Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.12.2016, 21:18
CaptainEinauge CaptainEinauge ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Beiträge: 40
Standard Morgen geht's los

Sieht so aus als wäre ich ab morgen auch Mitglied im Club der Eineiigen. :/

Am Montag die Diagnose per Ultraschall, gestern die Ergebnisse des Bluttests (Alles Werte normal, aber muss trotzdem raus) und heute die Zweitmeinung. Morgen OP.

Irgendwas dass Ihr gerne vor eurer Operation gewusst hättet?

Geändert von gitti2002 (08.12.2016 um 00:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2016, 21:42
Mucker Mucker ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 173
Standard AW: Morgen geht's los

Hallo Captain,

willkommen.

Die OP ist halb so wild, versprochen.

Was ich gerne vorher gewusst hätte: Kühlen, Kühlen und nochmals Kühlen.

Lass Dich nach der OP ordentlich mit Kühlpacks versorgen. Und beim Gehen einfach langsam tun.

Alles Gute für Morgen!

Viele Grüße

Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2016, 22:11
CaptainEinauge CaptainEinauge ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Beiträge: 40
Standard AW: Morgen geht's los

Danke das beruhigt schon mal. Irgendwie sagen das alle, aber so wirklich ankommen tut es ja doch nicht wenn man der ist an dem rumgeschnippelt wird.

Ich glaube die ganze Situation ist bei mir immer noch nicht richtig angekommen, total surreal.

Hab mich auch erstmal gegen die Prothese entschieden, lieber nix als ein Fremdkörper denke ich mir. Mal sehen

Geändert von gitti2002 (08.12.2016 um 00:51 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.12.2016, 22:47
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 798
Standard AW: Morgen geht's los

Naja, trotzdem willkommen in unserer exklusiven Runde .

Ich habe mich auch gegen die Prothese entschieden und bin damit nach wie vor zufrieden - Prothesen können leider auch Probleme machen.

Dass die Marker in Ordnung sind hört sich ja schon mal sehr gut an, lässt auf ein Seminom "hoffen". Mit etwas Glück hat sich die Geschichte mit der OP schon wieder erledigt.

Ich habe damals die verbliebene Murmel schön hoch gelagert (habe da vom Krankenhaus so nen Schaumstoffding gekriegt). Hat bei mir eine größere Schwellung verhindert. Die OP ist auch gar nicht so wild, du kannst schon relativ schnell wieder normal laufen.

Und es ist absolut normal, dass das ganze anfangs total surreal wirkt - wie ein schlechter Traum. Es braucht einfach seine Zeit, bis man das ganze verarbeitet hat.

Wenn du Fragen hast immer raus damit und wenn Ergebnisse da sind auch immer her damit. Dir auf jeden Fall maximale Erfolge! Berichte mal wie es dir geht.
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.12.2016, 23:04
CaptainEinauge CaptainEinauge ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Beiträge: 40
Standard AW: Morgen geht's los

Murmel hochlegen, wird gemacht

Wahrscheinlich hatte ich das den Arzt schon gefragt und wieder vergessen: Gibt es irgendeine Chance dass bei der OP rauskommt, dass es doch kein Tumor ist?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.12.2016, 23:39
Maaddiin Maaddiin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2016
Beiträge: 198
Standard AW: Morgen geht's los

Entfernt wird er so oder so

Hochlegen, kühlen und nichts schweres in den nächsten 3 Wochen heben! Also den Kasten Bier oder Wasser tragen lassen.

Und keine Angst haben!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.12.2016, 23:57
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 798
Standard AW: Morgen geht's los

Ja die Möglichkeit gibt es prinzipiell schon, allerdings kann man auf dem Ultraschall schon recht sicher sagen ob es tumorös ist oder nicht, von daher würde ich mir da nicht zu viele Hoffnungen machen. Und wie gesagt, mach dich nicht verrückt. Hodenkrebs ist ganz hervorragend heilbar!!! Mein Arzt hat damals gesagt, wenn man sich schon was aussuchen kann, dann Hodenkrebs.
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.12.2016, 13:58
Angsthase159 Angsthase159 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2016
Ort: Siegen
Beiträge: 118
Standard AW: Morgen geht's los

Also die Hoffnung, dass der Tumor gutartig ist, diue haben mir die Ärzte schnell genommen.... Aber wie alle anderen hier schon sagten: es gibt schlimmere Krebsarten. Und die OP ist echt easy.... Ich bin 2 Stunden problemlos umher gelaufen, kühlen musste ich nix und habe mich echt gut gefühlt. Berichte mal wie es dir heute ergangen ist!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.12.2016, 14:06
max82 max82 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2016
Beiträge: 19
Standard AW: Morgen geht's los

Die OP ist wirklich nicht wild. Den Schnitt an der Leiste hatte ich nach ein paar Tagen schon vergessen. Unangenehmer war die Biopsie des gesunden Hodens. Das hat ein paar Wochen gezwickt, besonders wenn man auf der Seite schlafen wollte und der Hoden zwischen den Schenkeln lag. Aber das war jetzt auch nichts allzu schlimmes. Also Kopf hoch, das packst du!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.12.2016, 18:02
Egghart Egghart ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 249
Standard AW: Morgen geht's los

Willkommen an Board!

Ich hätte gerne meinen Testosteronwert gewusst. Leider für immer aus den Geschichtsbüchern verschwunden.

Wenn du das wissen willst, lass dir nochmal Blut abnehmen, lohnt sich meiner Meinung nach.

Das wird!

LG Egg
__________________
__________________

Implantat abgelehnt, gabs nicht in XXL!

Möge die Macht mit allen stillen, eineiigen Mitlesern sein!

Mein Lieblingsmärchen: Hans im Glück!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.12.2016, 21:36
Loce Loce ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 16
Standard AW: Morgen geht's los

Auch ich als Oberschisser und Mega Angsthase kann dir nur sagen das die OP halb so wild ist. Bei mir war alles gut, musste nix kühlen oder so. Ich wünsch dir alles gute und teu teu teu!!!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.12.2016, 00:58
Loce Loce ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 16
Standard AW: Morgen geht's los

Hey, wollt mal horchen wie es dir ergangen ist?!? Ist bestimmt alles gut verlaufen...auf jedenfall gute Besserung!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.12.2016, 17:58
CaptainEinauge CaptainEinauge ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2016
Beiträge: 40
Standard AW: Morgen geht's los

Hey Leute, bin wieder raus, gestern zuhause angekommen. Danke nochmal fürs gut zureden, ihr habt mir echt geholfen!!

Meine erste OP mit Vollnarkose - Die Infusionsnadel rein zu bekommen hat trotz "Scheissegal"-Pille keinen Spaß gemacht. Danach war ich aber schnell weg, auch wenn es laut Anästhesist die vierfache Dosis gebraucht hatte, bis die Betäubung angeschlagen hat

Der erste Tag danach war ziemlich fies, hätte nicht gedacht dass man das Bauchfell bei so vielen Bewegungen anspannen muss. Vll eine Stunde geschlafen die erste Nacht, auch mit Schlafmittel. Aber gestern ging es dann langsam besser und ich wurde nach Hause entlassen.

Wenn ich die Ärzte richtig verstanden habe, wurde am linken Hoden keine Biopsie gemacht weil komplett unauffällig. Kühlen musste ich (vermutlich deshalb) auch nix, am Hodensack selber hatte ich auch keine Beschwerden, nur an der Operationsnaht selber. Zieht immer noch ordentlich wenn ich falsch aufstehe oder mich hinsetze, aber im Vergleich zum ersten Tag total harmlos. Am ersten Tag hab ich 7 oder 8 Stück Novaminsulfon genommen, jetzt bin ich auf der normalen Dosis (4 am Tag).

Testoreronwerte habe ich nicht gefragt, aber ich hab gefühlt einen halben Liter Blut abgenommen bekommen.. vielleicht wurde das sowieso gemacht und ich muss nur nachfragen? Oder kann das ansonsten mit den Proben noch gemacht werden?

Ansonsten probier ich ab und zu durch die Wohnung zu laufen und nicht nur vor der Glotze zu hängen.

CT ist leider erst am Dienstag.

Wann seid ihr eigentlich wieder arbeiten gegangen? Theoretisch kann man sich ja ziemlich lange krank schreiben lassen. Wie sieht's mit Alkohol aus und Sport? Ab wann ging das bei euch wieder?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.12.2016, 18:07
Angsthase159 Angsthase159 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2016
Ort: Siegen
Beiträge: 118
Standard AW: Morgen geht's los

Hey!!

Das hört sich doch recht gut an!! Ist auch alle nur halb so wild..... Das mit dem CT wird nochmal doof werden. Damit meine ich die Warterei und die Ungewissheit, ob Metastasen da sind oder ob alles sauber ist.... Wann bekommste den genauen Befund?

Also ich war nach der OP zwei Wochen krankgeschrieben. Eigentlich nur eine 1 Woche, aber ich habe auf eine 2 Woche gepocht, weil mich die Woche, in der das CT war, doch sehr gestresst hatte. Und das Gute war, ich hatte gutes Wetter und konnte echt abschalten... Also bzgl. Alkohol kann ich nix sagen. Nur solange du Schmerzmittel nimmst würde ich davon abraten...

Geändert von Angsthase159 (11.12.2016 um 21:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.12.2016, 21:15
Loce Loce ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 16
Standard AW: Morgen geht's los

Schön das es dir soweit gut geht!
Mir wurde gesagt ich solle 4 Wochen körperliche Anstrengungen meiden, da der Leistenkanal durch die OP geöffnet ist und man leicht anfällig für einen Leistenbruch ist. Demnach war ich 4 Wochen Krankgeschrieben nach der OP weil ich Koch bin.
Davon mal ab bin ich seit Oktober Krank geschrieben, morgen beginnt meine Chemo. Hosen sind gestrichen voll aber das ist ein anderes Thema.

Ich wünsch dir viel Glück fürs CT und gute Besserung!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD