Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 15.04.2005, 17:02
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
*********

Titel: Wie geht es weiter?
Untertitel: Patienten berichten über den Umgang mit der Diagnose Krebs
Autorin: Ingrid Brieden
Verlag: Humboldt, 1995
ISBN 3-581-66781-9, Paperback, 128 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...953163-8447767

Verlagstext:
"Sie haben Krebs", sagt der Arzt.
Was verbirgt sich für den Betroffenen hinter dieser nüchternen Diagnose? Was fühlt er, wenn er zum ersten Mal mit dieser mitteilung konfrontiert wird. Wie reagiert er auf die Prognose?
Die hier veröffentlichten Erfahrungsberichte von Krebspatienten zeigen, mit welchen Pronblemen die Betroffenen zu kämpfen haben und dass der Umgang mit der Krankheit und die Beziehung zum Arzt kein individuelles Problem sind: Gerade Krebspatienten fühlen sich vom Arzt oft allein gelassen, nicht ernstgenommen und unmenschlich behandelt.
Dieses Buch will deshalb krebskranke Patienten und deren Ärzte einander näherbringen. Die Autorin gibt ausgehend von ihren Erfahrungen in einer Krebsberatungsstelle Ratschläge aus der Praxis für einen offenen, mündigen Umgang zwischen Patient und Arzt.
Auf die Fragen: "Wie finde ich einen Arzt meines Vertrauens?" "Wie kann ich mitentscheiden?" geht sie ebenso ein wie auf die Möglichkeiten, die psychischen Belastungen zu verringern. (wie z.B. bei Untersuchungen, dem Warten auf den Befund, dem Umgang mit der Prognose, bei Schmerzen, bei der Rolle der Familie)
Mit ausführlichem Infoteil über psychologische und medizinische Hilfsangebote, Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Sozialleistungen und über wichtige Adressen.

Anmerkung von Ladina:
Ein famoses Büchlein in handlichem Format.
  #47  
Alt 15.04.2005, 17:04
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ERFAHRUNGSBERICHT UND SACH-RATGEBER EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
************************************************** *********


Titel: Überleben Glücksache
Untertitel: Was Sie als Krebspatient in unserem Gesundheitswesen erwartet - Wissen hilft überleben
Autorin: Sibylle Herbert
Verlag : Scherz , Februar 2005
ISBN : 3-502-14002-2 , Gebunden, 320 Seiten
Einband : Gebunden

Preisinfo : 17,90 Eur[D] / 18,40 Eur[A] / 31,70 sFr
erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...387280-6517352
(siehe dortige Kundenrezensionen)

Kurzbeschreibung
Manche Diagnosen sind niederschmetternd, machen hilflos, lösen Todesangst aus. "Was geschieht jetzt mit mir?", fragen die Kranken. Die Antwort müssen sie sich selber geben. So formuliert es Sibylle Herbert, die die Erfahrung machte, dass Krebs haben auch heißt: Fragen stellen, die niemand beantworten will; mit der Krankenkasse verhandeln; um Einsicht in die eigene Akte kämpfen; aufpassen, dass die Chemo-Infusion richtig steckt und das richtige Medikament in die Vene fließt; die eigene Strahlentherapie organisieren, zur Kenntnis nehmen, dass die eine Hand im Medizinbetrieb nicht weiß, was die andere tut.
Dies ist das erste Buch, das Schritt für Schritt durch die Behandlungsstufen einer Krebserkrankung führt und zeigt: das kommt wirklich auf Sie zu. Es ist aber auch das erste Buch - und das ist sensationell -, in dem eine Patientin und ihre behandelnden Ärzte wirklich miteinander sprechen und bereit sind, offen zu legen, was sie denken, wie sie fühlen, wo ihre Grenzen sind und wo unser Gesundheitssystem skandalös unzureichend ist.

Über den Autor
Sibylle Herbert wurde 1956 in Köln geboren. Ihre journalistische Laufbahn begann 1981 beim WDR. Heute ist sie politische Redakteurin beim Hörfunk. Schwerpunkt ihrer journalistischen Tätigkeit ist u.a. die Sozialpolitik. Sibylle Herbert wurde bisher mit drei Journalistenpreisen ausgezeichnet. Sie lebt in Köln und hat zwei Töchter.

Anmerkung von Ladina:
Hier beschreiben neben der Patientin selbst auch ihre behandelnden Ärzte ihr Handeln und Fühlen. Dies ist einzigartig und gibt weitere Einblicke auch in die Erlebenswelt unserer Ärzte. Das hat mir besonders gefallen an dem Buch
  #48  
Alt 04.05.2005, 19:59
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
*********


Titel: Hoffen, Kämpfen und Gewinnen
Untertitel: Krebs begreifen und besiegen.Hilfe zu Selbsthilfe / Wegweiser aus der Krankheit
Prof. Dr. med Volker Fintelmann
Vorwort von Loges, Diana / Fintelmann, Volker. Beiträge von Wey, Stephan / Mertler, Matthias. Herausgegeben von Dr. Loges + Co. GmbH
Verlag : nordlanddruck , Januar 2004
ISBN : 3-922639-04-6 , Paperback,
112 Seiten, 40 farbige Abbildungen - 16 × 21,5 cm

Preisinfo : 5,00 Eur[D] / 5,20 Eur[A]

erhältlich im Buchhandel

verwandte Themen : Krebs
Krebstherapie
Schulmedizin


Dieser Ratgeber geht auf folgende Fragen ein:
- Was ist Krebs?
- Wie behandelt die Schulmedizin?
- Wie hilft die biologische Krebstherapie? (Z.B. Selen, Enzyme, Mistel, Peptide, Johanniskraut, Ganzkörperhyperthernmie, Kreativtherapien)
- Welche Rolle spielt die Ernährung bei Krebs?
- Was können Sie darüber hinaus selber tun?
- Fragen und Antworten

mit weiterführender Literatur und Adressen
-
  #49  
Alt 11.06.2005, 19:40
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Diagnose: Zungengrundkrebs

ERFAHRUNGEN UND ERINNERUNGEN EINES ZUNGENGRUNDKREBS-BETROFFENEN
************************************************** *************
Titel: Ohne Hoffnung kein Leben
Untertitel: Erinnerung eines Krebskranken
Autor: Horst Bronk
Verlag : Books on Demand , 2005
ISBN : 3-8334-1964-4 , Gebunden, 88 Seiten

Preisinfo : 19,50 Eur[D] / 20,10 Eur[A] (auch in der Schweiz problemlos erhältlich)

Erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...631219-0790114

Aus dem Vorwort:

Der Bericht von Horst Bronk "Ohne Hoffnung kein Leben" ist eine ungewöhnliche Schrift. Ein differenzierter, intelligenter, kritischer und gläubiger Mensch berichtet mit grosser Offenheit über das Erleben seiner Krebskrankheit. Erste Symptome, der Verdacht, die Diagnose, die Behandlung mittels Bestrahlung, Operation, Nachbestrahlung und Rahbilitation werden detailliert , aber sehr persönlich geschildert. Dabei mischt Bronk sachliche Abläufe, medizinische tatsachen und sein eigenes, sehr subjektives Erleben dieser krisenhaften Lebenssituation virtuos zu einem Erlebnisbericht, der einen von der ersten bis zur letzten Seite nicht loslässt.
Die entscheidende Rolle der Ehefrau, der familie und der freunde bei der seelischen Bewältigung dieser Krankheit wird ebenso deutlich wie das verhalten der Ärzte und Pflegekräfte dem Kranken gegenüber....
Nach den Schwierigkeiten der Rehabilitation gelingtz dem Kranken dann die Rückkehr in das Berufsleben.

Nach einem Abstand von 14 Jahren hat Bronk seine Erlebnisse mit diesem Buch nun niedergelegt, nicht zuletzt, um anderen Kranken Hoffnung zu machen. Den zuspruch von Menschen, die ihre krankheit überwunden haben hält er für wichtiger als psychologische Hilfe, wenngleich auch diese nicht zu verachten ist.

Aber nicht nur für Schicksalsgefährten ist dieser bericht lesenswert.
Ärzte und Pflegepersonal erhalten in seltener Weise Einblick, wie ihr berufliches Verhalten von einem
enschen in bedrohlicher Situation wahrgenommen wird und ihn beeinflusst. Man kann viel daraus lernen.

Über den Autor:
Horst Bronk, 1927 geboren in Hamburg, . Beruflich tätig bis 1996 als leitender Beamter und Dozent für Öffentliche Finanzwirtschaft.
1989 bedrohlich erkrankt an Zungengrundkrebs. 30 Bestrahlungen und Operation im Allgemeinen Krankenhaus St.Georg.

Anmerkung von Ladina: Ein sehr schönes Buch, das wirklich Hoffnung wachsen lässt.
  #50  
Alt 04.09.2005, 22:11
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ERFAHRUNGSBERICHTE ERNSTHAFT ERKRANKTER MENSCHEN
**********************************************

Titel: Wenn der Körper sagt, er will nicht mehr
Untertitel: Krankheit als Signal und Chance
Autorin: Barbara Klose-Ullmann
Verlag : Piper , Juni 2005
ISBN : 3-492-24424-6 , Kartoniert, 288 Seiten

Preisinfo : 8,90 Eur[D] / 9,20 Eur[A] / 16,50 sFr

erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...284229-2985366

Verlagstext:
Barbara Klose-Ullmann, eine erfolgreiche Managerin, die einen gefährlichen Hirntumor( Menigeom) überlebte, spricht mit schwerkranken Frauen und Männern über Einschnitte im Leben, Erfahrungen mit Schmerzen und Angst und über die Kraft von Liebe und Lebenswillen. Achtzehn Gesprächspartner bedeuten dabei achtzehn Möglichkeiten: Jeder kann auf seine Weise wieder ins Leben zurückfinden und ein Stück neue Lebensqualität gewinnen.

Ein heilsames Buch nicht nur für Menschen, die mit einer Krankheit leben müssen, sondern auch für deren Angehörige und Freunde.
Buchjournal

Anmerkung von Ladina:
Ein bemerkenswertes und mutmachendes Buch, ein Gemeinschaftsprojekt von 18 Menschen mit einer schweren Krankheit. Obwohl die Krankheit und der Umgang damit eine Rolle spielt, ist es vor allem ein Buch über das Leben. Das Leben nach einer schweren Erkrankung oder mit einer chronischen Krankheit, über dieses neue Leben und über seine Wirklichkeiten. Auch Verluste haben einen Platz, auch Wut , auch Fassungslosigkeit, aber allen Betroffenen war es wichtig, sich wieder einen Platz zum Wohlfühlen in dieser neuen Situation zu sichern.
Ein sehr persönliches Buch über persönliche Wege und gerade darum auch ein Buch für ebenso Betroffene, das zeigt, wie vielfältlig sich der Weg zu einem neuen erfüllten Leben gestalten kann.

Die interviewten Menschen in diesem Buch sind (waren) von folgenden Krankheiten betroffen:

Barbara Klose: Menigeom
Christine E.: Meningeom
Franz A. : Hirntumor (gutartig)
Renate Z.: Brustkrebs
Nora O.: Fortgeschrittenes Mammakarzinom
Marlies N.: Adenokarzinom im Umfeld der Gebärmutter/ Auseinandersetzung mit Entfernung von Gebärmutter, Blase und Scheide
Eva G.: Gebärmutterhalskarzinom
Brigitte C.: Ewing Sarkom im Schlüsselbein
Iris K. : Plasmozytom
Otto R.: Blasenkrebs
Kurt L.: Nierenkrebs , Prostatakrebs, Herzinfarkte
Erika F.: Kavernom
Astrid B.: Multiple Sklerose
Ingo J. Multiple Sklerose
Susanne T.: Schlaganfall im Alter von 15 Jahren
Ludwig L.: Schlaganfall
Ortrud P.: Colitis Ulcerosa
Horst I.: Hyperkeratosis
Gisela H.: CFS (Chronisches Fatigue Syndrom)
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #51  
Alt 25.09.2005, 20:25
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

SAMMLUNG VON ERFAHRUNGSBERICHTEN BETROFFENER UND DEREN PARTNER
********************************
Titel: Das Leben macht stark
Untertitel: Krebs - Ein Mutmach-Buch
Autorin/ Hrsg.: Maya Brügger
Verlag : Kreuz Verlag , September 2005
ISBN : 3-7831-2629-0 , Paperback, 180 Seiten

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,30 sFr

Erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...748856-0107736

Verlagstext:
Dieses Buch gibt mit seinen 11 sehr persönlichen Erfahrungsberichten von gesunden wie kranken Menschen Einblick in die Seele von Krebsbetroffenen und ihren PartnerInnen, sowie einer Onkologin und einer Krankenhausseelsorgerin. Es ist eine Orientierungshilfe für Neuerkrankte und ihre Angehörigen, die zeigt, dass sie mit ihren Schwierigkeiten nicht allein sind und dass es Hoffnung gibt, auch wenn die Gegenwart noch so düster aussieht. Das Buch ist kein medizinischer Ratgeber, sondern eine Hilfestellung, den persönlichen Weg zu finden, mit der Diagnose Krebs umzugehen.
Die Mitautoren dieses Buches sind von folgenden Krebsarten betroffen:
Brustkrebs, Darmkrebs, Nasenmuschelkrebs, Prostatakrebs, Gebärmutterhalskrebs, Nierenkrebs.

Anmerkung von Ladina: Ein wichtiges, mutmachendes Buch.
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #52  
Alt 05.02.2006, 00:12
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Lächeln AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Diagnose: Epipharynxkarzinom

Ein etwas anderer Erfahrungsbericht, der zum Nachkochen anregt

Der ausgebildete Hochbauzeichner Urs Hirschi betrieb in Basel ein eigenes Architekturbüro, bis ihn eine schwere Krankheit zwang, seine Arbeit aufzugeben. Seitdem führt er den Haushalt und ist für das Kochen zuständig

DAS BESONDERE BUCH
********************

Titel: Hausmannskost
Untertitel: Ein Mann erobert Haus und Herd
Autor: Urs Hirschi
Illustriert von Urs Hirschi
Verlag : FONA , Oktober 2005
ISBN : 3-03780-207-3 , Gebunden, 78 Seiten, zahlreiche Illustrationen

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 22,00 sFr

verwandte Themen : Haushalt
Kochbuch

Erhältlich im Buchhandel oder bei:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...694435-0143458

Verlagstext:
Mann - Das bisschen Haushalt -
Das Kochen hat er sich selbst beigebracht. Zehn Jahre, bevor es ernst galt.
Danach musste er - mit den Behinderungen einer kaum überstandenen Krankheit von vorne anfangen. Nebst Kochen gab es nun plötzlich einen ganzen Haushalt zu managen. Wie Frauen das nur schaffen, meist noch mit kleinen Kindern daneben?
Mit einer guten Prise Humor sinniert der Autor über seine zweite Karriere als Hausmann und Koch, über Erfolge und Misserfolge im neuen Beruf. Denn er hat aus seiner Lage das Beste gemacht. Die Anfangsschwierigkeiten sind nun überwunden, und die eigene Rolle ist neu definiert. Unterdessen fachsimpelt er am Telefon mit den Freundinnen seiner Frau, während sie die Zeitung liest. Und nach neun Jahren Hausmannstätigkeit hat er soviel Routine gewonnen, dass daneben Bücher entstehen, absolut selfmade, ganz der Philosophie gemäss, nach welcher er kocht.
In Zusammenarbeit mit der Krebsliga Schweiz.

Ein rundum schönes und kulinarisches Mutmacherbuch.

Anmerkung von Ladina:
Urs Hirschis Buch ist etwas besonderes und gehört doch ganz klar in die Sparte der mutmachenden Erfahrungsberichte.
Im ersten Teil des Buches schildert er den Beginn, die Therapie und die körperlichen und seelischen Folgen seiner Erkrankung und der Wiedererkrankung, knapp und doch so , dass man versteht, was hinter ihm liegt. Im Verlaufe dieser Therapie bekam das Essen für ihn einen ganz anderen Stellenwert, wie das viele von uns erleben.
Mit der Erfahrung, den geliebten Beruf nach der Erkrankung aufgeben zu müssen, wurde ihm ein weiterer schmerzlicher Schlag zugefügt. Ein Schlag, der viele umhaut - auch ihn.
Aber er hat sich aufgerappelt, hat sich neu organisiert, hat sich auf etwas ganz neues eingelassen, liess sich von ersten Misserfolgen nicht entmutigen und er fand einen Weg, seinen ganz eigenen Weg, das Leben und das Essen wieder zu mögen, indem er kochte und eigene Rezepte entwarf.
Jetzt ist sein Buch im Handel. Es ermutigt zum Nachkochen und auch zum eigenen kreieren neuer Gerichte. Es enthält zahlreiche Rezepte, aber auch leere Seiten, damit Sie Ihre neuen Rezepte dort eintragen können.
Und es wird immer wieder mit Humor serviert.

Es ist ein Mit -und Mutmachbuch, gerade auch für Männer. Es zeigt, dass es weitergehen kann, auch wenn man sich am Ende seiner Weisheit und seines Könnens glaubt.

Ein Architekt, der jetzt Koch ist - es sieht so aus, als wäre das was ganz anderes und doch sehe ich eine Verbindung.
Früher hat Urs Hirschi Häuser entworfen und gebaut, heute hat er mit dem Kochen und seinem Buch ein Überlebensmodell geschaffen, das nicht nur ihm, sondern vielen ähnlich Betroffenen Unterschlupf bietet, Mut macht und hilft, das Leben wieder zu mögen.
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #53  
Alt 14.04.2006, 20:33
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
*********

Titel: Humor trotz Tumor
Untertitel: Besser leben mit Krebs
Autor: Andreas Kienzl
Verlag : C. Ueberreuter, Februar 2006
ISBN : 3-8000-7168-1 , Paperback, 128 Seiten

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 14,95 Eur[A] / 26,90 sFr

Erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...231803-2691429

Kurzbeschreibung
34.000 Österreicher und 395.000 Deutsche erkranken jährlich an Krebs. Die Wahrscheinlichkeit zu überleben steigt zwar durch die Fortschritte der Medizin, aber immer mehr Patienten machen die Erfahrung, dass die teuersten Medikamente und die beste Strahlentherapie allein nicht helfen. Deshalb zeigen Ihnen Humortherapeut Dr. Andreas Kienzl und die Ärzte Dr. Karin und Dr. Wolfgang Halbritter anhand ihrer positiven Erfahrungen mit Krebspatienten, dass Humor und Tumor keinesfalls Gegensätze sein müssen. Im Gegenteil: Humor ist die geniale Anlage, die Menschen haben, um schwierige Lebensphasen und die damit verbundenen Ängste und Enttäuschungen besser zu verarbeiten. Humor verträgt sich nicht mit dem Gefühl von Hoffnungslosigkeit. Durch den therapeutischen Humor wird ein heilsamer Abstand zu seelischen und körperlichen Problemen geschaffen und dadurch entwickeln sich ungeahnte Kräfte und völlig neue Perspektiven zur Krankheitsbewältigung.

Einer, der das mit dem Humor so wundervoll in die Tat umsetzte, war Richi Kobel. Der Schweizer hat zu seinen Lebzeiten eine der meistbesuchten Homepages gepflegt. Richi Kobel hatte Humor und Lungenkrebs, und ganz bestimmt hat ihm der Humor dabei geholfen, so viel länger und lange noch ganz gut zu leben, als es alle Ärzte dachten.
Inzwischen ist Richis Homepage aus dem Netz genommen worden, dafür gibt es jetzt das Buch von ihm, als besonderes Vermächtnis:

--------------------------------------------------------------------------------

TAGEBUCH UND MEHR VON EINEM LUNGENKREBS-PATIENTEN
**************************************************

Titel: Wer Tränen lacht, braucht sie nicht zu weinen!
Untertitel: Lungenkrebs
Autoren: Richard und Christine Kobel,Detlef Höwing
Verlag: Geest-Verlag,Vechta-Langförden, 2003
ISBN 3-936389-67-5, Broschiert, 152 S., 6 farbige Comicseiten


Preis ca: 10.00 Euro

Erhältlich im Buchhandel
oder über die HP des Verlages
(Erzählungen antippen und Richard Kobel eingeben)
http://www.mensch-und-krebs.de/modul...y=1&page_id=11

Verlagstext:
Die Geschichte des Richard Kobel

ergänzt um Informationen zum Thema Lungenkrebs.

Mit Comics von Peter Butschkow.


Richard Kobel aus der Schweiz hat seine gesamte Krankengeschichte in einem Tagebuch aufgeschrieben. Aus heiterem Himmel traf ihn eines Tages die Diagnose ‘Lungenkrebs’. Ein neues, anderes Leben begann, für ihn, seine Frau, die Kinder. Der positive Umgang mit seiner Krankheit, obwohl sein Gesundheitszustand immer schlechter wird, er sogar das Wissen um seinen Tod besitzt, ergänzt sich um seinen anscheinend niemals besiegbaren Humor. Und vielleicht ist es dieser Humor, der ihm die Möglichkeit geschaffen hat, die Krankheit und die damit verbundenen Schmerzen und Einschränkungen zu ertragen, nicht an ihnen zu zerbrechen. Neben den Tagebuch-Aufzeichnungen Richard Kobels umfasst das Buch auch einen Bericht seiner Frau Christine, die über ihre Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit ihres Mannes und ihre mentalen Versuche der Bewältigung schreibt.
Detlef Höwing ergänzt diese Aufzeichnungen um allgemeinverständliche Patienteninformationen zum Thema Lungenkrebs und seiner Behandlung. Comics von Peter Butschkow geben dem Buch zudem noch einmal eine humorvolle Note.

Anmerkung von Ladina: Eine bleibende Kostbarkeit für alle Fans von Richis Homepage, ein mutmachendes Buch für viele Betroffene, die das Internet nicht nutzen können. Ein Buch, das zeigt, dass man leben kann auch mit so einer Diagnose, dass man Tag für Tag neu alle Möglichkeiten, die man hat, ausschöpfen kann.
Ein rundum ehrliches Buch, das nichts verschweigt und dennoch nicht bedrückend ist, das humoristisch ist, ohne jemals etwas ernstes ins Lächerliche zu ziehen.

Ich wünsche diesem Buch viele Leser und allen Lesern dieses Buch: Den Lungenkrebs-Betroffenen und ihren Angehörigen, anderen Krebskranken und ihren Freunden. Und auch Ärzte oder Pflege-und Seelsorgepersonal werden dieses Buch mit Gewinn und einer Achtung für den Patienten lesen.

Danke lieber Richi für Dein Buch!!!

Ladina
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #54  
Alt 01.05.2006, 22:34
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
*********

Titel: Sanfte Medizin
Untertitel: Wege aus der Krebskrise
Autoren: Jürgen Fliege/ Walter Ohler
Verlag : Hugendubel Kreuzlingen , Februar, 2006
ISBN : 3-7205-2771-9 , Gebunden, 224 Seiten

Preisinfo : 18,95 Eur[D] / 19,50 Eur[A] / 34,95 sFr

Erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...349320-6460549


Verlagstext:
Gemeinsam mit dem Medizinjournalisten Walter Ohler nähert sich Jürgen Fliege äußerst einfühlsam dem Tabuthema Krebs: Neben den persönlichen Erlebnissen, Gedanken und Empfindungen gelingt es den Autoren die Kritik an der Wirkungsweise alternativer Behandlungsmethoden nachhaltig und fundiert zu widerlegen, indem sie in ihrem einzigartigen Therapie-Wegweiser ausgesuchte Experten zu Wort kommen lassen: Diese geben professionelle und nachweisbare Auskunft über Wirkungs- und Behandlungsweisen bei Krebserkrankung mit klassischer Homöopathie, Traditioneller Chinesischer und ayurvedischer Medizin, Immuntherapien, Heilpflanzen, Spiritualität und Psychotherapie.
Neben diesen konkreten Informationen zu Therapiemöglichkeiten soll dieses Buch aber auch Trost und Mut spenden, Licht ins Dunkel bringen. Dies gelingt Jürgen Fliege, indem er den Leser auf einzigartige Weise behutsam durch das Therapie-Labyrinth führt und ermutigt, das Leben trotz Erkrankung selbstbewusst in die Hand zu nehmen und zu genießen.

Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch wurde gewiss in guter Absicht veröffentlicht und enthält durchaus viel Hilfreiches für Betroffene.
Allerdings werden zum Teil auch irrige Hoffnungen auf Therapien geweckt, die in ihrer Wirkungsweise noch überhaupt nicht erforscht und gesichert sind.
-------------------------------------------------------------------------------------

Ein absolut seriöser Ratgeber, der sehr gut recherchiert und von einem fachmann geschrieben wurde ist dieser:

RATGEBER
*********

Titel: Gesund bleiben nach Krebs
Untertitel: - Alle Chancen, um einen Rückfall abzuwehren.
- Alternative Angebote: Was wirklich hilft. Was Sie
jetzt stärkt und schützt
Autor: Prof. Dr. Josef Beuth
Vorwort von Sibylle Herbert/ Beiträge von Verena Drebing/ Dagmar Emons,
Verlag : MVS Medizinverlage Stuttgart (TRIAS) , März 2006
ISBN : 3-8304-3295-X ; Kartoniert, 207 Seiten, 52 farbige Abbildungen, 9 Tabellen

Preisinfo : 17,95 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / 31,40 sFr

Erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...349320-6460549

Kurzbeschreibung
. Krebspatienten, die ihre medizinische Therapie abgeschlossen haben, fühlen sich häufig hilflos und haben Angst davor, dass die Erkrankung erneut ausbricht. Sie suchen gezielt Wege,um dies zu verhindern. Viele sind jedoch durch die zahlreichen Methoden verunsichert. Professor Dr. med. Josef Beuth stellt in dem Ratgeber "Gesund bleiben nach Krebs" (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2006 )Nachsorge-Verfahren vor und bewertet sie aus wissenschaftlicher Sicht.

Sind Chemo-, Strahlen- beziehungsweise Hormontherapie beendet, fallen viele Betroffene in ein so genanntes Therapieloch. Von ihrem Arzt erhalten sie meist nur den Rat 'ganz normal weiterzuleben'."Dieser ärztliche Hinweis erfüllt die meisten Betroffenen eher mit Skepsis und Unbehagen, als dass er wirklich weiterhelfen könnte", kritisiert Beuth, der sei 1999 das Institut zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Universität Köln leitet. Es sei also kein Wunder, dass Patienten Tipps vonAngehörigen, Freunden oder auch selbst ernannten Spezialisten annehmen. "Die Erkrankung lockt jedoch viele zweifelhafte Anbieter an, die Betroffene mit haltlosen Versprechen finanziell auszunehmen versuchen. Gesundes Misstrauen ist also angesagt", sagt Beuth.

In seinem Ratgeber "Gesund bleiben nach Krebs" zeigt er Patienten wissenschaftlich gesicherte Maßnahmen zur Vorbeugung eines Rückfalls oder einer erneuten Krebserkrankung auf. Neben den anerkannten Maßnahmen stellt Beuth auch die zweifelhaften Diagnostik- und Therapiemaßnahmen vor und begründet, warum diese Methoden aufgrund der medizinisch-wissenschaftlichen Einschätzung nicht oder noch nicht als hilfreiche Maßnahme sinnvoll sind. In den Kategorien Ernährung, Sport, seelische Balance, Immunsystem, vorbeugende Maßnahmen und Diagnostik- und Therapieangebote informiert der Ratgeber unter anderem über Entspannungstraining, Psychoonkologie, Nahrungsergänzungsmittel, Akupunktur, Mistelprodukte, Enzymtherapie und nicht hinreichend geprüfte Ansätze wie Colon-Hydro-, Magnetfeld-oder Fiebertherapie.

Anmerkung von Ladina:
Ein grosses BRAVO an den Autor und den Verlag. Dieses Buch ist sehr leserfreundlich gestaltet, übersichtlich und mit warmen Farben auch fürs Auge ansprechend. Ein Wegweiser, auf den man sich 100% verlassen kann! Herzlichen Dank dafür.
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #55  
Alt 04.09.2006, 20:26
Benutzerbild von Tränen
Tränen Tränen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2006
Beiträge: 107
Standard AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Ein sehr empfehlenswertes Buch

von Bärbel Schäfer und Monika Schuck

Titel: Ich wollte mein Leben zurück
Verlag: Rütten & Loening
ISBN 3-352-00658-X

In dem Buch sind 38 persönliche Krebsschicksale verschiedenster Arten aller Altersklassen von 13 Jahre bis 78 Jahre, von normalen und Promis wie Heide Simonis, Rudi Carrell, Leonard Lanski, Nino de Angelo und viele mehr. Es ist ganz neu erschienen und gibt beim lesen unheimlich viel Kraqft. Jeder hat seine Empfindungen auf seine Weise ausgedrückt und gezeigt das es auch ein Leben mit und nach dem Krebs gibt, aber auch das man den Kampf verliert wie zum Beipsiel Rudi Carrell.

Liebe Grüße Nicole
  #56  
Alt 27.09.2006, 01:16
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Lächeln AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Noch ein paar Detailinfos zu dem von Nicole empfohlenen Buch, das wirklich super ist:

ERFAHRUNGSBERICHTE BETROFFENER MENSCHEN
******************************************

Titel: Ich wollte mein Leben zurück
Untertitel: Menschen erzählen von ihren Erfahrungen mit Krebs
Herausgeberinnen: Bärbel Schäfer / Monika Schuck
Vorwort von Dagmar Schipanski
Verlag : Rütten & Loening Berlin , September 2006
ISBN : 3-352-00658-X , Gebunden mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 25 Abbildungen

In Kooperation mit der Deutschen Krebshilfe

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 36,00 sFr

Erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Krebs ist eine Volkskrankheit - in Deutschland gibt es etwa 4,5 Millionen Erkrankte. Zwar sind die Überlebenschancen bei rechtzeitiger Behandlung groß, doch die Diagnose ist für die Betroffenen und ihr Umfeld zunächst ein Schock, der das Leben aus dem Gleichgewicht bringt. In diesem Buch berichten Prominente und Nichtprominente, wie sie sich dieser Situation gestellt, wie Familie, Freunde und Kollegen reagiert haben. Und es zeigt sich vor allem eines: Der Verlauf dieser Krankheit - ebenso wie der Umgang mit ihr - können so unterschiedlich sein wie die betroffenen Menschen selbst. Manche reagieren kämpferisch, studieren und vergleichen Behandlungsmethoden, um die adäquate Therapie für sich zu finden; andere ziehen sich zurück, isolieren sich, sind überfordert; wieder andere suchen nach langem Leidensweg die Hilfe von obskuren Wunderheilern. Bärbel Schäfer und Monika Schuck schildern in ihren Porträts ergreifende Schicksale von Menschen, die - oft mit Kraft und Zuversicht - durch diese Prüfung gegangen sind und die Krankheit mitunter sogar als Chance empfunden haben.

Enthält Liste der wichtigsten Diagnose- und Therapiezentren in Deutschland, Österreich, Schweiz

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr empfehlenswertes Buch mit 35 Portraits betroffener Menschen jeden Alters. Der jüngste ist 13, die älteste 78 Jahre alt.
Wir erfahren z.B. Rudi Carrells Gedanken und Bewältigungspläne nach der Diagnose Lungenkrebs, Michael Leschs Erfahrungen mit Morbus Hodgkin, Nino de Angelos Erfahrungen mit Lymphdrüsenkrebs; Heiko Herrlichs Bericht über seinen Hirntumor.
Die Diagnose der anderen, an diesem Buch beteiligten Menschen lautete z.B. auch
Alveoläres Rhabdomyosarkom / Brustkrebs/ Darmkrebs/ Schilddrüsenkrebs/ Lymphknotenkrebs/ Hautkrebs/ Leberkrebs/ Osteosarkom/ Histiozytose X / Hodenkrebs/ Non-Hodgkin B-Zell-Lymphom/ Eierstockkrebs/ Leukämie und Hirntumor/ NHL/ Leukämie/ Brustkrebs, Meningeom und Knochenmetastasen/
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #57  
Alt 06.01.2007, 22:23
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Lächeln AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Thema: Selbsthilfe bei Krebs
************************

Titel: Selbsthilfe Krebs.
Untertitel: Wege zur standardisierten Selbsthilfe.

Ein Buch für Krebspatienten und Ärzte sowie alle anderen an der Krebsbehandlung beteiligten Berufsgruppe

Hrsg: Bergemann, Ernst/Sehouli, Jalid / Sommer, Renate / Lichtenegger, Werner

Mit Geleitworten von
Ulla Schmidt, Bundesgesundheitsministerin
Joachim W. Dudenhausen, Dekan der Charité, Humboldt-Universität
Manfred Dietel, Ärztlicher Direktor der Charité, Humboldt-Universität

Mit Beiträgen von:
E. Bergemann, C.-M. Blankenburg, J.-U. Blohmer , K. Deppendorf, H. Drees, D. Fronhöfer, S. Hickstein, R. Hildebrandt, D. Huhn, G. Janiszewski, U. Klaskala, L. Krohn, W. Lichtenegger, H. Oettle, U. Plogstieß, P. Reichardt, B. Rein, H. Reiners, H. Riess, D. Schnorr, M. Schnurre, C. Schwarz, H. Schweis, J. Sehouli, M. Trautmann, G. Wendisch-Kraus, I. Wiesner

Verlag: akademos Wissenschaftsverlag, 2001
ISBN: 3-934410-24-3, Paperback, 220 Seiten, ill.

Preisinfo : 12,00 Eur[D] fPr / 12,40 Eur[A]

Erhältlich im Buchhandel


Kurzbeschreibung
Selbsthilfegruppen sind in der Therapie von Krebserkrankungen ein wichtiges Instrumentarium. Zwar erfreuen sich Selbsthilfegruppen einer zunehmenden Akzeptanz seitens der Betroffenen, der Angehörigen und auch seitens der Politik, dennoch fehlt den meisten Gruppen häufig die notwendige finanzielle und personelle Unterstützung.

In dem vorliegenden, in seinem Konzept sicherlich einzigartigen Buch, werden die Wege zum Aufbau einer standardisierten Selbsthilfe beschrieben. Dabei kommen Vertreter der Politik, der Krankenkassen zu Wort, Experten beschreiben die State-of-the-Art Therapie verschiedener bösartiger Erkrankungen, sodann wird die Brücke geschlagen zu den Selbsthilfegruppen.

Und hier kommen die Betroffenen zu Wort: Wie haben sie die Erkrankung erlebt, was hat sie dazu bewogen, eine Selbsthilfegruppe zu besuchen oder zu gründen? Wie haben sie es geschafft, die Diagnose „Krebs“ zu bewältigen?

Das Buch stellt somit eine wichtige Unterstützung für alle dar, die sich mit dem Thema Selbsthilfe befassen. Am Beispiel der Selbsthilfe bei Krebserkrankungen werden die Stellungnahmen und Wünsche der verschiedenen Institutionen dargestellt und diskutiert. Es richtet sich damit an alle Personengruppen, die sich mit der Selbsthilfe befassen.
-----------------------------------------------------------------------

Audio-CD-Tipp
*************

Titel: Krebs - Eine Reise ins Unbekannte
Untertitel: Psychologischer Rat für betroffene Menschen
Zus.-gest. von Moses G. Steinvorth
Verlag : Deutscher Psychologen Verlag ; Mai 2006
ISBN : 3-931589-74-9 , Audio.CD, Laufzeit ca. 70 Min. (Lesung und Musik)

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A]

Erhältlich im Buchhandel

Über das Produkt
Zum Ratgeber"Die Krebsreise"ist ab sofort eine Begleit-CD erhältlich. Unter dem Titel"Krebs - eine Reise ins Unbekannte"stellt der Buchautor und Psychotherapeut Moses G. Steinvorth 16 psychosoziale Faktoren vor, die einen günstigen Einfluss auf den Krankheitsverlauf haben können. Das Buch und die Begleit-CD sind Krebspatienten, deren Angehörigen und Behandlern zu empfehlen. Diese CD ist für Menschen gemacht worden, die gerade erfahren haben, dass sie an Krebs erkrankt sind. Sie möchte ihnen helfen, sich in dieser schwierigen Situation zu informieren und zu orientieren, wie sie sinnvoll mit dieser Erkrankung umgehen können - zusätzlich zu einer angemessenen medizinischen Behandlung. Diese CD gibt Ihnen viele nützliche Tipps und Ratschläge, die von einem Experten kommen. Sie informiert u.a. über 16 psychosoziale Faktoren, die den Verlauf der Krebserkrankung günstig beeinflussen können. Und sie gibt Ihnen Hinweise auf weiterführende Literatur. Alle Informationen sind seriös und wecken keine"Heilserwartungen."Der Text ist zur Auflockerung mit einigen Musikstücken durchsetzt.

Anmerkung von Ladina:
Eine sehr gelungene, angenehme und hilfreiche Publikation, die ich allen sehr empfehlen kann, sowohl soeben neu Erkrankten wie "alten Hasen".
.................................................. .................................................

UMFASSENDE INFORMATION, VERSTÄNDLICHE ERKLÄRUNGEN, ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN
************************************************** *******

Titel: Thema Krebs
Beitr. v. Beitel, Christian / Christ, Monika / Eberhard-Metzger, Claudia / Gaisser, Andrea / Hagmann, Regine / Harms, Gisela / Hiller, Birgit / Preszly, Monika / Schüssler, Helga / Simon, Carla / Kaick, Gerhard van / Wilcke, Sabine
Bearb. v. Stamatiadis-Smidt, Hilke / ZurHausen, Harald / Wiestler, Otmar D. / Gebest, Hans J
Verlag : Springer Berlin , 3., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 24.03.2006
ISBN : 978-3-540-25792-9 , Paperback, 263 S., 7 schw.-w. Abb., 7 schw.-w. Zeichn

Preisinfo : 24,95 Eur[D] / 25,70 Eur[A] / 42,50 sFr

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Viele Fragen zum Thema Krebs: Rund 250.000 mal jährlich rufen Menschen aus ganz Deutschland beim Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums an. Die Antworten zu den wichtigsten Fragen fasst dieses Buch zusammen: Ursachen der Krebsentstehung, Risikofaktoren, Präventionsmöglichkeiten, Diagnosemöglichkeiten, schulmedizinische sowie alternative Behandlungsmethoden. Der Anhang enthält hilfreiche Adressen, Lektüreempfehlungen und Erklärungen von Fachbegriffen. Das geballte Wissen des Krebsinformationsdienstes - Hilfestellung zu allen Problemen rund um die Krebserkrankung.

Anmerkung von Ladina:
Sehr kompetentes Ratgeber-Sachbuch.
Negativpunkt für Schweizer: Die Adressen beziehen sich zum grössten Teil auf Deutschland.
Ansonsten ist das Werk aber tadellos gelungen.

Weitere Infos über:
http://www.krebsinformationsdienst.de/
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #58  
Alt 12.02.2007, 15:35
DTFE DTFE ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 419
Standard AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Hörbuch - ich glaube auch als normales Buch erhältlich:
"Schiffbruch mit Tiger" von Yann Martel, hervorragend gelesen von Ilja Richter.

Das Thema / die Themen, die hier angesprochen werden, sind offensichtlich sehr ansprechend für Erkrankte. Mein Mann hat es sich fast am Stück angehört und es kam vieles in Bewegung bei ihm, wie er sagte in bezug auf Umgang mit der Krankheit und der permanenten Angst vor einem Rezidiv und dem evtl. Sterben. Manche noch nicht geweinte Träne konnte endlich geweint werden.
Gruß Doro
  #59  
Alt 20.10.2007, 19:49
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Lächeln AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER EINER BETROFFENEN
***************************

Titel: Vom Schatten ins Licht
Untertitel: Von der Diagnose Krebs zu neuer Lebensfreude - Hilfe für Betroffene, Angehörige und Helfer
Autorin: Manuela Miedler
Verlag : RGV Renate Götz , Juli 2007
ISBN : 978-3-9501011-9-5 , Paperback, 88 Seiten, Text mit zahlr. Übungsaufgaben

Preisinfo : 15,90 Eur[D] / 15,90 Eur[A] / CHF 39.90
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
Schicksalhaft ist die Diagnose Krebs. Hier habe ich keine Wahl. Aber welche Möglichkeiten tun sich auf? Wozu fordert mich diese konkrete Lebensfrage heraus? Was ist jetzt die bestmögliche Antwort darauf für mich und mein Umfeld? Welche Wahl meiner Haltung ist jetzt die sinnvollste?

Hilfreiche Information, Anleitung und Checklisten für den Umgang mit der Diagnose Krebs von einer Autorin, die auf zwei Erfahrungsschätze zurückgreifen kann: die eigene Betroffenheit von der Krankheit sowie die Erfahrung und Lehrtätigkeit als Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester.
Anno 2002 war Mauela Miedler selbst an Gebärmutterhalskrebs erkrankt.

Klappentext:
Frau Miedler zeigt betroffenen Menschen einen Weg zurück zu ihrem Urvertrauen.Sie öffnet den bereich des Möglichen weit, um sinnvolle, individuelle Antworten aufzuzeigen. Aus verständlicher emotionaler Enge und Angst öffnet sie geschickt geistige Freiräume und schafft es, das Heilgebliebene wieder ins Blickfeld zu rücken und damit sichtbar zu machen!
(Johanna Schechner - Vorstand des Viktor Frankl Zentrums Wien/ Logotherapeutin)

Anmerkung von Ladina:
Dies ist ein Mitmachbuch. Nicht nur zum Lesen gedacht, sondern auch zur persönlichen Gestaltung und Erweiterung geplant und empfohlen.

Die Autorin hat eine eigene Homepage:
http://www.sonnenseiten-miedler.at/biografie.html
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #60  
Alt 27.10.2007, 20:03
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Lächeln AW: Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

HÖRBUCH ZUR REDUKTION VON NEBENWIRKUNGEN
********************************************

Titel: Krebstherapie-Begleitsystem
Untertitel: Ein psychologisches Begleitsystem zur Heilungsförderung
Herausgeber: Hans Jürgen Altmeyer / Prof. Dr. Gerhart Unterberger / Dr. Klaus Witt
Verlag : psymed-verlag , März 2007
ISBN : 978-3-9809907-4-5 , Jewelcase , Gesamtspieldauer 185 Min.

Preisinfo : 27,50 Eur[D] / 27,80 Eur[A] / CHF 53.00
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Krebs , Psychische Belastung, Entspannungsübung, Ratgeber, Krebstherapie, Mental, Traumreise, Entspannung

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Das psychologische Krebstherapie-Begleitsystem hilft Ihnen bei Ihrer Krebsbehandlung.
Es besteht aus 3 CDs mit insgesamt 6 Audiodateien (fünf geleitete Entspannungsreisen und eine Entspannungsmusik) sowie einem kleinen Informationsheft.

- Tiefenentspannung, Ruhe und Gelassenheit werden gefördert und unangenehme Zustände können schneller abklingen.

- Sie können es gezielt zur Begleitung von Operationen sowie Strahlenund/ oder Chemotherapie und zur anschließenden Heilungsunterstützung einsetzen.

- Es hilft Ihnen, medizinische Behandlungen leichter und schneller zuüberstehen und deren heilende Wirkung zu unterstützen.

Es eröffnet Ihnen die Chance, dass Heilungsprozesse beschleunigt werden, deutlichweniger Nebenwirkungen auftreten und Sie sich schneller wieder erholen. Das Krebstherapie-Begleitsystem wurde in einer vom Bundesland Niedersachsen geförderten Studie an elf renommierten Kliniken erfolgreich getestet.

http://www.krebstherapie-media.de/da...s-ist-das.html

Anmerkung von Ladina:
Ein Produkt, das mich persönlich begeistert. Die 5 Entspannungsreisen, die auf konkrete Behandlungen angepasst worden sind, führen in die Natur und aufs Meer, lenken ab, stärken und helfen einem, die Heilungsfördernden Gedanken aufzuspüren in sich selbst.

Folgende Entspannungsreisen können unternommen werden:

1. "Der sichere Hafen" (32 Minuten)
Anwendung: vor einer Operation oder kurz danach.
Wirkung: Abstand, innere Ruhe, Vertrauen, Entlastung

2. "Das Segelschiff" ( 30 Minuten)
Anwendung nach einer Operation, während der Heilungsphase
Wirkung: Tiefenentspannung, Erholung, suggestive Heilungsförderung mit inneren Bildern

3. "In den Bergen" ( 32 Minuten)
Anwendung vor einem Chemotherapiezyklus oder einer Strahlentherapie
Wirkung: Abstand, kraftvolle Ruhe und Gelassenheit

4. "Bäume im Wind" ( 30 Minuten)
Anwendung während einer Chemotherapie und einige Tage danach
Wirkung: kraftvolle Ruhe erleben, Reduktion von Nebenwirkungen, mentale Heilungsförderung

5. "Der Bergsee" (32 Minuten)
Anwendung nach einer Intensivbehandlung (Operation, Chemo- oder Strahlentherapie) und langfristig zur Gesundheitsstabilisierung
Wirkung: Tiefenentspannung, Erholung, mentale Heilungsförderung, Kräfteaufbau

6. Entspannungsmusik (ca. 30 Minuten)

Empfohlen wird, die einzelnen Entspannungsreisen 2 mal am Tag zu unternehmen.

Siehe auch der begeisterte Kommentar einer anderen Anwenderin:
http://www.krebsforum.at/forum/index...pic,767.0.html

Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert für alle, die sich während der Therapie etwas Entspannung gönnen möchten, Sinn für die Natur haben und die eigenen Heilungskräfte mobilisieren möchten.
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD