder vor vor allen durch Entzündungen entstehen, weshalb der Arzt dich wohl gefragt hat, ob du mal etwas mit der Lunge hattest. Würde der Arzt einen bösartigen Prozess erwarten, dann würde er mehr als ein MRT anfordern und würde etwas wie "Ausschluss Bronchialkarzinom' schreiben.
Ich denke du kannst an dieser Stelle beruhigt sein.

Alles Gute!

LG dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.2017, 12:56
Almax Almax ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2017
Beiträge: 3
Standard AW: Röntgenbild re. HILUS sichelförmig verkalkung - wer kennt sich da aus?

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Natürlich frage ich ihn heute, aber der Arzt ist bekannt dafür, daß man ihm alles aus der Nase ziehen muß.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.11.2017, 20:09
Almax Almax ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2017
Beiträge: 3
Standard AW: Röntgenbild re. HILUS sichelförmig verkalkung - wer kennt sich da aus?

Update.

War heute nochmal beim Arzt und er hat spontan die Lunge geröntgt und auf den Bildern nichts ungewöhnliches gefunden. Es könnte sich um eine Überlagerung im Bild gehandelt haben... oder etwas, was sich tiefer, dahinter befindet... aber an der Stelle kommt nicht mehr so viel interessantes. Niere fällt da weg, liegt woanders. Nächste Woche CT, dann weiß ich mehr.

Evtl. habe ich mir zu viele Sorgen gemacht.

Viel Kraft an alle, die sich in ungewissen Situationen befinden...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hilus lunge tumor kalk


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:21 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD