Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.02.2017, 18:47
Eddy91 Eddy91 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 2
Standard Adenokarzinom St.IV Zweitlinientherapie

Hallo,

Ich bin der Eddy und bekam 01/16 Meine Diagnose Adenokarzinom St.IV, nachdem ich Monatelang mit einem Druck im Kopf rumgelaufen bin, und irgendwann Festgestellt wurde dass ein Tumor auf die Vena Cava Superiour drückt. Haupttumor war 7,7x6 cm sowie einer großen 5,5 cm großen Metastase im anderen Lungenflügel, sowie eine verdächtige Stelle in der Wirbelsäule und mehrere kleine Lungenrundherde im mm Bereich.. Mutationsanalyse war leider Negativ.

Daraufhin wurde aufgrund meines sehr guten Allgemeinzustands eine Chemotherapie mit Cisplatin/Alimta (100% Volldosis) begonnen. Insgesamt vertrug ich alles sehr gut. Die Nebenwirkungen waren eher mit einer Magen Darm Grippe zu vergleichen. Nach 2 Zyklen wurde im CT ein deutlicher Regress festgestellt.
Daraufhin kam noch Avastin hinzu. Nach 4 Zyklen wurde weiterhin ein Regress festgestellt und die große Metastase war nur noch ein Haufen Restfetzen. Und der Primärtumor ist um mehr als 2 cm geschrumpft.
Nach 6 Zyklen wurde mit einer Erhaltungstherapie mit Avastin begonnen. Nach 3 Gaben stellte man fest dass der Primärtumor 3-4 mm größer wurde sowie eine kleiner Rundherd direkt daneben gewachsen war.

Man entschied sich auf Nummer sicher zu gehen und den Primärtumor zu Bestrahlen. Zwar waren noch winzige Rundherde in der Lunge aber nicht klar zuordenbar. Und da der neu aufgetretene Rundherd direkt im Bestrahlungsfeld lag, konnte man damit starten.. Bekam 70 Gy (Primärtumor) und 50 Gy (umliegende Lymphsysteme). Hab wieder alles sehr gut überstanden. Bis auf gelegentliches leichtes Husten und 2 Wochen Schluckprobleme ging es mir eigentlich sehr gut.

Am 03.01 wurde Mrt vom Kopf gemacht. Weiterhin keine Hirnmetas.
Im nächsten Staging am Montag 30.01 bekam ich ein gemischtes Ergebnis. Haupttumor deutlich geschrumpft, evtl. nur noch Narbengewebe übrig. Weiterhin keine anderen Organe befallen. Allerdings sind mehrere kleine Rundherde im mm Bereich in beiden Lungenflügel neu aufgetreten.

Es wurde beschlossen eine Zweitlinientherapie mit Docetaxel und Nintedanib (Vargatef) zu starten. Weiterhin gehts mir gut und geh mit einem sehr guten uneingeschränkten Allgemeinzustand in diese Chemo. Gestern bekam ich die erste Infusion und viel merke ich noch nicht.

Meine Frage ist welche Erfahrungen ihr mit diesen Medikamenten habt und wie sie bei euch gewirkt haben ? Vorallem von Vargatef dass recht neu ist, liest man nirgends Erfahrungen. Laut Ärzten kann man es auch als Erhaltungstherapie weiterführen wenn alles soweit gut funktioniert. Immuntherapie wäre auch noch eine Möglichkeit für die Zukunft. Mein PD L1 status ist Positv, zwar leider nicht hoch aber geeignet für die beiden aktuell zugelassen Immuntherapien (Opdivo, Keytruda). Laut Opdivo Hersteller ist der PD L1 Status ein Dynamischer Veränderbarer Wert der auf Tumore und Metastasen nie gleich ist und sich mit der Zeit und den Therapien ändern kann. Meine Probe ist über 1 Jahr alt, vllt. sieht es jetzt ja anders aus.. Aufjedenfall ist die Rolle des PD L1 Status noch zu wenig erforscht, da manche PD L1 negative Tumore ebenfalls darauf Ansprechen. Hoffe dass da was bei mir Anschlagen würde.
Bin aber erstmal für eure Erfahrungen dankbar

Lg Eddy

Geändert von Eddy91 (04.02.2017 um 20:32 Uhr)
  #2  
Alt 25.04.2017, 03:09
TimW TimW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Adenokarzinom St.IV Zweitlinientherapie

Hi Eddy, ich kann auch keine Erfahrungen mit der Zweitlinientherapie Docetaxel und Nintedanib bieten, würde aber gerne von dir erfahren ob du diese bereits genommen hast und wie diese bei dir wirkt.

Beste Grüsse!




http://www.krebs-kompass.de/showthre...15#post1377815

Geändert von gitti2002 (02.07.2017 um 18:40 Uhr) Grund: Link eingefügt
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD