Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 25.11.2015, 06:46
Mäxchen Mäxchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 15
Standard AW: Überraschung

Liebe Überraschung!
Ich denk ganz fest an dich! Ich fahre jetzt in der Früh ins Spital, hab immer einen Termin um 7h, bin froh wenns vorüber ist. Ich hoffe du gehst nicht alleine zum Arzt! Also nochmals alles liebe und ich hoffe fest für dich auf eine gut Überraschung!!!
Liebe Grüße Andrea
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 26.11.2015, 00:15
Überraschung1 Überraschung1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2015
Ort: ZH
Beiträge: 63
Standard AW: Überraschung

Hallo zusammen
Nun ist es bestätigt. Krebs. 18 Wochen Chemo, und dann OP. Am Montag noch in den PET CT, wegen Ableger. Wenn ich auch noch Ableger habe - akzeptiere ich.
Viele Grüsse
Überraschung1
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.11.2015, 00:32
Zoraide Zoraide ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 457
Standard AW: Überraschung

Ach Überraschung1,
so unfassbar diese grauenhafte Situation nun auch ist, die ersten kleine Schritte sind schon beschritten, um dieses lebensgefährliche Problem anzugehen. :knuddle:
Liebe Grüße, Zoraide
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 26.11.2015, 00:43
Benutzerbild von Resi HST
Resi HST Resi HST ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2015
Ort: An der Ostsee vor der Insel Rügen
Beiträge: 526
Standard AW: Überraschung

So ein Sch...!
ich hätte gerne gehört dass Du keinen Krebs hast!
Nun ist es so. Lass uns das dann zusammen angehen!
Sobald Du die genauen Werte hast, melde Dich.
Ich hatte 16 Chemos. War hart, aber die Beschwerden sind nicht mehr vorstellbar! Am 17.3.2015 war die erste EC. Ich habe ein Tagebuch geführt, das bunt ist durch alles was ich eingeklebt habe (auch das letzte Chemopflaster). Ich freu mich richtig beim Durchschauen, denn ich kann trotz Chemo und Bestrahlungen auf eine sehr schöne Zeit blicken. Konzerte, Sport, Zeichenkurs, eine Reise, ein Kurztrip, eine Hochzeit mit durchgetanzter Nacht, Tanzen, eine Einschulung, Chorproben und -konzerte, eine Chorfahrt, eine Klausurtagung über 2 Tage mit dem Büro, viele Besuche von lieben Freunden, 10 Tage Betreuung eines 84- jährigen Freundes, viele gute hilfreiche Gedanken...
Das positive bleibt einfach hängen. Jetzt habe ich noch 5 Bestrahlungen und dann kommt hoffentlich erst mal der angenehme Teil: die AHB.
Gut, vorher noch die erste Tablette der Antihormontherapie. Da weiß ich jetzt noch nicht, wie ich die runterkriegen soll... aber das haben hier schon alle geschafft die das brauchen.
Hab Mut, Du wirst es angehen und gut schaffen.
Die Untersuchungen auf Metas sind anstrengend. Denk dran, meist gibt es keine!!!
Ich war noch in Trance bei den Untersuchungen. Wenn die Ärzte mit den positiven Ergebnissen kamen und sich freuten, schaute ich sie nur verständnislos an: wieso Metas? Was soll ich damit?
Die müssen gedacht haben ich spinne.
Ich war mir der Lage gar nicht bewusst.
Alles war unwirklich. Krebs, na gut. Gut behandel- und heilbar. Mehr war nicht in meinem Kopf. Mehr kam nicht an. Glück gehabt.
War vielleicht auch gut so. So kam keine Angst auf. Alles war unwirklich.
Irgendwie nur ein spannendes Abenteuer dem ich zuschaute, das mich gar nicht betraf. Wahrscheinlich Adrenalin pur.
Komme gut durch die Zeit.
Alles Gute für Dich
Resi
__________________
Ich freue mich, wenn es regnet. Wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. Karl Valentin
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 26.11.2015, 00:58
Tine68 Tine68 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 6
Standard AW: Überraschung

Ach Mensch, das tut mir echt leid ,habe den ganzen Tag an dich gedacht und gehofft das es positiv ausgeht.
Wünsche dir viel Kraft das durchzustehen, habe morgen meine Mammogrfie und auch totale Angst ,das die Mammo genauso ausfällt wie die Sono.
Aber eines habe ich in diesen paar Tagen gelernt, hier ist man nicht allein hier geht man den Weg gemeinsam. Das gibt einen halt.
LG Tine
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 26.11.2015, 06:38
Mäxchen Mäxchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 15
Standard AW: Überraschung

Liebe Überraschung!
Das tut mir sehr leid! Kann mir vorstellen wie es dir geht! Pet CT hatte ich nicht, aber ich hab mich selbst noch vor der endgültigen Diagnose zur Knochenszinti angemeldet. Alle Wehwehchen die ich hatte habe ich sofort mit dem Brustkrebs assoziiert. Ich war dann sehr erleichtert als die Szinti und das CT völlig unauffällig waren. Beruhigt sehr! Die Zeit bis dahin versuche dich abzulenken! Geh ins Kino oder Spazieren und triff Menschen, die dir gut tun!

Liebe Tine 68!
Alles Gute für deine Mammographie! Lass dich nicht entmutigen!

Gestern hab ich leider auch keine so tollen Neuigkeiten erfahren, gehe heute Abend wieder, nach meiner Ordination ins Spital und werde morgen nachreserziert, der Tu wurde mit zu wenig Sicherheitsabstand entfernt! Was Solls, hab die erste Op super gut überstanden, wird morgen auch alles gut gehen!

Aber jetzt ganz andere erfreuliche Nachrichten, bei uns hat es in der Nacht geschneit und alles ist herrlich weiß! Ich weiß nicht wie es euch damit geht, aber ich liebe Schnee in der Weihnachtszeit, da bin ich wie ein kleines Kind! Werde später wenn es hell ist ein Foto machen und versuchen es für euch hochzuladen!
Schneegrüße an alle aus Österreich
Andrea
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.11.2015, 10:22
Benutzerbild von Katja1806
Katja1806 Katja1806 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: In der Nähe von Mainz
Beiträge: 326
Standard AW: Überraschung

Ach Mensch...Mist verdammter.
Ich hatte so mit dir gehofft.
__________________
Liebe Grüße, Katja
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.11.2015, 12:18
Überraschung1 Überraschung1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2015
Ort: ZH
Beiträge: 63
Standard AW: Überraschung

Hallo zusammen
Es tut gut zu lesen, dass man nicht alleine ist, und das ich mein Schiksal mit vielen von Euch teile.
Nach dem gestrigen Schock, beginne ich zu organisieren.
Mein Arzt hat mir ein Rezept für eine Perücke mitgegeben.
Wenn ich schon einen Busen weniger haber werde, möchte ich oben noch einigermassen ansehnlich sein. Mal schauen wie das ist mit ohne Haare - momentan nocht langhaarig und blond.
Mir wird von vielen in meinem Bekanntenkreis empfohlen, gleichzeitig mit der Chemo zu einer Naturheiärztin oder ähnlichem zu gehen, damit ich die Chemo besser verkrafte. Was haltet Ihr davon? Hat das jemand von Euch auch gemacht?
Ich dachte mir, eine OP, und erledigt. So kann man sich täuschen, nun kommt der doch tatsächlich mit 18 Wochen Chemo.
Liebe Grüsse Euch allen

Überraschung1

Geändert von Überraschung1 (26.11.2015 um 12:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 26.11.2015, 12:20
Überraschung1 Überraschung1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2015
Ort: ZH
Beiträge: 63
Standard AW: Überraschung

Hallo Tina68
Lass uns wissen, wie es bei Dir ausgeht, ja?
Gestern hat mir übrigens der Arzt gesagt, alleine er überbringt in der Woche im Schnitt zwei Frauen die Diagnoes "Krebs". Unglaublich, nicht?
Viel viel Kraft.
Liebe Grüsse
Überraschung 1
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 26.11.2015, 12:47
Benutzerbild von Katja1806
Katja1806 Katja1806 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: In der Nähe von Mainz
Beiträge: 326
Standard AW: Überraschung

Wie ist deine Tumorformel? Weißt du das schon?
__________________
Liebe Grüße, Katja
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 26.11.2015, 18:26
OrangeFlower OrangeFlower ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2015
Ort: Thüringen
Beiträge: 237
Standard AW: Überraschung

Liebe Überraschung,

mir tut es auch sehr leid, dass du keine besseren Neuigkeiten bekommen hast. Ich glaube wir wissen alle, wie es dir jetzt gehen muss und ich finde du machst das richtig gut.
Wegen der Naturheilpraxis...informieren kannst du dich auf jeden Fall, aber bitte sprich alle Dinge, die du zusätzlich einnehmen möchtest mit deinem Onkologen ab. Einige der Mittelchen können die Wirkung der Chemo beeinträchtigen oder sogar aufheben (!) und da ist es besser mit den Ärzten sehr eng alles abzusprechen.

Ich wünscch dir einen schnellen Therapiebeginn - denn damit wird es dir schon etwas besser gehen.

Liebe Grüße
Flower
__________________
"Als ich eine Hand brauchte fand ich deine Pfote."
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 26.11.2015, 18:47
Benutzerbild von Resi HST
Resi HST Resi HST ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2015
Ort: An der Ostsee vor der Insel Rügen
Beiträge: 526
Standard AW: Überraschung

Liebe Überraschung,
ich habe einen Naturmediziner konsultiert, viel gelesen und hier viele Tipps erhalten.
Ich muss mal wieder Werbung für mein Lieblingsbuch machen (bekomme aber keine Prozente, finde dieses Buch einfach das Beste was ich gefunden habe):
"Gemeinsam gegen Krebs" von den Ärzten aus der Klinik Essen Mitte.
Wenn du das gelesen hast, bist du über alle alternativen Therapien informiert und weist auch was Du bei welchen Chemos und Medikamenten machen darfst. Toll finde ich die "Wenn-Dann-Empfehlungen". Z.B. Soja kann bei Krebs hilfreich sein, aber auf keinen Fall bei hormonabhängigem Krebs.
Es wird bei jeder Alternativtherapie genau differenziert.
Die ergänzenden Therapien können helfen die NW zu lindern und die schulmedizinischen Therapien unterstützen. Das ist wichtig: hier geht es um das gemeinsame Arbeiten.
Mein Onkologe wollte von diesen ganzen Dingen nichts wissen. Hat immer gesagt: bringt nix. "Mein" Naturmediziner hat immer gelächelt. Man kannte sich. Ich habe dann eben für mich entschieden wem ich mehr vertraue.
Ich habe mich irgendwann wie einige anderen in der Praxis drüber weg gesetzt und mein Ding gemacht. Das war nie "Hokospokusmedizin" sondern Dinge ich die genau überprüft hatte und die anerkannt sind und auch sehr hilfreich waren.
An vielen Kliniken und in vielen Praxen ist die Zusammenarbeit mit Naturmedizinern normal. Nicht so intensiv wie in Essen aber auch gut.

Du kannst ja mal schauen, was in Deiner Nähe angeboten wird und vielleicht sogar das Brustzentrum danach aussuchen. Ich wüsste heute, wo ich hingehe. Damals war ich viel zu sehr durch die zu viele Arbeit ausgebrannt um einen klaren Kopf zu haben und mehrere Kliniken anzuschauen. Ich weiß heute auch welcher Onkologe mich nicht wieder sieht.

Alles gute bei der Wahl
Resi
__________________
Ich freue mich, wenn es regnet. Wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. Karl Valentin
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 27.11.2015, 10:55
Benutzerbild von juttam15
juttam15 juttam15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2013
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 143
Standard AW: Überraschung

Liebe Überraschung,

auch ich habe mich vor der Chemo sehr ausführlich informiert, wie man mögliche NW der Chemo kompensieren kann.

Im BZ hatten wir einen Stoffbeutel mit verschiedenen Broschüren bekommen. Darin fiel immer wieder der Name "Josef Beuth". Prof. Josef Beuth untersucht an der Uni Köln Naturheilverfahren und gilt in dem Bereich als seriös.

Er empfiehlt während der Chemo, Bestrahlung und AHT ein Enzym, das die Schleimhäute unterstützen soll. Ich habe es während der Chemo und Bestrahlung genommen. Mein Onkologe war damit einverstanden.
__________________
Herzliche Grüße von Jutta

"Ich versorge mich heute mit einem Stückchen Glück"
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27.11.2015, 11:34
NicoleZ NicoleZ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 378
Standard AW: Überraschung

Professor Beuth ist erstens seriös und zweitens ein Guter . Der kommt nämlich ziemlich jedes Jahr nach Aachen zu dem Brustkrebs-Patientinnenforum des Marienhospitals und hält einen interessanten und unterhaltsamen Vortrag. Außerdem unterstützt er stark diese Stiftung, die für Mutter+Kind Kuren zuständig ist (Rexrodt - Grömitz ? Sorry, da ich keine Kinder habe, musste ich mir das auch nicht merken ). Und last but not least : Professor Beuth issene Öcher Jong, dat sind eh die Besten .
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 27.11.2015, 13:19
Benutzerbild von Drachenkopf
Drachenkopf Drachenkopf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2015
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 162
Standard AW: Überraschung

Liebe Überraschung

Wie wir wohl alle hier, habe auch ich mit dir gehofft auf ein gutes Ergebnis und weiss, was du jetzt durchmachst.
Resi hat sehr schön beschrieben, wie es mir gegangen ist. Es war, als ob mir das gar nicht selbst passiert. Gleichzeitig tut es gut, aktiv zu werden, sich zu informieren, Schritt um Schritt die Behandlungsteile zu bewältigen und dem Ziel der Genesung jedesmal ein bisschen näher zu kommen.

Ich möchte dir hier ganz viel Mut machen. Auch wenn die Diagnose wie ein Hammer kommt und es einen grossen Einschnitt in dein aktuelles Leben bedeutet, so sind die Vorstellungen davon oft schlimmer als die Realität. Ich habe nach der Diagnose (Juli 2015) alle Termine aus meinem Kalender gelöscht. Inzwischen ist bei mir mehr oder weniger Halbzeit von 24 Wochen Chemo und ich habe alle diese Termine (Chorproben, Tanzkurs, Ausflüge, Konzert) und noch viele weitere ungeplante Sachen machen können, von denen ich nie geglaubt hätte, dass sie möglich sind. U.a. war ich im November im Neoprenanzug im See schwimmen und vorletztes Wochenende auch Tauchen. Natürlich habe ich das sorgfältig abgeklärt und mit der Onkologin abgesprochen. Aber du wirst sehen, es ist viel mehr möglich, als man zuerst meint.
Ich habe bereits von Beginn weg eine Begleittherapie mit TCM (Traditionell Chinesische Medizin) gemacht. Ich bekomme Vitalpilze und Akupunktur um die Nebenwirkungen tief zuhalten und die Blutwerte zu verbessern. Wenn ich mir so zuschaue, was alles möglich war, wie hoch mein Energieniveau geblieben ist, dann denke ich, es wirkt tatsächlich. Gerne kannst du mich auch per PN noch mehr dazu fragen.

Es ist gut, dass du dieses Forum gefunden hast. Hier bekommst du alle Tipps und Tricks, die uns geholfen haben und kannst alle Fragen stellen. Lies doch auch mal im Thread "Chemotagebuch" mit. Dort sind die Frauen, die gerade aktuell vor oder in einer Chemo stecken. Manchmal ist es einfacher, wenn man nicht in so vielen Threads gleichzeitig mitlesen muss.

Ich wünsche dir ganz viel Zuversicht und Kraft und drücke dir nochmals die Daumen für ein gutes Ergebnis im PET
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD