Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 05.07.2016, 21:14
Toby01Harv Toby01Harv ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2015
Beiträge: 317
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

zur Beruhigung:

http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef2/lbef_ggt.htm

(scrollen zu "Krebs in er Leber)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 06.07.2016, 09:25
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Guten Morgen Angi und Toby,

@Angi: Danke für Deinen Hinweis mit der Seleneinnahme. Mein Onkologe hat
hat mir allerdings dringend von der Einnahme irgendwelcher Zusatzstoffe abgeraten, da es eben neben positiven Wirkungen auch zu deutlich negativen kommen könnte. Das möchte ich nicht riskieren.

@Toby:
Danke für den Link. Das stimmt mich etwas positiver und bestätigt auch was meine Ärzte sagen, nämlich, dass die Leberveränderungen zu 99,9% nicht maglin sind. Ich wäre halt nur gerne ganz sicher gewesen.

Ich fahre jetzt zu meinem Onkologen und werde später berichten.

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 07.07.2016, 18:44
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Forum,

im Gespräch mit meinem Onkologen stellte sich gestern sehr schnell heraus, dass die Verschiebung des 3. Zyklus nicht auf seinem Mist gewachsen war, sondern wohl wahlweise ein Computerfehler oder ein Eingabefehler seiner Sekretärin... Wie dem auch sei: Er stellte den kommenden Sonntag als Beginn des 3. Zyklus in keiner Weise in Frage.

Die Leberveränderungen sind laut seiner Aussage so klein, dass sie unmöglich schon zu einer Erhöhung des GGT führen würden. Wir werden also das CT abwarten müssen um hier Klarheit zu bekommen.

Ansonsten hat er mich körperlich untersucht, jede noch so kleine aufgetretene Nebenwirkung notiert, beurteilt und gesagt, dass ich bisher schadlos durch die beiden Zyklen gekommen bin.

Blutbild ist deutlich besser als nach Zyklus 1 und Beta HCG nochmals gesunken. Andere Marker waren ohnehin nicht positiv.

Ich gönne mir bis Sonntag jetzt noch etwas Ruhe und dann geht der Endspurt los😀

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 07.07.2016, 20:18
Toby01Harv Toby01Harv ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2015
Beiträge: 317
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hi,

das mit dem Beta-HCG ist ja schon mal prima.

Das mit dem GGT finde ich interessant. Ich bin zwar kein Arzt, mir haben aber innerhalb der letzten 2 Wochen 4 Ärzte, davon zwei Spitzenonkologen, bestätigt, dass die GGT extrem empfindlich sei. Und 1,0 cm - so groß ist ja die Läsion bei Dir, oder? - ist ja auch nicht wirklich klein.

Aber wie gesagt, ich bin ja kein Arzt. Drück Dir jedenfalls für die CT die Daumen.
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 08.07.2016, 10:21
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Toby,

nur aus Interesse: Wie kommst Du eigentlich an die Gespräche mit so versierten Onkologen ran? Wäre natürlich super, wenn die beiden Recht hätten.....

Was mir gesagt wurde ist, dass die Leber erst bei sehr massivem Metastasenbafall die Stoffwechselfunktionen nicht mehr gänzlich aufrecht erhalten kann und deshalb auch erst dann der Wert des GGT deutlich ansteigt.

Mein Wert lag vor der Chemo bei 15 jetzt während der Chemo bei 28 bei Grenzwert 60....
Also der Wert deutet auf eine völlig gesunde Leber hin....

Na ich werde es dann ja übernächste Woche auf den Abdomenfotos sehen😉

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 08.07.2016, 13:10
Toby01Harv Toby01Harv ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2015
Beiträge: 317
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hi,

die GGT zeigt aber auch nicht die Funktionstauglichkeit der Leber an, sondern erhöht sich schon dann, wenn Zellen untergehen, weil diese Enzyme auf der Zelloberfläche liegen. Und diese gehen ja schon bei kleinen Metastasen unter. Es mag ja sein, dass eine einzelne Metastase nicht sofort zum Überschreiten der Grenze, aber doch zu einer Steigerung führen muss, weil eben durch die Zerstörung diese Enzyme freigesetzt werden. Bei 15 würde ich mir daher keine Sorgen machen.

Bei einem "massiven" Befall, z.B. bei Leber- und Bauchspeicheldrüsenkrebs, sind die Werte daher auch nicht nur "leicht", sondern deutlich erhöht, d.h. 3-20fache.

Aber es hilft ja alles nichts, Du musst das CT oder MRT abwarten. Bin selbst gespannt. Drück Dir die Daumen.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 11.07.2016, 21:53
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Forum,

seit gestern Abend also wieder im Krankenhaus zu Runde Nummer 3.

Seit heute habe ich wieder ein Einzelzimmer und die erste PEB Runde ist durch. Das Etoposid war heute der totale Müdigkeitshammer. 30 Minuten nach Beginn war ich wie abgeschaltet und habe erstmal 2 Stunden geschlafen.
Dank Emend und Co aber keine Übelkeit heute und daher auch ein ganz erholsamer Schlaf.

Krankenhausessen habe ich bis auf das Mittagessen gar nicht mehr mitbestellt, abgesehen von Obst und Joghurt. Das alles immer wegzuschmeißen ist auch dämlich.

Also Tag 3-1 abgesehen von der Welt heftigstem Müdigkeitsflash gut überstanden.

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 12.07.2016, 22:05
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Forum,

heute also Tag 3-2: Da ich so eine Vorahnung hatte, dass das Etoposid auch heute zur selben Art von komatöser Müdigkeit führen würde, wie gestern habe ich einen Teil meines Besuchs auf Vormittags bestellt.

Die Vorahnung sollte sich als korrekt erweisen und ich habe den Nachmittag so vor mich hingedöst.

Absonsten ist der Tinitus sekundenweise zurück, und es war eine clevere Idee zum Frühstück und Abendessen nur Obst und Joghurt zu bestellen, da die Eigengerüche sehr gering sind.

AHB habe ich heute auch beantragt.

Chemoablauf aber insgesamt unproblematisch und Blutbild gut.

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 13.07.2016, 18:11
b45 b45 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 186
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Halt durch

Btw gegen Nebenwirkungen ist seit kurzem Hanf mein bester Freund. Unterschied wie Tag und Nacht.

Und bei Verstopfungen - ich zögere nicht und fange schon nach 1 Tag Verzögerung mit Zäpfchen an. Ansonsten hilft auch vegan/vegetarisch zu essen.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 13.07.2016, 22:39
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen und
Hallo B45,

nachdem was Du schon hinter Dir hast ist meine Therapie ja ein Spässchen dagegen... Das halte ich also durch.

Heute also Tag 3-3 und ausser meinem jetzt fest eingeplanten Mittagsschlaf gibt es eigentlich nichts zu berichten.
Chemo unproblematisch und der Schlaf führt dazu, dass ich nicht ganz so geistig entrückt bin, wie die letzten Male. Mal sehen ob das morgen auch noch hilft😀

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 14.07.2016, 09:32
b45 b45 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 186
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Nach meinem Ermessen war PEB insgesamt am schwierigsten. Also auch körperlich. Wobei natürlich jede Form von Chemo mega beschissen ist.

Wie lange hat es bei dir gedauert bis Beta HCG ganz runter gefallen ist und stabil unten blieb?
Redet man bei dir schon wegen RTR/RLA?
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 14.07.2016, 10:08
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo B45,

Beta HcG war zuletzt bei 0,7 kurz vor Zyklus 3. Das ist schonmal ganz gut denke ich.
Da ich ja eib Seminom habe wird normalerweise gar keine RLA gemacht, da die Wahrscheinlichkeit, dass noch Tumorgewebe vorhanden ist sehr gering ist.

Das Zwischenstaging CT habe ich aber erst nächsten Dienstag und Besprechung mit dem Professor dann nächsten Donnerstag.
Auf Grund der Marker geht man allerdings nicht von Überraschungen aus.

Wie ist es bei Dir? Haben Dir die Therapien helfen können?

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 14.07.2016, 20:59
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Zusammen,

heute also Tag 3-4 im PEB Quintett dieser Woche.

Man merkt schon deutlich, dass die Belastung von Zyklus zu Zyklus zunimmt, was sich bei mir aber weder in Übelkeit noch Erbrechen, sondern in der bereits erwähnten, bleiernen Müdigkeit ausdrückt.

Wach war ich heute eigentlich von 05:45 - 12:30 Uhr und dann erst wieder richtig ab 16:30 Uhr. Jetzt grade noch die obligatorischen 3500 Schritte absolviert und noch ein wenig Fernsehen, dann wird es das für heute gewesen sein.

Ansonsten Chemoseitig alles fein und damit Feuer frei für den morgigen letzten stationären Tag😀

Viele Grüße

BoB
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 15.07.2016, 00:10
Nabue85 Nabue85 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2016
Beiträge: 13
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Bob


Es kommt langsam das Licht des Tunnels zum vorschein! Ich wünsche dir jetzt schon körperlich und psychisch eine gute Genesung in den kommenden Tage/Wochen!

Lieben Gruss Nabue
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 15.07.2016, 12:23
Marco1 Marco1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 41
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Bob,

Glückwunsch dazu, dass alles bis zum Tag 3-4 bisher erfolgreich verlaufen ist! Somit mache ich mir bei Dir für 3-5 keine Sorgen (drücke gleichwohl die Daumen!).

Viele Grüße
Marco
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD