Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 31.08.2016, 15:43
fluturi fluturi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 242
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Ja, das mit den Tumormarkern ist ein zweischneidiges Schwert. Aber es ist ein gutes Anzeichen.

Meinem Vater geht es derzeit - den Umständen entsprechend - ganz gut. Die Chemo scheint anzuschlagen. Das CT und auch die Tumormarker weisen einen Rückgang aus. Letztere sind jetzt im Normalbereich. So richtig freuen kann ich mich nicht. Es ist ja immer nur eine Momentaufnahme. Aber die Lage ist gerade stabil und so kann ich mich auch mal wieder um mein Leben kümmern. Schreibe dieses Jahr noch 2. Staatsexamen.
__________________
Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. - Albert Camus
Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 31.08.2016, 16:02
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 137
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Das du dich in deinem Alter mit so schlimmen Sachen belasten musst ist sicherlich nicht einfach. Man sitzt immer auf einem Pulverfass. Ich wünsche dir eine ruhige Zeit, dass du mit deinem Studium voran kommst und wünsche deinem Vater weiter so einen positiven Verlauf. Viele liebe grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 06.09.2016, 12:23
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 137
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Anke
Wollte mal horchen wie es dir so geht.
War zur Zeit selber ein wenig schlapp. Habe es wohl ein wenig übertrieben mit der Bastelei am Auto. Hatte abends jetzt öfter Schmerzen im Bereich Leber und rechter Niere. Nachdem ich die Schrauberei zurückgefahren habe, waren die Schmerzen wieder weg. Es hat schon seinen Grund, dass man krankgeschrieben ist.
Hoffe dir geht es wieder besser.
Liebe Grüße an alle
Mathias
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 06.09.2016, 15:08
Benutzerbild von Feldinchen
Feldinchen Feldinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 43
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Mathias,
Mir geht's noch nicht wirklich besser! Weiter nicht belastbar und wieder sporadisch Schmerzen unterm re. Rippenbogen. Dazu verspannt vom Nacken bis zur LWS und ab und zu Übelkeit! Alles in allem bin ich mit der Gesamtsituation unzufrieden!
Aber das Blutbild ist in Ordnung und mein Hausarzt meinte ich müsse Geduld haben! Das wollte ich nicht hören! Habe aber Massagen verordnet bekommen, da lass ich mich verwöhnen!
Man hat mir ja bei Abschlussgespräch gesagt ich solle mich schonen, aber ich hatte nicht gedachte, dass mir nichts anderes übrig bleibt

Liebe Grüße und danke der Nachfrage

Anke
__________________
Alter 44
CCC ED 06/13
Erweiterte Hemihepatektomie mit Pfortaderresektion und billidigestiver Anastomose 06/13 pT3,pN1,pNx,L1,V0, G2,R0
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 6 Z.
Atypische Leberresekton10/14
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 4 Z.
Re-Rezidiv 03/15 Irresektable Situation mit Peritonealkarzinose
Palli. Chemo: Mitomycin/ 5 FU 4 Z. 05/15-11/15
05/2016 Re-re-Rezidiv
Chemo: Docetaxel, abgebrochen
08/16:stereotaktische Bestrahlung 4x
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 06.09.2016, 18:38
fluturi fluturi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 242
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Zitat:
Zitat von Dude42 Beitrag anzeigen
Ich wünsche dir eine ruhige Zeit, dass du mit deinem Studium voran kommst und wünsche deinem Vater weiter so einen positiven Verlauf. Viele liebe grüße
Mathias
Ich hab deine lieben Worte jetzt erst entdeckt, Mathias. Vielen Dank!

Ihr zwei so tatkräftigen Menschen müsst euch wohl (leider) wirklich schonen. Ich hoffe, es geht euch beiden bald besser und euer Kampf wird belohnt.
__________________
Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. - Albert Camus
Mit Zitat antworten
  #156  
Alt 06.09.2016, 19:40
Tanja_154 Tanja_154 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Hannover
Beiträge: 22
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Ihr Lieben,
ich wollte Euch allen schöne Grüße senden. Ich sehe jeden Tag nach Euch. Auf unserer Seite ist weiterhin alles im grünen Bereich. Wir werden noch lange uns hier austauschen. Und Mathias hat Recht: Es kommen noch soooo viele Sommer.
Ihr seid richtig toll.
Viele liebe Grüße von Tanja
Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 08.09.2016, 13:39
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 137
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo fluturi und tanja
Danke für eure lieben Worte.
Tanja, tut gut zu hören, dass es deiner Mutter gut geht.Ich drück die Daumen das es auch so bleibt.
Liebe grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 27.09.2016, 09:50
Benutzerbild von Feldinchen
Feldinchen Feldinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 43
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo ihr Lieben alle,
Ich will mich mal wieder melden! Ich hab mich mal in die Klinik begeben, da mein Magen durch die Bestrahlung extrem gelitten hat, außerdem habe ich seit 14 Tagen immer wieder Fieber. Heute wurde der Magen gespiegelt und jetzt muss ich mich nicht mehr über die viehischen Schmerzen wundern. Mein Lieblingsarzt hat auch grad noch zwei neue Herde gefunden in der Leber! Ich bin grade ziemlich durch wie ihr euch vorstellen könnt!
Musste das jetzt mal loswerden! Melde mich wieder, wenn ich mehr weiß
Ich grüße euch alle ganz lieb und brauche jetzt viele gute Schwingungen von euch!
Schön,dass es dieses Forum gibt!
Anke
__________________
Alter 44
CCC ED 06/13
Erweiterte Hemihepatektomie mit Pfortaderresektion und billidigestiver Anastomose 06/13 pT3,pN1,pNx,L1,V0, G2,R0
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 6 Z.
Atypische Leberresekton10/14
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 4 Z.
Re-Rezidiv 03/15 Irresektable Situation mit Peritonealkarzinose
Palli. Chemo: Mitomycin/ 5 FU 4 Z. 05/15-11/15
05/2016 Re-re-Rezidiv
Chemo: Docetaxel, abgebrochen
08/16:stereotaktische Bestrahlung 4x
Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 27.09.2016, 13:25
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 137
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Anke
Bin echt geschockt von dem was du schreibst. Habe ich nicht mit gerechnet. Was will man jetzt mit deinem Magen machen? Dann ist diese von aussen Bestrahlerei doch nicht so punktgenau. Ich drück dir die Daumen, dass man die Schmerzen schnell in Griff kriegt.
Was die neuen Herde auf der Leber angeht, würde ich die Ärzte mal wegen Brachytherapie ansprechen. Bis zu 4 Metastasenherde sind für Brachy kein Problem.
Das Problem wird sein, dass es nur 4 Kliniken in Deutschland gibt die Brachy durchführen und dass viele Ärzte von dieser Option gar nichts wissen. Ansonsten ruft doch mal in Magdeburg an. Die geben auch am Telefon vernünftige Auskünfte. Und dann vielleicht deine aktuellen CT-Aufnahmen hinschicken. Von Göttingen bis Magdeburg sinds ungefähr 250 Km. Ich denke das geht noch. Wo die anderen 3 Kliniken sind weiß ich leider nicht. Aber in Magdeburg sind echte Profis am Werk.
Nur nicht aufgeben. Jetzt ist leider wieder kämpfen angesagt.
Ich wünsche dir erstmal gute Besserung was die Magengeschichte angeht.
Und was die Leber angeht, ruf mal in Magdeburg an, wenn du genaueres weißt.
Melde dich wieder, wenn es was Neues gibt.
Meine Daumen sind gedrückt
Liebe Grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
  #160  
Alt 29.09.2016, 12:50
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 60
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hi Dude,
ich hatte mir deine Geschichte vor einiger Zeit durchgelesen. Leider habe ich vieles nicht mehr so auf dem Schirm. Magst du mir schreiben, wo der Tumor bei dir in den Gallengängen sitzt? So wie ich dich verstehe ist dein Hauptproblem die Metastasen in der Leber? Wurde bei dir der Primärtumor rausgenommen?
Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Kraft. Sorry, für die vielen Fragen.
Viele Grüße

@Anke:
Ich habe leider kein Thema von dir gefunden, daher hier nur kurz. Ich wünsche dir auch alles Gute und viel Kraft. Tut mir leid, dass es dir im Moment nicht gut geht. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass solche Informationen einen runterziehen, obwohl man so bereit ist zu kämpfen. Aber kämpf weiter, es ist es wert.

Geändert von Pinklady (29.09.2016 um 12:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #161  
Alt 30.09.2016, 22:21
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 60
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hi Mathias,
ich bins nochmal. Habe mir dein Thread gerade nochmal durchgelesen. Ich finde gut, dass du mental wie körperlich so stark bist, und alles mitmachst und einigermaßen gut verkraftest. Ich glaube du bist auch in einem guten Netzwerk von Ärzten. Ich muss mit meinen nächste Woche mal schimpfen. Ich soll nur eine Chemo machen. Vielleicht bin ich auch zu ungeduldig. Habe nächsten Dienstag einen Termin für eine Zweitmeinung. Mal schauen, was die mir vorschlagen.

Aber ich habe eine doofe Frage. Wenn ich mich nicht irre, sind bei dir der Primärtumor und die Metastasen "nur" in der Leber. Wäre eine Lebertransplantation nicht möglich oder macht man das bei Krebs nicht? Würde mich mal interessieren, ob deine Ärzte was dazu gesagt haben.
LG
Ayse
Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 01.10.2016, 16:12
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 137
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Ayse
Mit einer Lebertransplantation ist es so eine Sache. Wird beim CCC nur in absoluten Ausnahmefällen gemacht. Ich denke der verdächtige Lympfknoten ist bei mir wohl ein Ausschlusskriterium.
Das Problem ist nähmlich, dass bei der Lebertransplantation das Immunsystem komplett "runtergefahren" wird damit das fremde Organ nicht abgestoßen wird. Erfahrungsgemäß bilden sich in der "neuen" Leber sehr schnell wieder Metastasen. Und an eine Chemo direkt nach so einer OP ist wohl auch nicht zu denken. So ergeben sich leider keine große Chancen auf ein längeres Überleben.
Also bleibt mir nur zu hoffen, dass irgendwann die linke Leberhälfte metastasenfrei ist, so dass man bei einer erneuten Leberteilresektion den kompletten rechten Leberlappen mit Primärtumor und Metas wegnehmen kann.

Ich gebe ja zu, dass ist ein Strohhalm nach dem ich da greife, aber wir Aktiven hier im Forum sind alle der Meinung, dass Wunder möglich sind.
Also, wie bereits geschrieben, immer schön positiv denken.
Liebe Grüße
Mathias

Geändert von Dude42 (01.10.2016 um 17:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 01.10.2016, 17:38
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo zusammen,


wegen einer Lebertransplantation kann ich ein wenig aufklären.
Die wird bei unserer Krebsart so gut wie ausgeschlossen. Vorraussetzung wäre alleine Befall der Leber, ohne äußere Gallengänge und LK Befall, denn sobald nur ein einziger befallen oder suspekt ist, fällt die Transplantation schon weg.


LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 8/17 6 Zyklen 5 FU und Docetaxel
8/17 - ? Erhaltungstherapie mit 5FU und Docetaxel, alle 4 Wochen
Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 09.10.2016, 22:14
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 60
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hi Mathias alias Dude,
gehts dir einigermaßen gut? Du wirkst etwas frustriert, was ich natürlich verstehen kann. Aber was du mir geschrieben hattest, gilt auch für dich. Immer positiv denken und nicht runterziehen lassen. Auch wenn es nicht immer leicht ist. Wunder sind immer möglich und wer weiß, vielleicht gehörst du zu denen, die es erleben werden. Bei mir habe ich im Moment das Gefühl, dass ich 50 Jahre alt werde, das heißt ich würde dann noch 11 Jahre leben. Wieso nicht!
Melde dich mal wieder!
LG
Ayse
Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 11.10.2016, 14:08
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 137
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Ayse
Mir geht es nach wie vor ganz gut. Falls ich frustiert wirke, dann liegt es daran, dass mich der anstehende Behördenmarathon nervt. Ich sollte eigendlich morgen zur Reha, hab diese aber verschoben, weil mein MRT-Kontrolltermin in diesen Zeitraum fällt. Ich mache 3 Kreuze wenn die Rente durch ist.
Ist ja im Vergleich zur Krankheit nichts schlimmes, aber dieses ganze vor mir hergeschiebe belastet doch sehr.
Bin natürlich auch gespannt was das MRT ergibt, wobei ich schon damit rechne, dass die gleich die nächste SIRT planen werden.
War gestern beim Hausarzt. GammaGT war bei 200 und Leberwerte auch wieder leicht aus dem Sollbereich.
Aber wie du auch schon erkannt hast, ich fühle mich bei meinen Ärzten in guten Händen und vertraue ihnen zu 100%.
Ich möchte auch meinen 50sten feiern,genau wie du,was in meinem Fall aber nicht wirklich ein Wunder wäre(in gut einem Jahr). Also, vielleicht können wir uns darauf einigen, dass wir alle 75 werden wollen.
Liebe Grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD