Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.05.2016, 11:43
malsomalso68 malsomalso68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2016
Ort: Rems-Murr-Kreis, BW
Beiträge: 24
Frage Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

Hallo Mädels,
bin in der Halbzeit meiner Chemo angelangt!

4 x EC sind abgearbeitet Juhuu Bergfest

NUN aber stehen die 12x weekly Paclitaxel an...

wer kann darüber berichten, wie die Nebenwirkungen waren?

Oder wie hat sich nach der Chemo alles entwickelt?

Lieben Dank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.2016, 13:45
Benutzerbild von wkzebra
wkzebra wkzebra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 701
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

Wühl dich doch einfach mal durch das Chemo-Tagebuch, da sind viele Erfahrungen nachzulesen. Pacli ist ja ein gängiges Präparat.
Nebenwirklungen gibt es von wenig bis viel - so vielfältig, wie wir selbst eben auch sind.

Ich hatte auch 4*EC alle drei Wochen und danach 12*Pacli weekly. Die Nebenwirkungen fand ich nicht sonderlich belastend, lediglich lästig. Gerade zum Ende hin ging die Kondition doch deutlich runter, die Fingernägel wurden doof und die Nasenschleimhaut auch. Ich habe aber weiter gearbeitet und mein Freizeitprogramm war auch gaaanz weit von Schonung entfernt. Hier zum Konzert, da zum Handballgucken etc. pp.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.05.2016, 17:41
Glücksmama Glücksmama ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2014
Beiträge: 268
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

Huhu...da gebe ich wk zebra recht, hier haben viele Pacli bekommen.
EC habe ich persönlich nicht gut vertragen, hat mich echt fertig gemacht, bei Pacli war es besser, habe davon keine große Nebenwirkungen.
Im Gegensatz zu WK Zebra habe ich von großen Veranstaltungen mich ferngehalten, da ich sehr niedrige Leukos hatte und oft spritzen musste u zusätzlich 2 Kleinkinder habe, aber das hat man gerne gemacht, dafür hat man das Schalentier besiegt, lebt viel bewusster.

Allgemeine Nebenwirkungen evtl durch die Chemo ist, dass der Blutdruck etwas niedriger als sonst ist aber noch im Norm.,
konzentrationsschwäche (vergesse viele Dinge wenn ich es mir net aufschreibe)
kribbeln in einem Arm (post OP)
keine mens mehr
Schilddrüsenunterfunktion.

Aber das Gute überwiegt

Ich wünsche Dir Alles Gute, du schaffst das
__________________
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.05.2016, 13:53
*Sunshine* *Sunshine* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Ort: Österreich-Ungarn
Beiträge: 98
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

ich hab meine erste von 12 am Dienstag bekommen. Hab sehr starke Bauchschmerzen und Darmprobleme + Schmerzen in den Beinen.
Die 4 EC haben mich nicht so geschafft.
Ob ich da noch 11 durchhalte ist fraglich.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.05.2016, 10:42
Oli 76 Oli 76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2013
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.084
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

Bei mir war es umgekehrt.
Die 4 EC waren der Horror für mich, die 12 Pacli haben mir gar nichts ausgemacht.OK, zum Ende hin war ich einfach etwas geschafft, war es leider, aber wirkliche Nebenwirkungen hatte ich nicht. Bisschen gelbe Nägel, trockene Nase, schonmal bisschen Nasenbluten, aber das war echt jammern auf hohem Niveau im Gegensatz zur EC!

Montags gab's morgens die Chemo und nachmittags war ich in der Stadt zum Schoppen, oder Dienstags ganzen Tag durch Köln. Alles kein Problem bei mir unter Pacli.
Montags war ich immer bisschen müde, da bin ich abends etwas ehrlich ins Bett!

Und Kühl........ Hatte ich gar nicht, nicht für Hände und nicht für die Füße!
Und alles super!
Ist jetzt über zwei Jahre her!

Jeder reagiert halt anders!

LG Oli
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.05.2016, 22:48
*Sunshine* *Sunshine* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Ort: Österreich-Ungarn
Beiträge: 98
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

Heut ist der erste Tag wo es mir besser geht, das wird noch was werden.
Ist ja krass wie unterschiedlich man reagiert.
Zwei Zehennägel verfärben sich schon blau, der Blutdruck ist hoch und der Puls auf 65 gefallen. Gut der war bis Mittwoch so um die 110-120 das war schon sehr viel.

Der hohe Blutdruck macht mir schon Sorgen, war jetzt immer normal. Die einzige Zeit in meinem Leben war er hoch als der Mistkerl in mir zu wachsen begann. Nach der Op. war er wieder normal.

Lg Anna

Geändert von gitti2002 (11.06.2016 um 00:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.05.2016, 11:26
Benutzerbild von Katja1806
Katja1806 Katja1806 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: In der Nähe von Mainz
Beiträge: 326
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

Hallo, ich hab 8 Paclitaxel bekommen und dann EC.
Ich muss sagen das es mir zwar bei Pacli nicht schlecht war, aber allerdings war ich sehr Kraft und saftlos. Außerdem hatte ich starken Juckreiz, aber nur die ersten Nächte nach Chemo, das war dann mit einem Medikament ganz gut zu händeln.
Ab Nr. 5 hatte ich Empfindungsstörungen in den Fingern. Die sind aber schon wieder komplett weg.

Verrückt ist das es mir jetzt noch schlecht wird, wenn ich darüber schreibe.

Alles Gute.
__________________
Liebe Grüße, Katja
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2016, 17:06
*Sunshine* *Sunshine* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Ort: Österreich-Ungarn
Beiträge: 98
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

keine Ahnung was da bei der ersten Chemo mit Pacli los war.
Montag war die 2te und es geht mir sehr gut.

Geändert von gitti2002 (10.06.2016 um 23:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.06.2016, 02:50
malsomalso68 malsomalso68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2016
Ort: Rems-Murr-Kreis, BW
Beiträge: 24
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

hey - also ich habe am Do. meine 3te Pacli erhalten...
nicht zu fassen haben fast keine Nebenwirkungen...

Nur nach erste und zweite Pacli spürte ich im Oberbauch einen Druck ähnlich wie Seitenstechen, dies dann täglich aber das lies kurz vor der 3ten Pacli wieder nach bzw. seit 2 Tagen spüre ich das nicht mehr ...komisch

Sonst nix weiter - bis jetzt - GsD - aber es sind ja noch 9 Mal

Bis auf noch ( aber das ist wohl eher "normal" )
Am 2/3.Tag supermüüüüüde und schlapp

Gedächtnis Konzentration verabschiedet sich ( hab nach letztem ChemoTag auch noch mein Handy verloren grrrrr)

und die Munschleimhäute pelzig/trocken/leichtes brennen bzw. Hals leichtes brennen....ist auch unter Pacli geblieben
ABER dafür glaube ich eine tolle Lösung für mich gefunden zu haben:
Bin es gerade noch am testen und letzte Chemo hatte ich kaum noch was bemerkt nach dem ich gefrohrenes Obst während der Chemo gelutscht habe

So das war´s in aller kurzen Ausführlichkeit

Wenn ich da an meine 4 EC denke (nur schrecklich und Leukos schlecht und Blasenentzündung und Übelkeit/Erbrechen...)
Ist das jetzt dagegen eigentlich supereasy - wirklich

So ist es bei jedem unterschiedlich....
PS hab sogar 2 kg zugenommen!
Achso - vielleicht spielt auch eine Rolle dass ich Dextamethason (Übelkeit weglassen) davon könnten auch die Oberbauchschmerzen kommen s.Beipack

Und - Ich nehme Seleen von Taxofit ein - täglich und am PacliTAG 2 Tabletten - Zur Unterstützung

...hmm eigentlich gehört das alles in einen anderen Thread rein - so Ausführlich wie das nun hier geworden ist - aber viel. liest das ja auch hier jemand der speziell sich nur für das Pacli interessiert und sich nicht durch das dicke CHEMO-Thread durchlesen mag

Liebe Grüße und Dank an alle Frauen die sich hier beteiligen - ich finde diesen Austausch soooo hilfreich

Geändert von gitti2002 (24.06.2016 um 19:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.06.2016, 06:06
*Sunshine* *Sunshine* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Ort: Österreich-Ungarn
Beiträge: 98
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

ich glaub das da jeder Körper anders reagiert.
Das erste mal war ja bei furchtbar das ich dachte das steh ich nicht durch und jetzt bin ich so Fit das da schon die Befürchtung aufkommt die wirkt nicht.

Bei meinem Morgenspaziergang mit den Wuffs leg ich jeden Tag 5-6km zurück und das mit nur einer kleinen Pause. Einen Energie Level das ich Bäume Ausreißen könnt.

Nur der abnormaler Durst nervt, trink jeden Tag 5L und muss dauernd Pipi. Durchfall steht auch auf der Tagesordnung.

Lg Anna
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 24.06.2016, 10:08
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 313
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

Hallo!

Ich starte nächste Woche auch mit Taxol (Pacli). Gibt's noch irgendwas, was ihr machen würdet?

Ich hatte irgendwo den Tipp gelesen, man solle die Zegennägel professionell kürzen und lackieren lassen. Hab's probiert. - Fußpflegerin hat mich 2x geschnitten, ich hab überall Blasen, da die KOMPLETTE Hornhaut weg ist.
Also, ich lass es nicht mehr machen!!!

Geändert von gitti2002 (24.06.2016 um 19:07 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.06.2016, 10:15
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.980
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

Vielleicht kann Dir ja jemand eine wirklich professionelle Fußpflegerin empfehlen
__________________
lg
gilda
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.06.2016, 10:30
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 313
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??



Da hast Du natürlich recht.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.06.2016, 16:47
*Sunshine* *Sunshine* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2015
Ort: Österreich-Ungarn
Beiträge: 98
Standard AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

sowohl Fuß als auch Fingernägel hab ich gekürzt und ganz viel cremen. die Haut an den Fingerkuppen und Fußsohlen beginnt zu reißen.
Oder die Nägel in Olivenöl baden.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.10.2016, 11:04
malsomalso68 malsomalso68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2016
Ort: Rems-Murr-Kreis, BW
Beiträge: 24
Beitrag AW: Erfahrung mit Taxol - Paclitaxel ??

So - da melde ich mich erneut ...nach durchstandener Pacli/weekly 12mal

Also die ersten 6 Zyklen - habe ich kaum NW bemerkt...Einzig die Müdigkeit ab dem 3ten Tag und leicht pelzige Mundschleimhäute bzw. weichen Stuhl.
Aber alles in allem ging es mir bis dahin gut...

Der 7te Zyklus...ei ei ei...da ging das dann los
...leichtes Kribbeln in den Fingerkuppen (trotz Kühlung mit Eispads)
...kraftlos in den Beinen...schwere Arme

8ter Zyklus Pacli REDUZIERUNG auf 80%
...Fußzehen leichtes Kribbeln und an den AußenSeiten der Fußsohlen
...Fingerkuppen taub...überwiegend Daumen/Zeige/Mittelfinger
...ziehen in den Finger/Nerven....Gefühl von geschwollener Finger
(was aber dem nicht so war)
...starke Muskelschwäche/mit Krampf in Waden - auch im Ruhezustand
(Treppensteigen nur mit 2-3 Pausen pro 3-4 Stufen)
...Arme kraftlos/bleiern schwer/ leicht pelzig Hautoberfläche Unterarm
...Arm schläft hin und mal ein und wache deshalb nachts auch auf
(überwiegend mehr rechts wie links betroffen...vermutl. weil ich re-Händerin bin und damit mehr beanspruche)

ICH FÜHLE MICH...als wäre ich wie ein Schwamm VOLLgesaugt und es passt nichts mehr rein...dies kam alles sooo schleichend - und dann schlug es ein wie ein Hammer - boooom da war es dann da und geht nicht mehr weg!!

PAUSE !!!! 2 Zyklen lang....(also 3 Wochen)

ARZT Empfehlung: Vitamin B und Magnesium
für die Schmerzen: Lyrica !!

9ter - 12ter Zyklus ...nur noch REDUZIERT mit 80% eingenommen.
Es hat sich nichts verschlechtert...Gottseidank !!
Nervenziehen/Schmerz ging zurück...
Muskelschwäche hat sich auch leicht gebessert...
(Komme Treppe in ersten Stock wieder hoch mit max. 1xPause)

DER REST blieb LEIDER...

Bin jetzt seit 4 Wo. OHNE Chemo/also clean
OB das sich wieder vollständig zurückbildet?!

Stehe morgens auf wie ne 80jährige Oma...
#Wadenziehen - keine Kraft in den Schenkeln...
(erst wenn ich wieder in Bewegung bin...spürt man es nicht mehr so)
#In die Knie gehen/also runterbücken...ist schwer
komme ohne hochziehen nicht rauf aaaargh...
#Beine anwinkeln oder Position wechseln ist sehr unangenehm aaaargh...
#Rechter Arm schwer / pelzig...schläft manchmal nachts ein...ich wache auf aaaargh...

Die Periph.Nervenschädigung...die die Muskeln stimulieren sind da wohl bei mir mehr betroffen wie der Rest...

So - das wäre es in aller Ausführlichkeit
So haben sich meine NW in Sachen Paclitaxel geäußert
z.Zt. nehme ich weiterhing Vitamin B-Komplex (alle B)
und höher dosiertes Magnesium

Jetzt fange im Herbst zusätzlich mit Vigantolette (Vitamin D) an -
wg. Sonne ist weg und Bewegungsmangel bzw. reicht nicht aus...
da müsste man einige Std. draußen verbringen wo wir doch wieder
so zugedeckt "gekleidet" sind.

HIERZU für INTERESSIERTE: Info/Film zu SENO 2016 http://www.brustkrebsdeutschland.tv/...ongresse/seno/


Ab in die nächste Runde -> TAMOXIFEN
ABER nicht ohne es vorher auf Wirksamkeit zu testen!!!!
http://www.stada-diagnostik.de/dna-t...ifen-test.html
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD