Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.12.2013, 10:01
funtastik funtastik ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 30
Standard Zweites Rezidiv überleben

Hallo alle zusammen! Nachträglich:Fröhliche Weihnachten! Und Allen ein gesundes und glückliches Neues Jahr! Suche diejenige , die noch 2-s oder 3s Rezidiv überlebt haben!
Gibt es euch? Oder scheint es nach Dem die Forumkommunikation gar nicht wichtig zu sein? Leute wenn es euch gibt meldet euch bitte!

Warum entstand meine Frage?
Da ich schon oft im Forum bin, aber Mitglieder, die 2-s Rezidiv hatten noch nicht gesehen habe.

Ich habe zwei OPis Astro Gr.2, die letzte vor genau 2 Jahren die 1 - vor 12 Jahren. Jetzt habe ich irgendeine Vorahnung wie vor 2 Jahren: stimmt etwas nicht. Ich glaube jeder hat eine Vorahnung gehabt.
Jetzt möchte ich die Gedanken sortieren, weil mein Kopf noch klar ist und ich relativ ruhig bin. Und wichtige Entscheidungen treffen bevor es zu spät ist. Danach kann man viel falsch machen.
Werde für jeder Antwort dankbar. Liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2013, 19:17
funtastik funtastik ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 30
Lächeln AW: Zweites Rezidiv überleben

danke :-) hab gelesen, was geschrieben habe. Klingt gruselig ) Egal, das hatte mich in dem Moment sehr beschäftigt. Jetzt nicht mehr, habe Termin am 9.1 bei meinem Neurologe, dann klärt sich alles.

Geändert von funtastik (27.12.2013 um 20:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2013, 23:24
Daniel23 Daniel23 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Hallo

Habe auch schon zwei OPs gehabt. Die eine 2011 gutartig. Und die anderre erst jetzt im September 2013 nur jetzt bösartig. Grade 6 Wochen Bestrahlung abgeschlossen. Jetzt kommt noch Chemo.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.12.2013, 00:21
funtastik funtastik ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 30
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Daniel23 Darf ich dich etwas fragen?
War der gross? Hat man das bei der Routineuntersuchung festgestellt, oder hast du schon Vorboten gehabt? Ich wünsche dir das auch dies Mal alles glatt läuft. Hat sich grad stark verändert?

Geändert von funtastik (28.12.2013 um 00:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.12.2013, 23:52
Daniel23 Daniel23 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Klar darf man fragen. Ja was heißt denn Groß. Ist im Kopf nicht alles zugroß was da nicht hin gehört? Er hate eine größe von 2 mal 3.5 cm.Erst hatte ich einen Grad 2 jetzt einen Grad 3. Für mich ist es eine starke veränderung.
Aber jetzt kann man ihn auch mit Chemo und Bestrahlung behandeln.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.12.2013, 23:57
Daniel23 Daniel23 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

und ja bei der Routineuntersuchung festgestellt. Und ja habe vorher es gehant kann aber auch einfach nur zufall gewehsehn seihn.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.12.2013, 01:13
Hoffnung09 Hoffnung09 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 225
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Das ist eine interessante Frage. Das würde mich auch interessieren, wer ein 2. oder 3. Rezidiv überlebt hat.... meiner Meinung nach niemand
__________________
Wenn du bei Nacht in den Himmel schaust,
wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
(Antoine de Saint-Exupery)

Euer Matthias 6.3.05 - 22.4.10

(3.4.10)

Geliebt, vermisst und unvergessen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.12.2013, 10:12
Morgensonne Morgensonne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Beiträge: 109
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Hallo,
meine Frau GBM IV Mai 2007 hat inzwischen 3 OP´s hinter sich und jetzt eine Zweitbestrahlung. Allerdings geht es ihr nun wirklich nicht mehr gut. Jetzt soll mit Avastin angefangen werden u. ich hoffe, dass das was bringt.
LG, Gernot
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.12.2013, 12:25
funtastik funtastik ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 30
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Daniel23 klar, Daniel, das alles was nicht hingehört ist schon zu gross, da hast du recht. Und die Gradveränderung ist auch gross. Ich wünsche,dass es bei dir wieder klappt. Und du für lange-lange Zeit gesund und fit bleibst! Mir scheint es etwas stärkere Drück auf der OP-Stelle als vor 2-te OP zu sein und die Art und Intensivität haben sich geändert und übel ist mir auch wie vor 2 OP. Mal sehen was der Arzt sagt.

Verzeihung, das ich hier alles angebe, was ich habe. Muss ich tun, damit das Problem laut wird. Sonst verkrieche ich mich wieder, denke wieder, dass ich den Leuten auf den Keks mit meiner Beschwerden gehe und unternehme dann nichts, aber die Zeit läuft .

Morgensonne Ich wünsche euch trotzdem Ausdauer und Geduld. Weisst Du, ich schäme mich immer so, was ich als betroffene meinen Angehörige angetan habe, welche Mühe sollten die sich immer geben um alles überstehen und noch die Unterstützung zu leisten. Respekt!

Hoffnung09 Ja, vielleicht ist man nicht so fit und es ist schwer die Kontakten aktiv zu halten, deswegen schreibt keiner hier rein. Ich glaube dass es mental sehr schwer sich in eine aktive Unterhaltung teilzunehmen. So war es mir jedenfalls nach der 2 OP, obwohl Der war noch gutartig.

Ich wünsche allen vor allem ein gesundes und sorgloses Neues Jahr!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.12.2013, 20:54
Morgensonne Morgensonne ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Beiträge: 109
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Hallo funtastik,
Scham in solch einem Fall ist total unangebracht. Entweder man tut etwas gern u. dann auch mit Leidenschaft, oder man lässt es lieber sein. Für mich war es niemals eine Qual. Ich habe immer nur versucht zu helfen. Der Betroffene hat sowieso die A-Karte.
Es gibt auch Partner, die in so einer Situation überfordert sind und weg laufen. Ich kann das sogar etwas verstehen, nur ich könnte mich dann nicht mehr im Spiegel ansehen und helfe so mit aller Liebe, die ich geben kann.
LG. Gernot
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 29.12.2013, 23:27
funtastik funtastik ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 30
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Morgensonne Trotzdem Respekt :-)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.01.2014, 00:36
SarahhMaria SarahhMaria ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Ich finde dein Eintrag mit der Vorahnung interessant.
Ich glaube auch dass das jeder hat.. wenn man nur auf sich hört. Ich hatte es auch damals die ganze Zeit.. diese innere Panik.. Habs aber erst nach der Diagnose eingeordnet, vorher dachte ich, ich wäre zu gestresst..
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.01.2014, 16:06
funtastik funtastik ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 30
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Entschuldiegung, habe bestimmt schon 3 Mal versucht zu beantworten und auch immer wieder eingeschlafen, weil es sehr spät war.
Vielelicht glaubt man bis zu letzt nicht das es doch wieder kommt. Ich habe mir immer gesagt: du bist ja nicht was besonderes, warum soll es bei dir wieder kommen? Du gehst dem Arzt nerven, der hat sowieso keine Zeit, (das sieht mindestens danach aus), das sind nur die blöde Fantasien, weil dir eventuell an der Aufmerksamheit fehlt. Sonst habe ich ständig schlechte Gewissen, das ich die Leute von wichtigen Aufgaben ablehne. So sieht eigentlich mein Arzt immer aus, wenn ich zu dem mit meinen Beschwerden komme.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.01.2014, 20:19
HG68 HG68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Neuss
Beiträge: 58
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

Habe von 1974 bis 2009 einige Rezidive gehabt, 15 OP's, immer gutartig, Bestrahlung 1982, Seed-Implatation 2005, Linac Radiochirurgie 2009. Morgen MRT und nächste Woche Verlaufskontrolle in Köln bei Dr. Maarouf.
Habe aber gutes Gefühl, da es keinerlei Beschwerden gibt.


Heike
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.01.2014, 21:14
funtastik funtastik ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2012
Beiträge: 30
Standard AW: Zweites Rezidiv überleben

oh, je, so viel? Das ist eine Menge! Wie hast du dich gefühlt nach jeder OP? Ich bräuchte letzte Mal fast halben Jahr um wieder zu sich zu kommen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD