Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 13.12.2016, 01:12
Benutzerbild von Ibis
Ibis Ibis ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: In der Elbmarsch
Beiträge: 340
Standard AW: Überraschung

Liebe Überraschung,

kein Grund zur Panik. Wie Zoraide schon sagte, Tumormarker können aus den verschiedensten Gründen mal erhöht sein. Eine Erkältung, eine Entzündung oder kleine Verletzung sind manchmal genug, um einen vorübergehenden Anstieg hervorzurufen. Deshalb will Onki den Test ja auch in einem Monat wiederholen, um zu sehen, ob er - hoffentlich - dann wieder gefallen ist.

Übrigens ist es keineswegs gesagt, dass Deine Antikörperbehandlung eines Tages aufhört zu wirken. Und selbst wenn das doch der Fall sein sollte, gibt es dann immer noch diese von Dir schon erwähnte tolle neue Chemotherapie, bei der die Chemosubstanz an den Antikörper gebunden ist und so (fast) nur Krebszellen direkt angreift.

Nun drücke ich Dir erstmal ganz fest die Daumen, dass der Tumormarker bei der nächsten Kontrolle wieder gefallen ist!!

herzliche Grüße
Ibis
__________________
Wenn das, was Du sagen willst, nicht schöner ist als die Stille - dann schweig.
(altes chinesisches Sprichwort)

Meine im Krebskompass verfassten Beiträge und eingestellten Bilder dürfen nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden.
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 13.12.2016, 13:55
Überraschung1 Überraschung1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2015
Ort: ZH
Beiträge: 63
Standard AW: Überraschung

Hallo Ibis
Dein Wort in Gottes Ohr. Wenn ich mich täusche, und mir zu viele Sorgen mache, und mir dies Onki nächstens bestätigt - dann lasse ich mich gerne massregelnj. Ich versuche, den ganzen Mist nicht mehr ganz so heiss zu essen wie er gekocht wird, nur so manchmal beschleicht mich schon die Angst.
Bald Weiss ich mehr.
Liebe Grüsse
Überraschung1
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 01.05.2017, 13:56
Überraschung1 Überraschung1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2015
Ort: ZH
Beiträge: 63
Standard Weiter geht's

Nun sind wieder ein paar Monate in's Land gezogen. Mittlerweile sind meine Bronchien am rumzicken, ein Spray muss her, tun aber nicht weh. Und die Schilddrüse wurde punktiert, verdacht auf Krebs. Brust streut ja nicht in die Schilddrüse, also hat man den Verdacht, dass dies ein eigenständiger Krebs ist. Öfter mal was Neues. Und mein Port ist undicht. So vergesse ich nicht, dass ich nicht ganz gesund bin.
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 07.05.2017, 23:03
MarionEngel MarionEngel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 23
Standard AW: Überraschung

Hallo bei mir wurde auch K ochenszint mit unklarem Befund, MRT mit unauffälligen Befund dann CT gesteuerte Biopsie ohne ausreichen Knochen, dann offene Biopsie und warten auf Histologie. Aussage zuerst neuer knochenkrebs dann doch Metastase Brustkrebs. Frauenklinik zurückhaltend mit Staging. Tumorzentrum bzw. Tumororthopädie hat sofort PET CT machen lassen und noch weitere Mikrometasen im LWK 3 Querfortsatz und Acetabulumdach gefunden. Vom HA Tumormarker gemacht max. CA15 3 max bei 45.
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 06.08.2017, 14:16
Überraschung1 Überraschung1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2015
Ort: ZH
Beiträge: 63
Standard Palliativ Medizin

Hallo zusammen
Nach eineinhalb Jahren bin ich nun bei der lupenreinen palliativ Medizin angekommen. Ich habe die drei-wöchentliche-Antikörpertherapier, und das war's. Während ich bis jetzt nach Laborbefunden, PetCt - Auswertungen, Tumormarkertests behandelt worden bin, ist jetzt mein Wohlbefinden das Mass aller Dinge. Solange es mir noch gut geht, wird nichts mehr gemacht ausser eben dieser Therapie. Und wenn ich dann Schmerzen kriege, geht es husch husch ins PetCt, und dann evtl. noch eine Chemo = targeted Therapy. Schauen, wie lange dies noch weiter geht. Bin wohl auf der Zielgeraden. Ich will nicht jammern, so vielen hier geht es gleich oder ähnlich wie mir, trotzdem - es ist nicht immer einfach, mit einigermassen Anstand das ganze hinter sich zu bringen.
Überraschung1
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 07.08.2017, 22:37
Lunaiko Lunaiko ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2017
Ort: Bocholt
Beiträge: 54
Standard AW: Überraschung

Hallo, du Liebe Überraschung,
ich hab deinen Thread von Anfang bis Ende gelesen. Ich bewundere dich dafür, wie du mit der Erkrankung umgehst und immer wieder den Mut und die Energie findest, alles aus dem Leben heraus zu holen. Deine Geschichte tut mir unendlich leid und ich habe beim Lesen der ersten Beiträge so gehofft, dass es für dich glimpflich ausgehen möge.

Und jetzt schreibst du, dass du auf der Zielgeraden bist. Ich wünsche dir so sehr, dass deine Lebensqualität, die ja nun im Mittelpunkt steht, dir noch eine Weile erhalten bleibt. Und mach dir keine Sorgen, dass du das alles nicht mit Anstand zu Ende bringen wirst. In meinen Augen bist du eine großartige Frau, die mehr als nur Anstand bewiesen hat.

Ich drück dich ganz lieb,
Angi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:45 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD