Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.03.2016, 21:40
Valen Valen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2014
Beiträge: 4
Frage Pflegestufe

Hallo,
Ich hab eine Frage zur Pflegestufe und hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.
Ich habe jetzt für meinen Mann den Antrag gestellt und wollte für den MDK ein Pflegetagebuch schreiben. Nun ist mir das mit der Hauswirtschaftlichen Versorgung nicht ganz klar. Es ist ja mein Haushalt den ich so oder so führe. Was soll ich denn da reinschreiben?
Wir haben einen 5 jährigen Sohn und da könnte ich den ganzen Tag hinterher putzen damit das Haus einigermaßen ordendlich ist. Aber das hat ja ansich nix mit der Pflegebedürftigkeit meines Mannes zu tun
Danke für eure Antworten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.03.2016, 10:42
Benutzerbild von Martina2015
Martina2015 Martina2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2015
Ort: Köln (Nähe)
Beiträge: 261
Standard AW: Pflegestufe

Hallo Valen,

für Pflegestufe 1 ist wichtig, mehr als 45 Minuten Pflegezeit "am Mann" zusammen zu bekommen, also z.B. rasieren, waschen, kämmen usw. mit Unterstützung, alleine oder als Beaufsichtigung. Das ist garnicht so einfach, es zählt jede Minute und es hängt auch von der individuellen Beurteilung des Gutachters und vor allem davon ab, ob der Pflegebedürftige bei der Befragung mitspielt. Nun zu Deiner Frage: es wird automatisch davon ausgegangen, dass für reine Haushaltstätigkeiten die gleiche Zeit anfällt, wie für die Pflegetätigkeit. Braucht man also nicht nachweisen.

Zu den Haushaltstätigkeiten zählt alles, was durch die Pflegebedürftigkeit verursacht wird, also z.B. häufigeres Wäsche waschen bei Inkontinenz, häufigeres Reinigen bei Schwierigkeiten beim Essen, wenn die Tasse runterfällt o.ä. Außerdem wird davon ausgegangen, dass der Pflegebedürftige vor Eintritt der Pflegebedürftigkeit angemessen bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten geholfen hat bzw. diese gemacht hat.

Das weiß ich nun, weil mein Mann gerade die Pflegestufe 1 nach vorheriger Ablehnung und Widerspruch unsererseits bewilligt bekommen hat.

Viele Grüße
Martina
__________________
mein Mann - Kleinzelliges Bronchialkarzinom T4NXM0 ED 01/2015
unsere Geschichte
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.03.2016, 14:12
Benutzerbild von HeikesFreundin
HeikesFreundin HeikesFreundin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 924
Standard AW: Pflegestufe

Ich möchte das noch etwas differenzieren:

Pflegestufe 1 gibt es dann, wenn 90 Min Pflegebedarf besteht.
Davon müssen !!! 46 !!! Minuten auf mindestens 2 Verrichtungen
der Grundpflege entfallen. (Das hatte meine Vorschreiberin mit "mehr
als 45 Minuten" schon betont) - aber es ist wichtig zu wissen, es MÜSSEN
46 Minuten oder darüber sein.

Dazu wird alles gezählt, was AM und MIT dem Körper des zu Pflegenden DIREKT passiert.
Dazu zählen eben waschen, eincremen, anziehen, Haare kämmen etc ...
Transfers ins und aus dem Bett, Hilfe bei Toilettengang, kleine Grundpflege danach.
Bei der Begutachtung lassen MDK-Leute gerne mal ihren Kugelschreiber fallen
den versucht der zu Pflegende NATÜRLICH aufzuheben ... schafft er das, wird daraus
oft ein "Sie können sich ja noch so weit runterbeugen - dann können Sie sich unten
herum auch allein anziehen" und die wichtige entscheidende Minute ist vielleicht futsch,
obwohl man die Hilfe dringend braucht.

Man muss, wie man anhand dieses Beispiels sieht, eben genau aufpassen:

angenommen jemand sitzt im Rolli und muss zur Toilette.
Kann er den alleine fahren und man läuft nebenher ->zählt es nicht.
SCHIEBT man aber den Rolli (mit Person drin), dann widerum zählen die Minuten
(das verstehe wer will, weil der Weg für die begleitende Person bleibt ja derselbe,
ob er daneben hergeht oder schiebt).


Viel Glück und gute Besserung,
Angie
(Altenpflegerin )

Geändert von HeikesFreundin (15.03.2016 um 14:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
pflegefall


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD